Regal Diskussion:EDV: Archiv2005

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Archiv2005[Bearbeiten]

Dies ist das Archiv der Regal Diskussion:EDV vom Jahr 2005.


Wörterbuch Informatik[Bearbeiten]

Auch wenn es eigentlich kein Lehrbuch ist so wäre ein Wörterbuch Informatik doch sehr hilfreich. Ein paar Beispiele: In wievielen Büchern wird erklärt, was eine API ist? Definistrion GUI / Benutzungsschnittstelle. Was sind Business Objekte / Geschäftsobjekte? In diesem Zusammenhang ist IMHO insbesondere auch zu überlegen, wie weit eine Eigenständigkeit notwendig ist. Natürlich ist es vielfach möglich auf Wikipedia zu verweisen. Dort wird jedoch der Allgemeinnutzer angesprochen während hier (ich will mal sagen) das Fachpublikum bedient werden soll. Da es sich um ein übergreifendes Buch handeln muss, stelle ich dies hier zur Diskussion. --Bastie 07:06, 26. Mär 2005 (UTC)

Auch wenn es eigentlich kein Lehrbuch ist so wäre ein Wörterbuch Informatik doch sehr hilfreich. Damit würde man hier praktisch dieselbe Arbeit machen, die man sich in der Wikipedia bereits gemacht hat.
Ein paar Beispiele: In wie vielen Büchern wird erklärt, was eine API ist? Definition GUI / Benutzungsschnittstelle. Was sind Business Objekte / Geschäftsobjekte? Einige allgemeine Begriffe sollen mal in Programmieren und Software Engineering erklärt werden. Aber ein Buch ganz redundanzfrei zu machen, halte ich für keine gute Idee. Das Buch verkommt sonst schnell zu einer Linkssammlung und darunter leidet die Lesbarkeit.
In diesem Zusammenhang ist IMHO insbesondere auch zu überlegen, wie weit eine Eigenständigkeit notwendig ist. Die Eigenständigkeit halte ich für sehr wichtig. Die Wikipedia erklärt einzelne Begriffe. Die Aufgabe von Wikibooks ist es aber nicht, Begriffe zu erklären, sondern Büchern zu Lehrzwecken zu erstellen. Dabei spielt die Didaktik - im Gegensatz zur Wikipedi - eine wesentliche Rolle.
Dort wird jedoch der Allgemeinnutzer angesprochen während hier (ich will mal sagen) das Fachpublikum bedient werden soll. Hier sollen mal eine Reihe unterschiedlicher Bücher auf unterschiedlichem Niveau erstellt werden. Das schließt natürlich Bücher speziell für Anfänger genauso wie Bücher für Fortgeschrittene oder Profis ein. -- Daniel B 11:40, 26. Mär 2005 (UTC)
War das insgesamt ein Pro oder Kontra?
IHMO ehr Kontra -- Daniel B 10:43, 27. Mär 2005 (UTC)

Handarbeit[Bearbeiten]

Noch sind es nicht all zuviele Bücher, aber was ist, wenn es nicht mehr Überschaubar ist... Wem kann man es zumuten die Liste zu pflegen? Ist es nicht sinnvoller einen Automatismus ähnlich einer Kategorie zu schaffen??? Kann man keine automatische Hierarchie bilden??? Die Information des "Buch Stadiums" kann man ja auf den jeweiligen Buch-Seiten hinterlegen. Jedoch klappt das Ganze nicht wirklich gut, wenn z.B. alle Programmiersprachen-Bücher immer mit Programm... anfangen. Ich hab ja eine [[:Kategorie:Programmiersprachen]] erstellt. Jedoch sind natürlich alle Bücher erstmal unter P gelandet... Da macht eine Kategorie-Seite keinen Sinn :( Bietet denn die Wiki-Software sonstige Hilfsmittel an? Genrich 14:13, 5. Nov 2004 (UTC)

Hallo Genrich. Es ist auch möglich die Seiten in einer Kategorie-Seite anders als nach dem Namen einzuordnen. Wenn man z.B. bei Programmierkurs C-Sharp nicht einfach nur [[Kategorie:Programmiersprachen]] sondern [[Kategorie:Programmiersprachen|C-Sharp]] eingibt, dann wird die Seite nicht unter P sondern unter C. Es ist also nicht unbedingt (bzw. eigentlich gar nicht) notwendig die Seiten alle zu verschieben, um sie unter den entsprechenden Buchstaben einzuordnen. Gruss --Moolsan 13:16, 11. Nov 2004 (UTC)

Zusammenlegung der C++ Artikel[Bearbeiten]

Können wir entweder vollkommen auf Programmieren:Sprache oder Programmierkurs:Sprache umsteigen? Beide zu haben ist einfach nur verwirrend. --Jdaly 15:01, 31. Jul 2004 (UTC)

Hallo Jdaly. Du solltest dich diesbezüglich am besten mit Zeus auf seiner Diskussionseite verständigen, denn er ist derjenige, der derzeit auf Programmierkurs C-Plusplus aktiv ist. Ich persönlich würde übrigens die Schreibweise Programmierung:xxx bevorzugen, da sich dann unter diesem Namensraum nicht nur "Programmierkurse" unterbringen lassen, sondern auch andere fachspezifische Artikel. Gruss --Moolsan 17:40, 31. Jul 2004 (UTC)
Halte ich für keine gute Idee... Damit kann man keine richigen Kataloge aufbauen, wie z.B.: [[:Kategorie:Programmiersprachen]] Denn es würden alle Bücher unter P landen :( Genrich
Ich würde hier vorschlagen, das Programmierbücher immer mit dem Namen der Programmiersprache anfangen, und dann Informationen über Umfang und Zielpuplikum enthalten. Man kann zu einer Programmiersprache auch mehrere Bücher verfassen, das C# Buch, an dem ich gerade schreibe, wird auf Programmiereinsteiger zugeschnitten sein. Jemand der schon Erfahrung in Programmierung in anderen Sprachen hat, wird sich größtenteils langweilen. Ich wäre also für folgende Syntax:
C-Sharp für Programmieranfänger
C-Sharp für Java Umsteiger
C-Sharp Tutorial
C-Sharp für C-PlusPlus Umsteiger
C-Sharp Schnellkurs
Ähnliches dann bei C++. Einfach nur Programmierkus C-PlusPlus oder C-PlusPlus Programmierung sagt nicht viel aus, und lässt schlecht ein zweites Buch zu. Anders wäre es bei C-PlusPlus eine Einführung und C-PlusPlus ein Kompendium. lg --Just-Ben 14:59, 5. Nov 2004 (UTC)
100% Zustimmung Genrich 15:21, 5. Nov 2004 (UTC)
100% Zustimmung Klaus Eifert 19:46, 22. Nov 2005 (UTC)
Ich würde der Liste noch ne Kurzreferenz und für Programmierer hinzufügen. --Jdaly 20:44, 6. Nov 2004 (UTC)

C, C++, C#[Bearbeiten]

Warum wurden C, C++ und C# den zusammengefasst? C und C++ würde ich ja noch verstehen. Aber was hat C# mit den C und C++ zu tun? -- Daniel B 11:50, 28. Mär 2005 (UTC)

Genau das wollte ich auch gerade fragen - abgesehen vom Namen haben die ja nun nicht sehr viel miteinander zu tun... --Underdog 22:42, 29. Mär 2005 (UTC)

eigenes Regal für XML, XSLT, ...[Bearbeiten]

Ich würde ein eigenes Regal Datenverarbeitung oder Datenhaltung vorschlagen. XML ist bekanntlich weit mehr als nur für Websiteentwicklung gut. Darunter könnte ich mir die Kategorien

XML
XSLT
XPath
DTD
XSD

vorstellen. Darf man eigentlich einfach anstatt eines Buches einen Link auf ein gutes Buch setzten? Bei XPath würde mir sofort XPath Tutorial] einfallen --Sentie 06:11, 15. Apr 2005 (UTC)

Eher nicht. Das würde vermutlich bald dazu führen, das die Regale eine Linksammlung werden. -- Daniel B 14:34, 15. Apr 2005 (UTC)
Schließe mich Daniel B an. -- Klaus Eifert 19:46, 22. Nov 2005 (UTC)
Davon abgesehen ist ein Tutorial ja kein Buch. Aber wenn er wirklich überragend ist kann der ein oder andere Link durchaus in den Anhang eines Buches. --MGla 15:23, 19. Mai 2005 (UTC)

Kategorien[Bearbeiten]

Ich finde die Kategorien in diesem Zustand eher inaktzeptabel. Nicht jede Sprache die Objektorientierung unterstützt kann man unter Objektorientiert einordnen. Und man kann nicht jede Sprache die zur Laufzeit interpretiert wird als Skriptsprache bezeichnen. So steht zum Beispiel Basic nicht unter basic Dialekten. Könnte man die ganze Sache eventuell anders angehen, etwas professioneller? So könnte sich eine Gliederung nach Paradigma als nützlich erweisen. Imperative Sprachen, funktionale Spachen, logische Sprachen usw. --MGla 15:20, 19. Mai 2005 (UTC)

Java Buch[Bearbeiten]

Also ich halte die 40% für das Java Buch (Standard) stark übertrieben. Gerade mal der Einleitungsabschnitt ist im Großen und Ganzen fertig, der Rest ist noch eine riesige Baustelle. IMO ist das Buch vielleicht zu 20% fertig. -- Daniel B 18:50, 21. Jun 2005 (UTC)

Schlage maximal 1% vor! Mal ehrlich der Anspruch von WikiBooks ist sicher umfassende Bücher zu schreiben dies sollte aber vor dem Hintergrund der Anzahl der Autoren und des damit möglichen gesehen werden. Die 40% entsprechen in etwa dem, was von den Links des Inhaltsverzeichnisses gefüllt ist. Wenn ich ein "gutes" Java Buch will, muss ich aber die angesprochenen 1% nehmen. IMHO sollte es insbesondere bei Java mit seiner enorm großen API Ziel sein ein Buch für den Anfänger zu schreiben (also die derzeitigen verlinkten Seiten mit Text zu füllen) und dieses dann auszubauen. Sonst werden wir es nie erleben, dass das Java Buch mehr als vielleicht 60% schafft (Java 6 steht schon in den Startlöchern...) --Bastie 19:50, 22. Jun 2005 (UTC)

Inhaltsverzeichnis[Bearbeiten]

Ich habe soeben das Inhaltsverzeichnis etwas aufgeräumt. Unter dem Punkt Software gibt es den Punkt Programmieren. Dieser ist sehr umfangreich und zum Teil überschneidet er sich mit Einträgen aus dem Regal. Hier muß einmal aufgeräumt werden. Filan 15:32, 4. Nov 2005 (UTC)

Änderungen[Bearbeiten]

Ich würde gerne Änderungen am Inhaltsverzeichnis von "EDV" vornehmen. Diese Einteilung in Objektorientierten S. und Skriptsprachen ist weder zeitgemäss noch richtig. Mein Vorschlag ist die Strukturierung der Sprachen in alphabetischer Reihenfolge. Jemand Einwände? --Gnushi 11:55, 22. Nov 2005 (UTC)

Würde ich befürworten. Wobei die Frage ist, ob man Unterrubriken schafft. Dann wird man einige Sprachen doppelt listen müssen (z.B. Gambas). Nachteil wäre die Redundanz der Prozentangabe davor. Halte ich aber für vertretbar.
Vorschlag:
  • Basic
    • 50% Programmierkurs PureBasic
    • 90% Gambas
    • 10% Visual Basic 6
    • 30% BlitzBasic-Community-Tutorial
  • C++
    • 60% C++-Programmierung
    • 30% SDL-Programmierung in C++
    • 40% KDE Entwicklung
  • C#
    • 0% Programmieren mit C#
    • 40% Programmierkurs C#
  • 0% Cobol, OO Cobol
  • 10% dBASE PLUS, Programmieren mit
  • 10% Delphi
  • 90% Gambas
  • Java
    • 40% Java Softwareentwicklung mit der Standard Edition
    • 20% Java Softwareentwicklung mit der Enterprise Edition
    • 10% Java Softwareentwicklung für Mobile Geräte mit der Mobile Edition
  • 0% Perl
  • 0% Python
  • 0% Ruby

--Jan 17:59, 22. Nov 2005 (UTC)

Reihenfolge: Nicht "Programmierkurs PureBasic", sondern "PureBasic Programmierkurs", ansonsten einverstanden. -- Klaus Eifert 19:46, 22. Nov 2005 (UTC)
Ich würde Gambas nur einmal aufzählen, nämlich bei Basic. Wer sich ein Buch über Gambas sucht wird dort schon fündig. Eine solche Redundanz mag ich nicht. --Gnushi 23:08, 22. Nov 2005 (UTC)
Aufgabe erledigt. Von meiner Seite aus kann dieser Bereich hier gelöscht werden. --Gnushi 09:04, 23. Nov 2005 (UTC)
Ups, du bist aber schnell. Das Resultat gefällt mir nicht. Wer nur weiß, dass Gambas eine "Linux-GUI"-Sprache ist, wird ein bisschen suchen müssen. Vom Namen her käme ich auf jeden Fall nicht auf Basic. In den (Buch-)Indexen sind doppelte Einträge eigentlich Usus. Zudem, der Vorschlag von Klaus mit dem Vorziehen des Sprachennamens, also "Gambas, Programmierkurs", finde ich schon gut. Für jede Sprache eine Unterkategorie finde ich auch nicht so toll. Ergibt zwar eine schöne vertikale Flut, macht die Liste aber unnötig lang. Die Beiden Cobol-Einträge verweisen auf's selbe Buch. die "roten" Links sollte man bei der Gelegenheit gleich entsorgen.
just my 2 cents --Jan 09:18, 23. Nov 2005 (UTC)
Mhh, kann sein. Von mir aus kannst Du das so ändern. Ich finde, dass es jetzt deutlich besser ist als vorher.--Gnushi 12:36, 23. Nov 2005 (UTC)

Weitere Änderungen:

  • löschen von
    • Common Lisp
    • MFC-Programmierung
    • Qt-Programmierung
    • STL-Programmierung (auch wenn ich mir das Buch wünschen würde)
    • Common Lisp
    • Perl Win32
    • Rebol
    • tcl/tk

--Gnushi 12:49, 23. Nov 2005 (UTC)

Mir gefällt's jetzt. Schön kompakt. Wenn jetzt noch die gescheiterten Bücher rausflögen ...
Ja, ein STL-Buch wäre nicht schlecht. --Jan 14:56, 23. Nov 2005 (UTC)
gesagt, getan. Obige Liste ist raus aus dem Inhaltsverzeichnis --Gnushi 08:57, 24. Nov 2005 (UTC)
Oh, Deine Antwort sehe ich jetzt erst. Mit "gescheiterten Bücher rausflögen" dachte ich eher an die zahlreichen toten Bücher, wie Delphi, Cobol, Java, Lisp etc. War also eher ein Wunsch für die Zukunft. Der Gesamtzustand der Programmiersprachen-Bücher ist ja leider zum Gott erbarmen schlecht. --Jan 10:24, 29. Nov 2005 (UTC)
Stelle doch mal bitte eine Liste der Bücher im Programmiersprachen-Regal zusammen, die Du so schlecht findest, dass Du sie am liebsten löschen würdest. Dann haben wir was zu diskutieren. --Gnushi 22:26, 29. Nov 2005 (UTC)
Ne, dann wird mir der Kopf abgerissen ;-)
Ich hab mich schon beim Pythonbuch unbeliebt gemacht, weil ich vehement Qualität eingefordert habe. Meine Meinung: Ein Wikibook, das konventionell entstandenen (Online-)Büchern nicht ebenbürtig ist, ist ein überflüssiges Wikibook, weil's keiner liest. Die Anforderungen an die Autoren sind ja im Prinzip keine anderen, als die Anforderungen an Autoren konventioneller Bücher.
Ein Lisp-Buch hätte wenig Konkurrenz, muss also soooo toll sein (das vorhandene gehört allerdings gelöscht). Aber mit Büchern zum Thema C#, C++, Java, Delphi oder Perl kann ich mich totschmeißen. Da muss ein Wikibook schon wahnsinnig gut sein, um z.B. die Darstellungsnachteile auszugleichen (im Vergleich zum Beispiel zu www.javabuch.de oder selfhtml).
Nur, solche erstklassigen Autoren laufen hier nicht auf. Stattdessen werden immer wieder Programmieranfänger auftauchen, die sehen, dass es kein Buch zu XYZ gibt (weil das vorherige gerade drei Wochen vorher gelöscht wurde) und die der seltsamen Annahme sind, dass gerade sie prädestiniert sind, ein Kompendium zu XYZ zu schreiben. Dann geht es wieder nach dem unausgesprochenen Motto "Ist zwar großer Mist, den Du da produzierst, aber toll, wie Du Dich einbringst! Wird schon!" von vorne los.
Ich sehe keine Lösung, wenn man die Wiki-Philosophie nicht aufweichen will (z.B. durch vorherige Eignungsprüfung des Buchkonzeptes). Aber - vielleicht sehe auch nur ich ein Problem :-)
--Jan 00:58, 30. Nov 2005 (UTC)

Weitere Änderungen Das Regal EDV ist voll von Unterkapiteln, die nur Buchwünsche, aber keine Werke oder gar Inhaltsverzeichnisse bieten. Ich würde gerne alle roten Werke löschen, deren zugehörige Unterkapitel ebenfalls. Gibt es Einwände? --Gnushi 22:20, 4. Dez 2005 (UTC)

Ja Bitte alles was (schon länger) rot ist löschen ! --Bastie 05:59, 5. Dez 2005 (UTC)
Löschen! Dann wird das Regal etwas übersichtlicher. -- Klaus Eifert 08:32, 5. Dez 2005 (UTC)
erledigt. --Gnushi 10:45, 5. Dez 2005 (UTC)

Gambas[Bearbeiten]

Gambas steht zur Zeit sowohl unter Basic als auch unter C#. Von Gambas hab ich keine Ahnung, ich weiss nicht, in welche Kategorie es gehört. Oder muss es in beiden stehen? E^(nix) 02:24, 29. Nov 2005 (UTC)

Hatte ich etwas weiter oben ausgeführt. Wer nur gehört hat, dass Gambas eine GUI-Sprache unter Linux ist, wird nicht unter Basic suchen. In 'normalen' Indexen werden ja häufig auch Begriffe mehrmals aufgenommen. --Jan 09:54, 29. Nov 2005 (UTC)


Gambas ist eine Visual-Basic ähnliche Sprache. Es muss eigentlich unter "BASIC" stehen. --Gnushi 22:21, 29. Nov 2005 (UTC)

Verwaistes Buch[Bearbeiten]

Kann jemand bitte das Buch Prolog sinvoll einordnen. Danke. E^(nix) 18:33, 30. Nov 2005 (UTC)

Dasselbe bitte mit The Gimp 2.0 machen. E^(nix)

Und weiter mit Websiteentwicklung: JavaScript. E^(nix)

Sehr wohl der Herr ;-). Prolog und JavaScript stehen bei den Programmiersprachen, TheGimp 2.0 bei Gimp unter Grafik. Man beachte, dass JavaScript nicht sehr weit fortgeschritten ist... --Gnushi 10:05, 1. Dez 2005 (UTC)