SVG/ Kapitelnavigation

Aus Wikibooks
< SVG
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SVG:   Einführung   Vorwort   Vektorgraphik   Programme   Kurze Einführung in XML | Start mit SVG | Dokumentstruktur | Barrierefreiheit | Transformationen | Grundformen | Pfade | Text als Graphik | Graphiken formatieren | Farben | Farbverlauf und Muster | Markierungen | Ausschnitt, Maskierung und Komposition | Animation | Verweise | Interaktivität | Multimedia | Erweiterbarkeit | SVG-Zeichensätze | Filter-Effekte | Skripte | SVG in (X)HTML einbetten | Referenz | Weiterführende Literatur |


Vorlage zum einfachen Einfügen einer Navigation im aktuellen Kapitel, entwickelt für das Buch SVG (anderweitige Nutzung ausdrücklich erlaubt und erwünscht).


Einbinden[Bearbeiten]

Einfach den Text {{:SVG/ Kapitelnavigation}} an den Stellen einfügen an der die Navigation erscheinen soll (gute Stellen dafür sind ganz oben und ganz unten).

Mehr Arbeit ist nötig um die Inhaltsverzeichnisse der Hauptseite und Kapitelseiten so aufzubereiten, dass die automatische Verlinkung funktioniert (diese kann jedoch mit Textbausteinen deutlich reduziert werden).


Funktionsweise[Bearbeiten]

Jedes Inhaltsverzeichnis auf einer Kapitelseite oder auf der Hauptseite dient gleichzeitig als Vorlage (die einzelnen Seiten und Kapitel werden dort ja sowieso schon in der richtigen Reihenfolge und auf dem aktuellen Stand vorgehalten, warum also diese Arbeit nochmal machen?). Die Vorlage braucht keine Argumente, da sie davon ausgeht, dass die Kapitelseite eine Ebene oberhalb der aktuellen Seite zu finden ist (dies funktioniert nur bei einer Namensgebung der Form Buch/ Kapitel/ Unterkapitel/ .../ Seite).

Vorteile:

  • kompakter Aufruf (wenn die Vorlage ausgiebig getestet wurde könnte Sie in den allgemeinen Vorlagen-Namensraum verschoben werden, was nochmal ein paar Zeichen einspart)
  • beim Umbenennen/Verschieben von Kapiteln/Seiten müssen nur übergeordnete Kapitelseiten aktualisiert werden (bei einer ausgeprägten Baumstruktur hat dies durchaus Vorteile, außerdem mussten die Inhaltsverzeichnisse bisher ja auch angepasst werden, die Anpassung der Verlinkung der einzelnen Seiten untereinander fällt jetzt jedoch weg)
  • weniger defekte Links/verwaiste Dateien da nur noch an wenigen Stellen Anpassungen vorgenommen werden müssen

Nachteile:

  • Funktioniert nicht mit Büchern die den Doppelpunkt als Trennzeichen benutzen (also fast alle deutschen Wikibooks) dazu gibt es aber mehrere Lösungsansätze
    • Umstellen des Buches auf den Schrägstrich als Trennsymbol: Die oft bemängelte mangelnde Ästhetik rührt eigentlich nur daher, dass der Seitenname immer vollständig (also inklusive der übergeordneten Instanzen in fetter Schrift ganz oben erscheint, darauf könnte man eigentlich verzichten, da ja die Breadcrumbs (die man ja durchaus etwas prägnanter gestalten könnte) anzeigen wo man sich befindet, dann könnte man sich auch die Leerzeichen nach dem Slash schenken (da ja nirgendwo mehr der volle Pfad angegeben wird und somit nichts mehr nicht umbrechen kann)
    • Bereitstellen einer Funktion mit denen man auch in Seiten die andere Zeichen als den Schrägstrich als Trennzeichen benutzen eine Ebene Aufsteigen kann.


Der Code im Detail[Bearbeiten]

Die Dokumentation zum Code selbst und den zugehörigen Vorlagen finden Sie auf einer separaten Seite.