Sei doch vernünftig: Moralische Werte: Fremdenhass?

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Du staunst? Was hat denn Fremdenhass hier zu suchen?

Ja, der war auch mal eine Tugend. In der Steinzeit und noch viel früher, war es wichtig, dass kleine gesellschaftliche Gruppen fest zusammenhielten, um zu überleben. Jeder, der dazu kommen wollte und 'fremd' aussah, wurde vorsichtshalber verscheucht oder bekam eins mit der Keule über den Kopf. Das ist etwas übertrieben. Aber viele Tiere machen das so. Bienen stechen alle tot, die zu ihnen wollen und eigentlich in einen anderen Korb gehören. Was wir sagen wollen:

  • Was früher mal eine Tugend war, ist möglicherweise heute keine mehr! Es hängt immer alles von der Problemlage ab, also von der jeweiligen kulturellen Umgebung.
  • Das gilt auch für unsere heutigen Werte. In China bestraft man Ehepaare, wenn sie das zweite oder gar dritte Kind bekommen. Bei uns bekommen sie steuerliche Vorteile und Kindergeld. Was dort ein 'Laster' ist, ist bei uns eine 'Tugend'!
  • Werte sind relativ, darauf kommen wir noch. Hier ist wichtig:
  • Wir müssen bei allen ethischen Prinzipien und Werten (und ethischen Gefühlen!) immer prüfen, ob sie heute wirklich noch ein Problem lösen, oder bei vernetzten Problemen, ob sie wirklich insgesamt die Problemlage verbessern!


zurück