Spanisch/ Verben/ Unpersönliche Verbformen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Partizip (participio)[Bearbeiten]

Verwendung[Bearbeiten]

Das Partizip, oder genauer: das Partizip Perfekt oder Partizip II, wird vor allem zur Bildung der zusammengesetzten Zeiten (Perfekt, Plusquamperfekt, usw.) benutzt. Daneben tritt es aber auch als Adjektiv, anstelle von Nebensätzen, zur Bildung des Passivs und in Kombinationen mit einigen bestimmten Verben auf.

In zusammengesetzten Zeiten mit haber[Bearbeiten]

Alle zusammengesetzten Zeiten werden aus einer konjugierten Form des Hilfsverbs haber – haben und dem unveränderlichen Partizip gebildet:

  • ¿Has comprado el pan? – Hast du das Brot gekauft? (Wörtlich: Hast (du) gekauft das Brot?)
  • No, no he comprado flan todavía. – Nein, ich habe noch kein Flan (eine Art Pudding) gekauft. (Wörtlich: Nein, nicht (ich) habe gekauft Flan noch.)
  • ¡He preguntado por el pan! – Ich habe nach dem Brot gefragt. (Wörtlich: (Ich) habe gefragt nach dem Brot!)
  • ¡Perdón! Sí, ya lo he comprado. – Verzeihung! Ja, ich habe es schon gekauft. (Wörtlich: Ja, schon es (ich) habe gekauft.)

Wie in den Beispielen zu sehen ist, steht das Hilfsverb haber – haben immer direkt vor dem Partizip.

Als Adjektiv[Bearbeiten]

Ein Partizip kann auch als Adjektiv eingesetzt werden und gleicht sich dann dem Substantiv in Geschlecht und Zahl an, das heißt es übernimmt die üblichen Endungen für Adjektive:

  • -o für maskulin Singular,
  • -a für feminin Singular,
  • -os für maskulin Plural,
  • -as für feminin Plural.

Ein Beispiele ist die Briefanrede mit querido – geliebt, dem Partizip von querer – mögen/lieben:

  • querida Ana – geliebte/liebe Ana,
  • querida madre – geliebte/liebe Mutter,
  • querido padre – geliebter/lieber Vater,
  • queridos padres – geliebte/liebe Eltern.

Anstelle von Nebensätzen[Bearbeiten]

Mit dem Partizip in der Form eines Adjektivs können verschieden Nebensätze ersetzt werden. Auch in diesem Fall gleicht sich das Partzip einem Substantiv in Geschlecht und Zahl an.

  • Pasadas las once y media, llegamos al aeropuerto. – Nach 11:30 Uhr erreichten wir den Flughafen.

In diesem Fall ist das unausgesprochene Substantiv horas – Stunden, also feminin Plural.

In Kombinationen mit anderen Verben[Bearbeiten]

Das veränderliche Partizip in der Form eines Adjektivs wird mit konjugierten Formen von estar – sein/sich befinden zur Bildung des Zustandspassivs benutzt und mit konjugierten Formen von ser – sein zur Bildung des Vorgangspassivs. Zum Beispiel:

  • Los hombres son buscados por la policía. – Die Männer werden von der Polizei gesucht.

Daneben kann das veränderliche Partizip auch mit anderen Verben kombiniert werden, zum Beispiel:

  • Pareces cansado/cansada. – Du siehst müde aus.

Bildung[Bearbeiten]

Das regelmäßige Partizip wird mit den Endungen -ado bei Verben der 1. Gruppe (Infinitivendung -ar) und -ido bei Verben der 2. und 3. Gruppe (Infinitivendungen -er und -ir) gebildet.

1. Gruppe: -ar
amar – lieben
2. Gruppe: -er
aprender – lernen
3. Gruppe: -ir
vivir – leben
Partizip (II/Perfekt) (participio) amado aprendido vivido

Auch einige sonst sehr unregelmäßige Verben bilden das Partizip regelmäßig:

  • estar – sein/sich befinden → estado,
  • dar – geben → dado,
  • haber – haben → habido,
  • ser – sein → sido,
  • ir – gehen → ido.

Unregelmäßige Verben[Bearbeiten]

Nur als Adjektiv unregelmäßiges Partizip[Bearbeiten]

Einige Verben bilden ein regelmäßiges Partizip für die zusammengesetzten Zeiten, aber ein unregelmäßiges Partizip, wenn es in der Form eines Adjektivs benutzt wird. Zum Teil werden diese unregelmäßigen Formen auch als eigenständige Adjektive aufgefasst. Einige Beispiele sind:

bendecir – segnen
bendecido/bendito
completar – vervollständigen
completado/completo
concretar – konkretisieren
concretado/concreto
confundir – verwechseln
confundido/confuso
desnudar – ausziehen
desnudado/desnudo
despertar – wecken
despertado/despierto
desproveer – nicht versorgen
desproveído/desprovisto
difundir – verbreiten
difundido/difuso
dispersar – zerstreuen
dispersado/disperso
elegir – wählen
elegido/electo
expresar – ausdrücken
expresado/expreso
extender – ausbreiten
extendido/extenso
freír – braten
freído/frito
imprimir – drucken
imprimido/impreso
limpiar – putzen
limpiado/limpio
maldecir – (ver)fluchen
maldecido/maldito
prender – ergreifen
prendido/preso
proveer – versorgen
proveído/provisto
refreír – durch braten
refreído/refrito
reimprimir – nachdrucken
reimprimido/reimpreso
sobreimprimir – überdrucken
sobreimprimido/sobreimpreso
sofreír – leicht anbraten
sofreído/sofrito
suspender – unterbrechen
suspendido/suspenso
teñir – färben
teñido/tinto

Stammvokalwechsel uo[Bearbeiten]

Ein Stammvokalwechsel von u nach o bei der Partizipbildung kommt nur bei einem Verb vor:

-u--o-
pudrir – verderben
podrido

Hiatusbildung mit der Endung -ído[Bearbeiten]

Normalerweise würde das i der Endung -ido mit einem vorausgehenden a, e oder o einen Diphthong bilden, bei dem beide Vokale in einer Silbe gesprochen werden. Bei der Partizipbildung wird das aber oft vermieden und ein Hiatus gebildet, das heißt die Vokale werden getrennt in zwei Silben gesprochen. Zu erkennen ist das an dem Akzent auf dem í. Einige Verben bilden außerdem ein anderes Partizip, wenn sie als Adjektiv benutzt werden. Die abgeleiteten Verben bilden ihr Partizip analog.

-aer-aído
caer – fallen
caído
traer – bringen
traído
-eer-eído
creer – glauben
creído
leer – lesen
leído
poseer – besitzen
poseído
proveer – versorgen
proveído/provisto
sobreseer – verzichten
sobreseído
-eír-eído
desleír – auflösen
desleído
freír – braten
freído/frito
reír – lachen
reído
-oír-oído
oír – hören
oído

Endung -cho[Bearbeiten]

Die Verben hacer – machen, satisfacer – befriedigen und decir – sagen bilden unregelmäßige Partizipien mit der Endung -cho. Auch die meisten abgeleiteten Verben verhalten sich so, abgesehen von bendecir – segnen und maldecir – (ver)fluchen, die ein regelmäßiges Partizip und ein unregelmäßiges Partizip als Adjektiv mit der Endung -ito bilden.

-hacer-hecho
deshacer – (auf)lösen
deshecho
hacer – machen
hecho
rehacer – wiederherstellen
rehecho
-facer-fecho
satisfacer – befriedigen
satisfecho
-decir-dicho
contradecir – widersprechen
contradicho
decir – sagen
dicho
desdecir – widersprechen
desdicho
predecir – voraussagen
predicho

Endung -to[Bearbeiten]

Einige Verben bilden ein unregelmäßiges Partizip mit unterschiedlichen Vokal- und Konsonantenänderungen, die hier aufgrund der gemeinsamen Endung -to zusammengefasst werden. Die folgende Liste enthält die wichtigsten Verben, aus denen sich weitere Verben mit der gleichen Unregelmäßigkeit ableiten:

...er...to
poner – stellen
puesto
volver – umkehren
vuelto
resolver – klären
resuelto
ver – sehen
visto
romper – zerbrechen
roto
...ir...to
abrir – öffnen
abierto
cubrir – zudecken
cubierto
escribir – schreiben
escrito
morir – sterben
muerto

Gerundium (gerundio)[Bearbeiten]

Verwendung[Bearbeiten]

Mit dem Gerundium gibt es im Spanischen eine Möglichkeit, verschiedene Dinge auszudrücken, die im Deutschen so nicht ausdrückbar sind, da es das Gerundium im Deutschen nicht gibt. (Es sei denn man läßt die inoffizielle rheinische Verlaufsform „Ich bin grad am ...“ gelten.) Am häufigsten wird es zur Beschreibung von gerade stattfindenden Ereignissen/Handlungen eingesetzt.

Gerade stattfindende Ereignisse: estar + Gerundium[Bearbeiten]

Im Gerundium werden Tätigkeiten ausgedrückt, die in diesem Augenblick geschehen. Im Englischen gibt es diese Zeit ebenfalls (present progressive), z.B. "I am working" – Ich arbeite gerade. Im Spanischen wird dazu eine konjugierte Form von estar – sein benutzt:

  • Estoy leyendo el libro. – Ich lese gerade das Buch.
  • Estoy duchándome. / Me estoy duchando. – Ich dusche gerade. (Oder neudeutsch: Ich bin am Duschen.)

Im letzten Beispiel ist auch zu sehen, dass Pronomen an das Gerundium angehängt werden können. Dabei muss ein Akzent auf dem a der Endung -ando oder dem e der Endung -iendo gesetzt werden, damit die Betonung erhalten bleibt.

Anstelle von Nebensätzen[Bearbeiten]

Häufige Verwendung findet das Gerundium auch zur Verkürzung bzw. anstelle von Nebensätzen.

  • Ersetzung von cuando – während:
    • Durmiendo, me saltó un gato en la cara. – Als/Während ich schlief, sprang mir eine Katze ins Gesicht.
  • Beim Bedingungssatz si – wenn:
    • Aprendiendo mucho, hablaré muy bien español. – Wenn ich viel lerne, werde ich bald gut Spanisch sprechen.
  • Konzessivsatz aun cuando – selbst wenn:
    • Aun cuando teniendo ganas de trabajar, prefería estar en una isla aislada. – Selbst wenn ich Lust hätte zu arbeiten, wäre ich lieber auf einer einsamen Insel.
  • Relativsatz mit Verben der Wahrnehmung:
    • Vi a un hombre cantando en la calle. – Ich sah einen singenden Mann auf der Straße.

Beschreibung der Art und Weise[Bearbeiten]

Eine weitere Variante des Gerundiums ist die Verwendung als Adverb zur Beschreibung der Art und Weise, die im Deutschen mit Partizip Präsens übersetzt werden kann. Nach dem Gerundium steht dann übrigens ein Komma.

  • Gritando, le botó del apartamiento. – Schreiend schmiss sie ihn aus der Wohnung.

Bei sich fortsetzenden Handlungen[Bearbeiten]

Das Gerundium kann auch mit anderen Verben als estar kombiniert werden, zum Beispiel: seguir/ir/continuar/andar + Gerundium

  • Sigo trabajando toda la noche. – Ich arbeite die ganze Nacht weiter.
  • Continuaré luchando. – Ich werde weiter kämpfen.
  • Aunque sea en vano, andamos buscando. – Auch wenn es vergebens ist, wir suchen weiter.

Bildung[Bearbeiten]

Im Falle von regelmäßigen Verben wird das Gerundium mit der Endung -ando (bei ar-Verben) bzw. -iendo (bei ir- und er-Verben) gebildet. Das Gerundium ist immer unveränderlich, es passt sich also nicht an das Geschlecht oder die Zahl des Subjekts (oder eines anderen Substantivs) an.

1. Gruppe: -ar
amar – lieben
2. Gruppe: -er
aprender – lernen
3. Gruppe: -ir
vivir – leben
Gerundium (gerundio) amando aprendiendo viviendo

Zusammengesetztes Gerundium (gerundio compuesto)[Bearbeiten]

Es gibt noch die zusammengesetzte oder Perfekt-Form des Gerundiums (gerundio compuesto). Sie wird gebildet aus der Gerundiumsform von haber (habiendo) + Partizip des Verbs:

1. Gruppe: -ar
amar – lieben
2. Gruppe: -er
aprender – lernen
3. Gruppe: -ir
vivir – leben
Perfekt-Form des Gerundiums
(gerundio compuesto)
habiendo amado habiendo aprendido habiendo vivido

Beispiel:

  • Habiendo gritado mucho, dijo ... – Nachdem er viel geschrieen hatte, sagte er ...

Unregelmäßige Verben[Bearbeiten]

Es gibt zwar recht viele Verben, die das Gerundium unregelmäßig bilden, aber abgesehen von wenigen Ausnahmen sind es nur Verben der 3. Gruppe (Infinitivendung -ir), die auch bestimmte Unregelmäßigkeiten im Indikativ Präsens zeigen.

Vokalschwächung ou[Bearbeiten]

Die Vokalschwächung von o nach u kommt sehr selten vor; genauer gesagt: bei poder – können und bei den beiden Verben mit der Infinitivendung -ir, die im Indikativ Präsens eine Diphthongbildung von o nach ue zeigen:

-o-er-u-
poder – können
pudiendo
-o-ir-u-
dormir – schlafen
durmiendo
morir – sterben
muriendo

Vokalschwächung ei[Bearbeiten]

Die Vokalschwächung von e nach i kommt bei den Verben der 3. Gruppe (Endung -ir) vor, die auch im Indikativ Präsens die Vokalschwächung von e nach i oder eine Diphthongbildung von e nach ie zeigen; also bei ziemlich vielen Verben. Bei Verben mit der Infinitivendung -eír fällt der geschwächte Vokal mit dem i der regelmäßigen Endung -iendo des Gerundiums zusammen. Im Falle der Infinitivendung -eñir kommt eine weitere Unregelmäßigkeit dazu, bei der das i nach einem ñ entfällt, so dass sich für das Gerundium die Endung -iñendo ergibt. Einige wichtige Verben mit dieser Unregelmäßigkeit sind die folgenden:

-e-ir-i- (1)
advertir – warnen
advirtiendo
corregir – verbessern
corrigiendo
decir – sagen
diciendo
diferir – abweichen
difiriendo
divertir – amüsieren
divirtiendo
elegir – (aus)wählen
eligiendo
erguir – aufrichten
irguiendo
herir – verletzen
hiriendo
hervir – kochen
hirviendo
medir – messen
midiendo
mentir – lügen
mintiendo
-e-ir-i- (2)
pedir – verlangen
pidiendo
preferir – bevorzugen
prefiriendo
referir – berichten
refiriendo
repetir – wiederholen
repitiendo
seguir – folgen
siguiendo
sentir – fühlen, bedauern
sintiendo
servir – dienen, servieren
sirviendo
sugerir – vorschlagen
sugiriendo
venir – kommen
viniendo
vestirse – sich anziehen
vistiéndose
-eír-iendo
freír – braten
friendo
reír – lachen
riendo
sonreír – lächeln
sonriendo
-eñir-iñendo
estrir – (ver)stopfen
estrendo
tir – färben
tendo

Fehlendes i nach ll und ñ[Bearbeiten]

Nach ll und ñ entfällt das i der regelmäßigen Gerundiumsendung -iendo bei einigen Verben. Manche Verben zeigen gleichzeitig eine Vokalschwächung von e nach i.

-llir-llendo
bullir – sieden
bullendo
engullir – schlingen
engullendo
mullir – häufeln
mullendo
scabullirse – entgleiten
scabulléndose
zambullir – eintauchen
zambullendo
-ñer-ñendo
atañer – betreffen
atañendo
tañer – läuten
tañendo
-ñir-ñendo
bruñir – polieren
bruñendo
gruñir – grunzen
gruñendo
plañir – jammern
plañendo
-eñir-iñendo
cir – einkreisen
cendo
constrir – zwingen
constrendo
destir – abfärben
destendo
estrir – (ver)stopfen
estrendo
rir – streiten
rendo
tir – färben
tendo

Manche Wörterbücher behaupten irrtümlicherweise, dass diese Unregelmäßigkeit auch nach ch (z.B. henchir – füllen) vorkommt.

Orthographische Besonderheit iy[Bearbeiten]

Es gibt im Spanischen eine orthographische Regel, nach der bei einem Triphthong aus Vokal + unbetontem i + Vokal das i durch ein y ersetzt wird. Die verschiedenen Fälle lassen sich nach den beteiligten Vokalen unterscheiden. Ein weiterer Fall ist das i der Endung -iendo am Wortanfang, das auch durch ein y ersetzt wird. Wichtige Verben mit dieser orthographischen Besonderheit sind zum Beispiel:

-aer-ayendo
caer – fallen
cayendo
traer – bringen
trayendo
-eer-eyendo
creer – glauben
creyendo
leer – lesen
leyendo
poseer – besitzen
poseyendo
proveer – (ver)sorgen
proveyendo
sobreseer – vertagen
sobreseyendo
ir/-ír-yendo
ir – gehen
yendo
oír – hören
oyendo
-uir-uyendo
concluir – ableiten
concluyendo
construir – bauen
construyendo
contribuir – beitragen
contribuyendo
destruir – zerstören
destruyendo
distribuir – verteilen
distribuyendo
excluir – ausschließen
excluyendo
fluir – fließen
fluyendo
huir – fliehen
huyendo
incluir – einschließen
incluyendo
instruir – lehren
instruyendo
sustituir – ersetzen
sustituyendo
-güir-guyendo
argüir – argumentieren
arguyendo


Infinitiv (infinitivo)[Bearbeiten]

Verwendung[Bearbeiten]

In der spanischen Sprache spielt der Infinitiv im Gegensatz zum Deutschen eine große Rolle. Mit diesen Formen kann man die verschiedensten Dinge ausdrücken. Man verwendet ihn zur Verkürzung oder Ersetzung von Neben-, Relativ-, Konditional-, Final-, Kausal- und Temporalsätzen und sogar als Ersatz für den Imperativ.

Infinitiv als Ersatz für das Substantiv[Bearbeiten]

  • el comer bueno – das gute Essen
  • el decir – das Sagen
  • el sentir – das Fühlen

Infinitiv als Ersatz des Imperativs[Bearbeiten]

  • ¡Entrar! – Eintreten!
  • ¡Sentaros! – Setzen! Setzt euch! (normaler Imperativ: ¡Sentaos!)

Wie im zweiten Beispiel zu sehen, können dem Infinitiv Pronomen wie os – euch angehängt werden.

In der Verwendung als Imperativersatz geht dem Infinitiv oft die Präposition a voraus:

  • ¡A comer! – Zum Essen!

Infinitiv als Fragestellung[Bearbeiten]

  • ¿Qué decir? – Was soll man nur sagen?
  • ¿Qué hacer? – Was tun?
  • ¿Por qué parar? – Warum aufhören?

Infinitiv im Relativsatz[Bearbeiten]

  • No encontramos sitio donde comer. – Wir finden keinen Platz zum Essen.
    (Als Relativsatz im Subjunktiv (weil der Platz nicht existiert): No encontramos sitio donde podamos comer.)

Infinitiv mit Präpositionen[Bearbeiten]

Dem Infinitiv können verschiedene Präpositionen vorangestellt werden, um mit dieser Konstruktion Nebensätze zu ersetzen:

  • ¿Por qué un hombre al ver una mujer agacha rápido la mirada? – Warum senkt ein Mann beim Sehen einer Frau (= sobald er eine Frau sieht) schnell den Blick?

Neben al sind solche Konstruktionen unter anderem auch mit a, con, de, por oder sin möglich.

Bildung[Bearbeiten]

Infinitiv von reflexiven Verben[Bearbeiten]

Der Infinitiv von reflexiven Verben wird durch Anhängen des Reflexivpronomens se – sich gebildet:

  • despertarse – aufwachen
    • el despertarse – das Aufwachen
    • nicht-reflexive Form ohne se: despertar – wecken
  • acostarse – sich hinlegen
    • el acostarse – das Sichhinlegen
    • nicht-reflexive Form ohne se: acostar – ins Bett legen

Zusammengesetzter Infinitiv (infinitivo compuesto)[Bearbeiten]

Die zusammengesetzte oder Perfekt-Form des Infinitivs wird aus haber + Partizip gebildet:

1. Gruppe: -ar
amar – lieben
2. Gruppe: -er
aprender – lernen
3. Gruppe: -ir
vivir – leben
Perfekt-Form des Infinitivs
(infinitivo compuesto)
haber amado haber aprendido haber vivido

Beispiel:

  • Gracias por haber venido. – Danke für's Gekommensein. (= Danke, dass Sie gekommen sind.)


Zurück zu Präsens Zurück zu Präsens | Hoch zum Inhaltsverzeichnis Hoch zum Inhaltsverzeichnis | Vor zu Vergangenheitsformen Vor zu Vergangenheitsformen