Spieleprogrammierung mit Delphi und GLScene: Installation

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Installation[Bearbeiten]

Da GLScene eine Komponentensammlung ist, muss sie erst installiert werden. Dafür gibt es ein gewisses Grundprinzip. Gehen wir systematisch vor:

Wir wollen einen Baum haben. Dort sind Kameras und Objekte aufgelistet. Der Baum ist eine eigene Komponente, wie ein Button, ein Edit oder irgendetwas.

Schließlich soll der Baum die Erzeugung der Objekte übernehmen. GLScene, die Komponentensammlung, kümmert sich um die Darstellung der Objekte des Baumes. Dafür gibt es die GLScene-Units. Diese werden automatisch beim Erstellen der Komponenten eingebunden. Aber Delphi muss ja irgendwie wissen, wo die Units zu finden sind. Wie läuft das sonst in Delphi?

Die Delphi-Standardkomponenten der VCL sind in einem Lib-Verzeichnis abgelegt. Dieses Libverzeichnis ist bereits als Suchverzeichnis registriert. Und genau das müssen wir auch mit den GLScene-Units machen!

Nachdem Sie sich GLScene heruntergeladen haben, haben Sie einen GLScene-Ordner und weiter einen Unterordner mit dem Namen 'Source' und viele Unterordner. Alle Verzeichnisse, das Source-Verzeichnisse und die Source-Unterverzeichnisse, haben, wie Sie wissen, einen Pfad.

Starten Sie die Delphi-IDE. Wählen Sie Tools -> Umgebungsoptionen -> Bibliothek. Gehen Sie ans Ende des Editierfeldes bei 'Bibliothekspfad'. Fügen Sie ein Semikolon hinzu und schließlich alle genannten Pfade durch Semikolons getrennt.

Danach Gehen Sie in das Downloadverzeichnis. In das Verzeichnis, das nach Ihrer Delphi-Version benannt wurde. Und dort öffnen Sie die DPK-Datei mit Delphi. Klicken Sie auf Compilieren und anschließend auf Installieren.

Sie haben nun GLScene installiert, herzlichen Glückwunsch!

<< Welche Werkzeuge benötige ich? | Inhalt | Crashkurs - Der Umgang mit Blender >>