Türkisch: Computertastatur

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In diesem Kapitel gibt es Hinweise, wie man die speziellen türkischen Zeichen auf einem „deutschen“ Computer schreiben kann.

Allgemein[Bearbeiten]

Das türkische Alphabet gehört nicht zum westeuropäischen Zeichensatz ISO 8859-1, sondern zum erweiterten lateinischen Zeichensatz (Latin Extended A). Einige Zeichen stehen deshalb auf der deutschen Tastatur nicht zur Verfügung. Wenn die Computer-Tastatur auf Türkisch eingestellt ist (siehe unten), können die Zeichen direkt eingegeben werden. Andernfalls muss man die Zeichen über die Unicodes oder die Zeichentabelle eingeben.

Unicodes[Bearbeiten]

Die folgende Tabelle nennt die Unicodes der besonderen türkischen Zeichen und einige Möglichkeiten der Eingabe.

  • Die Zeile DE-Tastatur direkt zeigt die Zeichen, die auf der deutschen Tastatur direkt eingegeben werden können.
  • Die Zeile DE-Tastatur mit Alt zeigt die Zeichen, die auf der deutschen Tastatur über die Taste Alt eingegeben werden können: Alt drücken und festhalten, dann die vier Ziffern auf dem numerischen Block der Tastatur tippen, erst dann Alt loslassen.
  • Die Zeile Unicode enthält die Nummern der Unicodes.
  • Die beiden Zeilen HTML geben an, wie die Zeichen für das Internet – beispielsweise hier bei Wikibooks – eingegeben werden können.
Variante Ç ç ğ I ı İ i Ş ş
DE-Tastatur direkt       I     i    
DE-Tastatur mit Alt 0199 0231   73     105    
Unicode 0199 0231 0287 0073 0305 0304 0105 0350 0351
HTML mit Namen Ç ç              
HTML mit Codes Ç ç ğ I ı İ i Ş ş

Die üblichen Textprogramme bieten inzwischen alle die Möglichkeit, Unicode-Zeichen einzugeben – entweder direkt in Verbindung mit der Alt-Taste oder über die Auswahl aus einer Liste von Sonderzeichen bzw. einer Zeichentabelle. Einen Überblick bietet der Wikipedia-Artikel Unicode.

Beispiel: Texteditor vim[Bearbeiten]

Eine Möglichkeit, die türkischen Sonderzeichen mit einer "deutschen" Tastatur zu schreiben ist mit dem Text-Editor vim, den es für Windows, Linux, Mac OS, Amiga u.v.m. gibt. Mittels sog. "Digraphen" - also "Zwei-Buchstaben-Folgen" kann man im Einfügemodus Unicode-Zeichen eingeben.

Türkisches Zeichen vim 1. Zeichen vim 2. Zeichen
Ç C ,
ç c ,
ğ g (
İ I .
ı i .
Ş S ,
ş s ,

Damit vim weiß, daß als nächstes ein Digraph eingegeben werden soll, muß man Strg-k drücken bevor man die beiden Zeichen des Digraphen eingibt.

Beispiel: Laut Tabelle gehört zum Zeichen `ç' der Digraph `c,' - also `c' und Komma -, im Einfügemodus tippt man also `Strg-k c ,'. Entsprechend bekommt man ı mit `Strg-k i .' - also `i' und Punkt.

Wer keine deutsche Tastatur hat, kann auch sowas wie `ö' durch `o:' bekommen. Eine Tabelle mit Hunderten von so verfügbaren Zeichen (auch etlicher anderer Sprachen oder zB der Mathematik) zeigt einem vim durch Eingabe im Normalmodus von `:digraphs'.

Nur der Vollständigkeit halber: "Unicode mit Digraphen" kann nicht nur der vim, das kann eigentlich jeder vernünftige Editor, z.B. auch der emacs - s. z.B. [1] (in englisch).

Türkische Tastatur[Bearbeiten]

Wie bei anderen Fremdsprachen kann man auch Türkisch auf dem eigenen Computer nutzen. Unglücklicherweise gibt es zwei Tastaturbelegungen für Türkisch. Beide Varianten sind weit verbreitet.

Türkisch-F[Bearbeiten]

KB Turkey f.svg

Diese Tastaturbelegung wurde 1955 von İhsan Yener entwickelt. Dafür hatte das Institut für die türkische Sprache[1] untersucht, wie häufig die Buchstaben im Türkischen auftreten; diese Statistik war die Grundlage für Entwicklung der Tastatur Türkisch-F. Sie sorgt für eine gleichmäßige Verteilung zwischen beiden Händen während des Schreibens – 49 % für die linke Hand und 51 % für die rechte Hand.

Türkisch-Q[Bearbeiten]

KB Turkey Q2.svg

Diese Tastaturbelegung wurde in Anlehnung an die herkömmliche, international übliche QWERTY-Tastaturbelegung erstellt. Wegen der großen Ähnlichkeit mit der deutschen Tastaturbelegung empfiehlt es sich, diese Variante zu benutzen. Dann kann man mit Shift + Alt oder etwa zwei Maus-Klicks zwischen Deutsch und Türkisch umschalten und die türkischen Zeichen direkt eingeben.

Variante Ç ç ğ I ı İ i Ş ş Ö ö Ü ü , ; . : - _
DE-Tastatur : . ü I i Ä ä Ö ö ; , * + # '' - _ ´ `
mit Alt 0199 0231 0240 73 0253 0221 105 0222 0254 0214 0246 0220 0252 44 59 46 58 45 95
Unicode 0199 0231 0287 0073 0305 0304 0105 0350 0351 0214 0246 0220 0252 0044 0059 0046 0058 0045 0095

Gemeint ist eine deutsche Tastatur, die auf TR-Q eingestellt ist: Für das türkische Zeichen in der Kopfzeile ist auf der deutschen Tastatur diejenige Taste zu drücken, die das Zeichen aus der nächsten Zeile angibt.

Türkische Tastatur installieren[Bearbeiten]

Du brauchst keine neue Tastatur zu kaufen, um diese Tastaturbelegungen zu nutzen. Hier gibt es Anleitungen, wie sie auf einem PC bereitgestellt wird.

Windows-PC[Bearbeiten]

Beschrieben wird das Vorgehen bei Windows 7. Bei früheren Versionen können einzelne Punkte oder Bezeichnungen abweichen, aber das grundsätzliche Vorgehen bleibt gleich.

  1. Klicke auf Start.
  2. Klicke auf Systemsteuerung.
    • Bei der Ansicht Kategorie wähle im Bereich Zeit, Sprache und Region den Punkt Tastaturen und Eingabemethoden ändern.
    • Bei der Ansicht Symbole (klassische Ansicht) wähle den Punkt Region und Sprache.
  3. Wähle    Tastaturen und Sprachen   .
  4. Klicke auf Tastaturen ändern.
  5. Klicke auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  6. Aus der langen Liste von Sprachen ist bei Türkisch (Türkei) sowie Tastatur auszuwählen und zu öffnen. Dann ist eine der angebotenen Varianten – vorzugsweise Türkisch Q – zu markieren und durch OK zu bestätigen.
  7. Die gewählte Variante steht jetzt in der Liste der installierten Dienste. Damit einfach umgeschaltet werden kann, wähle oben    Sprachenleiste   .
  8. Markiere auf dieser Registerseite Auf Taskleiste fixieren sowie Sprachenleiste mit Texttiteln anzeigen.
  9. Durch Übernehmen und OK steht die türkische Tastaturbelegung zur Verfügung.

Anschließend kann über die Taskleiste jederzeit zwischen DE und TR umgeschaltet werden.

Mac OS X[Bearbeiten]

Apple benutzt bei Mac OS X eine abweichende Namensgebung. Die Tastaturbelegungen heißen hier „Eingabequellen“.

  1. Starte die Systemeinstellungen (Entweder im Dock mit einem Klick auf das Systemeinstellungssymbol, im Apple-Menü mit einem Klick auf Systemeinstellungen …, per Launchpad oder über den Finder)
  2. Klicke im Bereich Persönlich auf Sprache & Text (erkennbar an der UNO-Flagge)
  3. Klicke auf den Reiter Eingabequellen
  4. Setze in der Liste ein Haken vor Türkisch - QWERTY-PC für Türkisch-Q beziehungsweise Türkisch für Türkisch-F
  5. Achte darauf, dass bei Eingabequellen in der Menüleiste anzeigen ein Häckchen gesetzt ist
  6. Die Systemeinstellungen können geschlossen werden

Zum Wechsel der Tastaturbelegung ist in der Menüleiste rechts oben das Eingabequellen-Menulet nutzbar, erkennbar an der Nationalflagge der gerade verwendeten Sprache. Mit einem Klick darauf kann aus der Liste aller aktivierten Tastaturlayouts gewählt werden.

KDE/Unix[Bearbeiten]

  1. Starte System Settings. Wähle Hardware-> Input Devices -> Keyboard.
  2. Klicke auf den Reiter Layouts.
  3. Klicke auf Add
  4. Wähle Türkisch aus. Zu empfehlen ist die Variante Alt-Q bei der die türkischen Sonderzeichen mit AltGr erzeugt werden können.

Hinweise[Bearbeiten]

  1. Türk Dil Kurumu in der deutschen Wikipedia
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Das türkische Alphabet | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Vokalharmonie