Türkisch: Pronominale Ortsangaben

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hierbei handelt es sich um Ortsangaben, die auf eine Person bezogen sind (z.B. „ich bin hier und du bist dort“). Zum besseren Verständnis, teile ich in relative und lokale Ortsangaben auf. Siehe hierzu bitte auf die Diskussionsseiten. Da die 3. Person immer in der Grundform bleibt, führe ich dies bei allen drei als Beispiel. Im Anschluss seht ihr die anderen Formen (ich, du, wir, etc.), da diese zur Grundform zusätzlich eine Endung haben und das Fragewort "Wo" (Nerede? / Neresi?).


Relative Ortsangaben[Bearbeiten]

Relativ deswegen, weil es sich um Angaben wie „hier“ und „dort“ handelt. Sie sind vom Standort der Person abhängig und stehen im Verhältnis zu diesem. Dazu gibt es eine feinere Abstufung zwischen „hier“ und „dort“:


orada (dort, Außer Reichweite / außerhalb des Umfeldes)

şurada (dort/hier, Außer Reichweite / weiteres Umfeld)

burada (hier, In Reichweite / näheres Umfeld)


Aussprache[Bearbeiten]

Zwar werden die Wörter orada, şurada und burada mit einem „a“ in der Mitte geschrieben, jedoch werden jene grundsätzlich in der Umgangssprache „verschluckt“. Sprich: orada = „orda“.


Die Unterscheidung[Bearbeiten]

Burada drückt etwas in Reichweite zur Person aus, etwas im näheren Umfeld und Reichweite.

Şurada ist zwar in Sichtweite, aber außerhalb der persönlichen Reichweite / außerhalb des Umfeldes.

Orada ist außer Sicht- und Reichweite einer Person, an einem anderen Ort und somit nur bedingt erreichbar.


Im Beispiel[Bearbeiten]

1. Am Telefon antworte ich, Thomas ist bei mir gerade. → Thomas ist in meinem näheren Umfeld (burada).

2. In der Küche bitte ich Julia, mir das Messer aus der Schublade dort zu reichen: „Es ist dort“. („Şurada“; weiteres Umfeld).

3. Ich verabrede mich mit Julia im Park und sage ihr, dass Thomas bereits dort (orada) ist oder wir uns dort treffen.

Auf Türkisch[Bearbeiten]

1. Thomas burada. (Thomas ist hier)

2. Biçak şurada. (Das Messer ist dort)

3. Thomas orada oder Orada buluşuruz. (Thomas ist schon dort oder Wir treffen uns dort)

Dritte Person (Er/Sie/Es)[Bearbeiten]

Orada/Burada/Şurada passen sich in der 3. Person nicht an, sie bleiben in der Grundform. Beispiel:

O orada. (Sie ist dort.) O burada. (Er ist hier.) O nerede? (Wo ist er? - Für die Frageform "Wo" folgt später noch ein Abschnitt)


Hier wird deutlich, dass (auf die 3. Person bezogen)

  • es kein Hilfsverb „sein“ gibt (oder braucht).
  • Ortsangaben in der Grundform bleiben.
  • das Fragewort der Person folgt.

Lokale Ortsangaben[Bearbeiten]

Lokale Präpositionen (in, um, zu dem, bei, vor, etc.) werden mit -de oder -da am Ende der Örtlichkeit gebildet (beachte: Vokalharmonie / Konsonantenwandel ).

„Ich bin zu Hause“ oder „Sie ist auf dem Markt“: solche Sätze werden im Türkischen mit Endungen an den Örtlichkeiten gebildet. Sehen wir uns das in einem Beispiel an:


evdeyim = Ich bin zuhause


Dies ist eine (sehr) kurze und knappe Antwort und im allgemeinem Sprachgebrauch sehr üblich.

Aufgeschlüsselt sieht es so aus:


ev

Das Haus (Nicht vergessen: es gibt keine bestimmten Artikel im türkischen)


-de

ist hier eine Endung für Ortsangaben (vgl. Türkiye'de = in der Türkei). Wenn sich die Aussage/Frage an eine 3. Person richtet, dann bleibt sie die einzige Endung:

Nerede o? - arabada, evde,...

Wo ist etwas oder jemand? - Er/Sie/Es ist beim Auto, zu Hause,...


-yim

ist eine Endung für die Person im Akkusativ (Ich, du, er/sie/es, etc.).

Sie drückt aus, dass an jenem Ort ich bin, er/sie/es ist, du bist, etc.


eine Kombination dieser drei Teile ist nur von oben nach unten möglich. Also evyim ist nicht möglich und macht auch keinen Sinn.



Beispiele[Bearbeiten]

evde (ev) = zu Hause

pazarda (pazar) = auf dem Bazar

marketde (market) = im Supermarkt

işde (is) = bei der Arbeit

arabada (araba) = beim / im Auto

Neresi / Nerede? (Wo?)[Bearbeiten]

Aussprache

Nerede? folgt den selben Regeln wie orada, burada und surada und wird als Nerde? ausgesprochen. Neresi? wird ausgesprochen wie geschrieben.

Als kleine Hilfe: Betonen sie die Silben übertrieben (Nicht hoch, sondern tief), halten sie die Vokale kurz und sagen sie es Anfangs langsam dann etwas schneller hintereinander:


+ + si (so wie: si, Seniore!)

Endungen[Bearbeiten]

Die nachfolgende Tabelle zeigt, dass jede Form seine eigene Endung hat. Diese Endungen passen sich entsprechend der Vokalharmonie und dem Konsonantenwandel dem Wort an. Für relative Ortsangaben gilt nur die linke Spalte. Für lokale Ortsangaben gelten beide Spalten (beachte: Vokalharmonie / Konsonantenwandel):

Singular Endungen relative Ortsangaben lokale Ortsangaben
ich -yım / -yim oradayım evdeyim
du -sın / -sin oradasın evdesin
Sie -sınız / -siniz oradasınız evdesiniz


Plural Endungen relative Ortsangaben lokale Ortsangaben
wir -yız / -yiz oradayız evdeyiz
ihr -sınız / -siniz oradasınız evdesiniz
sie -lar / -ler oradalar evdeler
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Fragepronomen | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Pronomen