Traktorenlexikon: Deutz-Fahr AgroStar 8.31

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz-Fahr“
Deutz-Fahr AgroStar 8.31
Deutz-Fahr AgroStar 8.31
Basisdaten
Hersteller/Marke: Deutz-Fahr
Modellreihe: AgroStar
Modell: AgroStar 8.31
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1993–1995
Stückzahl: ca. 50
Maße
Eigengewicht: 8.510 kg
Länge: 5.080 mm
Breite: 2.440 mm
Höhe: 3.070 mm
Radstand: 2.972 mm
Bodenfreiheit: 580 mm
Spurweite: vorne: 1.550 - 2.210 mm
hinten: 1.575 - 2.590 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 5.700 mm
Standardbereifung: vorne: 16.9 R 30 AS
hinten: 20.8 R 42 AS
Motor
Nennleistung: 169,3 kW, 230 PS
Nenndrehzahl: 2.300/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 9.572 cm³
Drehmomentanstieg: 25 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 18V / 9R
Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h

Der größte Schlepper innerhalb der AgroStar-Baureihe war der 8.31, der mit den anderen Traktoren nur die Bezeichnung gemeinsam hatte. Im Prinzip war dieser Großtraktor ein auf europäische Verhältnisse umgebautes Modell der Deutz-Allis Baureihe 9100, welches von der Firma White in Coldwater (Ohio), USA, gebaut wurde. Der 8.31 besaß weder eine AgroStar-Kabine, noch ein Deutz-Getriebe. Lediglich der Motor stammte von Deutz. Und im Gegensatz zu den USA, wo der Schlepper überwiegend mit Hinterradantrieb verkauft wurde, lieferte man ihn in Deutschland ausschließlich mit Allradantrieb.


Motor[Bearbeiten]

  • KHD, Typ: BF6L 513 FR, stehender luftgekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzung, hängenden Ventilen, Bosch-Reihen-Einspritzpumpe, zahnradgetriebener Nockenwelle, Einzel-Aluminium-Zylinderköpfe, Bosch-Mehrloch-Düsen, Kolbenbodenkühlung, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, siebenfach-gelagerte Kurbelwelle, Bosch-Fliehkraft-Verstellregler, Trockenluftfilter mit Zyklonvorabscheider, integrierter Schmierölkühlung, Druckumlaufschmierung mittels Rotorpumpe, KKK-Abgasturbolader und Regelgebläse.


  • Bohrung = 125 mm, Hub = 130 mm
  • Verdichtung = 15,8:1
  • Max. Drehmoment = 877 Nm bei 1.600 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 25 % bei 30 % Drehzahlabfall
  • Leerlaufdrehzahl = 650 bis 700 U7min.
  • Max. Einspritzdruck = 270 bar


Kupplung[Bearbeiten]

  • Ölgekühlte FUNK-Lamellenkupplung

Getriebe[Bearbeiten]

  • Elektronisch-gesteuertes FUNK-PowerTech-Wendegetriebe
  • Schaltvorgang ohne Kupplungsbetätigung
  • Zwei lastschaltbare Vorwärts- und eine Rückwärtsstufe
  • Wendegetriebe mit neunfacher Lastschaltung
  • Sieben Gänge für die Geschwindigkeiten zwischen 4 und 12 km/h


  • 18 Vorwärts- und 9 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Vorwärts:

  • 1.Gang = 2,7 km/h
  • 2.Gang = 3,1 km/h
  • 3.Gang = 3,7 km/h
  • 4.Gang = 4,2 km/h
  • 5.Gang = 4,9 km/h
  • 6.Gang = 5,9 km/h
  • 7.Gang = 6,9 km/h
  • 8.Gang = 8,1 km/h
  • 9.Gang = 9,5 km/h
  • 10.Gang = 11,2 km/h
  • 11.Gang = 13,0 km/h
  • 12.Gang = 15,4 km/h
  • 13.Gang = 17,8 km/h
  • 14.Gang = 20,8 km/h
  • 15.Gang = 24,4 km/h
  • 16.Gang = 28,6 km/h
  • 17.Gang = 34,1 km/h
  • 18.Gang = 40,0 km/h


Rückwärts:

  • 1.Gang = 3,1 km/h
  • 2.Gang = 3,9 km/h
  • 3.Gang = 4,5 km/h
  • 4.Gang = 5,1 km/h
  • 5.Gang = 6,1 km/h
  • 6.Gang = 7,1 km/h
  • 7.Gang = 8,4 km/h
  • 8.Gang = 9,8 km/h
  • 9.Gang = 11,7 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, unabhängige und lastschaltbare Zapfwelle
  • Stummel = 1 3/4"- 20 teilig
  • Drehzahl = 1.000 U/min


  • 1.100 U/min. mit Nenndrehzahl


  • Optional mit elektrohydraulisch-betätigter, unabhängigen und lastschaltbaren Frontzapfwelle
  • 1.000 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte, nasse Lamellenbremse an der Hinterachse
  • Vorderradbremse mittels Allradzuschaltung


  • Optional mit Zweikreis-Druckluftbremsanlage oder kombiniert als Ein- und Zweikreis-Druckluftbremsanlage

Achsen[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, lastschaltbare ZF-Planeten-Pendelachse, Typ: 5052 mit zentraler Gelenkwelle und NoSpinsperrdifferential

Verstellbare Spurweite von 1.550 bis 2.210 mm

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische Lenkung
  • 50 Grad Lenkeinschlag

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • FUNK-Kraftheber mit mechanischer Hubwerksregelung
  • Dreipunktkupplung der Kategorie III mit Schnellkuppler


  • Konstant-Stromsystem mit Axialkolbenpumpe
  • Max. Fördermenge = 87 l/min. bei 190 bar
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 10.500 kp


  • Optional mit Fronthubwerk

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Drei doppelt wirkende Zusatz-Steuergeräte

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Bosch-Anlasser, 24 V-5,8 kW
  • Bosch-Lichtmaschine, 14 V-65 A
  • Beru-Glühkerzen, 701 G 9.5 V

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge über alles = 5.080 mm
  • Breite über alles = 2.440 mm
  • Höhe über Kabine = 3.070 mm
  • Radstand = 2.972 mm
  • Bodenfreiheit unter dem Differential = 580 mm


  • Leergewicht = 8.510 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 12.000 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 16.9 R 30 AS
  • Hinten = 20.8 R 42 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 367 l
  • Motoröl incl. Filter = 23 l
  • Triebwerk = 87 l

==Verbrauch== 80liter der ha

Kabine[Bearbeiten]

  • Vollverglaste, staub- und schallisolierte (76 dB A) AGCO-Kabine mit ebenen Boden, Luftfedersitz, Kabinenheizung, Klimaanlage, ausstellbare Front-, Seiten- und Heckscheibe und Facettenfluter im Dach

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Vom DX bis zum AgroStar (Karel Vermoesen/Michael Bruse) Seite 750

Aust,Oliver: Deutz-Traktoren im Einsatz, Podszun-Verlag

Quellen[Bearbeiten]

Aust,Oliver: Deutz-Traktoren im Einsatz, Podszun-Verlag

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz-Fahr“