Traktorenlexikon: Deutz-Fahr DX 160

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz-Fahr“
Deutz-Fahr DX 160
Deutz-Fahr DX 160
Basisdaten
Hersteller/Marke: Deutz-Fahr
Modellreihe: DX-Reihe
Modell: DX 160
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1978–1984
Maße
Eigengewicht: 5.400 (A: 5.850) kg
Länge: 4.710 (A: 4.770) mm
Breite: 2.370 mm
Höhe: 2.730 mm
Radstand: 2.631 (A: 2.826) mm
Bodenfreiheit: 605 (A: 490) mm
Spurweite: vorne: 1.596-2.196 (A: 1.860/2.000) mm
hinten: 1.800-2.200 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 4.470 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4.850 (A: 6.770) mm
Standardbereifung: vorne: 11.00-16 ASF (A: 18.4-26 AS)
hinten: 20.8-38 AS
Motor
Nennleistung: 110,4 kW, 150 PS
Nenndrehzahl: 2.200/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 6.128 cm³
Drehmomentanstieg: 15 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterrad-oder Allradantrieb
Getriebe: 24V/8R
Höchstgeschwindigkeit: 25 oder 30 km/h

Der völlig neu entwickelte DX 160 war zunächst das stärkste Modell innerhalb der DX-Reihe. Der schon von seiner Größe her beeindruckende Schlepper wurde serienmäßig mit einem Lastschaltgetriebe ausgeliefert, welches vom österreichischen Hersteller Steyr bezogen wurde. 1982 wurde der DX 160 überarbeitet und erhielt, wie alle anderen DX-Modelle auch, die MasterCab mit hinten angeschlagenen Türen, für einen besseren Ein- und Durchstieg. Diese Kabine war nun mehr Teil des gesamten Schleppers, denn es wurden wesentlich mehr Innenverkleidungen oder Komponenten zur Komforterhöhung verbaut. Das Getriebe wurde ebenfalls weiterentwickelt und erhielt die Bezeichnung TW 1300. Als DX 7.10 wurde er, abgesehen von der Motorleistung, welche auf 160 PS stieg, nahezu unverändert bis 1989 weitergebaut. Vom DX 7.10 konnten wiederum noch 62 Exemplare gebaut werden.

Motor[Bearbeiten]

  • KHD, Typ: BF6L 913, stehender-luftgekühlter Viertakt-Sechszylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzverfahren, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Kolbenkühlung, Bosch-Kraftstoffpumpe, zahnradgetriebener Nockenwelle, Dreiring-Leichtmetall-Kolben, Bosch-Reihen-Einspritzpumpe, hängenden Ventilen, Trockenluftfilter mit Zyklon-Vorabscheider, Bosch-Fliehkraftregler, siebenfach-gelagerter Kurbelwelle, integrierter Motorölkühler, Einzel-Aluminium-Zylinderköpfe, Bosch-Mehrloch-Düsen, KKK-Abgasturbolader und Axial-Regelgebläse.


  • Bohrung = 102 mm, Hub = 125 mm
  • Verdichtung = 15,5 : 1
  • Drehmoment bei Höchstleistung = 480 Nm
  • Max. Drehmoment = 533 Nm bei 1.602 U/min.
  • Leerlaufdrehzahl = 650 bis 750 U/min.
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 2.340 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 175 + 8 bar
  • Einspritzmenge = 79 mm³/Hub und Nenndrehzahl
  • Max. Ladedruck = 440 mbar


  • Bosch-Kraftstoffpumpe, Typ: FB/KS 22 AD 23/2
  • Bosch-Drehzahlregler, Typ: EP/RSV 325-1150 A 8 B 2020 DL
  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PES 6 A 85 D 410 RS 2537
  • Bosch-Mehrloch-Düse, Typ: DLLA 149 S 490
  • Kühnle, Kopp und Kausch-Turbolader, Typ: 3 LEP 229 A/13.2

Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, trockene Einscheibenkupplung der Lamellen & Kupplungsbau GmbH, Typ: LuK 350 DGFP
  • Kupplungsscheibe mit 350 mm Durchmesser und Cerametallic-Belag

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Steyr-Powermatic-Getriebe, Typ: TW-1200 mit Seitenschaltung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Stirnrad-Vorschaltgruppe als zweistufige Lastschaltung
  • Gruppengetriebe mit drei Vorwärts- und einer Rückwärtsgruppe, in die Bereiche L-M-H und R unterteilt
  • Gruppen L + H mit Klauenschaltung
  • Gruppen M + R mit Synchronschaltung
  • 24 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge


  • Optional mit klauengeschalteter Kriechgruppe
  • 36 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


Ab 1982:

  • Im Ölbad laufendes Steyr-Powermatic-Getriebe, Typ: TW-1300 mit Seitenschaltung
  • Synchronisiertes Wechsel- und Gruppengetriebe, incl. zweistufiger Lastschaltung
  • 24 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge bzw. 36 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


Gesamtübersetzung-Triebwerk TW-1200

  • Lastschaltstufe-LO

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 344,02:1
  • 2.Gang = 245,00:1
  • 3.Gang = 177,82:1
  • 4.Gang = 127,67:1

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 206,69:1
  • 2.Gang = 147,19:1
  • 3.Gang = 106,83:1
  • 4.Gang = 76,70:1

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 94,67:1
  • 2.Gang = 67,42:1
  • 3.Gang = 48,93:1
  • 4.Gang = 35,13:1

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 199,02:1
  • 2.Gang = 141,74:1
  • 3.Gang = 102,87:1
  • 4.Gang = 73,86:1


  • Lastschaltstufe-HI

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 274,18:1
  • 2.Gang = 195,26:1
  • 3.Gang = 141,72:1
  • 4.Gang = 101,7:1

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 164,73:1
  • 2.Gang = 117,31:1
  • 3.Gang = 85,15:1
  • 4.Gang = 61,30:1

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 75,45:1
  • 2.Gang = 53,73:1
  • 3.Gang = 39,00:1
  • 4.Gang = 28,00:1

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 158,62:1
  • 2.Gang = 112,96:1
  • 3.Gang = 81,99:1
  • 4.Gang = 58,86:1


  • Optionale Kriechgruppe:

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2315,33:1
  • 2.Gang = 1648,89:1
  • 3.Gang = 1196,77:1
  • 4.Gang = 859,22:1

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 1391,03:1
  • 2.Gang = 990,64:1
  • 3.Gang = 719,01:1
  • 4.Gang = 516,21:1

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 637,14:1
  • 2.Gang = 453,75:1
  • 3.Gang = 329,33:1
  • 4.Gang = 236,44:1

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 1339,45:1
  • 2.Gang = 953,90:1
  • 3.Gang = 692,35:1
  • 4.Gang = 497,07:1

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten-Triebwerk TW-1200 in der 25 km/h.-Ausführung mit Bereifung 20.8-38 AS

  • Lastschaltstufe-LO

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2,06 km/h
  • 2.Gang = 2,89 km/h
  • 3.Gang = 3,99 km/h
  • 4.Gang = 5,55 km/h

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 3,43 km/h
  • 2.Gang = 4,82 km/h
  • 3.Gang = 6,64 km/h
  • 4.Gang = 9,25 km/h

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 7,49 km/h
  • 2.Gang = 10,52 km/h
  • 3.Gang = 14,49 km/h
  • 4.Gang = 20,19 km/h

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 3,56 km/h
  • 2.Gang = 5,00 km/h
  • 3.Gang = 6,89 km/h
  • 4.Gang = 9,60 km/h


  • Lastschaltstufe-HI

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2,59 km/h
  • 2.Gang = 3,63 km/h
  • 3.Gang = 5,00 km/h
  • 4.Gang = 6,97 km/h

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 4,30 km/h
  • 2.Gang = 6,04 km/h
  • 3.Gang = 8,33 km/h
  • 4.Gang = 11,57 km/h

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 9,40 km/h
  • 2.Gang = 13,20 km/h
  • 3.Gang = 18,18 km/h
  • 4.Gang = 25,33 km/h

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 4,47 km/h
  • 2.Gang = 6,28 km/h
  • 3.Gang = 8,65 km/h
  • 4.Gang = 12,05 km/h


  • Optionale Kriechgruppe:

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 0,31 km/h
  • 2.Gang = 0,43 km/h
  • 3.Gang = 0,59 km/h
  • 4.Gang = 0,83 km/h

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 0,51 km/h
  • 2.Gang = 0,72 km/h
  • 3.Gang = 0,99 km/h
  • 4.Gang = 1,37 km/h

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 1,11 km/h
  • 2.Gang = 1,56 km/h
  • 3.Gang = 2,15 km/h
  • 4.Gang = 3,00 km/h

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 0,53 km/h
  • 2.Gang = 0,74 km/h
  • 3.Gang = 1,02 km/h
  • 4.Gang = 1,43 km/h



Geschwindigkeiten-Triebwerk TW-1300 in der 30 km/h.-Ausführung mit Bereifung 20.8-38 AS

  • Lastschaltstufe-LO

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 2,4 km/h
  • 2.Gang = 3,4 km/h
  • 3.Gang = 4,7 km/h
  • 4.Gang = 6,6 km/h

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 4,1 km/h
  • 2.Gang = 5,7 km/h
  • 3.Gang = 7,8 km/h
  • 4.Gang = 10,9 km/h

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 8,8 km/h
  • 2.Gang = 12,4 km/h
  • 3.Gang = 17,1 km/h
  • 4.Gang = 23,8 km/h

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 4,2 km/h
  • 2.Gang = 5,9 km/h
  • 3.Gang = 8,1 km/h
  • 4.Gang = 11,3 km/h


  • Lastschaltstufe-HI

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 3,1 km/h
  • 2.Gang = 4,3 km/h
  • 3.Gang = 5,9 km/h
  • 4.Gang = 8,2 km/h

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 5,1 km/h
  • 2.Gang = 7,1 km/h
  • 3.Gang = 9,8 km/h
  • 4.Gang = 13,7 km/h

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 11,1 km/h
  • 2.Gang = 15,6 km/h
  • 3.Gang = 21,4 km/h
  • 4.Gang = 30,0 km/h

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 5,3 km/h
  • 2.Gang = 7,4 km/h
  • 3.Gang = 10,2 km/h
  • 4.Gang = 14,2 km/h


  • Optionale Kriechgruppe:

"Gruppe-L"

  • 1.Gang = 0,36 km/h
  • 2.Gang = 0,51 km/h
  • 3.Gang = 0,70 km/h
  • 4.Gang = 0,97 km/h

"Gruppe-M"

  • 1.Gang = 0,60 km/h
  • 2.Gang = 0,84 km/h
  • 3.Gang = 1,16 km/h
  • 4.Gang = 1,62 km/h

"Gruppe-H"

  • 1.Gang = 1,31 km/h
  • 2.Gang = 1,84 km/h
  • 3.Gang = 2,54 km/h
  • 4.Gang = 3,54 km/h

"Gruppe-R"

  • 1.Gang = 0,62 km/h
  • 2.Gang = 0,88 km/h
  • 3.Gang = 1,21 km/h
  • 4.Gang = 1,68 km/h


Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch-betätigte, unabhängige und lastschaltbare Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"-21 teilig (Form-2)
  • 1.000 U/min. bei 1.917 U/min.-Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 94,5 kW

  • Oder 1.148 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 100,5 kW


"Ab 1982"

  • Elektrohydraulisch-betätigte, unabhängige und lastschaltbare Motorzapfwelle mit zwei Geschwindigkeiten
  • Stummel drehbar, 1 3/8"-21 teilig (Form-2) oder 1 3/8"-6 Keile (Form-1)
  • Drehzahlen = 540 und 1.000 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte, nasse GIRLING-Scheibenbremse auf beiden Seiten, auf den Differentialseitenwellen wirkend, als Einzelrad-Bremse zu verwenden

Sechs Belagscheiben je Radbremse mit 222 mm Durchmesser

  • Max. Bremsverzögerung = 3,9 m/s² bei 25 daN-Pedalkraft

Bremsweg bei 25 km/h. = 7,9 m


  • Mechanisch-betätigte Feststellbremse auf die Betriebsbremse wirkend, auf Wunsch auf eigene Belagbremse wirkend


  • Optional mit Zweikreis-Druckluftbremsanlage oder wahlweise kombiniert als Ein- und Zweikreis-Druckluftbremsanlage

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse, Typ: 03

Sechsfache Spurverstellung in Stufen von 100 mm = 1.596 bis 2.196 mm


  • Oder pendelnd-gelagerte, elektrohydraulisch-betätigte und lastschaltbare ZF-Lenktriebachse, Typ: APL-3052
  • Seitliche Gelenkwelle und Optitrac-Selbstsperrdifferential

Zwei Spurweiten durch Radumschlag = 1.860 und 2.000 mm


  • Hinterachse mit Kegelradgetriebe, Tellerrad und Planetengetriebe

Vierfache Spurverstellung durch Radscheiben und Radumschlag = 1.800 bis 2.200 mm

  • Elektrohydraulisch-betätigtes, selbstausrückendes Kegelraddifferential mit Sperre


  • Vorderachslast = 1.920 kg (Allrad = 2.320 kg)

Zul. Vorderachslast = 2.800 kg (Allrad = 3.600 kg)

  • Hinterachslast = 3.480 kg (Allrad = 3.530 kg)

Zul. Hinterachslast = 6.500 kg (Allrad = 6.180 kg)

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische ZF-Lenkung, Typ: 8452 mit eigenem Kreislauf
  • Lenkzylinder mit 50 mm Kolbendurchmesser und 250 mm Kolbenhub
  • Bosch-Pumpe, Typ: HY/ZFS 11/19 L
  • Förderleistung je Pumpenumdrehung = 19 cm³
  • Fördermenge = 45 l/min. bei 150 bar

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Hydraulischer Deutz-Block-Kraftheber, Typ: K 55.2 mit Unterlenkerregelung und Transfermatic-System
  • Einfachwirkender Hubzylinder mit 90 mm Kolbendurchmesser und 148 mm Kolbenhub
  • Überdruckventil des Zylinders auf 260 bar eingestellt
  • Zwei außenliegende Zusatz-Hubzylinder mit 65 mm Kolbendurchmesser und 185 mm Kolbenhub
  • Dreipunktkupplung der Kategorie II, wahlweise als Kategorie III
  • Optional mit Walterscheid-Schnellkuppler


Funktionen:

  • Heben, Senken, Neutral- und Schwimmstellung, Zugwiderstands- und Lageregelung incl. stufenlose Mischregelung
  • Hubhöhenbegrenzung, Senkdrossel, Seitenstabilisierung und Transportsicherung


  • Bosch-Zahnradpumpe, Typ: HY/ZFS 11/22,5 L
  • Förderleistung je Pumpenumdrehung = 22,5 cm³
  • Fördermenge = 58,4 l/min. bei 175 bar und Nenndrehzahl


  • Leistung der Hydraulik = 16,2 kW
  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 6.500 kg


Steuergeräte[Bearbeiten]

Serie: 2

  • Optional bis zu drei einfach- oder doppelt wirkende Zusatz-Steuergeräte

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-143 Ah
  • Bosch-Anlasser, ID 12 V-3.7 kW
  • Bosch-Lichtmaschine mit integriertem Regler, G1 14 V-65 A 22

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 4.710 mm (Allrad = 4.770 mm)
  • Breite bei kleinster Spur = 2.370 mm
  • Höhe über Lenkrad = 2.125 mm
  • Höhe mit Kabine = 2.730 mm
  • Höhe über Auspuff = 2.790 mm (Allrad = 2.910 mm)
  • Radstand = 2.631 mm (Allrad = 2.826 mm)
  • Bodenfreiheit unter der Teleskopachse = 605 mm


  • Eigengewicht der Hinterradantrieb-Ausführung = 5.400 kg

Zul. Gesamtgewicht = 8.500 kg

  • Eigengewicht der Allrad-Ausführung = 5.850 kg

Zul. Gesamtgewicht = 8.500 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 11.00-16 AS Front (Allrad = 18.4-26 AS)
  • Hinten = 20.8-38 AS


Optional:

  • Allrad vorne = 14.9-38 und 16.9-28 AS
  • Hinten = 18.4-38 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 150 l, optional mit Zusatz-Tank plus 100 l
  • Motoröl incl. Filter = 16 l
  • Getriebe incl. Endantrieb = 75 l
  • Hydraulik = 18,5 l, optional mit Zusatz-Tank plus 20 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch bei Nennleistung = 237 g/kWh oder 174 g/PSh
  • Optimaler Kraftstoffverbrauch = 216 g/kWh oder 159 g/PSh bei 82,5 kW und 1.650 U/min.
  • Kraftstoffverbrauch mit Zapfwellen-Normdrehzahl (1.000 U/min.) = 246 g/kWh oder 181 g/PSh

Kabine[Bearbeiten]

  • Vollverglaste, gummigelagerte, staub- und schallisolierte (84 dB A) Deutz-Fahr-MasterCab-Kabine, Typ: SK 1905-37 mit ebenen Boden, Grammer-Komfort-Sitz, ausstellbarer Front-, Seiten- und Heckscheibe, dreistufen Heizungs- und Belüftungsgebläse, Traktormeter, Kraftstoffanzeige, Innen- und Außenspiegel und klappbarem Beifahrersitz
  • Optional mit Zusatz-Heizung, Klimaanlage, Super-Komfort-Sitz und Arbeitsscheinwerfer

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Fronthydraulik
  • Frontzapfwelle
  • Klimaanlage
  • Arbeitsscheinwerfer
  • Frontlader
  • Druckluftbremsanlage
  • Zugpendel
  • Super-Komfort-Sitz
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Kriechgruppe
  • Front-und Radgewichte
  • Zusatz-Heizung

Literatur[Bearbeiten]

  • Hummel,Oertle: Typenkompass Deutz-Traktoren seit 1978, Motor-Buch-Verlag
  • Vom DX bis zum Agrostar (Karel Vermoesen/Michael Bruse) Seite 580
  • Technische Daten für Deutz-Fahr-Traktoren (Ausgabe 09/1983) Seiten 78-82

Quellen[Bearbeiten]

  • Hummel,Oertle: Typenkompass Deutz-Traktoren seit 1978, Motor-Buch-Verlag

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz-Fahr“