Traktorenlexikon: Deutz F1L 712

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz“
Deutz F1L 712/1
Deutz F1L712 mit Verdeck
Basisdaten
Hersteller/Marke: Deutz
Modellreihe: FL 612/712
Modell: F1L 712/1
Bauweise: rahmenlose Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1958–1959
Stückzahl: 2.471
Maße
Eigengewicht: 830 kg
Länge: 2.780 mm
Breite: 1.410 mm
Höhe: 1.265 mm
Radstand: 1.650 oder 1.800 mm
Bodenfreiheit: 440 oder 500 mm
Spurweite: vorne: 1.290 oder 1.450 mm
hinten: 1.250 oder 1.500 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2.600 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.100 mm
Standardbereifung: vorne: 4.00-16 ASF
hinten: 7-30 AS
Motor
Nennleistung: 9,5 kW, 13 PS
Nenndrehzahl: 2.300/min
Zylinderanzahl: 1
Hubraum: 850 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luftkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 6/3-Schaltgetriebe
Höchstgeschwindigkeit: 19 km/h

Der Deutz F1L 712 ist ein Ende der 1950er Jahre gebauter 13-PS-Tragschlepper. Bei der Umstellung der Motor-Baureihe wurde die Leistung auf 13 PS gesteigert. Er gilt bezüglich des Motors als überarbeiteter Nachfolger des F1L 612 und als Vorläufer des 1959 vorgestellten, fast baugleichen aber mit ZF-Getriebe ausgestatteten D 15.


Die Modellbezeichnung „F1L 712“ entspricht der des eingesetzten Deutz-Motors und lässt sich lesen als Fahrzeugmotor, 1 Zylinder, Luftkühlung, 7. Motorenbaureihe, 12 cm Kolbenhub.

Motor[Bearbeiten]

  • KHD, Typ: F1L 712, stehender-luftgekühlter Einzylinder-Viertakt-Dieselmotor mit L' Orange-Wirbelkammerverfahren, Druckumlaufschmierung mittels Kolbenpumpe, Ölbadluftfilter, Deutz-Fliehkraftregler, Sieb- und Feinölfilter, Bosch-Einloch-Zapfendüse, Leichtmetall-Kolben, dreifach-gelagerter Kurbelwelle, zahnradgetriebene Nockenwelle, Deutz-Einzel-Einspritzpumpe, auswechselbare Zylinderlaufbuchse und Radial-Schwungrad-Gebläse.


  • Bohrung = 95 mm, Hub = 120 mm
  • Verdichtung = 20:1
  • Max. Drehmoment = 4,4 mkg bei 1.700 U/min.
  • Drehmoment = 4,05 mkg
  • Mittlerer Effektivdruck = 5,98 kg/cm²
  • Kompressionsdruck = 20 bis 28 atü
  • Leerlaufdrehzahl = 600 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 125 atü


  • Bosch-Zapfen-Düse, Typ: DN O SD 211
  • Förderleistung der Ölpumpe = 436 l/h bei 2.300 U/min.
  • Einspritzmenge = 2 bis 2,2 cm³ für 50 Hübe

Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, trockene Einscheibenkupplung im Schwungrad von Fichtel & Sachs, Typ: KF 10

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Deutz-Schubradgetriebe mit Seitenschaltung
  • Eine langsame und eine schnelle Gruppe durch Split-Konzept
  • 6 Vorwärts- und 3 Rückwärtsgängen


Gesamtübersetzung der Universal-Ausführung:

  • 1.Gang = 215,2:1
  • 2.Gang = 111,0:1
  • 3.Gang = 68,22:1
  • 4.Gang = 73,92:1
  • 5.Gang = 38,14:1
  • 6.Gang = 23,43:1
  • 1.Rückwärtsgang = 215,2:1
  • 2.Rückwärtsgang = 111,0:1
  • 3.Rückwärtsgang = 68,22:1


Gesamtübersetzung der Hochrad-Ausführung:

  • 1.Gang = 230,9:1
  • 2.Gang = 119,1:1
  • 3.Gang = 73,20:1
  • 4.Gang = 79,33:1
  • 5.Gang = 40,93:1
  • 6.Gang = 25,15:1
  • 1.Rückwärtsgang = 230,9:1
  • 2.Rückwärtsgang = 119,1:1
  • 3.Rückwärtsgang = 73,20:1


Übersetzung der Wegzapfwelle

  • 1.Gang = 36,74:1
  • 2.Gang = 18,95:1
  • 3.Gang = 11,64:1
  • 4.Gang = 12,62:1
  • 5.Gang = 6,512:1
  • 6.Gang = 4,001:1
  • 1.Rückwärtsgang = 36,74:1
  • 2.Rückwärtsgang = 18,95:1
  • 3.Rückwärtsgang = 11,64:1


Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeiten mit Bereifung 7-30 AS

  • 1.Gang = 2,1 km/h
  • 2.Gang = 4,2 km/h
  • 3.Gang = 6,8 km/h
  • 4.Gang = 6,3 km/h
  • 5.Gang = 12,1 km/h
  • 6.Gang = 19,7 km/h
  • 1.Rückwärtsgang = 2,1 km/h
  • 2.Rückwärtsgang = 4,2 km/h
  • 3.Rückwärtsgang = 6,8 km/h


Geschwindigkeiten mit Bereifung 8-32 AS

  • 1.Gang = 2,2 km/h
  • 2.Gang = 4,2 km/h
  • 3.Gang = 6,9 km/h
  • 4.Gang = 6,4 km/h
  • 5.Gang = 12,4 km/h
  • 6.Gang = 20,0 km/h
  • 1.Rückwärtsgang = 2,2 km/h
  • 2.Rückwärtsgang = 4,2 km/h
  • 3.Rückwärtsgang = 6,9 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Kupplungsabhängige Getriebe-Zapfwelle mit zwei Geschwindigkeiten, als Wegzapfwelle schaltbar
  • Stummel = 1 3/8 Zoll x 75 mm (rechts-links drehend)
  • Übersetzungsverhältnis = 3,714:1 und 1,276:1
  • Drehzahlen = 620 und 1.800 U/min.
  • Übertragbare Leistung = 12,35 PS


Umdrehungen der Wegzapfwelle

  • 1.Gang = 60 U/min.
  • 2.Gang = 120 U/min.
  • 3.Gang = 195 U/min.
  • 4.Gang = 180 U/min.
  • 5.Gang = 350 U/min.
  • 6.Gang = 575 U/min.
  • 1.Rückwärtsgang = 60 U/min.
  • 2.Rückwärtsgang = 120 U/min.
  • 3.Rückwärtsgang = 195 U/min.


  • Hinten linksseitig angeordnete Riemenscheibe mit 140 mm Durchmesser und 100 mm Breite
  • Übersetzungsverhältnis = 2,016:1 und 0,693:1
  • Drehzahlen = 1.140 und 3.320 U/min.
  • Riemengeschwindigkeit = 8,36 und 24,3 m/sec.
  • Übertragbare Leistung = 11,96 PS


  • Unabhängiger Mähantrieb mit Rutschkupplung
  • Übersetzungsverhältnis = 1,7:1
  • Drehzahl = 1.350 U/min. mit Nenndrehzahl

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, kombinierte Innen-Backenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelrad-Bremse zu verwenden
  • Handbremse als arretierbare Betriebsbremse ausgebildet, auf die Hinterräder wirkend

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd aufgehängte Faust-Vorderachse mit Blattfederung
  • Zwei Spurweiten durch Radumschlag = 1.290 oder 1.450 mm


  • Optional als ungefederte Teleskop-Vorderachse nur für Export-Hochrad-Ausführung
  • Vierfache Spurweite = 1.285, 1.450, 1.700 und 1.865 mm


  • Stahl-Hinterachse mit spiralverzahnten Kegelräder und zwei Spurweiten
  • Spurweite = 1.250 oder 1.500 mm
  • Optional mit achtfacher Spurverstellung nur für Export-Hochrad-Ausführung
  • Spurweiten = 1.220 bis 1.328, 1.428 bis 1.528, 1.628 bis 1.728 und 1.828 bis 1.928 mm


  • Pedal betätigtes Kegelrad-Sperrdifferential


  • Vorderachslast = 340 kg (Hochrad-Ausführung = 350 kg)

Zul. Vorderachslast = 550 kg

  • Hinterachslast = 480 kg (Hochrad-Ausführung = 570 kg)

Zul. Hinterachslast = 950 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanisch betätigte ZF-Einzelrad-Lenkung


  • Wendekreis mit Einzelrad-Bremse = 6.200 mm (Hochrad-Ausführung = 6.600 mm)
  • Wendekreis ohne Einzelrad-Bremse = 5.200 mm (Hochrad-Ausführung = 5.500 mm)

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional hydraulischer Bosch-Kraftheber in Blockbauart ausgeführt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie I
  • Hubzylinder, Typ: B 28 mit 60 mm Kolbendurchmesser und 100 mm Kolbenhub
  • Druckleitung mit 10 mm Durchmesser und Saugleitung mit 16 mm Durchmesser


  • Bosch-Zahnradpumpe, Typ: Z-14 mit 16 l/min. bei 100 atü und 2.480 U/min.- Pumpendrehzahl
  • Hauptventil : Bosch HY/SEC 1B6 6N 10897
  • Nebenventil 1: Bosch FJ/ JSA 1/1
  • Nebenventil 2 : Bosch HY/ BÖ 1/28 A 3 6N 13165


  • Max. Hubkraft in der Mittellage der unteren Lenker = 445 kg
  • Max. Hubkraft bei Richtmaßhöhe = 430 kg

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie 12 V-70 Ah


  • Bosch-Anlasser, Typ: EGE 1.3/12 AR 3
  • Anlasserritzel mit 11 Zähnen


  • Bosch-Lichtmaschine, Typ: LJ/GEH 90/12/2.400 R 7
  • Regler, Typ: RS/TB 75...90/12/1



  • Zwei Frontscheinwerfer mit Fahr- und Standlicht, zwei Schlußlichter mit Brems- und Kennzeichenlicht, Signalhorn und Steckdose für Anhängerbeleuchtung

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 2.780 mm
  • Breite mit Normalspur = 1.410 mm
  • Höhe über Lenkrad = 1.265 mm
  • Radstand = 1.800 oder 1.650 mm


  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = 440 mm (Hochrad = 500 mm)
  • Bodenfreiheit unter der Hinterachse = 510 mm (Hochrad = 545 mm)
  • Bodenfreiheit unter dem Rumpf = 330 mm (Hochrad = 400 mm)

Gewichte[Bearbeiten]

  • Eigengewicht der Universalrad-Ausführung = 820 kg
  • Eigengewicht der Universalrad-Ausführung mit langem Radstand = 830 kg
  • Eigengewicht der Hochrad-Ausführung mit langem Radstand = 915 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 1.500 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Serien-Bereifung

  • Vorne = 4.00-16 AS FRont
  • Hinten = 7-30 oder 8-32 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 20,5 l
  • Schmieröl = 4,0 l
  • Getriebeöl = 5,5 l
  • Mähantrieb = 0,3 l
  • Lenkung = 0,25 l
  • Ölbadluftfilter = 0,35 l
  • Kraftheber = 4 l


Getriebeöl: 6 Liter SAE30 / Motoröl: 3,5 Liter SAE10-30 / Mähantrieb: 0,12 Liter SAE10 / Lenkgetriebe: 0,25 Liter SAE10 / Hydrauliköl: 3 Liter HLP46

Verbrauch[Bearbeiten]

1 - 1,5 Liter Diesel/Stunde bei normal Betrieb


Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit gefederten Muldensitz, Glühvorrichtung, Kontrollleuchen und linkem Beifahrersitz
  • Optional mit Fritzmeier-Verdeck und rechten Beifahrersitz

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Wetterdach
  • Seilwinde
  • Zusatzgewichte
  • Zweiter Beifahrersitz
  • Vordere Kotflügel
  • Gitterräder
  • Betriebsstundenzähler
  • hydraulische Kraftheber
  • Zapfwelle
  • Riemenscheibe
  • Mähwerksantrieb und Mähbalken
  • Reifenfüllpumpe
  • Teleskop-Vorderachse
  • Achtfach verstellbare Hinterachse
  • Hef

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Fahrgestell-Nr. 7411/0001 bis 7415/9999

Literatur[Bearbeiten]

  • Deutz-Das Typenbuch ( A. Mößmer )
  • Vom MTH bis zur 07-Serie (Karel Vermoesen / Michael Bruse) Seite 284
  • Deutz-Schlepper-Werkstatt-Daten (H 1099-4)

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Deutz“