Traktorenlexikon: Fendt Farmer 304 LSA/Turbo

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“
Fendt Farmer 304 LSA
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fendt
Modellreihe: Farmer 300er-Baureihe
Modell: Farmer 304 LSA
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1990–1998
Stückzahl: 1479
Maße
Eigengewicht: 3510 kg
Länge: 3900 mm
Breite: 1975 mm
Höhe: 2650 mm
Radstand: 2152 mm
Bodenfreiheit: 430 mm
Spurweite: vorne: 1575 mm
hinten: 1508 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3900 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 4400 mm
Standardbereifung: vorne: 13.6 R 24
hinten: 16.9 R 34
Motor
Nennleistung: 75 PS
Nenndrehzahl: 2200/min
Zylinderanzahl: 3
Hubraum: 3117 cm³
Drehmomentanstieg: 26 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 21V/6R
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h

Auf der Agritechnica 1991 stellte Fendt die neue Generation der Farmer 300er-Baureihe vor. Zunächst fiel ein neues und moderneres Design auf. Beim Farmer 304 LSA wurde zusätzlich die Motorleistung durch einen Turbolader auf 70 PS erhöht.

Motor[Bearbeiten]

  • MWM, Typ: TD 226.B.3, wassergekühlter Dreizylinder-Reihen-Turbomotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung, Bosch-Reihen-Einspritzpumpe, Bosch-Mehrlochdüsen, Bosch-Fliehkraftregler, hängende Ventile, Turbolader, vierfach-gelagerte Kurbelwelle, Trockenluftfilter, nasse Zylinderlaufbuchsen und thermostatgeregelter Zweikreiskühlung mit Kreiselpumpe.
  • 1990-1991, Technische Bezeichnung = T 158.220 ( 315 Exemplare )
  • 1991-1998, Technische Bezeichnung = T 158.221 ( 1164 Exemplare )
  • Bohrung = 105 mm, Hub = 120 mm
  • Max. Drehmoment = 285 Nm bei 1500 U/min.

Kupplung[Bearbeiten]

  • Einscheiben-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: GTF 320 N
  • Vorgelagerte Voith-Strömungskupplung, Typ: 360 TD-F 1
  • Lamellenkupplung für Front-und Heckzapfwelle

Getriebe[Bearbeiten]

  • Fendt, Vollsynchron-Gruppen-Overdrive-Getriebe mit Seitenschaltung, in 40 km/h.-Ausführung
  • Wechselgetriebe mit drei Vorwärts-und einem Rückwärtsgang
  • Feinstufengetriebe mit Dreifachsplittung in den Bereichen: FL, FM und FS
  • Gruppengetriebe mit schubradgeschalteter Ackergruppe und klauengeschalteter Straßengruppe
  • Drei unabhängige Overdrive-Schnellgänge
  • Hauptarbeitsbereich mit acht Gängen und Geschwindigkeiten von 4-12 km/h.
  • 21 Vorwärts-und 6 Rückwärtsgänge


Optional bis 1991, mit Super-Kriechgruppe und 30 oder 40 km/h.-Ausführung

  • Feinstufengetriebe mit Zweifachsplittung in den Bereichen: FL und FS
  • Kriechgruppe mit sechs Vorwärts-und zwei Rückwärtsgängen
  • Zwei unabhängige Overdrive-Schnellgänge
  • 20 Vorwärts-und 6 Rückwärtsgänge

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • "Getriebe 21/6" ( 40 km/h.)

Ackergruppe/Feinstufe-L

  • 1.Gang = 1,40 km/h; 2.Gang = 2,30 km/h; 3.Gang = 3,60 km/h; Rückwärtsgang = 2,00 km/h.

Ackergruppe/Feinstufe-M

  • 1.Gang = 1,70 km/h; 2.Gang = 2,80 km/h; 3.Gang = 4,30 km/h; Rückwärtsgang = 2,50 km/h.

Ackergruppe/Feinstufe-S

  • 1.Gang = 2,00 km/h; 2.Gang = 3,20 km/h; 3.Gang = 5,10 km/h; Rückwärtsgang = 2,90 km/h.

Straßengruppe/Feinstufe-L

  • 1.Gang = 5,60 km/h; 2.Gang = 9,00 km/h; 3.Gang = 14,20 km/h; Rückwärtsgang = 8,20 km/h.

Straßengruppe/Feinstufe-M

  • 1.Gang = 6,90 km/h; 2.Gang = 11,00 km/h; 3.Gang = 17,40 km/h; Rückwärtsgang = 10,00 km/h.

Straßengruppe/Feinstufe-S

  • 1.Gang = 8,10 km/h; 2.Gang = 13,00 km/h; 3.Gang = 20,50 km/h; Rückwärtsgang = 11,70 km/h.

Overdrive-Schnellgänge

  • 1.Gang = 24,50 km/h; 2.Gang = 30,80 km/h; 3.Gang = 38,30 km/h.


  • "Getriebe 20/6" ( 40 km/h.)

Superkriechgang/Feinstufe-L

  • 1.Gang = 0,40 km/h; 2.Gang = 0,65 km/h; 3.Gang = 1,02 km/h; Rückwärtsgang = 0,59 km/h.

Superkriechgang/Feinstufe-S

  • 1.Gang = 0,49 km/h; 2.Gang = 0,79 km/h; 3.Gang = 1,25 km/h; Rückwärtsgang = 0,72 km/h.

Ackergruppe/Feinstufe-L

  • 1.Gang = 1,60 km/h; 2.Gang = 2,60 km/h; 3.Gang = 4,10 km/h; Rückwärtsgang = 2,30 km/h.

Ackergruppe/Feinstufe-S

  • 1.Gang = 2,00 km/h; 2.Gang = 3,20 km/h; 3.Gang = 5,00 km/h; Rückwärtsgang = 2,90 km/h.

Straßengruppe/Feinstufe-L

  • 1.Gang = 6,50 km/h; 2.Gang = 10,40 km/h; 3.Gang = 16,40 km/h; Rückwärtsgang = 9,40 km/h.

Straßengruppe/Feinstufe-S

  • 1.Gang = 7,90 km/h; 2.Gang = 12,70 km/h; 3.Gang = 20,00 km/h; Rückwärtsgang = 11,40 km/h.

Overdrive-Schnellgänge

  • 1.Gang = 29,30 km/h; 2.Gang = 36,90 km/h.

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Elektrohydraulisch betätigte, lastschaltbare Motorzapfwelle, 1 3/8"-6 Keile ( Form-A )
  • Dreifach schaltbar, 540/750/1000 U/min.
  • Optional als Wegzapfwelle schaltbar
  • 9,6 Zapfwellenumdrehungen pro Radumdrehung

Optional mit elektrohydraulisch betätigter, lastschaltbarer Frontzapfwelle

  • 1000 U/min.

Bremsen[Bearbeiten]

  • Hydraulisch-betätigte Zweibackenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Lenkbremse zu verwenden
  • Scheibenbremse als Kardanwellenbremse auf die Vorderräder wirkend
  • Unabhängige Feststellbremse als Innenbackenbremse ausgeführt
  • Optional mit Ein-und Zweikreis-Druckluftbremsanlage

Achsen[Bearbeiten]

  • Lastschaltbare ZF-Lenktrieb-Pendelachse, Typ: APL 700 F 3 mit seitlicher Gelenkwelle und Kegelradgetriebe
  • Planetenendübersetzungen in den Radnaben
  • Kegelraddifferential, auf Wunsch mit Locomatic
  • Hinterachse mit Kegelradgetriebe, als Portalachse ausgeführt
  • Kegelraddifferential mit pedalbetätigter Sperre
  • Stirnradendübersetzungen in den Achsportalen
  • Achslast vorne = 2500 kg ( ab 1991 = 2600 kg ), hinten = 3900 kg

Lenkung[Bearbeiten]

  • Hydrostatische ZF-Lenkung, Typ: 8492 mit eigenem Ölkreislauf
  • Gleichlauf-Lenkzylinder mit 50 mm Durchmesser und 235 mm Hub ( Kolbenstange = 22 mm )

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Fendt-Regelhydraulik mit elektrohydraulischer Hubwerksregelung ( EHR ) und Oberlenkerregelung
  • Dreipunktgestänge der Kategorie II, auf Wunsch mit Schnellkuppler
  • Widerstands-, Lage-und stufenlose Mischregelung, incl. Schwimmstellung
  • Unabhängige Bedienung der Front-und Heckhydraulik durch Zweikreissystem
  • Offenes System mit Bosch-Tandem-Zahnradpumpe
  • Förderleistung = 37+33 l/min. bei 180 bar
  • Max. Hubkraft = 2860 kp


Optional mit integriertem Fronthubwerk, Kat. II

  • Max. Hubkraft = 1910 kp

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Ein einfach-und ein doppeltwirkendes Zusatzsteuergerät, über Kreuzhebel bedienbar
  • Optional bis zu vier Zusatzsteuergeräte

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie 12V-90 Ah
  • Lichtmaschine 14V-65 A, 910 W

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 3900 mm
  • Breite = 1975 mm
  • Höhe mit Kabine = 2650 mm, mit Niedrigkabine = 2510 mm

Gewicht[Bearbeiten]

  • 1990-1991, Leergewicht = 3510 kg / zul. Gesamtgewicht = 5000 kg
  • 1991-1998, Leergewicht = 3620 kg / zul. Gesamtgewicht = 5500 kg

Bereifung[Bearbeiten]

  • Serienbereifung vorne = 13.6 R 24, hinten = 16.9 R 34
  • Optional vorne = 12.4 R 24, 375/75 R 20, 440/65 R 24 und 380/70 R 24
  • Optional hinten = 12.4-38, 13.6-38, 16.9-30, 540/65 R 34 und 480/70 R 34

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 80 l
  • Getriebe = 32,5 l
  • Achsportale je 3 l
  • Motoröl = 7,25 l
  • Kühlsystem = 9,6 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 153 g/PSh bei Nennleistung

Kabine[Bearbeiten]

  • Gummigelagerte, schall-und schwingungsisolierte Plattformkabine mit zwei arretierbaren Türen, ausstellbare Seiten-, Front-und Heckscheibe, Gramer-Komfortsitz, analoge Anzeigen, Heizung mit Zweistufengebläse, Innenbeleuchtung und Scheibenwaschanlage.
  • Optional mit Niedrigkabine, Suchscheinwerfer, Luftfedersitz, Zusatzbelüftung mit Dreistufengebläse, Klimaanlage, Schadstofffilter, H-4 Arbeitsscheinwerfer

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Frontlader, Fronthydraulik, Frontzapfwelle, Wegzapfwelle, Zusatzgewichte, Niedrigkabine, Zugpendel, Zusatzbelüftung, Locomatic, Klimaanlage, Zusatzsteuergeräte, Schnellkuppler, Druckluftbremsanlage, Luftfedersitz, Suchscheinwerfer, Arbeitsscheinwerfer, Schadstofffilter, Zuschaltautomat, automatische Anhängekupplung, Zyklon-Vorabscheider

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Listenpreis der 30 km/h.-Ausführung 1990 = 83.505,- DM
  • Listenpreis der 40 km/h.-Ausführung 1990 = 84.759,- DM
  • Listenpreis der 40 km/h.-Ausführung 1997 = 87.700,- DM

Literatur[Bearbeiten]

  • Fendt, Typen und Daten ( G. Kremer ) Seiten 386-389

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fendt“