Traktorenlexikon: Kubota

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht

Geschichte[Bearbeiten]

Die K.K. Kubota (jap. 株式会社クボタ, Kabushiki-gaisha Kubota, engl. Kubota Corporation) ist ein japanischer Hersteller von Traktoren und Baumaschinen. Das Unternehmen wurde 1890 gegründet.

2019 wurde bekannt gegeben das Kubota mit Buhler Industries einen OEM-Vertrag ausgehandelt hat. Inhalt ist, das die Buhler-Tochter Versatile für Kubota Traktoren mit etwa 150 kW, was Pi x Daumen 200 PS entspricht, entwickelt. Ob noch grössere Modelle anstehen? Dazu wurde bisher noch nichts bekannt gegeben.

Typen[Bearbeiten]

Es wurden Schlepper mit folgenden Typenbezeichnungen vertrieben:

B-Serie[Bearbeiten]

Kubota Traktoren mit Schneeräumgeräten

Kleintraktoren mit 12-24PS, Allrad. Heckhydraulik, Zapfwelle Maße ca. 2,3m lang und 1m breit, Gewicht 400 - 600Kg, 3 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang, das ganze auch mit Untersetzung (Kriechgänge). 2 bzw. 3-Zylinder Diesel-Motoren.

B 5000, 6000, 7000 Grau-Import B5001, B5002, B6001, B6002, B7001, B7002 Grau-Import B5100, 6100, 5200, 6200, 1410, 1610, 2110, 1220, 1620, 1820, 2420 sind offiziell in Deutschland verkaufte. Diese haben Allrad teils zuschaltbar, rechtsdrehende Zapfwelle mit deutscher/europäischer Norm und Dreipunkthydraulik. Ersatzteilversorgung sehr gut.

BX-Serie[Bearbeiten]

18-25,5PS


TLB-Serie[Bearbeiten]

21-59PS


L-Serie[Bearbeiten]

30-59PS

L-Basic[Bearbeiten]

2017:

L40[Bearbeiten]

Kubota L5740

FST oder DT = Schaltgetriebe

GST oder GSTC = Schalten ohne Kupplung

HST oder HSTC = Hydrostat

L Serie 2007: L-II Serie 2017:

M-Serie[Bearbeiten]

Die ersten Modelle der M-Serie kamen etwa 2005 auf den Markt.

43-140PS

Kubota M105S

MK5000[Bearbeiten]

Der Kompakte der M-Serie

M..40er + M..60er[Bearbeiten]

Kubota M6060
Kubota M9960

Circa 2011 folgten die 40er, die dann wegen der Emissionsvorschriften von den 60er Modellen abgelöst wurden.

2011 - 201? 201?-heute Obst- + Weinbau

M4002[Bearbeiten]

Die 2018 vorgestellten M4002 Modelle dieser Serie sollen die etwa gleich starken 6060 und 7060 Modelle ablösen. Die Kabine ist nun grösser und als Option ist ein Beifahrersitz möglich.

2018 - heute

M5001[Bearbeiten]

Wieder wegen der Emissionsvorschriften soll die 2016 vorgestellte M5001 Serie die etwa gleich starken 60er Modellen ablösen. Die beiden grösseren Obst- und Weinbautraktoren haben etwas unterschiedliche Motoren zwischen den Varianten mit und ohne Kabine. Ohne Kabine: etwas niedrigere Drehzahl und Leistung bringen leisere Traktoren.

2016 - heute Obst- + Weinbau

M6001[Bearbeiten]

Der 2018 vorgestellte M6121 ist bisher das einzige Modell der "M6001" Serie. Der Frontzapfwellenanbieter Zuitberg erwähnt auch einen M6101 und einen M6111?

2018 - heute

Siehe auch die US-Modelle M6-Serie.

M6002[Bearbeiten]

Die M6002-Serie wurde 2020 auf der FIMA in Spanien vorgestellt. Das achtstufige Lastschaltgetriebe ist neu entwickelt.

2020 - heute

M7001, M7002, M7003[Bearbeiten]

Kubota M7151 Premium

Die Kunden wünschen sich grössere Nutzlasten und grössere Reifen als bei den M7001 und Kubota reagiert 2017 und kündigt die M7002 an. Als weiteres Merkmal wurde das 4-fach LS-Getriebe durch eine 6-stufige LS-Variante von ZF bei der M7002 Baureihe ersetzt.

In Hannover 2019 mit Abgasstufe V und erweiterten ISO-Bus-Funktionen vorgestellt, sollen ab 2020 die 7003 verfügbar sein.

2014 - 2017 - 2020 -


MGX-Serie[Bearbeiten]

Die relativ rasche Modellfolge ist auch den Emissionsauflagen geschuldet. Das GX in der Modellbezeichnung soll "Grand X" bedeuten.

Kubota M 128 X


US-Varianten der M-Serien[Bearbeiten]

M4-[Bearbeiten]

In den USA sind folgende M4 erhältlich. Die Typenbezeichnung wird dort allerdings anders geschrieben, mit Bindestrich. Motorleistung wurde in hp angegeben, und einfach als PS hier übernommen. Welchem EU-Motorleistungs-Messverfahren das am nächsten kommt?

201? - heute


M5-[Bearbeiten]

In den USA sind folgende M5 erhältlich. Die Typenbezeichnung wird dort allerdings anders geschrieben, mit Bindestrich. Motorleistung wurde in hp angegeben, und einfach als PS hier übernommen. Welchem EU-Motorleistungs-Messverfahren das am nächsten kommt?


201? - heute


M6-[Bearbeiten]

Ab etwa 2015/16 sind in den USA folgende M6 erhältlich. Die Typenbezeichnung wird dort allerdings anders geschrieben, mit Bindestrich. Motorleistung wurde in hp angegeben, und einfach als PS hier übernommen. Welchem EU-Motorleistungs-Messverfahren das am nächsten kommt?

In den USA [1] sind mit den 8fach LS-Schaltungen mit 3 Gruppen scheinbar andere Getriebe verbaut als im M6121?

2015 - heute


M7-[Bearbeiten]

In den USA sind den M7001er recht ähnliche Modelle erhältlich.

201? - heute


M8-[Bearbeiten]

2019 wurde die Zusammenarbeit von Buhler Versatile und Kubota bekannt gegeben. Die ersten Modelle dieser Zusammenarbeit sollen 3 M8 Traktoren mit 175, 195 und 210 PS und 6,7 l Cummins Motor sein. Bisher konnten man Vorserienmodelle mit 195 PS und 6 Lastschaltgruppen und den 210 PS mit einem Stufenlosen Getriebe testen.

Die Motortechnik ist bezüglich der Abgastechnik auch mit den europäischen Vorschriften kompatibel.

2019 - heute


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kubota tractors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht
  1. https://www.messicks.com/attachment/2779/m6-131