Traktorenlexikon: Lanz D 7500/2

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“
Heinrich Lanz D 7500
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Heinrich Lanz
Modellreihe: HN 2
Modell: D 7500
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1934–5/1935
Maße
Eigengewicht: 2.100 kg
Länge: 2.735 mm
Breite: 1.524 mm
Höhe: 1.995 mm
Radstand: 1.645 mm
Bodenfreiheit: 250 mm
Spurweite: 1.308 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.600 mm
Standardbereifung: vorne: 740 x 125
hinten: 1.060 x 300
Motor
Nennleistung: 14,6 kW, 20 PS
Nenndrehzahl: 760/min
Zylinderanzahl: 1
Hubraum: 4.767 cm³
Kraftstoff: Vielstoff
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Hinterradantrieb
Getriebe: 3V/1R
Höchstgeschwindigkeit: 5,7 km/h

Als Lanz erkannte das der Kaufpreis der Grund für die schlechten Absatzzahlen der Baureihe-HN 1 war, reagierten die Mannheimer mit der günstigeren HN 2-Baureihe. Die jetzt mit Seitenblechen anstatt mit Muschelkotflügel gefertigten Bulldogs, erweckten den Eindruck ein neuer Schleppertyp zu sein. Zusätzlich verzichtet Lanz auf die Angabe der Zugleistung und beschränkte sich auf die Dauerleistung. Beim Motor und der Ausstattung blieb alles beim Alten. Weiterhin änderte sich die offizielle Typenbezeichnung, was bis heute zu viel Mißverständnissen führt. Dabei wird die HN-Bezeichnung zur internen Bezeichnung und die D-Nummer zur offiziellen Bezeichnung. Beim Modell D 7500 kommt noch erschwerend hinzu, das ab 1936 ein ganz anderen Typ unter dieser Bezeichnung geführt wird.

Motor[Bearbeiten]

  • Liegender, ventilloser Lanz-Einzylinder-Zweitakt-Glühkopfmotor mit Umlaufkühlung, Lanz-Einspritzpumpe, Daumenwelle, Fliehkraftregler, rollengelagerter Kurbelwelle, Kokosfaser-Luftfilter, Vierring-Kolben, verstellbarer Lanz-Einspritzdüse, Bosch-Öler und Thermosyphon-Kühlung mit Ventilator.


  • Bohrung = 170 mm, Hub = 210 mm
  • Verdichtung = 5,9:1
  • Leerlaufdrehzahl = 300 U/min.
  • Mittlerer Arbeitsdruck = 3,0 kp/cm²
  • Max. Einspritzdruck = 80 bar


  • Nennleistung = 20 PS
  • Höchstleistung = 24 PS
  • Max. Zugkraft am Haken = 1.000 kg

Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Dreibacken-Kupplung incl. Kupplungsbremse

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes Lanz-Stirnrad-Schubgetriebe mit Kugelschalthebel
  • Vier Getriebewelle mit verschiebbaren Zahnrädern
  • 3 Vorwärts-und 1 Rückwärtsgang

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

  • 1.Gang = 3,0 km/h
  • 2.Gang = 4,1 km/h
  • 3.Gang = 5,7 km/h
  • Rückwärtsgang = 4,1 km/h

Zapfwelle[Bearbeiten]

Optional:

  • Seitliche Getriebe-Zapfwelle


  • Seitliche Riemenscheibe mit 540 mm Durchmesser und 150 mm Breite
  • Drehzahl = 760 U/min.
  • Übertragbare Leistung = 20 PS

Bremsen[Bearbeiten]

  • Kupplungsbremse auf die Riemenscheibe wirkend
  • Feststellbare Handbremse auf das Getriebe wirkend

Achsen[Bearbeiten]

  • Ungefederte Gabel-Vorderachse
  • Starre Hinterachse

Lenkung[Bearbeiten]

  • Mechanische Schnecken-Lenkung

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

Steuergeräte[Bearbeiten]

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • Auf Wunsch mit elektrischer Anlaßzündung

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Länge = 2.735 mm
  • Breite = 1.524 mm
  • Höhe über Auspuff = 1.995 mm
  • Radstand = 1.645 mm
  • Bodenfreiheit = 250 mm

Bereifung[Bearbeiten]

Eisen-Bereifung

  • Vorne = 740 x 125 mm
  • Hinten = 1.060 x 300 mm


Optional mit Luftbereifung

  • Vorne = 7.00-20
  • Hinten = 10.50-24

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 50 l
  • Kühlwasser = 26 l
  • Motoröl = 3,2 l

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Kraftstoffverbrauch = 250 g/PSh mit Dauerleistung
  • Schmierölverbrauch = 8 g/PSh

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit Blechsitz incl. Rückenlehne und Seitenblechen

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Riemenscheibe
  • Getriebe-Zapfwelle
  • Elektrische Anlaßzündung
  • Luftbereifung

Sonstiges[Bearbeiten]

Weiter Ausführungen auf der Basis des D 7500

  • Typ: D 7501 mit Anlaßzündung
  • Typ: D 7502 mit Getriebe-Zapfwelle
  • Typ: D 7503 mit Anlaßzündung und Getriebe-Zapfwelle

Literatur & Weblinks[Bearbeiten]


  • Lanz-Typen und Daten (Michael Bach) Seite 180
  • Lanz von 1928 bis 1942 (Kurt Häfner) Seite 73
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Lanz“