Tschechisch: Lektion 1

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wir stellen uns vor (Představujeme se)[Bearbeiten]

  • Dobrý den! Jsem Daniel.
Guten Tag! Ich bin Daniel.
  • Ahoj! Jsem Anna.
Hallo! Ich bin Anna.
  • Dobrý den! Jmenuji(-uju) se Jan Berger.
Guten Tag! Ich heiße Jan Berger.
  • Jsem Němec
Ich bin Deutscher.
  • Jsem Němka.
Ich bin Deutsche.
  • Jsem lékař.
Ich bin Arzt.
  • Jsem lékařka.
Ich bin Ärztin.
  • Bydlím v Pasově.
Ich wohne in Passau.
  • Markéta je moje manželka.
Markéta ist meine Ehefrau.

Grammatik[Bearbeiten]

Das Tschechische kennt mehr Personalpronomen als das Deutsche. Im Singular gibt es die Formen já (ich), ty (du), on (er), ona (sie), ono (es), im Plural gibt es die Formen my (wir), vy (ihr oder Anrede-Sie), oni, ony, ona (sie). Die Formen für „sie“ sind vom Geschlecht der Substantive/Gegenstände/Personen abhängig, die es in der bezeichneten Gruppe gibt: wenn belebte männliche Substantive in der Gruppe sind, wird oni verwendet. Ony wird verwendet, wenn weibliche, unbelebte männliche und ggf. sächliche Substantive in der Gruppe sind, ona wird verwendet, wenn ausschließlich sächliche Substantive in der Gruppe sind.

Singular Plural
1. Person my
2. Person ty vy
3. Person on; ona; ono oni; ony; ona

Personalpronomen
Nominativ

Die Personalpronomen werden nicht so häufig verwendet wie im Deutschen. Es ist üblich, für „ich bin“ einfach nur „bin“ (jsem) zu schreiben. Die Pronomen werden in der Regel nur eingesetzt, wenn es darum geht, die Person zu betonen (du warst da, er war nicht da). In der gesprochenen Sprache kommen die Personalpronomen aber ziemlich häufig vor.

Tschechische Verben kennen – im Gegensatz zum Deutschen nur – drei Zeitformen: Präteritum, Präsens und Futur. Auf die Zeitformen Präteritum und Futur soll später eingegangen werden. Der Aspekt wird in den Lektionen nicht behandelt. Es gibt vier Konjugationsklassen. Die tschechischen Verben enden im Infinitiv grundsätzlich auf -t (Beispiele: být, jmenovat se, bydlet).

Konjugation von „být“, „jmenovat se“ und „bydlet“ – Präsens[Bearbeiten]

Das Hilfsverb „sein“ heißt auf Tschechisch být. Wie im Kapitel Aussprache bereits erwähnt, muss außer bei je das j am Anfang der einzelnen Verbformen nicht gesprochen werden. Die höfliche Form (das deutsche Sie sind) wird durch 2. Person Plural ausgedrückt: (Vy) jste.

Singular Plural
1. Person jsem – ich bin jsme – wir sind
2. Person jsi ugs. jseš – du bist jste – ihr seid
3. Person je – er, sie, es ist jsou – sie sind

být – sein

Das tschechische Wort für heißen ist reflexiv. Der Reflexivpartikel ist in allen Personen derselbe. Die Verben der III. Gruppe (-ovat) treten in der 1. Person Singular und 3. Person Plural in zwei Varianten auf. Die erste (já pracuji, oni pracují) wird in der offiziellen Sprachsituation verwendet. Die zweite Variante (já pracuju, oni pracujou) ist in der Umgangssprache typisch.

Singular Plural
1. Person jmenuji(-uju) se – ich heiße jmenujeme se – wir heißen
2. Person jmenuješ se – du heißt jmenujete se – ihr heißt
3. Person jmenuje se – er, sie, es heißt jmenují(-ujou) se – sie heißen

jmenovat se – heißen

Das Verb bydlet zählt zur II. Konjugationsgruppe (-et, -ět, -it).

Singular Plural
1. Person bydlím – ich wohne bydlíme – wir wohnen
2. Person bydlíš – du wohnst bydlíte – ihr wohnt
3. Person bydlí – er, sie, es wohnt bydlí – sie wohnen

bydlet – wohnen


Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Phonetik | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis (Lektionen) | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Allgemeines zu Substantiven und Adjektiven