Verschwendung: Links

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zur Übersicht

In Las Vegas stehen die Spielautomaten schon am Flugplatz

Links, Literatur und andere Quellen zum Thema Verschwendung

Was ist Verschwendung?[Bearbeiten]

Verschwendung von Rohstoffen[Bearbeiten]

  • Kaufen für die Müllhalde: Das Prinzip der Geplanten Obsoleszenz
    • Jürgen Reuß (Autor), Cosima Dannoritzer (Autor)
      • Orange Press 2013
        • Ein Produkt, das nicht kaputt geht, ist der Albtraum des Kapitalismus.
  •  Kaufen für die Müllhalde
    • Ein mehrfach ausgezeichneter Dokumentarfilm über den vorzeitigen geplanten Verschleiß von Produkten.

Verschwendung von Energie[Bearbeiten]

Verschwendung von Nahrung und Wasser[Bearbeiten]

Siehe Verschwendung:_Nahrung#Links

Verschwendung im Verkehr[Bearbeiten]

siehe Verschwendung:_Verkehr#Links

Verschwendung von Zeit[Bearbeiten]

Verschwendung Allgemein[Bearbeiten]

Klassische Arbeiten zum Thema Verschwendung[Bearbeiten]

  • Psychologie des Wohlstands: Die Bedürfnisse des Menschen und der Bedarf der Verbraucher
    • Reihe Campus
    • von Tibor Scitovsky (Autor), Gerti von Rabenau (Übersetzer)
  •  Haben oder Sein: Die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft
    • Erich Fromm
  • Gesellschaft im Überfluss
    • von John Kenneth Galbraith von Droemer/Knaur (1963)
  • Die Entmythologisierung der Wirtschaft. Grundvoraussetzungen ökonomischen Denkens
    • von John Kenneth Galbraith und Monika Streissler von Droemer Knaur (1990)
  • Small is beautiful
    •  Ernst Friedrich Schumacher
      • Die Rückkehr zum menschlichen Maß. Alternativen für Wirtschaft und Technik (= Small is Beautiful), Rowohlt, Reinbek 1977;

 Reichtum und  Luxus[Bearbeiten]

  • Geschlossene Gesellschaft: Ein Reichtumsbericht
    • Gebundene Ausgabe – 15. August 2014 von Dennis Gastmann
  • Luxus
    • 6. September 2015
    • von Lambert Wiesing (Autor)
      • Die Ästhetik des Luxus
  • Lauren Greenfield:
    • Generation Wealth
      • Englische Ausgabe Phaidon, 504 Seiten, 69,95 Euro
      • Ein verschwenderischer Bildband über das Leben von Reichen und Superreichen.

 Armut[Bearbeiten]

  • William T. Vollmann
    • Arme Leute
      • Reportagen
      • Suhrkamp Verlag; 281 Seiten; 22 Euro

 Konsumismus Konsumwahn[Bearbeiten]

  • Zur Kasse, Schnäppchen!: Warum wir immer mehr kaufen, als wir wollen
    • Prof. Dr. Willy Schneider, Prof. Dr. Alexander Hennig
  • Vorsicht Supermarkt!: Wie wir verführt und betrogen werden
    • Silke Schwartau, Armin Valet
  • Habenwollen: Wie funktioniert die Konsumkultur?
    • Wolfgang Ullrich
  • Brandwashed: Was du kaufst, bestimmen die anderen
    • Martin Lindstrom
  • Pier Paolo Pasolini (1975), Freibeuterschriften. Die Zerstörung der Kultur des Einzelnen durch die Konsumgesellschaft, Berlin 1975.
  • Erich Fromm (1976), Haben oder Sein, 1976. ISBN 3-423-36103-4
  • Sigurd H. Brandt (1977), "Offene Fallstudie: Consumerismus - ein Unterrichtsmodell zur Verbrauchererziehung", in: ders.: Die Arbeitslehre, Heft 3/77, S.
  • Sigurd H. Brandt (1978), "Konsumerismus und Verbraucherbildung", in: Allgemeiner Schulanzeiger, Heft 4/78, S.
  • Sigurd H. Brandt (1982), "Consumerism", in: ders.: Verbrauchererziehung: Vorschläge für einen Unterricht über selbstbestimmtes Konsumverhalten. Berlin : Colloquium-Verlag, 1982, S.
  • Burkhard Bierhoff (2002), "Das Unbehagen im Konsumismus", in: Erich Fromm als Vordenker, hrsg. von Marko Ferst, Berlin 2002, S. 57 - 74.
  • Norbert Bolz (2002), Das konsumistische Manifest, 2002
  • John de Graaf, David Wann, Thomas Naylor, Affluenza. Zeitkrankheit Konsum, 2002
  • Franz Hochstrasser: Konsumismus. Kritik und Perspektiven.München 2013
  • Gerhard Scherhorn (2003), Nachhaltiger Konsum. Auf dem Weg zur gesellschaftlichen Verankerung, München 2003. ISBN 3-928244-85-X
  • Alexander von Schönburg (2005), Die Kunst des stilvollen Verarmens, wie man ohne Geld reich wird, Berlin, 2005. ISBN 3-499616-68-8
  • Branislav Dimitrijević (2006), Sozialistischer Konsumismus, Verwestlichung und kulturelle Reproduktion. Der "postkommunistische" Übergang im Jugoslawien Titos, in: Zurück aus der Zukunft. Osteuropäische Kulturen im Zeitalter des Postkommunismus. Hg. von Boris Groys et al. Frankfurt/Main: Suhrkamp, 2006, S. 195 - 277. ISBN 3-518-12452-8 (Siehe zu Konsumismus insbesondere den Abschnitt "Der Konsum der Arbeiterklasse: Parad und Die fröhliche Klasse" (S. 217 - 251), sowie Abschnitt "Exkurs: Arvatovs Theorie des sozialistischen Konsums?" (S. 251 - 256))
  • Benjamin Barber (2007), Consumed! Wie der Markt Kinder verführt, Erwachsene infantilisiert und die Demokratie untergräbt, München 2007. ISBN 978-3-406-57159-6
  • Heike Rumbach-Thome, Kirchliche Konsumkritik und Grundzüge einer Christlichen Ethik des Konsums http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?idn=973135050
  • Zygmunt Bauman (2009) (Übersetzt von Richard Barth) : Leben als Konsum ISBN 978-3868542110


Verschwendung in der Mode und bei der Bekleidung[Bearbeiten]

Kritik der Verschwendungswirtschaft[Bearbeiten]

  • Marie Kondo
    • Nur behalten, was glücklich macht!
  • Fumio Sasaki
    • Das kann doch weg!


  • Selbst denken: Eine Anleitung zum Widerstand
    • Harald Welzer
      • Es ist nicht das Ziel, die Welt zu retten, sondern sich von unnötigem Krempel zu befreien.
  • Befreiung vom Überfluss: Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie
    • Niko Paech
      • 158 Seiten oekom verlag (3. April 2012)
  • Wohlstand ohne Wachstum Tim Jackson
    • Gebundene Ausgabe: 239 Seiten
      • oekom verlag; Auflage: Neuausgabe (21. April 2011)
        • Gutes Buch
  • Abschied vom Wachstumszwang: Konturen einer Politik der Mäßigung
    • von Reinhard Loske von Basilisken-Presse im Verlag Natur & Text
      • Taschenbuch - 25. November 2010
        • Gutes Buch geschrieben von einem politischen Praktiker
  • Wir konsumieren uns zu Tode: Warum wir unseren Lebensstil ändern müssen, wenn wir überleben wollen
    • Armin Reller (Autor), Heike Holdinghausen (Autor)
      • Taschenbuch: 192 SeitenVerlag: Westend (Oktober 2011) ISBN-10: 3938060387


  • Vorwärts zur Mäßigung: Perspektiven einer nachhaltigen Wirtschaft
    • von Hans-Christoph Binswanger von Murmann Verlag GmbH (Broschiert - 22. September 2009)
      • EUR 16,00
  • Die Entdeckung der Nachhaltigkeit. Kulturgeschichte eines Begriffs.
  • Das Floß der Medusa: Was wir zum Überleben brauchen
    • Wolfgang Schmidbauer (Autor)


  • Verschwendung - Wirtschaft braucht Überfluss
    • von Wolf Lotter (Autor)
      • 250 Seiten Verlag: Hanser Wirtschaft; Auflage: 1 (2. März 2006)
  • What’s mine is yours
    • Rachel Botsman
      • gemeinschaftlicher Konsum als neue Lebensart
  • Peter Hersche
    • Muße und Verschwendung
      • Europäische Gesellschaft und Kultur im Barockzeitalter. Zwei Bände
  • Zeitverschwendung
    •  Paul Feyerabend
      • Joachim Jung (Übersetzer)
        • suhrkamp taschenbuch
          • Paul Feyerabends Autobiographie, kein Buch über Zeitverschwendung. Lesenswert
  • Plenitude: The New Economics of True Wealth
    • Juliet Schor
      • Wege weg vom sinnlosen Konsum
  • Overworked American: The Unexpected Decline of Leisure
    • Juliet B. Schor
      • Zuviel sinnlose Arbeit, zuwenig echte Freiheit
  • Born to Buy: A Groundbreaking Expose of a Marketing Culture That Makes Children "Believe They Are What They Own." (USA Today): The Commercialised Child and the New Consumer Culture [Taschenbuch]
    • Juliet B. Schor (Autor)
      • Geboren um zu konsumieren
  • Famine, Affluence, and Morality (Hunger,Überfluß und Moral)
  • Wenn du es eilig hast, gehe langsam.
    • Lothar J. Seiwert
      • Mit der eigenen Zeit vernünftig umgehen
  • Petra Pinzler
    • Immer mehr ist nicht genug
      • Pantheon Verlag, München 2011; 320 S., 14,99 €
  • Vance Packard
    • Die große Verschwendung
  • Wieviel ist genug ?
    • Robert und Edward Skidelsky

Keine Verschwendung[Bearbeiten]

Ohne Verschwendung wohnen[Bearbeiten]

Tiny house
  • Winzig kleine Häuser voll großer Ideen
    • Mimi Zeiger (Autor), Cornelius Brand (Übersetzer)
  • The Very Small Home: Japanese Ideas for Living Well in Limited Space [Gebundene Ausgabe]
    • Azby Brown (Autor), Kengo Kuma (Künstler)
  • Blockhäuser und Hütten selbst gebaut [Gebundene Ausgabe]
    • Sven-Gunnar Håkansson (Autor)
      • gutes altes schwedisches Buch zum Thema
  • Wer wandert, braucht nur, was er tragen kann

Aussteiger Literatur[Bearbeiten]

  •  Kathrin Rüegg
    • Kleine Welt im Tessin
    • sehr lustig zu lesen, Aussteigerliteratur ohne Ideologie
  •  Pia Solèr
    • Die Weite fühlen, Aufzeichnungen einer Hirtin
      • einfach und gut zu lesen, das Leben einer Frau in den Schweizer Bergen
  •  Walden. Ein Leben mit der Natur
    •  Henry David Thoreau
      • ungekürzte Fassung als dtv Taschenbuch
        • Zitat H. D. Thoreaus Schrift Walden, jener so eindrucksvolle Bericht vom Leben in den Wäldern, den der Lehrer und Landvermesser Henry David Thoreau während zweieinhalb Jahren in der amerikanischen Wildnis anfertigte. Ein Buch, 1854 zum ersten Mal erschienen, das so entspannt, so zurückgelehnt, so überlegt ankommt, so unhektisch und daher so anziehend ist. Es erzählt ganz uneitel von einem Lebensexperiment und will dabei nicht die Einsiedelei in einem Blockhaus schmackhaft machen, sondern den Mut stärken, Experimente zu wagen. Walden ist klar, es atmet reine, kühle Luft, ist ein Schatz, und das ist noch viel zuwenig gesagt. Es ist, in diesem Zusammenhang klingt das seltsam genug, ein wichtiges Buch. Wirklich! Wichtig! Die Weltwoche
Adolf Nossberger Hütte des ÖAV
  • Morgens halb sechs in den Bergen, Tagebuch einer Hüttenwirtin auf Zeit
    • von Hanne Baensch
  •  Adolf-Noßberger-Hütte in den Tauern
  • Jürgen König
    • Medalges: Ein Jahr allein in den bleichen Bergen
      • ein Jahr auf einer Hochalm in Südtirol
  • Vom Aussteigen und Ankommen: Besuche bei Menschen, die ein einfaches Leben wagen
    • von Jan Grossarth Taschenbuch
  • Stadt - Land - Überfluss: Warum wir weniger brauchen als wir haben (Fischer Paperback) 
    • Jörg Schindler
  • Landleben: Von einer, die raus zog
    • von Hilal Sezgin Broschiert
  • Genug: Wie Sie der Welt des Überflusses entkommen
    • von John Naish
  • Endgame: Zivilisation als Problem
    • Derrick Jensen
  • Das Öko-Manifest: Wie nur 50 Menschen das System zu Fall bringen und unsere Welt retten können
    • von Derrick Jensen
  • Ein gutes Leben - ein würdiger Abschied. Mein Leben mit Scott
    • von Helen Nearing
  • Das neue Buch vom Leben auf dem Lande
    • John Seymour
  • Der grosse Weg hat kein Tor
    • Masanobu Fukuoka
  • Der Papalagi: Die Reden des Südseehäuptlings Tuiavii aus Tiavea
    • von Erich Scheurmann

Alternative Ansätze[Bearbeiten]

  • Poor Economics: Plädoyer für ein neues Verständnis von Armut
    • Gebundene Ausgabe – 27. August 2012
      • von Abhijit Banerjee (Autor), Esther Duflo (Autor)
        • Sehr gutes unideologisches Buch über Armut und ihre erfolgreiche Beseitigung

das Nötigste[Bearbeiten]

 Minimalismus[Bearbeiten]

Englische Minimalismusseiten[Bearbeiten]

  • 365 Less Things von Colleen Madsen
  • Becoming Minimalist von Joshua Becker
  • Be More with Less von Courtney Carver
  • Minimalist at Home von Faith Janes
  • miss minimalist von Francine Jay
  • mnmlist und Zen Habits von Leo Babauta
  • RowdyKittens von Tammy Strobel
  • Tiny House Blog von Kent Griswold
  • Tiny House Talk von Alex Pino

Gute Umweltfilme[Bearbeiten]

Listen[Bearbeiten]

Einzelne Filme[Bearbeiten]