Wikibooks:Meinungsbilder/ Oversight

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erklärung[Bearbeiten]

Die Erklärung der Funktion liegt im Moment auf Benutzer:MichaelFrey/ Vorbereitung.

Es handelt sich mehr oder weniger um eine Übersetzung der folgenden Seiten:

Hinzugefügt habe ich Vorteile, die zugleich die Begründung sind, wieso ich diese Funktion möchte.

Die Seite Benutzer:MichaelFrey/ Vorbereitung kann bearbeitet werden, die Seite soll, wenn das Meinungsbild angenommen worden ist, in den Wikibooksnamensraum verschoben werden.

Noch einige Bemerkungen zur Umsetzung, wenn das Meinungsbild angenommen wurde:

  1. Einen Entwickler um die Freischaltung bitten (z.B. über Bugzilla:)
  2. Die gewählten Benutzer müssen sich nach der Wahl persönlich auf Wikimedia Community Logo.svg Requests for permissions eintragen

-- MichaelFrey 15:08, 20. Nov. 2006 (CET)

Diskussion[Bearbeiten]

Die Admins haben bereits mehrere Male persönliche Informationen löschen müssen (Klartextnamen, teilweise sogar einschließlich Privat- und Dienst-Adresse, Telefon und Büronummer). Bisher konnte immer ein Admin innerhalb kurzer Zeit reagieren und solche Informationen löschen. Auch schwere Beleidigungen sind schon gelöscht worden. Diese Informationen sind jetzt nur noch für Administratoren sichtbar, aber sie sind noch nicht endgültig vernichtet. In der Versionsgeschichte sind diese „herausgelöschten“ Edits in keiner Weise auffällig: In jedem einzelnen Fall weiß nur ein einziger Admin (und möglicherweise noch ein anderer gerade aktiver Admin) um das Vorkommnis. Bei den gelegentlich vorkommenden Aufräumarbeiten besteht aber die Gefahr, dass einer der Admins durch einen falschen Klick die Klardaten versehentlich wiederherstellt. Auch Admins arbeiten leider nicht völlig fehlerfrei! Neu hinzukommende Admins wiederum können die kritischen Edits gar nicht kennen. -- Klaus 18:02, 20. Nov. 2006 (CET)

Beeinträchtigt diese Funktion irgendwelche Interessen von Nicht-Admins?

Nein. Es wird lediglich die Möglichkeit geschaffen, schutzwürdige Daten zuverlässig und endgültig zu löschen sowie die Admins vor versehentlichen Fehlern zu schützen.
Grundsätzlich eine gute Idee. IMO sollten aber mindestens zwei Admins das Feature benutzen dürfen und sich in strittigen Fällen intern miteinander absprechen. -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 10:07, 21. Nov. 2006 (CET)
Laut Tim Starling (soweit ich mich erinnern kann) ist die Funktion da, um zu verhindern, dass Benutzer (auch Admins) eine bestimmte Änderung sehen können. Auf Meta (wo er es eingerichtet hat) mag das nützlich sein, aber hier brauchen wir das m.E., denn das würde nur indizieren "Euch vertrauen wir nicht" oder so. "schutzwürdige Daten zuverlässig und endgültig zu löschen" ist m.E. auch nicht besser als wie es jetzt ist, denn auch da können Pannen passieren (falsche Version wird entgültig gelöscht etc.). Pannen können wir eher durch gutes Aufpassen reduzieren. Und falls trotz Achtsamkeit doch mal eine Version wiederhergestellt wird könnte man sie mit der Einzelversionlöschung schnell wieder löschen (aber dazu braucht man eben kein Oversight, sondern nur die Funktion bei den Löschknöppen der Admins). -- John N. (Diskussion) 19:41, 21. Nov. 2006 (CET)
Zitat - von Meta:

This feature is approved for use in three cases:

  1. Removal of nonpublic personal information such as phone numbers, home addresses, workplaces or identities of pseudonymous or anonymous individuals who have not made their identity public.
  2. Removal of potentially libellous information either: a) on the advice of Wikimedia Foundation counsel or b) when the subject has specifically asked for the information to be expunged from the history, the case is clear, and there is no editorial reason to keep the revision.
  3. Removal of copyright violations on the advice of Wikimedia Foundation counsel

Hidden revisions remain permanently inaccessible through the wiki. Therefore, they cannot be accidentally restored when a page is deleted and undeleted. They can be manually restored by a database administrator if a mistake was made.

Es dient dem Schutz von Daten-- ThePacker 20:18, 21. Nov. 2006 (CET)
Nochmal meiner Überlegung:
Da das Löschlogbuch öffentlich ist, werden im moment Allgemeine Begründungen angegeben, wenn in wirklichkeit Persönliche Daten gelöscht werden.
Der Nachteil ist, das es nur Mühsam möglich ist, den genauen Löschgrund einer Bestimmten Version zu ermitteln.
Das löschen einzelner Versionen ist sicher gut, aber was wird ins Zusammenfassungsfeld eingetragen? (Also Automatisch eingetragen)
Wenn dort auch der Benutzernamen des Erstellers steht, ist das in einigen Fällen mehr als Unpraktisch.
Andereseits ist es im Normallfall (löschen einzelner Versionen wegen Vandalismus/URV) ist es wiederum legitim/Sinnvoll wenn der Name des Erstellers steht.
Wahrscheinlich wird die Löschung einer einzelnen Version auch im öffentlichen Logbuch eingetragen, womit wir wieder bei den Pseudo Begründungen sind.
-- MichaelFrey 07:52, 22. Nov. 2006 (CET)
Stimmt. Wenn ich etwas lösche, gebe ich natürlich nicht an "Klardaten von Benutzer xxx = Fritz Müller gelöscht", sondern wähle eine möglichst unauffällige Begründung. Insofern ist das dann ein unauffälliger Eintrag in der Versionsgeschichte unter vielen. Allmählich werden die Versionsgeschichten zu Zeitbomben. -- Klaus 21:57, 22. Nov. 2006 (CET)

Abstimmung[Bearbeiten]

Die Abstimmung besteht aus zwei Teilen.

Im ersten Teil geht es um den grundsätzlichen Entscheid, ob wir die Funktion hier aktiveren wollen.

Gleichzeitig können im zweiten Teil die Leute gewählt werden, die, wenn der erste Teil angenommen wurde, die Rechte erhalten.

-- MichaelFrey 15:08, 20. Nov. 2006 (CET)

Die Abstimmung endet am 11.12.2006 um 16:00 (CET).

Grundsätzlich: Wir brauchen diese Funktion[Bearbeiten]

Pro[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro Klaus 17:50, 20. Nov. 2006 (CET)
  2. Symbol support vote.svg Pro --Shogun (Dis.) 19:16, 20. Nov. 2006 (CET)
  3. Symbol support vote.svg Pro -- MichaelFrey 20:14, 20. Nov. 2006 (CET)
  4. Symbol support vote.svg Pro -- ThePacker 20:15, 21. Nov. 2006 (CET) Der Schutz persönlicher Daten geht vor. Ich möchte nicht, dass meine Daten oder auch Phili's Daten aufgrund irgendeines Versehens erneut veröffentlicht werden. Genau dazu ist Oversight da.
  5. ThePacker hat Recht (s.o.). -- John N. (Diskussion) 20:45, 21. Nov. 2006 (CET)
  6. Symbol support vote.svg Pro -- Stefan M. aus D. - Bewertet mich! 21:20, 2. Dez. 2006 (CET)

Contra[Bearbeiten]

  1. Contra Ganz einfacher Grund: An sich brauchen wir die Funktion nicht. Das einzige was wir brauchen ist die Möglichkeit einzelne Versionen zu löschen. Diese Funktion wollte Tim Starling nach Anfrage von mir un einem Wikipedianer ermöglichen, was allerdings noch dauern könnte (u.U. müssen wir ihn nochmal ansprechen). -- John N. (Diskussion) 19:33, 21. Nov. 2006 (CET)

MichaelFrey (Abstimmung gestopp)[Bearbeiten]

MichaelFrey (Diskussion | E-Mail | Beiträge)L | S | B | M | I | P

Pro[Bearbeiten]

  1. Symbol support vote.svg Pro Klaus 17:50, 20. Nov. 2006 (CET)
  2. Symbol support vote.svg Pro --Shogun (Dis.) 19:16, 20. Nov. 2006 (CET)

siehe aber auch die Diskussion dazu unten...

Contra[Bearbeiten]

Neutral[Bearbeiten]

  • Ich finde, wir sollten zuerst dieses Meinungsbild abwarten und dann auf WB:Ak die Wahl durchführen. -- John N. (Diskussion) 21:04, 21. Nov. 2006 (CET)
  • Schließe mich Johns Meinung bzgl. Meinungsbild abwarten und Wahl auf WB:Ak an. Zusätzliche Admin-Funktionen immer dort auf dieser Seite zu diskutieren wäre einfach ein besseres Ordnungsprinzip... Wären der Initiator des Meinungsbilds und die, die bereits Pro gestimmt haben, mit diesem Vorgehen "Verschiebung von MichaelFreys Wahl samt ihrer Pro-Stimmen" auf diese Seite einverstanden? --Gert alias "Der Doc" 23:06, 21. Nov. 2006 (CET)
  • Ob und wohin diese Abstimmung verschoben wird, ist mir egal. Aber zwei nacheinander gestaffelte Abstimmungen daraus zu machen, ist falsch: Es ist unnötiger bürokratischer Aufwand und Zeitvergeudung für die Abstimmenden. Die Fragen können sehr wohl gleichzeitig entschieden werden. -- Klaus 07:33, 22. Nov. 2006 (CET)
Es war auch meine Idee, das ganze später in WB:AK einzugliedern.
Das Trennen der beiden Abstimmung führt gemäss momentanen Regeln einfach dazu, das das ganze 1 Monat dauert.
-- MichaelFrey 07:42, 22. Nov. 2006 (CET)
Dann aber bitte die Abstimmung jetzt bei WB:AK eintragen und nicht hier, denn der wohl bekannteste Platz für Benutzerstatuswahlen ist WB:AK. Ich finde es trotz der zusätzl. Bürokratie besser, dass nicht in einem Abwasch bzw. im Schnellverfahren zu erledigen, sondern hier ruhig auch etwas Aufwand in Kauf zu nehmen und dann ein bestmöglich offizielles Mb zu haben (Im Moment herrscht ja keine Gefahr im Verzug, oder?). Manche wollen vllt. erstmal das MB und die Diskussion darum abwarten und dann Pro oder Contra stimmen. Allgemein finde ich sollte erst die Regel erschaffen werden und darauf dann die Konsequenzen folgen und nicht beides gleichzeitig. Außerdem würde ich Vorschlagen, allen Admins Oversight zu geben, damit betreffende Daten möglichst schnell gelöscht werden können. Außerdem wüsste ich nicht, inwiefern etwas dagegensprechen würde (á la Admin 1 muss Änderung X für Admin 2 unsichtbar machen). Grüße, John N. (Diskussion) 14:14, 22. Nov. 2006 (CET)
Es spricht aus meiner Sicht nichts dagegen weiteren/mehreren Admins diese Funktion zu geben.
Allen ist mir dann doch etwas zu Pauschal, schliesslich soll kein Inaktiver Admin von heute auf morgen eine der Artige Funktion erhalten. (u.a. wird die Verwendung von den Stewards überwacht, wenn sie einen Missbrauch vermuten, entziehen sie die Berechtigung)
Ein weiteres "Problem" ist, das diese Funktion von den Stewards über Wikimedia Community Logo.svg Requests for permissions vergeben wird.
Dort steht, das die Betreffende Person die Funktion beantragen soll/muss.
Gefahr im Verzug ist im Prinzip auch nicht, das Freischalten durch die Entwickler wird auch Zeit benötigen. Andereseits können wir ab dem Moment wo jemand die Funktion hat, endlich mit diesen Pseudo Löschgründen aufhören.
Ein Grund, wieso ich nicht auf WB:AK ging, war um Gert's Wahl nicht zu Beeinflussen.
Der andere war, das ich ehrlich gesagt keine der Artige Diskussion erwartet habe.
Vielleicht ein Kompromiss?
Wenn der Grundsatz entscheid gefällt ist, eine "Verkürzte" Zeit zur Wahl der Benutzer?
-- MichaelFrey 20:14, 22. Nov. 2006 (CET)
Im Moment sind wir ja eigentlich nur drei aktive Admins. Die inaktiven brauchen es ja nicht (dadurch werden Versionen ja nicht schneller gelöscht). Vier Benutzer sollten es m.E. aber sein, um effektiv was machen zu können. Die verkürzte Zeit kann man natürlich Diskutieren. -- [Benutzer:John N.|John N.]] (Diskussion) 21:40, 22. Nov. 2006 (CET)
Ob Gefahr im Verzug ist? Ich weiß es nicht. Mir ist der Schutz persönlicher Daten sehr wichtig. Ich allein habe in diesem Monat bereits drei Edits wegen enthaltener Hinweise auf persönliche Daten gelöscht sowie eine schwerste Beleidigung. Die Tendenz ist zunehmend. Am Jahresende wollen wir eine große Aufräumaktion machen. Ich wünschte, ich könnte die Warnliste vom Bildschirmrand abmachen.
Diese Funktion allen zu geben, ist Unfug. Die Stewards würden sich kaputt lachen. Einer oder zwei genügen. -- Klaus 21:57, 22. Nov. 2006 (CET)
Dann kann es aber passieren, dass bestimmte Edits länger als notwendig ungelöscht bleiben... -- John N. (Diskussion) 22:37, 22. Nov. 2006 (CET)
Schnell ist nicht in jedem Fall gut. Ich musste mehrfach Einträge in Meinungsbildern und Wahlen herauslöschen. Sollte mir mal jemand Wahlfälschung vorwerfen (man weiß ja nie), könnten die anderen Admins bestätigen, dass Wahlfälschung nicht der Grund für den Eingriff war. -- Klaus 09:59, 25. Nov. 2006 (CET)

Um die Diskussion zu einem Ende zu bringen:
Nach Abschluss des Meinungsbildes um die Freischaltung bitten.
Ebenfalls nach Abschluss des Meinungsbildes, können sich die gewählten Administratoren auf WB:AK zur Wahl stellen. (Bitte keine Vorschlagen, wer will kann sich selbst eintragen)
Die Abstimmung dauert 7 Tage (ab Beginn der Kandidatur).
Nach diesen 7 Tagen, können sich die Gewählten Benutzer bei Wikimedia Community Logo.svg Requests for permissions melden. (Persönlich, keine Massenanträge)
Kann jeder damit leben?
-- MichaelFrey 18:49, 23. Nov. 2006 (CET)
Darf ich aus dem "schweigen" ein Ja schliessen?
Bedenken in irgendeiner Form bitte jetzt äussern, es wäre Unschön wenn eine Kandidatur "den Bach ab geht", nur weil die Bedenken zu spät gemeldetet werden.
(Auch zu Bedenken ist, das auf WB:AK mehr Leute abstimmen werden und ich vermute das irgendwer dort die Kandidatur mit der Grundsatzdiskussion verwechseln wird. (Betrachtet mal die teilweisse unsinnigen Begründgen gegen einige Adminkanditaten))
-- MichaelFrey 18:21, 27. Nov. 2006 (CET)
Ich hab mal die Leitlinien für Adminkandituren angepasst für Oversight: Benutzer:MichaelFrey/ Vorlage.
Ist es so I.O.? Wenn nein, ändern/diskuttieren ist möglich.
-- MichaelFrey 09:22, 2. Dez. 2006 (CET)
"Vorschlagsrecht: Die Kandidaten schlagen sich selber vor." und "Wenn du die Anforderungen erfüllst, kannst du dich auch selbst vorschlagen." passen nicht zusammen. Außerdem könnte man die Infos lieber in eine Zeile zusammenfassen und so in die WB:AKs integrieren. Grüße, John N. (Diskussion) 09:54, 2. Dez. 2006 (CET)
Gute Idee. -- MichaelFrey 10:13, 2. Dez. 2006 (CET)

Umsetzung[Bearbeiten]

-- MichaelFrey 17:40, 11. Dez. 2006 (CET)