Wikijunior Die Elemente/ Elemente/ Magnesium

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Mg-TableImage.svg
Magnesium.svg
Die Position von Magnesium im Periodensystem der Elemente.
Die Werte.


Wie sieht es aus, fühlt es sich an und riecht es?[Bearbeiten]

Ein kleines Stück Magnesium.

Magnesium als Metall ist silber-weiß und leichtgewichtig. Hier ist es als kleiner Stab abgebildet, es gibt es aber auch in Pulverform.

Wie wurde es entdeckt?[Bearbeiten]

Sir Humphry Davy konnte reines, metallisches Magnesium 1808 das erste Mal elektrolytisch isolieren. Bevor Davy es isolieren konnte, wurde es von Black bereits 1755 als Element entdeckt.


Woher hat es seinen Namen?[Bearbeiten]

Magnesium hat seinen Namen von einer griechischen Region in Thessaly die "Magnesia" heißt.

Wusstest du, dass...
  • Magnesiumflammen 3000°C heiß werden können?
  • 1,3 kg Magnesium in jedem Kubikkilometer Meerwasser gefunden werden kann?
  • Magnesium in Leuchtraketen und Feuerwerken verwendet wird, um ein strahlend weißes Licht zu erzeugen?
  • Magnesium ein wichtiges Element beim Blattgrün der Pflanzen ist?
  • Magnesium wichtig für die Funktion deiner Muskeln und Nerven ist?


Wo ist es zu finden?[Bearbeiten]

Magnesium ist als reines Metall nicht in der Natur zu finden, aber es tritt sehr häufig als ein Ion in verschiedenen Verbindungen auf. Es ist das acht-häufigste Element.

Magnesium ist sehr verbreitet auf der Erde und im Meerwasser.

Magnesium kann in grünem Gemüse gefunden werden, vor allem in sehr dunkelgrünem Gemüse.


Was ist seine Nutzen?[Bearbeiten]

Magnesium ist für alle lebenden Zellen notwendig. Es hilft unserem Körper Moleküle wie die DNS zu produzieren. Auch Pflanzen nutzen Magnesium als Bestandteil des Chlorophylls für die Photosynthese. Bei Magnesiummangel treten Krämpfe auf. (Achte beim Kauf von Mineralwasser auf den Magnesiumgehalt. Nach dem Sport ist ein magnesiumreiches Mineralwasser sinnvoll, es schmeckt aber leicht bitter.) Magnesiumsalze schmecken bitter und größere Mengen davon sind ungesund.

Magnesium brennt in einem sehr hellen Weiß. Früher wurde Magnesium als Lichtquelle verwendet und man hat damit den Blitz für Kameras gemacht. Heute wird es meistens für Feuerwerke verwendet. Es wird auch verwendet, um Brandbomben zu bauen.

Da Magnesium um ein Drittel leichter ist als Aluminium, wird es mit anderen Materialien kombiniert und für den Bau von Raketen und Flugzeugen verwendet. Es wird auch in der Automobilindustrie eingesetzt.

Magnesiumoxid (MgO) - auch Magnesia genannt, wird in manchen Tabletten zur Minderung der Magensäure verwendet. Magnesium wird auch verwendet um Bittersalz herzustellen, mit dem kleinere Schürfwunden behandelt werden.

Diese Produkte enthalten Magnesium

Ist es gefährlich?[Bearbeiten]

Sehr feines Magnesiumpulver kann sich selbst entzünden. Magnesiumstücke sind brennbar und das helle Licht, das dabei entsteht, kann die Augen schädigen. Magnesiumbrände dürfen nicht mit Wasser gelöscht werden, da dabei ein explosives Gas entsteht. Niemals ins Feuer oder in Säuren werfen, dadurch können leichtentzündliche Wasserstoffgase entstehen.

Magnesium darf nicht gegessen werden. Man darf es noch nicht einmal in den Mund nehmen. Beim Verschlucken sofort einen Notarzt verständigen. (Von Kindern fernhalten.)



Wikibooks-nav-zurueck.png Zurück | Wikibook.svg Hoch | Weiter Wikibooks-nav-vor.png