Wikijunior Die Elemente/ Elemente/ Mangan

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Mn-TableImage.svg
Manganese.svg
Die Position von Mangan im Periodensystem der Elemente.
Die Werte.


Eine Probe von Mangan

Wie sieht es aus? Wie riecht, schmeckt Mangan und wie fühlt es sich an?[Bearbeiten]

Mangan ist ein leichtes, gräuliches Metall, welches ähnlich wie Eisen aussieht. Es ist ein hartes sprödes Metall.


Wie wurde Mangan entdeckt?[Bearbeiten]

Es wurde 1774 von Johan Gahn entdeckt indem er es aus Braunstein extrahierte.

Wusstest du, dass...
  • Manganoxid in alten Höhlenmalereien in den Höhlen von Ekain und Lascaux in Frankreich verwendet wurde?
  • Kaliumpermanganat violett färbt und später braune Flecken hinterlässt, die schwer zu entfernen sind?


Woher kommt der Name?[Bearbeiten]

Der Name Mangan kommt aus dem griechischen und bedeutet "ich entfärbe wirklich". In der Antike wurde Mangan in der Glasherstellung verwendet um damit Glas entweder braun zu färben oder durchsichtig zu machen.


Wo findet man Mangan?[Bearbeiten]

Ein winziges Körnchen Kaliumpermanganat in Wasser.

Mangan kommt in der Erdkruste häufig vor, jedoch nicht elementar sondern nur in Verbindungen. Diese sind Mangansilikate, Mangancarbonate und Manganoxide. Häufige Minerale sind Braunsteine, Manganit, Hausmannit, Braunit, Rhodochrosit und Rhodonit. Etwa 75 % der bekannten Ressourcen an Mangan kommen in der Kalahari (Wüste) Südafrikas vor. Auch in der Ukraine, Brasilien, Australien, Indien, Gabun und China finden sich größere Manganvorkommen.


Wofür wird Mangan verwendet?[Bearbeiten]

Mangan wird in Stahl, Batterien und Keramik verwendet.


Ist es gefährlich?[Bearbeiten]

Mangan ist nicht giftig, jedoch ist es in pulverisierter Form leicht entzündlich. Als sehr feiner Staub kann es auch giftig wirken und in der Lunge schädlich wirken.


Wikibooks-nav-zurueck.png Zurück | Wikibook.svg Hoch | Weiter Wikibooks-nav-vor.png