Wikijunior Medizin/ Vagina

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Vagina wird im Alltag auch Scheide genannt. Sie ist schlauchförmig und kommt bei Frauen und weiblichen Säugetieren vor. Die Scheide führt von der Gebärmutter nach außen und endet hinter der Harnröhre. Sie nimmt beim Geschlechtsverkehr den Penis auf und dient bei der Geburt als Kanal für das Kind (Geburtskanal).

Lage von Gebärmutter und Scheide im Bauch

Da die Scheide von Geburt an da ist, sprechen Ärzte auch von einem primären (also ersten) Geschlechtsorgan. Der Begriff „Vagina“ wird aber auch für alle gleichartigen Organe bei Tieren verwendet (auch bei Insekten).

Die Scheide besteht bei der Frau aus einem dehnbaren etwa 10 bis 15 Zentimeter langen Muskelschlauch. Bei Tieren kann das ganz anders sein.