Zauberwürfel/ 3x3x3/ Muster

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Zauberwürfel 3x3x3-Zauberwürfel
Der 3x3x3-Zauberwürfel Notation Inhaltsverzeichnis Glossar
Anfänger-Methode Fridrich-Methode CxLL-/ELL-Algorithmen Übersicht
Petrus-Methode Roux-Methode Heise-Methode  
blind - Pochmann-Methode ZZ-Methode   Muster


Diese Kapitel setzt Kenntnisse aus den Kapiteln Der 3x3x3 Zauberwürfel und Notation voraus!

Einleitung[Bearbeiten]

In diesem Kapitel geht es darum, wie du mit dem Zauberwürfel verschiedene Muster erzeugen kannst.

Blumenmuster[Bearbeiten]

Das wohl einfachste Zauberwürfelmuster ist das Blumenmuster. Dabei werden die Mittelsteine des Würfels getauscht. Das funktioniert folgendermaßen:

E M E' M'

Man dreht also einfach eine beliebige Mittelebene um 90°, dann ein zweite, dreht daraufhin die erste zurück und dann die zweite.

Um nur vier der Sechs Mittelsteine zu tauschen, wird der folgende Algorithmus (vom gelösten Cube aus) ausgeführt:

E2 M E2 M'

Lösung: Um das vierseitige Muster aufzulösen, führe den zweiten Algorithmus erneut aus. (Halte den Würfel dabei so, dass die beiden einfarbigen Seiten links und rechts liegen.) Halte den Würfel zur Auflösung des sechsseitigen Musters so, dass die Seiten U, L und F die Mittelsteine tauschen müssen und führe den ersten Algorithmus entweder ein- oder zweimal aus, sodass der Würfel gelöst ist.

Schachbrettmuster[Bearbeiten]

Ein weiteres sehr einfaches Muster ist das Schachbrettmuster. Drehe dazu einfach jedes innere Layer um 180°. E2 M2 S2 Lösung: Genauso wird der Würfel auch wieder gelöst.
Auf zwei Seiten kann man es mit dem folgenden Algorithmus machen: M2 U2 M2 D2 L2 E2 L2 Lösung: Genauso wird der Würfel wieder gelöst.
Auf vier Seiten: U2 R2 F2 R2 L2 F2 L2 D2 Lösung: Genauso wird der Würfel wieder gelöst.

Zickzack-Muster[Bearbeiten]

Führe R L aus und drehe den Würfel um 90° (z) wiederhole den Vorgang insgesamt sechs Mal. Wenn du den Würfel dann so hälst das eine einfarbige Seite nach oben zeigt und die Ecke vorne oben rechts richtig ist, führe den Algorithmus erneut sechs Mal aus, um ein vierseitiges Kreuzmuster zu erhalten.

Lösung: Fange mit einer "falschen" Ecke oben vorne rechts an und führe den Algorithmus sechs Mal aus um vom Kreuzmuster zum Zickzackmuster zu kommen und erneut sechs Mal um den Würfel wieder zu lösen.

Kreuzmuster[Bearbeiten]

Ein sechsseitiges Kreuzmuster erhälst du, indem du folgenden recht einfachen Algorithmus ausführst:

U F B' L2 U2 L2 F' B U2 L2 U

Lösung: Auf dem Würfel sind nun zweimal zwei Seiten getauscht, die nebeneinander liegen sowie zwei gegenüberliegende Seiten, die gleiche Farben haben. Halte den Würfel so, dass die Seiten U und D sowie F und R gleiche Farben haben. Führe dann den Algorithmus rückwärts aus: U' L2 U2 B' F L2 U2 L2 B F' U'

Ein vierseitiges Kreuzmuster erhält man, wenn man U2 M2 U2 M2 y U2 M2 U2 M2 E2 y' ausführt.

Lösung: Die kompletten Seiten oben und unten halten und den Algorithmus wieder ausführen.

Die amerikanische Flagge[Bearbeiten]

Ein anderes relativ simples Muster zeigt die amerikanische Flagge in stark vereinfachter Form. Bevor du beginnst musst du darauf achten, dass die rote Seite zu dir , die weiße nach oben und die blaue nach rechts zeigt. Der Algorithmus lautet:

L' R D B' D' B

Lösung: Führe den Algorithmus einfach rückwärts aus. Halte den Würfel dabei so, dass ein rotes L auf der gelben Fläche zu dir zeigt:

B' D B D' R' L

Deutschlandfahne[Bearbeiten]

Dieses Muster funktioniert nur auf einem Würfel, der schwarz statt weiß hat. Man hält rot nach vorne und schwarz nach oben und führt R' Rw' x2 y' aus.

Lösung: B F

Das T-Muster[Bearbeiten]

Ein weiteres schönes Muster ist das T-Muster, bei dem auf jeder Seite ein T dargestellt ist. Der Algorithmus lautet:

F2 R2 U2 F' B D2 L2 F B

Lösung: Halte den Würfel so, dass ein stehendes T zu dir zeigt und das T auf der Oberseite auf der Seite liegt (mit dem Querstrich nach rechts). Führe den Algorithmus wieder rückwärts aus:

B' F' L2 D2 B' F U2 R2 F2

Streifen[Bearbeiten]

Nun kommen wir zu den komplexeren Mustern. Hier das Streifen-Muster. Führe dazu

F U F R L2 B D' R D2 L D' B R2 L F U F

aus.

Lösung: Der gleiche Algorithmus löst den Würfel wieder.

U-Muster[Bearbeiten]

Das U-Muster besteht aus sechs Us bzw. drei "falsch eingeordneten Kisten". Der Algorithmus lautet

M D' R S R' D L E' R'

Lösung: Halte den Würfel genauso wie er entstanden ist (die "Kisten" bei UR, FD und BL) und führe den Algorithmus rückwärts aus: R E L' D' R S' R' D M'

Cube in a cube[Bearbeiten]

Ein weiteres schönes Muster ist der Würfel im Würfel. Der Algorithmus lautet:

F L F U' R U F2 L2 U' L' B D' B' L2 U

Lösung: Entweder den Algorithmus noch zweimal ausführen oder ihn rückwärts ausführen (dabei muss die gedrehte Ecke vorne oben rechts sein): U' L2 B D B' L U L2 F2 U' R' U F' L' F'

Cube in a cube in a cube[Bearbeiten]

Dieses Muster ist eine Abwandlung des Musters "Cube in a cube", bei dem nun auch noch die Ecken gedreht sind. Führe dazu

F D F' D2 L' B' U L D R U L' F' U L U2


Lösung: Führe den Algorithmus entweder zweimal aus oder einmal rückwärts (verdrehte Ecke vorne oben rechts): U2 L' U' F L U' R' D' L' U' B L D2 F D' F'

Snake[Bearbeiten]

Ähnlich der Schlange in dem bekannten alten Handyspiel sieht ein Muster auf dem Zauberwürfel aus, bei dem sich eine Linie wie diese Schlange einmal um den Würfel windet. Führe dazu folgenden Algorithmus aus:

F2 R' B' U R' L F' L F' B D' R B L2

Lösung: Halte den Würfel so, dass ein Strich nach oben und in deine Richtung zeigt und führe den Algorithmus rückwärts aus: L2 B' R' D B' F L' F L' R U' B R F2

Two twisted packs[Bearbeiten]

Das Muster "Two twisted packs" ist schwer zu beschreiben. Das Bild zeigt es eigentlich am besten. Der Algorithmus lautet:

F B' U F U F U L B L2 B' U F' L U L' B

Lösung: Halte den Würfel mit einer verdrehten Ecke nach oben links und führe den Algorithmus rückwärts aus:

B' L U' L' F U' B L2 B' L' U' F' U' F' U' B F'