Wikibooks:Buch des Monats

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bücherregale · Buchkatalog · Exzellente Bücher · Druckausgaben · PDF-Ausgaben
Fertige Bücher: Alphabetisch · Regale · Zielgruppe      Alle Bücher: Alphabetisch · Regale · Zielgruppe
Nuvola apps bookcase.svg
Abkürzung:
WB:BDM
X-office-calendar.svg Emblem-star.svgAuszeichnung:
Buch des Monats
 

Buch des Monats

Das Buch des Monats war eine Auszeichnung für ein Buch. Aufgrund des Meinungsbildes Abschaffung von "Buch des Monats" wird diese Auszeichnung nicht mehr neu vergeben. Im Buchkatalog kann darauf mit | Status = A sowie im Abschnitt "Sonstiges" mit [[Wikibooks:Buch des Monats|]] hingewiesen werden.

Das ausgezeichnete Buch steht als Aushängeschild für das Wikibook-Projekt einen Monat lang auf der Hauptseite der Wikibooks und soll hier als Magnet und Anreiz zum Weiterlesen und der Beschäftigung mit Wikibooks dienen. Hier wird abgestimmt, welches Buch im nächsten Monat auf diese Liste soll. Wer einen Kandidaten aufstellt, sollte ihn bitte auch in Wikibooks:Portal/ Beteiligen eintragen!

Bisherige Bücher des Monats[Bearbeiten]

September 2004 Über das Wesen der Zeit
Oktober 2004 Kettenschaltung einstellen (Fahrrad)
November 2004 Photoschule Großformat wurde wegen Bildlizenzproblemen gelöscht
Januar 2005 Knotenkunde - Knotenfibel für Outdoor-Aktivitäten
Februar 2005 Vektoranalysis
März 2005 Japanisch
April 2005 Linux-Kompendium
Juli 2005 Gambas
August 2005 Statistik
November 2005 Go
Januar 2006 Aus Deutschland in die USA umziehen
Juli 2006 Der Wettlauf zum Mond – Die Rolle der Raumfahrt im Kalten Krieg
August 2006 Medizinische Mikrobiologie
September 2006 Schach
Oktober 2006 Sei doch vernünftig! – Ein Crash-Kurs
Februar 2007 Rechtsextremismus heute
März 2007 Motoren aus technischer Sicht
April 2007 Computerhardware für Anfänger
Mai 2007 Blender Dokumentation
Juli 2007 DVD-RAM
April 2008 C-Programmierung
Februar 2009 Biochemie und Pathobiochemie
Juli 2009 Wikipedia-Lehrbuch
Oktober 2009 Das Schreiblernbuch
Dezember 2009 Das Lagerfeuerdiplom (Gitarre)
Mai 2010 Elementarwissen medizinische Psychologie und medizinische Soziologie
September 2010 Materialwirtschaft
Oktober 2010 Pathologie
Mai 2011 Wikijunior Europa
Dezember 2011 Organische Chemie für Schüler


Die Diskussionen zu diesen Büchern findest du in Archiven: bis 2008, ab 2009, ab 2011

Aktuelle Wahlen[Bearbeiten]

Leitlinien zu den Wahlen[Bearbeiten]

Leitlinien zur Wahl des Buchs des Monats

  • Jeder Nutzer (angemeldet oder nicht) kann Bücher vorschlagen. Die Bücher sollten vollständig sein.
  • Neue Vorschläge bitte am Ende der Liste einfügen und mit ~~~~ (also vier Tilden) unterschreiben.
  • Jeder angemeldete Benutzer kann pro Artikel mit einer Pro- oder Contra-Stimme abstimmen, Konditionalstimmen gelten als Diskussionsbeiträge. Gib deine Stimme in der entsprechenden Rubrik ab und unterzeichne mit ~~~~. Du kannst einen sehr kurzen Kommentar mit deiner Unterschrift verbinden, trage aber ausführlichere Begründungen bitte in die Rubrik „Kommentar“ ein.
  • Ausgewählt wird das Buch mit dem besten Verhältnis von Pro- zu Contra-Stimmen, welches mindestens 5 Pro-Stimmen erhalten hat. Bei Gleichstand entscheidet das Los.
  • Wikibooks:Portal/ Beteiligen sollte auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Der „Buch des Monats“-Banner ist im gewählten Buch mit {{Vorlage:Auszeichnung BdM|Monat Jahr}} einzubinden.
  • Die Titelseite des Buches sollte mit der Vorlage {{Vorschlag BdM}} gekennzeichnet werden.
Vote icon.svg

Vorschlag für Buch des Monats[Bearbeiten]

Gehirn und Sprache[Bearbeiten]

Interessantes Buch und macht einen soliden Eindruck. Inwieweit es wissenschaftlich fundiert kann ich leider nicht beurteilen, aber vielleicht kann Benutzer:OnkelDagobert diesbezüglich ein Urteil abgeben. --C64 12:37, 26. Jun. 2011 (CEST)

Symbol support vote.svg Pro[Bearbeiten]

  1. --C64 12:37, 26. Jun. 2011 (CEST)
  2. --mjchael 17:11, 26. Jun. 2011 (CEST)
  3. --Klaus 16:22, 30. Jun. 2011 (CEST)
  4. --OnkelDagobert 20:05, 20. Mär. 2013 (CET)
  5. --Alexander Mikhalenko 13:44, 30. Mai 2013 (CEST)

Symbol oppose vote.svg Contra[Bearbeiten]

Symbol neutral vote.svg Neutral[Bearbeiten]

Kommentar[Bearbeiten]

Soweit ich es überblicken kann ist es ein schönes populärwissenschaftlich geschriebenes Buch, dass zum Weiterlesen einlädt. Weniger der Sachverhalt ist interessant, als die Tatsache wie man interessante Probleme entdeckt, und Lösungswege sucht. Mir fallen noch einige Themen ein, mit denen man das Buch ergänzen könnte (einige kommen beispielsweise vom Buch "Ich bin, wenn ja wie viele" von Richard D. Precht), was aber nicht heißen soll, dass das Buch in seiner jetzigen Form nicht auch schon fertig ist. Das Vorwort sollte jedoch noch einmal stilistisch überarbeitet werden. --mjchael 08:15, 27. Jun. 2011 (CEST)

Das Buch finde ich insgesamt recht gelungen. Ansätze aus unterschiedlichen Wissenschaften werden miteinander verbunden, ich hatte während des Lesens zahlreiche "Aha"-Erlebnisse. Um das Buch vollständig verstehen zu können, muss man als Leser jedoch einiges an Vorwissen mitbringen, gerade die Passagen über die Mandelbrotmengen und die Neurophysiologie dürften Neulingen auf diesen Gebieten erhebliche Schwierigkeiten bereiten. Was mir ein bisschen fehlt, ist ein Abschlusskapitel, das die einzelnen Teilaspekte zu einer Gesamtschau integriert. Ich habe den Eindruck, die Quintessenz käme etwa in der Mitte des Buches, die daran anschließenden Überlegungen wirken auf mich wie Anhängsel, deren Nutzen eher fraglich erscheint. (Zu dem Buch soll es auch eine Rezension auf Wikibooks geben, die ich aber nicht finden konnte.) Einige Kleinigkeiten sind noch verbesserungsbedürftig, etwa die Begriffsverwirrung beim Thema ARAS, aber das spricht meines Erachtens nicht gegen eine Kandidatur. Für das Hauptproblem des Buches halte ich hingegen den Umstand, dass das Buch Theoriefindung darstellt (was auch an einigen Stellen im Buch explizit erwähnt wird); auf Wikipedia gibt es u. a. dazu eine ausführliche Diskussion. Die Kandidatur dürfte also – wieder mal – die Frage anregen, welche Inhalte wir auf Wikibooks haben wollen: nur gesichertes Wissen oder auch Theoriefindung? --OnkelDagobert 20:46, 28. Jul. 2011 (CEST)
Ich hatte weniger Probleme mit dem sagen wir mal "Halbwissen", da die Intention des Buches eben nicht war, gesichertes Wissen darzustellen, sondern interessante Themen zu finden. Also mehr eine Methodologie (Frage über die angewandten Methoden). Von der Fragestellung wie man sich einem Thema nähren kann, fand ich es jetzt nicht unbedingt wie eine Theoriefindung. Jedoch hat mich heute Elsers Eintrag auf meine Benutzerseite etwas nachdenklich gemacht. Er verweist auf einen Artikel von ihm auf der Webseite Glottopedia.de, der doch einige Mängel in der Argumentation hat. Dieses habe ich auch auf Elsers Diskussionsseite kommentiert. Meiner Ansicht nach handelt es sich bei dem besagten Artikel tatsächlich um Theoriefindung. Deine Bemerkung scheinen zumindest dieses zu bestätigen. In wie weit man dieses jetzt auch für das Buch Gehirn und Sprache sagen kann, darüber habe ich mir noch kein abschließendes Urteil gebildet. Wie gesagt: Ohne die Hintergrundinformationen ist es mir noch nicht bedenklich vorgekommen. Da ein Großteil der Informationen durchaus zutreffend ist, wird es mühsam sein, die unzusässigen Schlüsse zu ermitteln. Man kann leider nicht in jedem Fall die Intention des Buches unabhängig von der Intention des Autors betrachten. Von daher sollte man es nochmal eingehender prüfen. --mjchael 02:40, 29. Jul. 2011 (CEST)
Das Thema klingt sehr interessant. Mir scheint die Formatierung nur etwas sehr lose und zumindest in meiner Darstellung ist es etwas schwieriger zu lesen und überblicken. Grüße --WissensDürster 17:33, 15. Nov. 2011 (CET)

Habe gerade mal ein neues PDF für das Buch gemacht.Dirk Huenniger 08:58, 16. Nov. 2011 (CET)

Einführung in SQL[Bearbeiten]

Seite mehr als 1/2 Jahr nutze ich dieses Buch für meine Arbeit. Es ist fertig. Es deckt alle wichtigen Bereiche von SQL ab. Zu den SQL Befehlen gibt es meistens Beispiele, dadurch lassen sich die Erklärungen gut nachvollziehen. Momolin 13:12, 10. Mai 2012 (CEST)

Symbol support vote.svg Pro[Bearbeiten]

  • Momolin 13:12, 10. Mai 2012 (CEST)
  • --mjchael 14:54, 10. Mai 2012 (CEST)

Symbol oppose vote.svg Contra[Bearbeiten]

  • Jürgen 21:40, 19. Jun. 2012 (CEST)
    Als Hauptautor freue ich mich natürlich über eine solche Stellungnahme. Dennoch halte ich es für angebracht, mein ursprüngliches "neutral" in ein "Contra" zu ändern. VÖRBY hat mich an einer wesentlichen Stelle im Kapitel Fremdschlüssel-Beziehungen soweit berichtigt, dass es nicht mehr als Missverständnis meinerseits angesehen werden kann. Außerdem hat er allgemeine Bedenken gegen meine Darstellungen geäußert, ohne das allerdings zu konkretisieren. Wenn ich berücksichtige, auf welchem Weg ich meine Kenntnisse erworben habe, sind solche Probleme auch an anderen Stellen denkbar; die Bezeichnung als "Buch des Monats" passt eher nicht.
ursprünglicher Kommentar zu "neutral": Vor allem in den Kapiteln zur Programmierung wird auf verschiedene Punkte hingewiesen, die nach wie vor fehlen. Das Buch ist (hoffentlich) vollständig nutzbar; aber vor einer solchen Auszeichnung habe ich Bauchschmerzen. Jürgen 15:25, 10. Mai 2012
Nachtrag: Auch die Download-Seite ist noch ziemlich lückenhaft. -- Jürgen 16:55, 11. Mai 2012 (CEST)

Symbol neutral vote.svg Neutral[Bearbeiten]

Zukünftige Kandidaten[Bearbeiten]

Hier können die Bücher eintragen werden, die das Zeug haben, Buch des Monats zu werden, aber noch nicht fertig gestellt sind. Damit hier nicht die ganze Wikibooks eingetragen wird, hier noch eine Richtlinie:

Hier werden nur Bücher eingetragen, an denen kontinuierlich gearbeitet wird und bei denen mit einer Fertigstellung in den nächsten vier Monaten zu rechnen ist. Die Zahl der zukünftigen Kandidaten sollte zehn Bücher nicht überschreiten.

Die Verwendung dieser Liste ist keine Pflicht. Maßgeblich sind die oben aufgeführten Leitlinien zu den Wahlen.

Hier werden die zukünftigen Kandidaten eingetragen:

Wikijunior Großkatzen[Bearbeiten]

Das Buch ist komplett aus dem Englischen übersetzt worden. Doch die Sprache ist noch nicht kindgerecht und für Leser um die 10 Jahre bzw. Zuhörer um die 8 Jahre teilweise zu kompliziert aufgebaut. Viele Kapitel wurden schon überarbeitet, doch noch lange nicht alle Kapitel. -- mjchael 19:57, 9. Aug. 2010 (CEST)

Ich habe nun bis auf noch 3 fehlende Seiten alles auf stilistische Mängel überprüft. Diskussion:Wikijunior_Großkatzen#Lesbarkeit.2Ftodoliste es fehlt nicht mehr viel, und das Buch ist fertig. --mjchael 16:30, 15. Jun. 2011 (CEST)

Softwareprojekte in Asien[Bearbeiten]

fehlt aber noch der Feinschliff, z.B. die Bilder.

Praktikum Anorganische Chemie[Bearbeiten]

unter http://de.wikibooks.org/wiki/Praktikum_Anorganische_Chemie# - eine interessante Sammlung von schönen Versuchen aus der Chemie (Nachweisreaktionen) 91.17.124.203 20:02, 30. Sep. 2009 (CEST)

Pilzzucht[Bearbeiten]

ein nützliches und fertiges Buch für jene, die an der Pilzzucht interessiert sind. Sehr Umfangreich und meiner Meinung für ein Buch des Monats würdig. Sivicia 12:17, 27. Mär. 2011 (CEST)

Das Buch ist schon ganz ansehnlich, aber es könnte noch etwas überarbeitet werden. Viele Kapitel können durch Bilder aus den Commons aufgehüpscht werden. Evtl. sollte man auch noch ein paar Bilder zeichnen. Der Abschnitt über "Zauberpilze" sollte grundsätzlich verschwinden, und keine weitere Erwähnung finden. Ansonsten ist das Buch Jugendgefährdend. Einige Links zur Wikipedia sollte durch einige kurze Kapitel ersetzt werden. --mjchael 15:48, 30. Mär. 2011 (CEST)
In der Tat das Buch sieht schon ganz gut aus. Bilder sind trotzdem nötig. Und wo steht da was von Zauberpilzen? Des Weiteren steht auf einer der ersten Seiten, dass das Sammeln solcher Pilze illegal ist. Bisher kann ich keine Jugendgefährdung erkennen. --Karsten 10:07, 31. Mär. 2011 (CEST)
Selbst die Negativ-Information impliziert die Möglichkeit, dass man die Informationen des Buches auch zur Aufzucht von Bewusstseins-verändernden Pilzen nutzen könnte. Das ist ein einfacher induktiver Schluss. Genau so, dass die Software im Heft nur dafür geeignet ist, Filme zu kopieren, die kein Kopierschutzt haben, und dass die Verwendung eines Pluggins, dass man leicht über eine Suchmaschine finden kann, in diesem Land illegal ist. Wer die Informationen dies Buches für die Zucht von Bewustseinsereiternden Pilzen nutzen will, weiß, dass er was illegales macht. Andere Leser müssen ja nicht erst noch auf die Idee gebracht werden. Gruß --mjchael 14:55, 31. Mär. 2011 (CEST)
Andererseits sehe ich auch nicht, dass wir einen Erziehungsauftrag hätten und jeden vor seinen eigenen Fehlern bewahren müssten. Wenn die Leute selbst auf die idee kommen wie man Pilz XYZ züchtet, kann mir das egal sein. Eine allgemein gehaltene Anleitung zur Pilzzucht finde ich nicht bedenklich. Man sollte erwähnen, dass das Buch dazu dient essbare Pilze zu züchten oder als Forschungsobjekt, speziell auf haluzinogene Pilze muss im Kontext des Buches m.E. nicht gesondert eingegangen werden. -- ThePacker 15:17, 31. Mär. 2011 (CEST)
und wer will der findet wege..., es fehlen also bilder und sonst? "Achtung: Das Sammeln und Züchten psilocybinhaltiger Pilze ist in Deutschland und manchen anderen Ländern illegal. Wikipedia-logo.png Rechtliche Aspekte bei Zauberpilzen" nur das steht zu zauberpilzen Sivicia 18:46, 11. Apr. 2011 (CEST)

Das Buch macht einen guten Eindruck, wie schon gesagt wurde könnten noch ein paar Abbildungen rein. Die halluzinogenen Pilze würde ich jedoch rauswerfen, nicht wegen des Gesundheitsaspekts und weil ich einen Erziehungsauftrag sehe, da sind Bücher wie "Tabakanbau" (Anm. Buch verwaist und mangels ausreichendem Inhalts gelöscht) und Cocktails sicher problematischer, sondern weil Anleitungen zu illegalen Handlungen nicht zum guten Image von Wikibooks beitragen und evtl. auch juristisch problematisch sind. Siehe die damalige Löschdiskussion zum Buch über Hanfanbau. Das würde ich dann einfach an der Rechtslage festmachen. --C64 14:59, 31. Mai 2011 (CEST)

C64, ich stimme dir zu. -- Klaus 17:35, 31. Mai 2011 (CEST)

PureBasic[Bearbeiten]

Das Buch ist schon in einem forgeschrittenen Zustand. Bisher habe ich (fast) nur alleine dran gearbeitet, deshalb will ich es nicht direkt zum Kandidaten machen. Ich erhoffe mir dadurch auch ein bisschen Feedback, weil ohne dieses kann ein Buch einfach nicht vollendet werden ;) --Karsten 23:50, 30. Mär. 2011 (CEST)

Soziologische Klassiker[Bearbeiten]

Gigantisches Projekt von bemerkenswerter inhaltlicher Fülle und ansprechender Form (man beachte etwa die interaktiven Grafiken); zugleich ein Musterbeispiel für die systematische Utilisation von Wikibooks im Rahmen von Uniseminaren (das Buch ist das Ergebnis mehrerer Semester). An ein paar Stellen finden sich noch Lücken, dennoch ist eine Kandidatur als Buch des Monats m. E. mehr als gerechtfertigt. --OnkelDagobert 19:14, 4. Apr. 2011 (CEST)

  • Bei der derzeitigen Situation sehe ich diese Probleme: Zunächst sollte es inhaltlich und strukturell zu einem "fertigen Buch" gemacht werden. Außerdem gibt es immer wieder Zweifel, ob bestimmte Namen wirklich als "Klassiker" angesehen werden dürfen. Das sollte ein Fachmann (du, Dagobert?) prüfen und ggf. überarbeiten. -- Jürgen 19:39, 4. Apr. 2011 (CEST)
  • Bei der guten Zusammenstellung dürfen auch ein paar Soziologen mit dabei sein, die nicht ganz so berühmt sind. Außerdem denke ich, dass die Studenten der Universität Salzburg schon eine gute Auswahl getroffen haben, und die Wichtigkeit der Soziologen sich einfach aus den Lehrplan ergibt. Was mir fehlt, ist ein richtiges Vorwort, und einen einführenden Text, der in die Materie bzw. die Benutzung des Buches hineinführt. Ich denke, das Buch braucht noch ein wenig, bis es fertiggestellt ist, aber ich stimme OnkelDagobert durchaus zu, dass es jetzt schon ein bemerkenswertes Buch ist. Gruß --mjchael 20:47, 4. Apr. 2011 (CEST)
Das Buch ist ja in erster Linie ein Nachschlagewerk zu wichtigen Persönlichkeiten der Soziologie – der Begriff "Klassiker" ist da wohl etwas zu eng. Allerdings ist in diesem Fall zu viel Inhalt besser als zu wenig Inhalt, zumal man das Buch ohnehin kaum fortlaufend liest, sondern der Leser sich die ihn interessierenden Personen gezielt herauspickt. Was tatsächlich noch ein wenig fehlt, ist eine Einführung mit Hinweisen, wie man das Buch am effizientesten benutzt, welche Funktion die "thematischen Einleitungen" haben und wie die Kapitel strukturiert sind. Viel mehr ist m. E. allerdings nicht erforderlich. --OnkelDagobert 21:49, 4. Apr. 2011 (CEST)
Ich kenne mich in der Thematik nicht so aus und bin dementsprechend nur mal kurz drübergeflogen, aber das sieht richtig klasse aus. Als Nachschlagewerk ist es definitiv brauchbar. Ich denke auch, dass man noch eine Einleitung schreiben sollte und dann hat man ein ziemlich fertiges Buch. --Karsten 09:30, 5. Apr. 2011 (CEST)
Beeindruckende Größe und soweit ich sehe das erste Buch, das als Projekt von einer akademischen Institution initiiert wurde. --C64 15:28, 31. Mai 2011 (CEST)
Das Buch ist von allen Kandidaten am weitesten gediehen, es sollte unser nächstes BdM werden. -- Klaus 17:35, 31. Mai 2011 (CEST)

Verworfene Vorschläge[Bearbeiten]

(evtl. wieder aufgreifen)

Umgangsformen[Bearbeiten]

Das Buch hat eigentlich schon einen "ziemlich fertigen" Umfang, könnte aber durch ein paar Bilder noch an Gestalt gewinnen.

  • Quellen fehlen. Sie sind bei diesem Projekt wichtig, da „korrekte“ Umgangsformen heute für jeden etwas anderes sind. -- heuler06 21:36, 8. Jun. 2009 (CEST)