Blender - Handbuch zur Spiel-Engine: Die Spiele-Logik

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.44


Die Spiele Logik[Bearbeiten]

Der lustigste Teil unseres MiniSpiel - Projekts beginnt jetzt: Die Logik!
Dabei werden wir hauptsächlich in den sog. "Game Buttons" [F4] arbeiten.
Ihr könnt sie auch über den Header erreichen (das kleine Pac-Man Symbol BlenderGE PacMan.png).

Logik Buttons oder auch Game Buttons


Markiert als erstes unseren Player.
Klickt nun auf Actor und danach auf Dynamic. Damit erreichen wir, dass unser Player in Physikberechnungen einbezogen wird.
Das könnt ihr auch gleich überprüfen, wenn ihr jetzt nämlich die GE startet [P], dann fällt der Player hinunter, bis er mit dem Level kollidiert.
Das war nun auch gleich unsere erste physikalisch korrekt Gravitationssimulation.
Klickt nun unter Sensors auf Add um einen Sensor zu erstellen.
Auf die gleiche Weise erstellt ihn nun auch einen Controller und einen Actuator.
Mit dem kleinen Pfeil neben dem Namen (sensor) des Always-Sensor könnt ihr diesen in einen Keyboard Sensor ändern.
Damit könnt ihr auf Tastatur-Eingabe reagieren.
Klickt in das Feld neben Key und drückt [PfeilRauf], um diesem Sensor diese Taste zuzuweisen.
Verbindet nun Sensor mit Controller und Controller mit Aktuator durch einfaches Anklicken und Ziehen der kleinen goldenen Punkte.
Wenn wir nun im Spiel PfeilRauf drücken, wird dieser Impuls vom AND-Controller durchgereicht an den Aktuator, der dann eine Aktion ausführt.
Im Moment macht der Aktuator aber noch gar nichts, tragt also in der dritten Spalte in der dLoc Zeile den Wert 0.1 ein.
(Bei Blender 2.49 ist die erste und die zweite mit der dritten und vierten Spalte vertauscht)
Dann solltet ihr folgendes Setup haben:

Das Setup zum Vorwärtsgehen


Wenn ihr das nun in der GE testet [P] könnt ihr euch bereits vorwärts bewegen.
Um euch auch noch drehen zu können, fügt noch folgende Logic Bricks ein:

Das fertige Setup


Wenn ihr die GE jetzt startet, habt ihr bereits die volle Bewegungsfreiheit, die nötig ist, um das Spiel zu spielen.
Kommen wir also zum Spielen, was nicht minder lustig sein sollte.

<<<Zurück

Texturierung

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

Fertigstellung