Blender Dokumentation: Objektkopien an Vertices oder Faces erzeugen

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche
<<<Zurück
Particle Instance-Modifier
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
Animationsphasen als Objekte erzeugen


Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.44

Um eine Gruppe gleicher Objekte zu kontrollieren, gibt es keine bessere Möglichkeit als DupliVerts und DupliFaces.

  • DupliVerts ist eine Abkürzung für Duplication at Vertices. Kurz gesagt werden Kopien eines Objekts auf die Position der Vertices eines anderen Meshes gesetzt, welches Parent-Objekt für das duplizierte Objekt sein muss.
  • DupliFaces steht für Duplication at Faces. Hier werden entsprechend nicht die Vertices, sondern die Faces des Parent-Objekts verwendet.

Die Vertices/Faces dienen sozusagen als Platzhalter für die Duplikate. Es gibt zwei Anwendungsbereiche, in denen Dupliverts/Faces verwendet werden, zum Anordnen und zur Kontrolle von Objekten, sowie als Modellierungswerkzeug.

Blender3D FreeTip.gif

Wenn Sie verschiedene Objekte zusammenfassen wollen, können Sie Gruppen benutzen.


Bedienung[Bearbeiten]

Sie benötigen zwei Objekte:

  1. das Objekt, welches dupliziert werden soll. Dabei kann es sich um einen beliebigen Objekttyp handeln. Dieses Objekt wird Child.
  2. das Objekt, welches als Positionierungshilfe benutzt werden soll. Es muss sich dabei um ein Meshobjekt handeln. Dieses Objekt wird Parent. Standardmäßig wird dieses Objekt nicht mitgerendert.
Abbildung 1: DupliVerts- und DupliFaces-Buttons
  • Wählen Sie zunächst das zu duplizierende Objekt aus, dann mit Shift-RMT das Objekt, an dem dupliziert werden soll.
  • Erstellen Sie die Parent-Child Beziehung mit Strg-P->Make Parent.
  • Aktivieren Sie in den Objekt-Buttons die Option DupliVerts bzw. DupliFaces für das Parent-Objekt.
    • Die Option Rot für DupliVerts verwendet die Ausrichtung der Vertexnormalen des Parents, um die Kopien auszurichten. Die Vertexnormalen lassen sich nicht direkt beeinflussen, man kann aber die Flächennormalen der umgebenden Flächen ändern (insbesondere flippen - also umdrehen).
    • Die Option Scale für DupliFaces skaliert die Kopien entsprechend der Größe der Flächen des Parent-Objekts. Eine Fläche von 1 BE² skaliert nicht. Die Ausrichtung der Kopien erfolgt entlang der Flächennormalen.
  • Bei DupliVerts mit aktiviertem Rot können Sie die Ausrichtung der Kopien noch mit den Track- und Up-Buttons am oberen Rand des Anim Settings-Panels für das Child-Objekt einstellen (siehe das DupliVerts-Beispiel).
  • Wollen Sie die Kopien als eigenständige Objekte erstellen, wählen Sie das Parent-Objekt aus und benutzen den Menübefehl: Object->Clear/Apply->Make Duplicates Real.



DupliVerts Beispiel[Bearbeiten]

  • Gehen Sie in die Aufsicht (NumPad 7) und fügen einen Kreis mit 12 Vertices ein (Add > Mesh > Circle [12])
Abbildung 2: Parent und Child Beziehung bei Dupliverts
  • Wählen Sie das Basisobjekt aus.
  • Wählen Sie nun den Kreis mit gedrückter Shift-Taste aus. Es ist wichtig, dass Sie die Objekte in dieser Reihenfolge auswählen.
  • Drücken Sie Strg-P und bestätigen Sie Make parent mit OK (Die Gegenfunktion lautet Alt-P).


Abbildung 3: Dupliverts zweimal angewendet
  • Aktivieren Sie die Einstellung DupliVerts in den Anim settings [F7] und die Stühle ordnen sich an wie in Abb.3 [links] gezeigt.

Wenn Sie den Kreis im Edit Mode kopieren und ein wenig größer skalieren, erhalten Sie eine Anordnung wie in Abb.3 [rechts].


Abbildung 4: Die Position der Kopien des Stuhls ändern

Sie können die Position der Kopien des Basisobjekts verändern. Aktivieren Sie zuerst den Kreis und drücken Sie ROT. Dann wählen Sie den Stuhl in der Mitte aus und können mit den Einstellungen in Abb.4 die Position verändern.


Die gleiche Methode auf eine Icosphere angewendet ergibt z. B. das Modell eines Virus.

Abbildung 5: Virus
<<<Zurück

Particle Instance-Modifier

Inhaltsverzeichnis
Glossar
Weiter>>>

Animationsphasen als Objekte erzeugen