Diffgeo: Beispiele: Rotationsellipsoid

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die Fläche[Bearbeiten]

Geodätische Koordinaten auf dem Rotationsellipsoid

Das Rotationsellipsoid mit Kreisform der Breitenkreise (in der Äquatorebene Radius der großen Halbachse A) und Ellipsenform bezüglich der Längenkreise. Kleine Halbachse an den Polen ist B.

Die w:Exzentrizität (Mathematik) gibt die Abplattung aufgrund der unterschiedlichen Länge von A und B an.

Parametrisierung[Bearbeiten]

A und B bzw. E je nach Ellipsoid.

(Gaußsche) Tangentenvektoren[Bearbeiten]

Siehe Gaußsches Dreibein


erste Fundamentalform[Bearbeiten]

erste Fundamentalgrößen[Bearbeiten]

Siehe hier:

erster Fundamentaltensor[Bearbeiten]

Inverser erster Fundamentaltensor[Bearbeiten]


zweite Fundamentalform[Bearbeiten]

zweifache Ableitungen[Bearbeiten]

zweite Fundamentalgrößen[Bearbeiten]

Hier nachschauen!


zweiter Fundamentaltensor[Bearbeiten]

Christoffelsymbole[Bearbeiten]

Siehe hier. Mit u1 = u, u2 = v. , ,

, ,

, ,

, ,

, , ,

, ,

, ,

Zurück zum Inhaltsverzeichnis