Digitale Schaltungstechnik/ Siebensegment-Anzeige

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Titelseite

Einleitung[Bearbeiten]

Seven segment display-animated.gif

Anwendungen[Bearbeiten]

  • Digitaluhren
  • CD-Player
  • Taschenrechner
  • Digitales Multimeter
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
A b C d E F/f
Anordnung der Segmente a bis g

Logiktabelle[Bearbeiten]

Angenommen, eine 7-Segment-Anzeige besitzt vier digitale Eingänge zur Ansteuerung. Dann ergibt sich folgende Belegung der Eingänge (x3, x2, x1, x0) für die sieben Segmente (a, b, c, d, e, f, g):

Alle 128 möglichen Kombinationen einer Siebensegmentanzeige.
Eingänge und Segmente
x3 x2 x1 x0 Zeichen a b c d e f g
0 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 0
0 0 0 1 1 0 1 1 0 0 0 0
0 0 1 0 2 1 1 0 1 1 0 1
0 0 1 1 3 1 1 1 1 0 0 1
0 1 0 0 4 0 1 1 0 0 1 1
0 1 0 1 5 1 0 1 1 0 1 1
0 1 1 0 6 1 0 1 1 1 1 1
0 1 1 1 7 1 1 1 0 0 0 0
1 0 0 0 8 1 1 1 1 1 1 1
1 0 0 1 9 1 1 1 1 0 1 1
1 0 1 0 A 1 1 1 0 1 1 1
1 0 1 1 B 0 0 1 1 1 1 1
1 1 0 0 C 1 0 0 1 1 1 0
1 1 0 1 D 0 1 1 1 1 0 1
1 1 1 0 E 1 0 0 1 1 1 1
1 1 1 1 F 1 0 0 0 1 1 1

Schaltfunktionen für die Segmente[Bearbeiten]

Folgende Schaltfunktionen in Disjunktiver Minimalform (DMF) ergeben sich aus obiger Logiktabelle:

a)

b)

c)

d)

e)

f)

g)

Beschränkt man sich auf die Dezimalziffern, so vereinfachen sich die Funktionen zu:

a)

b)

c)

d)

e)

f)

g)

Aufgabenstellungen[Bearbeiten]

Auf einem Multimeter leuchten die Balken.... Welcher Wert wird angezeigt?

Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Multiplexer | One wikibook.svg Hoch zu Speicherfreie Logik | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Punktanzeige