Digitale Schaltungstechnik/ Multiplexer

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Titelseite
Multiplexer in der Praxis: Mehrere Kameras sind über einen Multiplexer an einen Monitor angeschlossen

Einleitung[Bearbeiten]

In der Digitaltechnik ist es ab und an erforderlich, eines von mehreren Signalen auszuwählen, um es z. B. zu serialisieren d.h. bitweise auf die Leitung zu bringen.

In diesem Kapitel sehen wir uns an, wie wir das realisieren können.

Bildliches Beispiel

Auswahl zwischen zwei Eingängen[Bearbeiten]

Beginnen wir mit einem einfachen Beispiel:

Wir haben zwei Signale (e0 und e1) und eine Leitung (a). Mit Hilfe eines Steuereinganges s0 wollen wir bestimmen, welches der Signale an die Leitung kommt.

Wie gewohnt können wir nun eine vollständige Wahrheitstabelle aufstellen:

s e1 e0 a Kommentar
0 0 0 0 Eingang 0 wurde ausgewählt
0 0 1 1
0 1 0 0
0 1 1 1
1 0 0 0 Eingang 1 wurde ausgewählt
1 0 1 0
1 1 0 1
1 1 1 1

Fassen wir die Wahrheitstabelle zusammen, sieht die Aufgabe so aus:

Wahrheitstabelle des 1-MUX
s0 a
0 e0
1 e1

Hieraus können wir nun die Schaltfunktion ablesen:


Die Schaltung lässt sich nun realisieren:

Mux-Aufbau DIN40900.svg

Die Schaltung wird dann mit diesem Zeichen zusammengefasst:

Oft wird aber auch das Amerikanische Symbol verwendet:

Auswahl zwischen vier Eingängen[Bearbeiten]

gleiches Vorgehen[Bearbeiten]

Wenn wir Vier Eingänge haben können wir nun gleich vorgehen:

Wahrheitstabelle des 2-MUX
s1 s0 a
0 0 e0
0 1 e1
1 0 e2
1 1 e3

Hier zeigt sich auch der Vorteil dieser gekürzten Wahrheitstabelle: Sie ist einfach kürzer und übersichtlicher.

Auch hier können wir die Gleichung einfach auslesen:

2-MUX Aufbau2 DIN40900.svg

Auch für diese Schaltung gibt es ein zusammengefasstes Symbol:

2-MUX Symbol3 DIN40900.svg

Bedeutung des Symbols[Bearbeiten]

2-MUX Symbol - Explained 002.svg
2-MUX Symbol - Explained 003.svg


Verschaltung[Bearbeiten]

Eine andere Idee ist, das mit den bisher bekannten 1-Mux zu realisieren. Also sozusagen eine "Vorselektion" zu machen und diese dann weiter zu geben.

Tatsächlich ist auch das möglich:

2-MUX Aufbau DIN40900.svg

Anwendung[Bearbeiten]

Multip

parallel -> seriell

Mux -> Demux

Eingänge, Ausgänge, Steuersignale

Codewandler

auch genannt datenselektor

Anwendungen[Bearbeiten]

  • Taktauswahl
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Realisierung mit NOR | One wikibook.svg Hoch zu Speicherfreie Logik | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Siebensegment-Anzeige