Disk-Forensik/ Beweismittelanalyse/ Imageerkennung

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Fähigkeit der Software verschiedene Imagetypen zu lesen und interpretieren zu können ist eine der wichtigsten Grundlagen der Computerforensik, da ansonsten keine Analyse durchgeführt werden kann. Die einzelnen Analysetools bieten teilweise die Möglichkeit proprietäre Imagetypen zu erstellen, was unter Umständen problematisch sein kann, sofern der verwendete Imagetyp nicht gerichtlich verwendbar ist (aufgrund von Fehlern oder da nicht 100%ig davon ausgegangen werden kann, dass eine 1:1 Kopie angefertigt wurde). Wichtig bei Analysetools ist die Fähigkeit verschiedene Images lesen zu können.