Diskussion:Lehrbuch der Biochemie

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Habe als kleine Dreingabe noch die Immunbiologie hinzugefügt
Super Anfang, hoffentlich gedeiht es! Kaktus-Deutschland 15:20, 7. Mär 2006 (UTC)

Stoffwechsel zum durchklicken[Bearbeiten]

Mir hat auch schon ein Kompendium vorgeschwebt, das dann auf die Bedürfnisse von Humanmedizinern zugeschnitten ist (Biochemie und Pathobiochemie für Humamediziner). Besonders reizvoll fände ich es, wenn man den Stoffwechsel hier http://www.expasy.org/cgi-bin/show_thumbnails.pl so aufbereiten könnte, dass man sich im Buch quasi durchklicken kann.

Leider weiß ich nicht wie man die chemischen Gleichungen, insb. die Reaktionspfeile so schön hinbekommen könnte wie im Poster oben. Chemische Zeichnungen der ganzen Stoffe würden natürlich auch benötigt. Patho 08:58, 23. Aug 2006 (UTC)

Naja, im Notfall (ungern) kann man immer noch eine Imagemap bauen. Die KEGG hat das z.B. meines Erachtens nach ganz gut gelöst: Inositolphosphatstoffwechsel. -Lode 18:29, 30. Aug 2006 (CEST)
@Patho: Machs einfach mit (La)Tex; Für chem. Formeln brauchst du fast nichts von TeX können - ganz easy (sieh dir diesen Quelltext an): Pfeil ist "\rightarrow", Hoch ist "^", Index ist "_" und wenn du nen Doppelpfeil machen willst, schreibst du "\overrightarrow{\leftarrow}" das hast du blitzschnell im Griff! --Steve 15:21, 11. Sep 2006 (CEST)

neuer Mitarbeiter[Bearbeiten]

Habt ihr was dagegen, wenn ich ab und zu mal hier vorbei schaue und meinen Senf dazugebe und/oder erweitere? --Leuchtbakterienenzym 13:12, 29. Aug 2006 (UTC)

Mach nur, im Augenblick gehört das Buch dir! ;-) Patho 14:10, 29. Aug 2006 (UTC)

Hab jetzt angefangen, mitzuschreiben. Was ich beitrage, wie weit ich bin, usw. könnt Ihr auf meiner Userpage sehen. Kritik, Anmerkungen, etc. sind herzlich willkommen :-) --Steve 14:14, 21. Okt. 2006 (CEST)

Grafiken[Bearbeiten]

Hallo! Könnte mal jemand der sich auskennt die Texte der Grafiken bei der Glycolyse auf Deutsch übersetzen? Habs eh umschrieben, aber für's Aug wär's denk ich trotzdem recht nett... obwohl Russisch ne sehr schöne Sprache ist ;-) --Steve 23:51, 23. Okt. 2006 (CEST)

Erledigt Sundance Raphael 07:50, 24. Okt. 2006 (CEST)

Ich bin neu in dieser ganzen Wikibook-Geschichte und würde auch gerne etwas zu frei verfügbaren Wissen im Internet beitragen. Da ich hierbei noch null Ahnung von den Datenschutzrichtlinien habe qäulen mich einige Fragen. Hier einmal die erste: Diverse Abbildungen von Aminosäuren, Stoffwechselwegen, etc. sind meistens bereits auf Wikipedia vorhanden. Ist es erlaubt diese Grafiken zu kopieren und in Wikibooks zu verwenden. So nach dem Motto: von Wikipedia, für Wikipedia....IronWhiskyDrinker--IronWhiskyDrinker 10:12, 5. Apr. 2007 (CEST)

Schau mal auf Commons:

http://commons.wikimedia.org/wiki/Hauptseite

Dort sollten eigentlich alle Grafiken hochgeladen werden, damit sie allen zur Verfügung stehen. Sie können dann problemlos hier eingebunden werden. Patho 11:44, 5. Apr. 2007 (CEST)

LaTeX[Bearbeiten]

Mein Lob: Das Buch ist bisher sehr gelungen und informativ. Allerdings sind die Formeln nicht sehr schön. ;-) Ich möchte einfach mal ein paar Dinge ansprechen, die mir aufgefallen sind. Und ich biete auch meine Hilfe bei der Korrektur an.

- Einheiten, Funktionen

für den dekatischen Logarithmus schreibt man nicht:

sondern korrekt sieht das so aus:

Für pH: \mathrm{pH}

für lg: \operatorname{lg}

für Einheiten: \mathrm{Einheit}

für chem. Formeln: \mathrm{H_3O^{+}}

- Text, Array

Die Schreibweise ist alles andere als schön:



Stattdessen wäre zu bevorzugen:

<math>
\begin{array}{cccll}
  {}              & {} & \mathrm{Na}     & \longrightarrow & \mathrm{Na^{+} + e^{-}} & \text{(Elektronenabgabe)} \\
  \mathrm{Cl}     & +  & \mathrm{e^{-}}  & \longrightarrow & \mathrm{Cl^{-}}         & \text{(Elektronenaufnahme)} \\
  \hline
  \mathrm{Na^{+}} & +  & \mathrm{Cl^{-}} & \longrightarrow & \mathrm{NaCl}           & \text{(Zusammengefasste Schreibweise)}
\end{array}
</math>

Und weiterhin noch eine Kleinigkeit: Das richige Symbol für einen Doppelpfeil wäre (\rightleftharpoons). Ich hoffe, als Beleg reicht folgendes aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Richtlinien_Chemie/Reaktionsgleichungen. Noch interessant: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:TeX

Selbstverständlich ist Hilfe willkommen, zumal sich anscheinend nicht viele hier mit LaTex auskennen. Eine Bitte: Melde dich an, dann brauchen die Admins nicht jede deiner Änderungen kontrollieren. -- Klaus 20:03, 15. Okt. 2009 (CEST)

Wiederaufnahme des Buchs[Bearbeiten]

Hallo, ich habe absolut keine Ahnung von der Bearbeitung von Wiki-Artikeln, aber ich finde es etwas schade, dass dieses Buch scheinbar seit ein paar Jahren nicht bearbeitet wurde. Ich würde gerne im Rahmen meiner spärlichen Freizeit dazu beitragen, aber irgendwie wäre ich deutlich motivierter, wenn ein gewisser Austausch stattfinden würde, sprich ich möchte das nicht alleine schultern. Wäre ja auch rein vom Aufwand her gar nicht machbar.

Kurz gesagt, ich bin interessiert hier mal anzuknüpfen, macht wer mit? Bitte? -- Nothingserious 20:51, 8. Nov. 2013 (Signatur nachgetragen von: Jürgen 08:38, 8. Nov. 2013 (CET) -- bitte künftig mit 4 Tilden ~~~~ selbst erledigen)

Wenn du inhaltlich etwas beisteuern willst, dann fang einfach an. Zur Gestaltung gebe ich dir auf deiner Benutzerseite ein paar Hinweise. -- Jürgen 08:38, 8. Nov. 2013 (CET)

Neuer Flavah[Bearbeiten]

Nachdem ich jetzt einfach mal davon ausgehe, dass ich weitestgehend alleiniger Autor bin und mir das Vorwort nochmal durchgelesen habe, möchte ich nochmal einige Ansprüche des Buchs überdenken.

Erstens: Im Vorwort wird darauf hingewiesen, dass ein Buch für Diplomstudenten enstehen soll. Ich denke - ohne lange bei Wikibooks dabei zu sein - dass das auf dem Fachgebiet momentan nicht von den Mitgliedern hier, besonders von mir, geleistet werden kann. Den Anspruch muss ich, wenn ich weiterschreibe, herunterschrauben. Vielleicht eher ein Balanceakt zwischen Laienliteratur und Einführungsliteratur und Nachschlagewerk für Studenten. Zumindest würde ich es gerne so schreiben, wenn ich da die nächsten Monate oder Jahre Zeit investiere.

Zweitens: Klare Abgrenzung was man leisten will. Wenn ich eine Einführung in die Physik schreibe und es schon einen Abschnitt für Elektrische Felder gibt, dann ist das weit mehr als jedes mir bekannte veröffentlichte Buch zur Biochemie leistet, und vor allem als ich leisten kann. Eine kleine Einführung in die Physik ist schön, aber das meiste kann ich lieber unter Methoden o.ä. zusammenfassen, selbst im Stryer, Lodish, einschlägiger Literatur also, wird nichtmal auf chemische Grundkenntnisse eingegangen, geschweigedenn Physik. Ein bisschen dazu zu schreiben macht Spaß, aber das auszuführen sprengt den Rahmen völlig.

Ich wollte das nur mal ankündigen bevor ich hier jetzt das Ruder für dieses Buch komplett rumreiße. Ich hoffe übrigens echt auf Mitautoren und regen Austausch, mein Eindruck als Neuling ist, dass das deutsche Wikibooks in diesem Jahrzehnt etwas eingeschlafen ist, aber das gehört nicht hierher.

Das soll kein Rant sein, aber ich möchte wirklich Zeit in dieses Buch investieren und nicht in einem Jahr wie ein Trottel zugeben dass ich mich übernommen habe.

Da ich wirklich ein totaler Neuling bin und mich bei der Community garnicht auskenne, wollte ich das einfach mal auf die Diskussionsseite schreiben und gucken was da kommt. Wenn dazu nix gesagt wird, schreib ich natürlich wie ich Lust hab ;)

Nothingserious 02:24, 28. Jun. 2014 (CEST)

So als Vorschlag zum Anfangen: Gemäß Inhaltsverzeichnis fehlt ja ohnehin ziemlich viel. Kannst dir doch erstmal dies oder jenes fehlende Kapitel, welches dir naheliegt, herauspicken und das ergänzen. Irgendwann hast du dann so viel Inhalt zum Buch beigesteuert, daß es angemessen ist, den demgegenüber kleinen alten Rest stilistisch im großen Umfange anzupassen. Was inhaltlich sinnvoll ist, braucht man ja nicht zu streichen, wenn es andere Leute für wichtig und relevant für das Thema gehalten haben. Sollte es doch noch andere Leute geben, die sich für den alten Zustand/Anspruch des Buches interessieren, so haben die zumindest reichlich Zeit zu reagieren, wenn du dich erstmal auf jene Kapitel konzentrierst, die es noch gar nicht gibt ;o) Kann natürlich auch passieren, daß bei einer hinreichenden Menge an Inhalt in interessanter Qualität irgendwann mal wieder andere/neue interessierte Autoren auftauchen, das wäre ja nicht schlecht, auch wenn die etwas andere Ansprüche an das Buch haben sollten. Mit etwas Glück kann man sich da doch einigen, wenn man mit dem Buch ähnliche Zielsetzungen verfolgt.
(mit den Wörtern Flavah (deutsch: irgendwas Gelbes?) und Rant (deutsch: Monolog? Phrase? Haßtirade?) kann ich nichts anfangen, dazu kann ich mir gar nicht äußern, bin aber auch kein Biochemiker) Doktorchen 13:17, 28. Jun. 2014 (CEST)

@Nothingserious: Du hast Recht. Soweit ich es sehe, wurde vor dir seit mindestens 3 Jahren nicht mehr substanziell am Buch gearbeitet. Insofern ist es kein Problem, wenn du das Buchprojekt übernimmst. Du hast ja bereits vor mehr als einem halben Jahr darauf hingewiesen, dass du an diesem Projekt mitarbeiten möchtest. Ich schließe mich auch Doktorchen mit seinem Rat an: Schreibe erst einmal die Artikel, auf die du Lust hast und mit der Zeit kannst du dieses Buchprojekt als Hauptautor gerne komplett übernehmen. Es ist kein Problem und IMHO sogar ratsam, wenn du den geplanten Inhalt des Buches kürzt. So wird es schneller fertig und nach der Fertigstellung können immer noch ergänzende Kapitel erstellt werden.

Leider ist meine Erfahrung auch, dass es sehr schwierig ist, Mitautoren zu finden. Für mein Buchprojekt Mathe für Nicht-Freaks mache ich seit 5 Jahren auf den einzelnen Werbung, dass ich Co-Autoren suche, jedoch bisher ohne Erfolg. Mein Rat: Suche aktiv über Mailinglisten oder in deinem Freundeskreis nach potentiellen Co-Autoren. Stelle dich aber darauf ein, dass du alleiniger Hauptautor bleiben wirst (Rechtschreibkontrolle und Fehlerkorrektur funktioniert durch die Leserschaft jedoch sehr gut). Wenn du Hilfe zur Formatierung hast oder du neue Vorlagen brauchst, kannst du dich gerne auf meiner Diskussionsseite melden. Stephan Kulla 14:14, 28. Jun. 2014 (CEST)

Ja super, danke für die Rückmeldung, jetzt fühle ich mich auf jeden Fall bestärkt. Und mit "Flavah" meinte ich flavour im Sinne von Richtung, und Rant sollte Gemecker sein, ja. Sollte witzig sein, eigentlich auch nicht mein Sprachstil :) Nothingserious 18:36, 28. Jun. 2014 (CEST)