Diskussion:Liederbuch

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Projektseite[Bearbeiten]

Wo ist eigentlich die Projektseite? --mjchael 23:50, 11. Sep. 2007 (CEST)

Kategorie Lieder[Bearbeiten]

Die Kategorie:Liederbuch/ Lieder muss noch einmal durchgegangen werden. Darin sollten nur Liedtexte enthalten sein. Diese Kategorie unterscheidet sich dann vom Namensraum liederbuch dadurch, dass sie keine reinen Tabulaturen, Noten oder Übungsanleitungen enthält, sondern eben nur Liedtexte (mit Akkorden)--mjchael 00:45, 12. Sep. 2007 (CEST)

Ach so. Mein Fehler 8-) Naja, jetzt haben wir ja die Namensraum-Suche, damit findet man dann ja alles! Habe gedacht, da kommen alle Lieder rein. Ich muß das dann eben alles nochmal durchsehen, aber ändere es ruhig schon mal wenn es Dich stört. Red Rooster 08:13, 12. Sep. 2007 (CEST)

Nee, Fehler kann man das nicht nennen... Es ist nur eine Neudefinition einer alten Kategorie, die sich durch den Namensraum erübrigt hat. Da wir auch Instrumentals mit ins Liederbuch hineinnehmen, halte ich die Unterscheidung für sinnvoll. Ich glaube wir müssten noch eine Projektseite erstellen, die fast den gleichen Inhalt hat, wie die ehemalige "Anhänge zu Musik/Lieder-Projektseite." Dort müsste definiert werden, dass die Lieder alle mit Akkorden und / oder Noten ausgestattet sein sollen. Bei einfachen Liedtexten ohne Akkorde und so, könnte man auch einfach auf die Schwesterprojekte der Wikibooks verweisen, welche nur den Text sammeln. Langfristig werde ich mir auch Überlegen, ob die anderen Anhänge nicht auch wieder ins Gitarrenbuch mit hinein genommern werden sollten. Aber das schiebe ich noch etwas vor mich her. Also, dass du in einer N8 und Nebelaktion ein ganzes Buch hinbekommen hast, ist doch schon mal ganz ansehnlich :)) --mjchael 08:55, 12. Sep. 2007 (CEST)

Ich werde noch etwas weitergehen. Die PDF- und MIDI-Files haben auf den zweiten Blick auch nix verloren in den Kategorien, weil es die Übersicht stark negativ beeinflusst. Ich würde deshalb einen Artikel anlegen, der den Namen des Stückes nennt und Kategorisiert ist. Die dazugehörigen Dateien sollten darin einfach verlinkt sein (so wie bei Liederbuch/ Musette von Bach). Red Rooster 20:49, 12. Sep. 2007 (CEST)
Yep, gefällt mir! Nur die kathegorie Klassische Lieder muss in Klassische Musik (stücke hätte umleut) umbenannt werden. --mjchael 22:48, 13. Sep. 2007 (CEST)

Ich habe übrigens eine Projektseite geschrieben, so dass man die Inhaltsseite noch mal kürzen kann.--mjchael 03:20, 14. Sep. 2007 (CEST)

Vorschläge[Bearbeiten]

Qsicon inArbeit.png

[[Kategorie:todo_San_Francisco_Bay_Blues] testen ob es brauchbar ist]]

Koordination[Bearbeiten]

Manchmal ist es besser drei schnelle Schritte voraus zu gehen und anschließend wieder einen zurück als vor lauter Angst nur einen einzelnen Schritt zu wagen. Bitte entschuldige, dass ich gemäß dem Wikibooks-Motto gehandelt habe: Immer schön mutig sein. Wenn ich mir den Stand der Dinge so betrachte, habe ich den Eindruck, dass die Zusammenarbeit exzellent funktioniert und viel geschafft wurde, und zwar gemeinsam.

Wikipedia-Authoring ist für mich übrigens totales Neuland, auch wenn ich mich vom Beruf her mit E-Content-Entwicklung ganz gut auskenne. 14 Tage sind aber sicher nicht genug alles zu erlernen, was man letztlich wissen sollte. Darum bin ich Dir, dem alten Wikibooks-Hase, auch für jede konstruktive Kritik dankbar. Deine Reaktion auf meiner Diskussionsseite empfinde ich als sehr hilfreich und weiterführend.

Die Einführung der neuen Vorlagen Querverweis und Liedheader hat zwar Arbeit gemacht, aber dafür werden sie in Zukunft viel Arbeit ersparen.

--Paniolo 02:34, 13. Jul. 2009 (CEST)

Zu Akkordprogressionen[Bearbeiten]

Empfehle Vorschlag 3 mit Leertakten. Wenn in einem Takt bspw. Folgendes vorkommt
|C...F...|, könnte man einfacher auch |C F| schreiben anstatt |(C F)|. Klammern helfen dann weiter, wenn Folgendes vorkommt
|C.F.C...|, dann schlage ich |(C F) C| vor, d.h. Alles zw. 2 Klammern oder 2 Balken hat immer die gleiche Noten- oder besser Akkordlänge. Komplexere Fälle werden aber ohnehin nur selten vorkommen. Gut aber, wenn man gewappnet ist. Die Variante 3 ist zwar ein bisschen unübersichtlich, dafür aber Platz sparend, und das käme dem Ausdruck zugute.

Ich bin gegen die Tabellen-Darstellungen in Vorschlag 1 und 2, weil manche Lieder Strophen oder Refrains mit unterschiedlich langen Zeilen besitzen. Das lässt sich mit einer Tabelle nur unbeholfen lösen.

Wie an anderer Stelle erwähnt, kann das Akkordschema entfallen, wenn ein vernünftiges Leadsheet (mit Akkorden) ins Liedblatt eingebunden wird (bitte aber dann nicht nur mit einem Link).

Das Tabellen-Layout hat eigentlich nur den Sinn, dass die Akkorde schön untereinander sind. Aber auch das ließe sich (zumindest dort wo es nötig sein sollte) lösen:
{|
!| G ||| D  ||| Em  ||| C 
|-
!| G ||| Em ||| C D ||| G
|}

| stellt im Quelltext sicher, dass eine Pipe angezeigt wird, aber diese nicht als Tabellenbegrenzung interpretiert wird.


| G | D | Em | C
| G | Em | C D | G

Bei Liedern, die ich für das Lagerfeuerdiplom verwende, nutze ich oft das Einklammern von Akkorden, um den Spieler auf einen schnellen Griffwechsel aufmerksam zu machen.

Beispiel
G Guantanamera A guajira (D guantana G) mera A
(D guantana G) mera A guajira (D guantana G) mera A

Aber du hast schon recht. Wenn wir die "Taktstriche" haben, dann erübrigen sich die Klammern. Der Bezug zu den Taktstrichen, den ich für den Gitarrenunterricht herstelle, ist der Grund, warum mir die derzeitige Darstellung mit unvollständigen Pipes bzw. Pipe als Faulenzer nicht so gut gefällt. Also bleiben wir doch bei den Pipe als "Taktstrich" (evtl. mit  ), mit der Option der oben vorgeschlagenen schmalen Tabellenversion, wenn die Taktstriche schön untereinander stehen sollen.

Das untereinander schreiben von zwei Akkordzeilen ist immer dann sinnvoll, wenn eine Struktur vorhanden ist. Gitarre: Repertoire 1

-- mjchael 10:36, 15. Jul. 2009 (CEST)

Zu Bitte keinen Chorus wiederholen-String[Bearbeiten]

Der Vater des Gedanken war möglichst viele Zeilen zu sparen um dem Ausdruck des Liedes auf einer DIN-A-Seite näher zu kommen.

Dieses ließe sich evtl. durch das Anfügen der ersten Refrainzeile im fließenden Text lösen, den man mit ... auslaufen lässt. Jedoch werden wir es kaum schaffen, einen wirklich optimalen Ausdruck auf DinA4 hinzubekommen. Was man nebeneinander schreiben kann, dass sollte man tun (alleine wegen dem Scrollen, und dem vermeiden unnötiger Weißräume), aber ein wenig müssen wir uns auch an gängige Konventionen halten :o)). Wir werden uns wohl noch öfter absprechen, und gemeinsam den gangbarsten Weg heraustüfteln. :o) Gruß -- mjchael 10:41, 15. Jul. 2009 (CEST)

Schön, aber lass Dich bitte nicht gleich immer beim ersten Eindruck, den eine Veränderung oder Neuerung auf Dich macht, zu spontanen Schnellschüssen hinreißen. Wenn wir vorher reden (korrespondieren) [vor den Schnellschüssen] und dann besser planen würden, hätten wir (beide) weniger Arbeit - deshalb auch der ganze Aufwand mit den neuen Vorlagen und dem Liedblattlayout-Kapitel. - And by the way, mein eigentliches Anliegen hier war und ist Copyright-freie Lieder zu sammeln.

Alte Lieder an neue Vorlagen und Konventionen anpassen[Bearbeiten]

Aloha! --Paniolo 14:31, 15. Jul. 2009 (CEST)

PS: Irgendwer müsste Deine Liedblätter den neuen Vorlagen und Konventionen anpassen. Ich würd 's ja (Zug um Zug) tun, aber ehrlich gesagt: ich trau mich nicht.

  • Ich räume im Moment einiges hinterher, so dass ich kaum zur eigentlichen Arbeit komme. Ich werde jedoch die Lieder bald nacharbeiten. Ich orientiere mich dort an den Gitarrenkursen. Daher ist es leichter, gruppierte Lieder mit dem gleichen Kopf auszustatten. Ich kümmere mich dort auch um die Ukulelen-Akkorde. Ich erstelle gerade ein Inhaltsverzeichnis. Es hat weniger eine Navigationsfunktion, als mehr einen groben Überblick über die Neuerungen zu geben, und Interessenten die Möglichkeit zu geben das Liederbuch gesamt zu beobachten. Liederbuch/ Inhalt Gruß -- mjchael 15:07, 15. Jul. 2009 (CEST)

SVG-Ausdruck mit NtEd[Bearbeiten]

Gibt's als Freeware unter Linux. Vermute dass es da aber keine Windowsversion gibt.

ABOUT

NtEd version 1.4.17 by Joerg Anders
Send bug reports to nted-user@tu-chemnitz.de

Infos at http://vsr.informatik.tu-chemnitz.de/staff/jan/nted/nted.xhtml

Authors:
               J.Anders <ja@informatik.tu-chemnitz.de>
               v4hn <me@v4hn.de>

Translation: <no translation>

LICENSE

This program is free software; you can redistribute it and/or modify it under the
terms of the GNU General Public License as published by the Free Software
Foundation; either version 2 of the License, or (at your option) any later version.

This program is distributed in the hope that it will be useful, but WITHOUT ANY
WARRANTY; without even the implied warranty of MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A
PARTICULAR PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.

You should have received a copy of the GNU General Public License along with this
program; (See "COPYING"). If not, If not, see <http://www.gnu.org/licenses/>.

--Paniolo 22:10, 21. Jul. 2009 (CEST)

Ich habe mir Suse 11 in eine Virtuelle Maschine geladen, und ich werde sehen, ob ich das NtEd dort zum laufen bekomme. Danke für den Tipp! -- mjchael 00:03, 22. Jul. 2009 (CEST)

CRD-Vorlage[Bearbeiten]

Mir ist aufgefallen, dass diese Vorlage dazu führt, das die Textzeile in die Sie eingefügt wird, nach unten verschoben wird und nicht etwas das Akkordsymbol nach oben, d.h.
(a) es werden z.T. nach unten reichende Buchstaben wie g und y unten abgeschnitten und
(b) der Abstand zur Folgezeile wird unschön verengert. Diese Vorlage sollte deshalb noch verbessert werden!
Leider fällt mir im Augenblick aber auch keine schnelle Lösung ein! --Paniolo 12:15, 22. Jul. 2009 (CEST)

Zitat
Zu beachten ist, dass die Liedzeilen jeweils eine Zwischenzeile benötigen und auch ein ":" für eine Einrückung, damit die Buchstaben je nach Browser nicht ineinanderlaufen. Gegebenenfalls einen unsichtbaren Akkord mit {{crd|&nbsp;}} einfügen, damit eine gleichmäßige Höhe erhalten bleibt.
Ja, ich kenn das Zitat! Hab mir aber trotzdem erlaubt, mal was auszuprobieren:


Beispiel mit modifizierter chord-Vorlage (die dunkelblaue Farbe dient nur zur Unterscheidung von crd)
:Das ist{{chord| Vorlage:Chord}}eine Textzeile Vorlage:Chordmit Akkorden
:Das ist eine Textzeile ohne Akkorde
:Das ist Vorlage:Chordwieder eine Textzeile Vorlage:Chordmit Akkorden
Hier werden die Zeilen durch die Akkordsymbole nicht verschoben und der Abstand zw. den Zeilen bleibt immer gleich. Die Höhe des Akkordsymbols über dem Text lässt sich genau einstellen. Voraussetzung für die ordentliche Funktion ist natürlich dass die Leerzeile zw. den Textzeilen (wie eigentlich bisher auch) konsequent eingehalten wird.


Beispiel mit konventioneller crd-Vorlage
Das ist {{crd| A }}eine Textzeile B mit Akkorden
Das ist eine Textzeile ohne Akkorde
Das ist C wieder eine Textzeile Katze mit Akkorden
Das ist eine Textzeile mit unsichtbarem Akkord   {{crd|&nbsp;}}
Das ist C wieder eine Textzeile Katze mit Akkorden


Wenn's passt könnte man die crd-Vorlage gemäß chord-Vorlage verändern!
--Paniolo 03:51, 23. Jul. 2009 (CEST)


Ist das tatsächlich nötig? Und ist deine Methode tatsächlich weniger Fehler-anfällig?
Ich sehe die Gefahr, dass man Textinhalte ineinander verschmelzen lässt mit der position:relative + top:-0.9em Variante eher gegeben, als mit der vertical-align:super-Methode. Bei der chord-Vorlage ist es zwingend erforderlich eine Textzeile frei zu halten, bei der crd-Vorlage nicht unbedingt, da die meisten Browser die Zeilen richtig darstellen.
Beispiel mit modifizierter chord-Vorlage
:Das ist{{chord| Vorlage:Chord}}eine Textzeile Vorlage:Chordmit Akkorden
:Das ist eine Textzeile ohne Akkorde
:Das ist Vorlage:Chordwieder eine Textzeile Vorlage:Chordmit Akkorden
Beispiel mit konventioneller crd-Vorlage
Das ist {{crd| A }}eine Textzeile B mit Akkorden
Das ist eine Textzeile ohne Akkorde
Das ist C wieder eine Textzeile Katze mit Akkorden
Das ist eine Textzeile mit unsichtbarem Akkord   {{crd|&nbsp;}}
Das ist C wieder eine Textzeile Katze mit Akkorden
Für potentielle neue Autoren ist die konventionelle Variante weniger Fehler-anfällig. Es besteht zwar die "Gefahr" eines ungleichen Zeilenabstandes, aber es besteht nicht so leicht die Gefahr, dass Texte ineinander fließen. Die Methode von dir habe ich auch schon ausprobiert (denn sie war mein erster Lösungsansatz), aber ich erinnere mich an mehrere Bugs, je nachdem mit welchem Browser man gearbeitet hat, und was für Formatierungen noch in der Umgebung waren. (relativ, fix, absolute). Es mag zwar sein, dass diese jetzt der Vergangenheit angehören, aber mit vertical-align:super hatte ich bis jetzt nur das Problem, dass ältere Browser diese CSS-Formatierung nicht kannten. Allerdings sind diese Browser inzwischen so alt, dass man sie echt nicht mehr berücksichtigen muss.
Mit einem unsichtbaren Akkord zu arbeiten halte ich für die weniger Fehler-anfällige Methode. Nebenbei ist mein Lösungsansatz auch für Homepages mit Akkorden die einfachste, und damit auch eleganteste Lösung. Ich habe sie hier beschrieben: Akkordformatierung mit HTML. Da man diese Art von Akkord-Formatierung immer öfter antrifft, denke ich hat diese sich bewährt. Gruß -- mjchael 10:45, 23. Jul. 2009 (CEST)
Ist das tatsächlich nötig? Und ist deine Methode tatsächlich weniger Fehler-anfällig?
Wenn Du mit Fehleranfälligkeit die Ausgabe von Crd meinst, dann ja! Schau's Dir noch mal an! Auch das mit dem span-Markup! Die Umstellung wäre ja kein Aufwand und rückgängig ließe sich notfalls alles ja auch schnell wieder machen! Getestet hab ich die chord-Variante auf IE7 und Firefox 3.0 unter Windows und FireFox 3.0 unter Linux. Klappt ohne Probleme und potentielle Autoren würden davon gar nichts merken.
--Paniolo 15:19, 23. Jul. 2009 (CEST)
Beide Versionen im Vergleich Hm.. wirklich überzeugt hast du mich noch nicht. Vor allem, da die Gefahr besteht, dass die Akkorde in die obere Textzeile hineinlaufen. Aber vom allgemeinen Aussehen ist deine Vorlage 2-3 Pixel höher als meine. Man müsste alle 80 Lieder noch einmal überprüfen. Ob man jetzt den Font- oder den Span-Tag nimmt ist ja gehüpft wie gesprungen. Border und color kannst du ja wieder raus nehmen, denn zugunsten eines Schwarz-weis-Ausdrucks werden die eh schwarz sein. (Ist billiger im Druck). Wenn du deine Variante ausprobieren willst, gebe ich dir einfach mal freie Hand. Aber das Überprüfen aller Lieder, und auch der Einsatz in den ganzen Wikibooks muss getestet werden, ob da nicht doch noch ein Absatz fehlt. Denn gerade bei Lektionen bin ich mir nicht sicher, ob ich da jedesmal drauf geachtet habe. Gruß -- mjchael 18:28, 23. Jul. 2009 (CEST)

Die Vorlage "chord" wurde nach einer Löschdiskussion gelöscht. --mjchael 17:26, 29. Jul. 2011 (CEST)

Weblinks[Bearbeiten]

Ich finde es sollte im Liederbuch einen Link zu Petrucci Music Library geben, einem Wiki das --vorwiegend klassische-- public-domain Musik sammelt. Ich weiß aber nicht, wo man diesen Link am besten unterbringt. --Nebelhorn 18:12, 8. Mär. 2011 (CET)

Hab ich eingerichtet: Liederbuch/ Inhalt#Quellen und Weblinks Gruß --mjchael 08:00, 13. Mär. 2011 (CET)

Kategorisierung nach Tonart[Bearbeiten]

Wäre es noch möglich, die Lieder nach der dargestellten Tonart und evtl. Taktart zu kategorisieren. Hintergrund: ich arbeite mit Kindern und Jugendlichen und brauche manchmal Lieder in bestimmten Tonarten (und ja, ich kann Lieder transponieren, aber nicht immer hab ich die Zeit, das auch vorher zu machen) bzw. bestimmten Taktarten. Da wäre das Kategoriesystem doch geeignet für. --Quedel 20:45, 27. Mär. 2011 (CEST)

  • Es müssten über 24 Tonarten entstehen (12 Dur, 12 Moll, einige Kirchentonarten, und Blues). Das würde die Kategorien unnötig aufblähen. Allerdings ist die Idee selbst nicht schlecht. Ich werde die Liederliste der Gitarre hier hin verlinken bzw. importieren, so dass man einen Überblick über die Tonarten bekommt. Gruß --mjchael 15:08, 30. Mär. 2011 (CEST)

Kategorie:Liederbuch/ Shanty[Bearbeiten]

Wenn ich es richtig sehe, passt diese Kategorie als Unterkategorie nach Kategorie:Liederbuch/ Lieder nach Genre. Soll sie einfach dieser Kategorie zugeordnet werden, oder soll sie auch umbenannt werden? -- Jürgen 17:47, 30. Jul. 2011 (CEST)

Erledigt! Danke für den Fingerzeig :) Gruß --mjchael 22:59, 31. Jul. 2011 (CEST)