Diskussion:Marketing

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Löschkandidat[Bearbeiten]

"Löschdiskussion vom 21.08.2006 abgebrochen, erneute Prüfung am 06.12.2006" - Dieser Beitrag stammte von Klaus Eifert ; - )

Wann ihr die Prüfung noch mal prüft, ist mich egal, aber das hier immer mit der Löschkeule gedroht wird, finde ich persönlich nicht gut. Auf meiner Benutzerseite droht mir ThePacker, dass man irgendwann eh meine Arbeit hier löschen wird und mich so vergrault, heute erfahre ich das Damokles-Schwert hier auf dieser Seite. Das "unbrauchbares Zeug" gelöscht wird, kann ich verstehen, aber es gibt auch Grenzen... --InselFahrer 23:18, 6. Sep 2006 (CEST)
Übrigens: Danke für das Entfernen des Löschantrags ; - ) Hätte ich fast vergessen. --InselFahrer 23:23, 6. Sep 2006 (CEST)
Was nach drei Monaten nicht ausreichend hoffnungsvoll aussieht, wird gelöscht. So sind eben die Regeln. Welche "Grenzen" siehst du, welche verständlichen Kriterien schlägst du vor? -- Klaus 01:46, 7. Sep 2006 (CEST)
Vorschlag? Ich habe das Newsletter-Buch Richtung Marketing verschoben, damit dort einfach mehr Inhalt ist... Das stand bislang nicht zur Diskussion, aber niemand kann von mir erwarten, dass ich gegen die Zeit arbeite und mir vorschreiben lasse, wann und wie viel Zeit ich investiere. Habe auch noch einen anderen Brötchengeber und hier gibt es leider wenig zu essen.
Gibt es keine Möglichkeit, die Bücher zu trennen? In der englischen Wikibooks gibt es eine Unterscheidung, die nicht nach Prozent geht, sondern sie unterscheiden "Sparse text", "Developing text", "Maturing text" und "Comprehensive text", sie sind auch sehr viel weiter was die Aufmachung und die Zahl und den Umfang der Bücher angeht. Über die Gliederung ist es jedem selbst überlassen, ob er sich an ein Buch wagt oder nicht.
Mein erstes Newsletter-Buch z. B. ist "fertig". Ich erhalte momentan drei (neue) Newsletter aus meinem weiteren Bekanntenkreis, die offensichtlich auf die Anleitung zurückgegriffen habe und sehr bald wird es auch Leute geben, die LetterIt2 nutzen ; - ). Fertig heißt nicht, gut geschrieben, Screenshots fehlen und der Text müsste überarbeitet werden, aber das Buch / Skript kann man nutzen!
Denke, dass es weniger an der Qualität der Bücher scheitert, als der Art, wie hier gearbeitet wird. Es gibt schlicht zu wenig Aktive, meine Meinung und mein Konzept kennst du mittlerweile. Wenn es uns nicht gelingt, andere Communities für Wikibooks zu begeistern, wird es hier auf Dauer nicht rundlaufen. --InselFahrer 10:11, 7. Sep 2006 (CEST)

Zukunft des Buches[Bearbeiten]

Ich habe von Marketing keine Ahnung, fast beruflich muss ich mich momentan damit beschäftigen. Wahrscheinlich wird das über LetterIt2 abgewickelt werden, wozu bislang noch keine Dokumentation vorliegt. Das kann ich beitragen und das möchte ich beitragen.
Damit verständlicher wird, worum es mir geht: Ich arbeite hier freiwillig, niemand bezahlt mich für meine Arbeit, aber ich finde das Projekt gut und richtig und möchte es gern unterstützen. Aber ich möchte auch arbeiten, wann und wie ich möchte und nicht durch Vorgaben von irgendwem gegängelt werden (Neue Prüfung 6. Dezember 2006 heißt: Projekt muss bis dahin wesentlich gewachsen sein...), so empfinde ich es zumindest und das ist nicht Okay.--InselFahrer 23:23, 6. Sep 2006 (CEST)

Heute erst hat sich eine IP auf Diskussion:Hauptseite#Wikibooks wie Bücher Seite für Seite lesen darüber beschwert, dass wir zu viele unfertige, schwer lesbare Bücher haben. Ja, das stimmt! Ein Buch braucht durchschnittlich ein Jahr, um einigermaßen fertig zu werden. Von zehn angefangenen Büchern kommen acht nicht über einen Umfang von einer Din A4 Seite hinaus, bevor sie verwaisen. Damit die hoffnungsvollen Bücher nicht unter einer Flut von Leichen verschüttet werden, löschen wir. Die Regeln habe ich nicht verfasst, aber ich halte sie ein. Die Verlängerung der Löschdiskussion von einer auf zwei Wochen war meine Initiative. Die Buchkandidaten-Vorlage, die jedem Buch eine dreimonatige Schutzfrist vor Löschanträgen zusichert, war ThePackers Arbeit. Meine heutige Entscheidung in der Löschdiskussion war eine Ermessensfrage, ob das Buch erhalten bleibt oder gelöscht wird. Ich habe dir drei weitere Monate gegeben, um etwas vorzeigbares zu erarbeiten. Weiter kann ich meinen Ermessensspielraum nicht ausdehnen. Mach was draus oder nicht. Schreibe Bücher offline, wenn es länger dauert. An meinem Computerhardware für Anfänger-Buch habe ich neun Monate offline geschrieben, bevor ich das erste Byte hier eingestellt habe. Übrigens: Auch ich arbeite hier freiwillig, und niemand bezahlt mich für meine Arbeit. Klaus 01:33, 7. Sep 2006 (CEST)
Zitate aus Hilfe:So schreibe ich gute Bücher:
  • Ein Buch zu schreiben ist aufwändig. Gehe davon aus, dass du es im Wesentlichen allein schreiben musst. Andere Benutzer werden kleine Verbesserungen und Vorschläge machen. Mitautoren, die ganze Kapitel beitragen, finden sich leider nur selten. Vielleicht hast du Glück - aber verlass dich nicht nur auf dein Glück.
  • Fange kein Buch zu einem Thema an, von dem du wenig verstehst. Hoffe nicht darauf, das sich Fachleute finden, die dein Buch substantiell verbessern - das hat noch nie funktioniert.
Darum glaube ich nicht, dass aus dem Marketing-Buch etwas brauchbares wird. -- Klaus 01:46, 7. Sep 2006 (CEST)

Du weißt, meine Meinung ist nicht so weit von der Meinung der IP entfernt, wenn man hier zu erst auf Esoterik-Bücher stößt, wertet das nicht gerade das Image von Wikibooks auf. Es gibt zu wenig gute und zu wenig fertige Bücher. Die wirklich guten Bücher (Schach, Inkscape, Gimp...) muss man zwischen viel Zeugs heraussuchen... Der IP kann ich aber auch sagen: Wiki lebt vom Mitmachen, d. h. wenn ihr das Angebot nicht gefällt, soll sie selbst was machen, schau dir an, wie viel Bücher ich gestartet hab. Ich habe vor, an allen weiterzuarbeiten. Im Kern sind es auch Bücher zu meinen Unterrichtsfächern und daran bin ich weitergehend interessiert. --InselFahrer 10:16, 7. Sep 2006 (CEST)

Nachtrag: Die englischen Wikibooks sind sehr viel weiter, ich habe momentan keine Zeit, kanppse schon momentan viel Freizeit - ganz zum Verdruss meiner Freundin - für Wikibooks ab. Mich würde interessieren, wie die es drüben machen, hätte ich mehr Zeit, würde ich selbst rübersurfen. Aber ich finde, die Masse und die Qualität (einiger) der Bücher drüben, würde rechtfertigen, sich mal anzuschauen, wie die es machen.
P. S. Deren Startseite löst das Buch-Übersicht-auf-der-Startseite-Problem eigentlich ganz nett ; - ). --InselFahrer 10:16, 7. Sep 2006 (CEST)

Bücher offline schreiben[Bearbeiten]

Das ist meiner Meinung nach keine Option: Bei Artikeln in der Wikipedia geht das und bei Kapiteln hier auf Wikibooks auch, aber nicht bei ganzen Büchern. Wenn ein Kapitel fertig ist und spätestens dann, sollte es hier eingestellt werden. Der Buchentstehungs-Prozess sollte möglichst transparent ablaufen, denn sonst vergibt man sich viele Möglichkeiten, die doch gerade Wiki bietet. Ich möchte online, offen arbeiten und so auch andere einladen, mitzutun. Daran hapert es noch, aber offline schreiben ist da in meinen Augen eher ein Rückschritt. --InselFahrer 10:23, 7. Sep 2006 (CEST)

Offline nicht die ganze Zeit, sondern bis ein vorzeigbarer Anfangszustand erreicht ist. "Absichtserklärungs-Stubs" haben eine negative Außenwirkung. -- Klaus 10:51, 7. Sep 2006 (CEST)
Aber sie zeigen, dass dort jemand ist, der sich fürs Thema interessiert. Für Scribus muss ich in einigen Wochen eine Kurz-Anleitung schreiben, weil die Software bei einem "Verein / Firma" zum Einsatz kommen soll. Wird sein: Programm öffnen, Vorlage laden, Text eingeben und formatieren, Silbentrennung, speichern, Programm schließen. Das ist ein Kern, damit kann man arbeiten. Momentan sehe ich keine Möglichkeit, das hier einzustellen...
Was hältst du von der englischen Buch-Kategorisierung??? Wäre das nicht auch etwas für hier? Die fertigen Bücher oder was man so bezeichnen könnte, erscheinen nur besonders hervorgehoben auf der Hauptseite. Die "Problemfälle", die aktuell im Regal neben den richtig guten Arbeiten stehen, würde man dann nicht direkt zu Gesicht bekommen. --InselFahrer 12:11, 7. Sep 2006 (CEST)