Diskussion:Hauptseite

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite wurde von http://en.wikibooks.org kopiert. Autoren: Andre Riemann, Arcy, Berni, Envia, Get-back-world-respect, Guaka, Hmusil, Homunkulus, Karl Wick, Lars Hennings, Lesath, Limasign, Lka, Louis, Mathias Schindler, Merkel, Moolsan, Phlogiston, Rawuza, Reytan, Samuel, Sgh7a, Siegfried Petry, Thewob, TomK32, Traroth, Wfg, Yacht, Yann, Zeus, sowie etliche anonyme Benutzer.

  • Archivierte und kommentierte Diskussionen, die die Hauptseite betreffen sind im Archiv zu finden.
Hinweis

Die Hauptseite ist aufgrund der sehr hohen Zugriffszahlen gesperrt. Änderungswünsche können auf Hauptseite/ Debug umgesetzt und auf dieser Diskussionsseite vorgeschlagen werden. Hierfür könnte es notwendig sein, dass du den aktuellen Quelltext der Hauptseite zunächst nach Hauptseite/ Debug kopierst

Hinweis: Der Inhalt der einzelnen Bausteine der Hauptseite kann über die folgenden Vorlagen bzw. Seiten geändert werden:

Archiv[Bearbeiten]

Abgeschlossene Themen (die sich erledigt haben) wurden nicht extra verlinkt. Wer dennoch neugierig ist, der klicke den nächsten Beitrag in der Reihe an, und scrolle etwas zurück. Abgeschlossene Routinearbeiten werden hier gar nicht erst erwähnt.

Div ältere Diskussionen, die die Hauptseite betreffen in kommentierter Form zusammengefasst
2004

Link zum Titel einrichten - Andere Sprachen - Unterschied Wikipedia/Wikibooks - Kapitel anstelle der Bezeichnung Artikel? - Platz in der rechten Spalte - Seitengestaltung - Ist de.wikibooks ein Erfolg? - Welche Bücher sollen auf die Hauptseite - Was soll auf die Hauptseite

2005

Als e-book zum download - Vorwärts Button - Vorlage für wikibooks (Navigation) - (Nur?) Sachbücher - Struktur der Bücher - Mensch und Kosmos/Reinkarnation (gehört nicht afu die Hauptseite) - Löschanträge (zu schnell?) Vorschlag (Top10-Archiv) - viele Books fehlen auf der Startseite - WikiReader 5€ ??? (unbeantwortet) - Letzte Änderungen unübersichtlich (Nur eigene Bücher machbar?) - Schulbücher - Das Logo in deutscher Sprache?(think free, lern free) - Zusammenarbeit - Willkommenstext - Abteilungen - zu Zusammenarbeit - Diskussionsseiten deaktivieren - Erweiterung der Wikimedia-Software - Animierte Bücher

2006

Zusatznachricht - Technische Frage (exportieren von Büchern) - Links auf Wikipedia - Romane o.ä. - Buch des Monats - Informatik & Mathematik als Geisteswissenschaft bitte - Tote Pferde - RUNDSCHAU nicht intern, sondern für alle! - Vokabeltrainer in Wikibooks - Benutzbare Lehrbücher - Auch noch in die Navigationsleiste? - Alle Regale auf die Hauptseite? - Wikiquote - Medizinische Mikrobiologie - Screenshot der Hauptseite - Einbindung von commons Bildern? - Wikibooks wie Bücher Seite für Seite lesen - Wikijunior

2007

Buch des Monats - Archiv - Spendensumme irreführend! - Adventskalenderaktion 2007 - Vorlage "in eigener Sache" (Hauptseite/_Internes) - Formulierung Eingangssatz

2008

Auch Bücher außerhalb eines Lernbereiches? - Weltfrauentag - wikibooks deutsch anmeldung - Photographie? - Wikibooks für's Handy! - Adventskalenderfunktion vom Vorjahr - Lilipond-Plugin auch für die Wikibooks?

2009

Von roten Links und fehlenden Einträgen - Typo und Formatierungsvorschlag auf der Hauptseite - Anmeldung - Urheberrechtsfragen werden in der Wikiversity behandelt - Zeilenlänge - Ich blicke bei den Wikibook-Hilfeseiten-Seiten einfach nicht mehr durch - "Buch des Monats" - Link Wikibooks:Gemeinschafts-Portal - Inhaltsverzeichnis Österreichischer Ingenieur- und Architektenverein - Wird der Adventskalender 2009 nicht mehr eingebunden?

2010-2013

Link zur Wikiversity führt nur zum Logo - Erster Satz im Abschnitt "In eigener Sache" - Vektorisierte Version von Grafiken - Darstellungsfehler - Unterschriftbutton fehlt gelegentlich - Informatik - Weihnachtsgruß - Leerzeichen nach dem Schrägstrich - Gestaltung Schwesterprojekte - Bücher?!

Hauptseite umgestalten[Bearbeiten]

(kopiert von Wikibooks:Schwarzes Brett) --NeuerNutzer2009 23:00, 10. Okt. 2010 (CEST)


Hallo Leute,

schon seit längerem frage ich mich, ob es nicht sinnvoll wäre, die Hauptseite von Wikibooks ein wenig umzugestalten und zu modernisieren – quasi passend zum neuen Layout der Wikimedia-Projekte. Auf der Hauptseite sind IMO zu viele Informationen auf zu unübersichtliche Weise untergebracht, was auf neue Leser und Autoren mitunter abschreckend wirkt:

  • Der Kasten „Willkommen bei Wikibooks“ enthält IMO zu viele irrelevante Informationen. Die Zahl der Seiten ist zwar beeindruckend, aber ohne Vergleichszahlen wenig aussagekräftig. Zudem dürfte es wohl nur wenige interessieren, wann genau Wikibooks gegründet wurde – das kann man bei Interesse ja bei Wikipedia nachschlagen. Es dürfte wohl ausreichen, wenn man hier eine kurze Definition von Wikibooks gibt und ansonsten Links zur schnellen Orientierung anfügt. Ich hab da mal versucht, den bisherigen Text etwas umzuformulieren und zu kürzen:
„Wikibooks ist eine Bibliothek mit Lehr-, Sach- und Fachbüchern, die gesichertes Wissen enthalten und die jeder frei nutzen und bearbeiten kann.
Als eines der Wikimedia-Projekte wurde Wikibooks im Jahr 2003 gegründet, die deutschsprachige Ausgabe gibt es seit Juli 2004.
Von den 673 existierenden Büchern sind bisher 46 fertiggestellt (Buchkatalog).
Bei Wikibooks kann und darf sich jeder konstruktiv beteiligen und sein Wissen einbringen. Mehr Informationen gibt es hier: erste SchritteProjektportalRundschau.“
  • Der Kasten „In eigener Sache“ hat wahrscheinlich schon eine längere Geschichte. Als Warnhinweis (um mit den Erwartungen von Lesern und Autoren aufzuräumen) hat er auch seine Berechtigung, trotzdem ist er IMO auf der Hauptseite fehl am Platz. Erstens liest ihn aufgrund der Textlänge wohl eh kaum jemand, zweitens geht es hier um ein Thema, das besser an anderer Stelle erklärt/diskutiert wird (z. B. in den FAQ) und drittens ist der Text nicht gerade ein Aushängeschild, zumal die Argumentation auch nicht gerade sehr überzeugend daherkommt (z. B. die wenig stichhaltige Begründung „da es bei uns bisher nur sehr selten Autoren gibt, die wirklich Unsinn schreiben“). Diesen Kasten sollten wir meines Erachtens entfernen.
  • Bei den Regalen hängt Wikijunior ein wenig in der Luft. Zudem scheint mir dieser Kasten ein wenig überfrachtet. Vielleicht wäre es günstiger, nur Links auf die fünf Hauptkategorien („Natur und Technik“, „Gesellschaft und Hobby“ [das ich übrigens in „Freizeit und Hobby“ umformulieren würde, da Gesellschaft doch stark nach Soziologie klingt] etc.) anzubieten, so dass Interessierte dann dort die entsprechenden Regale finden können. Dies würde die Hauptseite deutlich verschlanken.
  • Außerdem noch ein Vorschlag: wie wäre es, wenn wir neben dem „Buch des Monats“ und dem „Empfehlenswerten Buch“ noch eine Rubrik wie „Buch der Woche“ oder „Buch des Tages“ einfügen (analog zum „Artikel des Tages“ in der Wikipedia), in der wöchentlich/täglich per Zufallsauswahl ein anderes der bisherigen Bücher des Monats vorgestellt wird? Das würde diese Bücher aus der Versenkung holen oder ihnen zumindest mehr Aufmerksamkeit verschaffen, außerdem brächte dies mehr Leben in die Hauptseite und wäre zudem gerade für sporadische Besucher von Wikibooks recht interessant (wie viele sehen wohl täglich auf Wikipedia vorbei, um den aktuellen Artikel des Tages auf der Hauptseite zu lesen?). Wäre eine solche Zufallsauswahl technisch überhaupt realisierbar?

Die Hauptseite der englischen Wikibooks ist vielleicht ein Extrembeispiel für schlichte Gestaltung, aber bestimmt auch ein guter Orientierungspunkt für eine Umgestaltung unserer Hauptseite.

Was meint ihr?

Viele Grüße, OnkelDagobert 21:34, 5. Okt. 2010 (CEST)

Also ich weiß nicht. Du hast mit Teilen deiner Augmentation schon recht aber es gibt durchaus auch Einwende. Ich geh mal auf deine einzelnen Punkte ein:
  • „Willkommen bei Wikibooks“
Du schlägst hier vor das Ganze durch einen verkürzten Text zu ersetzten. Im Allgemeinen halt ich das für Sinnvoll, allerdings müsse man den Text abstimmen ich würde ihn anders verfassen. Im Gegenzug dazu sollte man allerdings auch auf Über Wikibooks verweisen (Wo dann die restlichen Informationen stehen).
  • Die Regelübersicht
Als nächstes schlägst du die Regale in den 5 Überschriften zusammenzufassen. Dies halte ich im allgemeinen nicht sinnvoll. Weil so der Überblick über die Themen und die schnelle Navigation verloren geht. Allerdings könnte man nah wirklich nah verwandte Themen wie die verschieden Regale zum Computer (EDV, Programmierung), die Regale zur Technik (Elektrotechnik, Maschinenbau, Technik) und die Regale zu bestimmten Medien (Film, Kunst, Literatur, Musik) in „Regalecken“ zusammenfassen. Das würde die Liste schon drastisch reduzieren. Auch könnte man Wikijunior in einen Abschnitt setzten und aus psychologischen Gründen die Komma-Aufzählungen durch Listen ersetzten sowie die Verteilung auf die Überschriften verbessern.
  • Erweiterung von „Buch des …“
Du schlägst vor neben dem Buch des Monats auch das der Woche oder des Tages einzuführen. Das lehe ich ab. Zum einen sollte man sich auf ein „Buch des …“ beschränken und nicht mehrere konkurrierende Bücher einfügen. Zum anderen weiß ich nicht ob ein solches Buch sinnvoll ist. Die „Buch des …“ Bezeichnung ist eigentlich eine Qualitätsauszeichnung und wird auch aufgrund der Allgemeinen Erfahrung als solche verstanden. Damit auf der Hauptseite Werbung für ein Buch zu machen das eventuell nur aus einer verwaisten Projektdefinition besteht, halte ich wohl kaum für angemessen.
  • „In eigener Sache“
Du schlägst vor den Kasten zu entfernen. Ich stimme dir hierin zu, allerdings solle der Inhalt nicht völlig verschwinden, sondern auf die bereits angesprochen Über Wikibooks oder eine andere Seite auslagern.
Die Idee selbst ist aber gut. Erstelle doch mal in deinem Benutzernamensraum einen Vorschlag, wie du dir Hauptseite vorstellst. --Sannaj 23:14, 5. Okt. 2010 (CEST)
Anmerkung: Als "Buch des Tages" sollten natürlich nur Bücher in Frage kommen, die in der Vergangenheit zu Büchern des Monats gewählt worden sind. Man könnte die Rubrik dann z. B. "Tipp des Tages" nennen. Als Vorschlag für die Hauptseite hab ich hier mal was entworfen. --OnkelDagobert 00:23, 6. Okt. 2010 (CEST)
Ein „Buch der Woche“ tut es sicher auch, denn so viele Bücher haben wir noch nicht. :-)) -- Klaus 01:24, 6. Okt. 2010 (CEST)
Ah, das meinst du. Zu deinem Vorschlag. Find’ ich in den Grundzügen nicht schlecht. Füg’ vielleicht noch ’nen Link zu Über Wikibooks in der Einleitung ein. Auch stimme ich natürlich immer noch für eine andere Gliederung bei der Regelübersicht. --Sannaj 09:41, 6. Okt. 2010 (CEST)
Das Prinzip hinter dem "Tipp der Woche" und dem "Tipp des Tages" ist eigentlich das gleiche. Ein "Tipp des Tages" würde einfach mehr Leben in die Hauptseite reinbringen. Dabei wäre es auch nicht schlimm, wenn ein Buch mehrmals im Jahr in dieser Rubrik erscheinen würde. Wir haben zur Zeit (wenn ich mich nicht verzählt habe) 27 Bücher des Monats – das dürfte eigentlich reichen, um einen Monat abwechslungsreich zu gestalten (wenn täglich ein anderes Buch des Monats im "Tipp des Tages" gefeatured würde, würden in einem Monat also alle Bücher des Monats jeweils etwa einmal drankommen). Im nächsten Monat kann man ja dann die Reihenfolge ändern (oder die Auswahl von vornherein dem Zufall überlassen, sofern das möglich ist), so dass auch über das Jahr hinweg eine gewisse Abwechslung garantiert ist. --OnkelDagobert 18:05, 6. Okt. 2010 (CEST)
Das stimmt. Außerde ist die Zahl der Monatsbücher steigend. - Im Idealfall 1 Buch per Monat. Allerdings solltest du folgendes Bedenken: Was machst du mit veralteten Büchern? Wäre es nicht auch sinnvoll den Umfang auf den Katalog auszuweiten? --Sannaj 20:17, 6. Okt. 2010 (CEST)
Das Thema "veraltete Bücher" verweist auf ein eher strukturell-strategisches Problem von Wikibooks, das wir hier wohl kaum diskutieren können. Nur so viel: vielleicht wäre es in diesem Zusammenhang langfristig günstiger, sich in Wikibooks auf "zeitlose" Themen zu konzentrieren oder eine Darstellungsform zu wählen, die es einfach macht, die Bücher ohne viel Aufwand auf aktuellem Stand zu halten; denn mit herkömmlichen Verlagen, die oftmals ein ganzes Heer von Lektoren beschäftigen um die Bücher up do date zu halten, kann Wikibooks in diesem Punkt einfach (noch) nicht mithalten. Aber darüber sollte man besser an anderer Stelle diskutieren. Die Ausweitung auf den Buchkatalog wäre grundsätzlich natürlich sinnvoll, wenngleich die Beschränkung auf vormalige Bücher des Monats zugleich implizieren würde, dass nur sehr hochwertige Bücher auf der Hauptseite zu stehen kommen – wobei auch die meisten Bücher des Buchkatalogs ebenfalls auf hohem Niveau liegen. --OnkelDagobert 23:00, 6. Okt. 2010 (CEST)
Das Buchtipp des Tag mit einem Zufallsgenerator oder einfach einem Durchlauf, der sich aus dem Julianischen Kalendertag errechnet, kann ich mir gut vorstellen. Wenn Interesse daran daran besteht, dann kann ich ja mal schauen, wie man das mit einer entsprechenden Vorlage programmieren kann. Es müssten dann nicht unbedingt nur die kompletten Bücher vorgestellt werden, sondern es könnten auch die Buchprojekte vorgestellt werden, die schon einen erheblichen Umfang haben, und die schon eine Fülle von interessanten Informationen bietet.
Wenn die Programmierung Funktioniert, könnte man ja auch so was wie ein Buchprojekt der Woche starten. Dabei werden einfach eine Reihe von Büchern gesammelt, an die man aber lange nicht so strenge Kriterien anlegen muss wie bei "Buch des Monats". Man kann Lesern Informationen hinterlassen, was schon erreicht wurde, und was noch fehlt. Evtl. könnte man so andere Leser zur Mitarbeit animieren.
Was die Vereinfachung der Seite angeht, so könnte man den Verweis gesichertes Wissen einfach per Link auslagern. Ebenfalls könnte man, wenn man Platz sparen möchte, auch die Rubrik "Buch des Monats" und "Empfehlenswertes Buch" deutlich verkleinern, und die eigentlichen Infos auf einer extra Seite Auslagern. Nach dem Prinzip einer Schlagseite. Also nur ein kurzes Bild und ein lesen Sie weiter.... Ist aber alles nur reines Brainstorming. --mjchael 23:13, 6. Okt. 2010 (CEST)
Bitte Benutzt Hauptseite/ Debug zur finalen Integration. Von dort wird sie anschließend durch einen Administtrator auf der Hauptseite integriert. -- ThePacker 23:13, 10. Okt. 2010 (CEST)
Meine Anmerkungen zur Umgestaltung, unter Berücksichtigung des Vorschlags bei Benutzer:OnkelDagobert:Hauptseite:
  • Gestaltung: Eine Gliederung der Seite - wie mit den bisherigen Kopfleisten - halte ich für nützlich.
  • Willkommen: Ein Verkürzung des Textes halte ich auch für sinnvoll. Statt der Gründungsjahre sollte eher der Sinn der Wiki-Bücher erläutert werden.
  • Buchtipp: Einverstanden, wenn sich das per Zufallsregel lösen lässt. Einverstanden, wenn sich das auf die Bücher des Monats (bisher immerhin 27) beschränkt. Schwierig, wenn weitere Projekte in die zufällige Auswahl einbezogen werden sollen: Wer entscheidet darüber, welche Kriterien kann es geben?
  • Regale: Da die Regale im Grundsatz sinnvoll gegliedert sind und eigentlich immer richtige Inhalte haben, sollten sie alle genannt werden und nicht nur als Sammelbegriff aufgeführt werden.
  • In eigener Sache: Es ist wohl nicht falsch, wenn man das von Anfang an erwähnt. Es sollte aber genügen, dies als einfachen Hinweis in den Willkommen-Kasten einzufügen.
  • Wikijunior: Das hängt ja sowieso zwischen den Stühlen. Wenn man es schafft, alle Regale untereinander anzuordnen, dann passt es als letztes. Die Regale werden immer wieder anders gruppiert, siehe zum einen Bücherregale und zum andern Buchkatalog.
Zusammenfassung: Insgesamt kürzere Formulierungen, aber vollständige Hinweise. -- Jürgen 10:21, 11. Okt. 2010 (CEST)

Buchtipp des Tages[Bearbeiten]

Der Zufallsgenerator könnte ein Buch aus dem Wikibooks:Buchkatalog zeigen. Matthias 15:58, 11. Okt. 2010 (CEST)

Die Funktion wurde programmiert. Sie gibt jeden Tag ein anderes Buch zurück. Derzeit sind es die BdM. Aber auf die selbe Weise könnte man andere Listen erstellen.

{{:Hauptseite/ Buchtipp des Tages}}
liefert folgendes zurück

Hauptseite/ Buchtipp des Tages

Gruß --mjchael 17:34, 11. Okt. 2010 (CEST)

Regale[Bearbeiten]

Die obige Diskussion verlief im Sande. Andererseits wurde festgestellt, dass die Liste der Regale nicht ganz vollständig ist – siehe Diskussion:Hauptseite/ Regale. Ich habe deshalb die Regale neu gruppiert, sodass alle Regale aufgeführt werden und die Gliederung derjenigen auf Bücherregale entspricht. Für den Fall, dass dieser Aufbau nicht gefällt, habe ich die alte Struktur und die alten Unterseiten nicht gelöscht. Vielleicht werden auf kleinen Bildschirmen (Netbook, Smartphone o.a.) die Listen zu hoch, sodass der untere Teil der Hauptseite nicht mehr zu sehen ist. -- Jürgen 10:48, 11. Mai 2011 (CEST)

Entwurf für die neue Hauptseite[Bearbeiten]

... steht zwar in meinem Benutzernamensraum, kann aber gerne von jedem bearbeitet und umgestaltet werden! Darauf wollte ich nur hinweisen. --OnkelDagobert 18:11, 12. Dez. 2010 (CET)

Ist etwas unübersichtlich. Klarere visuelle Strukturierungen fehlen. Aber es sind nette Ideen dabei. --mjchael 14:02, 17. Dez. 2011 (CET)
Das eckige Design passt etwas besser zum Vector-Skin. Buch des Tages finde ich nicht so passend. Dafür fehlen einfach die guten fertigen Bücher und die Regale sollten wieder rein, da sie doch die einfachste Navigationsmöglichkeit sind. Gruß Matthias 13:47, 23. Dez. 2011 (CET)

Bienen halten ohne Honignutzung[Bearbeiten]

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für die Imkerei, aber ich bin grundsätzlich nicht interessiert an der Herstellung von Honig. Ist es möglich, sich ein oder mehrere Bienenvölker zuzulegen, ohne den Honig dieser Bienen abzuschöpfen, sondern diesen den Bienen zu lassen? Mir geht es vor allem darum, in meinem Garten (und den meiner Nachbarn) ausreichend Bienen zu haben zur Bestäubung. Danke für die Antworten. Peter1036 --Peter1036 11:46, 26. Apr. 2014 (CEST)

Ich denke, die Frage gehört eher nicht in die Diskussion der Hauptseite, sondern zu einem Buch wie Einführung in die Imkerei - oder in ein entsprechendes Forum für Imker und Leute, die sich mit Bienen beschäftigen. Ich habe da nur 'Kenntnisse aus dem Fernsehen' und von gelegentlichen persönlichen Besuchen von Schulgärten, aber aufgrund aktueller Probleme mit den Zuchtbienen sollte man sich für den Zweck vielleicht überlegen, ob man nicht mit geeigneten Maßnahmen die Ansiedlung von Wildbienen und Hummeln (habe gehört, in Gewächshäusern werden die gerne genommen, weil die noch umtriebiger als 'normale' Bienen sind) fördert, die flegen sich selbst und aufgrund der breiten Artenstreuung sind die auch wohl nicht so anfällig bei Krankheiten und Parasiten als ein einziges Bienenvolk. Teils gibt es da geeignete Nisthöhlen schon zu kaufen oder es gibt Ratgeber im Netz, wie man die noch besser selber baut als die kaufbaren - gibt da auch Veranstaltungen, etwa in Schulgärten auch oft Stände, wo man sich das direkt angucken kann und sich persönlich unterhalten kann. Doktorchen 12:48, 26. Apr. 2014 (CEST)
Ich habe die Frage mal per Mail an den Autor des Imkerei Buches weitergeleitet. Dirk Hünniger 14:25, 26. Apr. 2014 (CEST)
Allgemein ist für solche konkreten Fragen die Wikipedia besser geeignet, am ehesten über Wikipedia Diskussion:Redaktion Biologie oder Wikipedia:Auskunft. -- Jürgen 15:37, 26. Apr. 2014 (CEST)

Hier die Antwort vom Experten:

Hallo Herr Hünniger,
kurz und knapp: Ja, dass ist möglich. Sie müssen dabei auf vier Punkte achten:
Vermehrung: Die Bienen schwärmen ja bekanntlich. Entweder Ihnen ist das egal - da ja die neue Königin im Stock bleibt - oder Sie müssen ein gewisses Maß an Schwarmkontrolle oder Völkervermehrung betreiben
Varroabehandlung: Ohne eine konsequente Varroabehandlung werden Sie im nächsten Frühjahr keine Völker mehr haben.
Bauerneuerung: Wechseln Sie jedes Jahr die Brutraumwaben gegen Mittelwände aus, damit die Völker gesund und vital bleiben.
Überwinterung: Sue müssen im Herbst schauen, dass die Völker genug Futter bis zum nächsten Frühjahr haben; gegebenenfalls auffüttern. Bei Standorten/Jahren mit viel Waldhonig müssen Sie den Honig entfernen und durch Kunstfutter auffüttern.
Aber mal aus Interesse, was stört Sie daran dann auch ein bisschen Honig zu gewinnen?

Schicke ich gleich noch per Mail an den Fragenden raus. Aus Einer Mail von C.Hahn an mich. Dirk Hünniger 20:22, 26. Apr. 2014 (CEST)

Ja schade Email wird nix Kollege hat keine Email angegeben. Dirk Hünniger 20:25, 26. Apr. 2014 (CEST)

Wäre „Wikbooks:Hauptseite“ nicht der bessere Name?[Bearbeiten]

So wie die Hauptseite aktuell heist, müsste es sich eigentlich um ein Buch mit dem Titel „Hauptseite“ handeln. Warum nimmt sich WIkibooks nicht ein Vorbild an der deutschen Wikipedia und verschiebt die Seite nach „Wikibooks:Hauptseite“? -- ‎David23x 13:43, 18. Jul.. 2015 (Signatur nachgetragen von: Jürgen 16:13, 18. Jul. 2015 (CEST)-- bitte signiere deine künftigen Beiträge selbst mit 4 Tilden ~~~~) (du willst mich wohl ärgern? :) )

Wozu? Die Hauptseite eines Wikimedia-Projekts heißt nun mal "Main page" oder "Home page". Die Liste aller WMF-Projekte unter d:Q5296 zeigt, dass nur einige wenige Projekte die Hauptseite in den Projekt-Namensraum gesetzt haben (bei Wikibooks von 90 Projekten nur cs, fi, pl, pt, sk, sv, zh). Bei de-Wikipedia gab es dazu eine lange Diskussion mit einer Abstimmung. Wir haben wirklich Besseres zu tun (nämlich Bücher zu entwickeln) als uns mit einem solch nebensächlichen Problem zu befassen. Nichts für ungut. --Jürgen 16:13, 18. Jul. 2015 (CEST)

HTML-Fehler[Bearbeiten]

Die aktuelle Version der Hauptseite ist mit mehereren HTML-Fehlern behaftet. Da die Unterseiten, die eingebunden sind, nicht protected sind, habe ich bereits die meisten behoben. Auch die Fehler der Hauptseite habe ich behoben, allerdings auf Benutzer:David23x/Hauptseitenvorschlag. Es wäre nett, wenn ein Administrator diese Version auf die Hauptseite kopieren würde, in ihr ist nicht bis kaum etwas in der Darstellung anders als im Original (zumindest in der Praxis). Zwei Warnungen und ein Fehler ließen sich leider nicht beheben, da sie in MediaWiki eingebaut waren. --David23x 21:37, 6. Aug. 2015 (CEST)

Wow, HTML-Attribute für aligns, echt gruslig. Vielen Dank für die Änderungen!!! @Admins: Die Änderungen an den Unterseiten habe ich nicht geprüft. aber da die Überarbeitung der Hauptseite sauber war, bin ich sicher, der Rest passt auch. Beste Grüße --Prog 23:20, 6. Aug. 2015 (CEST)

Empfehlenwerte Bücher --> Exzellente Bücher[Bearbeiten]

Ich hoffe, ich nerve hier nicht allzu sehr, aber die Unebennungsaktion von „empfehlenswertes Buch“ zu „exzellentes Buch“ scheint bei der Hauptseite stehengeblieben zu sein. Ich wollte vorschlagen, dass ein berechtigter das vielleicht verändert. Es ist nämlcih durchaus verwirrend, wenn es manchmal „exzellent“ und manhcmal „empfehlenswert“ heißt. --David23x 21:01, 9. Aug. 2015 (CEST)

Danke für den Hinweis, ist angepasst. -- Jürgen 08:39, 10. Aug. 2015 (CEST)

Noch ein weiterer Vorschlag…[Bearbeiten]

Soll die Box "Exzellente Bücher" gelöscht werden oder soll sie weiterhin angezeigt werden?[Bearbeiten]

  • Löschen -- Stephan Kulla 23:57, 17. Sep. 2015 (CEST)
  • Löschen -- Qwertz84 08:57, 18. Sep. 2015 (CEST)
  • Löschen -- David23x 14:00, 18. Sep. 2015 (CEST)
  • Löschen -- Klaus 09:51, 28. Sep. 2015 (CEST)
Locked.svg

Erledigt! Die Diskussion ist zu einem (vorläufigen) Ende gekommen, und es gibt derzeit keinen weiteren Diskussionsbedarf.

Ergebnis: Box ist gelöscht. -- Stephan Kulla 00:13, 2. Okt. 2015 (CEST)

Soll die Box "In eigener Sache" gelöscht werden oder soll sie weiterhin angezeigt werden?[Bearbeiten]

  • Löschen -- Stephan Kulla 23:57, 17. Sep. 2015 (CEST) Will es mir noch überlegen
  • Löschen -- Qwertz84 08:58, 18. Sep. 2015 (CEST)
  • Löschen -- David23x 14:00, 18. Sep. 2015 (CEST) (ein schwaches)
    Kurze Teile davon in die oberste Box einbauen, dazu Hinweis auf Buchkatalog. -- David23x 16:22, 29. Sep. 2015 (CEST)
  • keinesfalls Löschen, aber kürzer und besser formulieren. Es gibt ständig Erstnutzer von Wikis, die sich über deren Vertrauenswürdigkeit noch nie Gedanken gemacht haben. Zumindest muss klar unterscheiden zwischen den Büchern im Katalog (von mehreren Autoren geprüft) und den Buchentwürfen. -- Klaus 09:51, 28. Sep. 2015 (CEST)
  • Löschen nachdem ich das nötigste in "Willkommen bei Wikibooks" eingearbeitet habe. -- Klaus 23:55, 26. Jul. 2016 (CEST)
  • Löschen -- Respeto 05:56, 20. Dez. 2015 (CET) Binsenwahrheit

Diskussion[Bearbeiten]

@Admins: Ich habe eine neue Version der Hauptseite erstellt, ohne Interwikilinks interne Sprachverweise und mit anderen Verbesserungen. Wäre nett, wenn ihr sie aufnehmen und dann auch Hauptseite/ Empfehlenswerte Bücher nach Hauptseite/ Exzellente Bücher verschieben könntet. Die Veränderungen: Versionsvergleich. -- David23x 15:00, 16. Sep. 2015 (CEST)

Vorschlag: Ich würde die Box "Exzellente Bücher" komplett entfernen. Gründe dafür:

  1. Seit Jahren erscheint dort die Blender Dokumentation. Seit Jahren haben wir keine neuen exzellenten Bücher gewählt und ich glaube auch nicht, dass wir in den nächsten Monaten neue Bücher wählen werden.
  2. Die exzellenten Bücher sind auch im Buchkatalog und erscheinen dementsprechend auch in der Rubrik "Zufälliges Buch".
  3. In der mobilen Version werden die exzellenten Bücher auch nicht angezeigt.

Meinungen? -- Stephan Kulla 22:05, 16. Sep. 2015 (CEST)

{{clear}} setzt ein <br />. An dieser Stelle sollte statt eines Zeilenumbruches ein Abstand mit margin-bottom eingebaut werden, wie es im Rest des Textes auch gemacht wurde. Mir schwebt aber eine Vorlage:Clear2 vor, die dass mithilfe eines <div />s macht. Ich denke, die Entfernung der Sprachlinks lohnt sich auf jeden Fall. -- David23x 14:42, 17. Sep. 2015 (CEST)

@David23x: Mir schwebt eher vor Vorlage:Clear auf <div style="clear:both;"></div> umstellen. Bin davor aber immer zurückgeschreckt, weil diese Vorlage sehr oft eingebunden wird. -- Stephan Kulla 23:57, 17. Sep. 2015 (CEST) Bitte keine Vorlage Vorlage:Clear2! Durchnummerierte Vorlagen sollte es nicht geben, da so mehrere Vorlagen dieselbe semantische Information tragen und wir so unnötige Dopplungen haben. DRY-Prinzip: Don't repeat yourself! -- Stephan Kulla 11:43, 18. Sep. 2015 (CEST)

Ich bin wie Stephan Kulla der Meinung, dass wir auf der Hauptseite keinen Verweis auf "exzellente Bücher" brauchen. Der Text "In eigener Sache" (unten) kann wegen mir gerne komplett entfallen, der Text oben darf gerne zugeschnitten werden auf konkrete Handlungen: lesen, korrigieren, schreiben und mitmachen. -- Qwertz84 16:32, 17. Sep. 2015 (CEST)

Ich habe mir gedacht, man könnte ein zufälliges exzellentes Buch anzeigen. Das würde immerhin für ein bisschen Abwechslung sorgen. Aber eine Streichung ist wohl auch besser als es so zu lassen. Die Mobil- und die Desktop-Version sollten auf jeden Fall die gleichen Informationen anzeigen, finde ich. -- David23x 20:52, 17. Sep. 2015 (CEST)

@alle: Um eine Entscheidung zu finden, habe ich am Anfang eine Umfrage gestartet, ob die Box "Exzellente Bücher" weiterhin angezeigt werden soll. Bitte tragt euch da ein. -- Stephan Kulla 23:57, 17. Sep. 2015 (CEST)

@Qwertz84: Bin auch dafür "In eigener Sache" zu löschen. Das hier Gesagte war 2006 sicherlich noch aktuell, heutzutage sollte dies allgemeines Vorwissen sein. Habe mal eine Umfrage gestartet. -- Stephan Kulla 23:57, 17. Sep. 2015 (CEST)

@Jürgen: Weißt du, welchen Grund es für die Box "In eigener Sache" gab? -- Stephan Kulla 00:06, 18. Sep. 2015 (CEST)

Siehe Diskussion:Hauptseite:Archiv-2010-2013#Erster Satz im Abschnitt "In eigener Sache"; sicher gab es auch frühere Diskussionen. -- Jürgen 08:21, 18. Sep. 2015 (CEST)

Meinen Beitrag zu diesem Thema erkläre ich für ungültig und entferne ihn hiermit. -- Jürgen 08:21, 18. Sep. 2015 (CEST)

Vielen Dank David23x fürs erste erarbeiten der Seite und den Anstoß der Diskussion, Stephan Kulla besonders für die Abstimmung und Jürgen fürs Recherchieren! -- Qwertz84 09:01, 18. Sep. 2015 (CEST)

@Jürgen: Danke für den Link! @alle: Nachdem ich es mir überlegt habe, bin ich fürs Löschen der Box "In eigener Sache". Meine Begründung:

  • Ich schließe mich dem ersten Beitrag von Benutzer:Trockennasenaffe im Thread Diskussion:Hauptseite:Archiv-2010-2013#Erster_Satz_im_Abschnitt_.22In_eigener_Sache.22 an: Der Text suggeriert für mich, dass Wiki-Bücher einen Nachteil gegenüber konventionellen Büchern haben.
  • Für mich gehört ein solcher Text nicht auf die Hauptseite – Ich würde ihn auf einer der Hilfeseiten unterbringen.
  • Das hier Gesagte sollte mittlerweile für alle Leser selbstverständlich sein. Anders als 2008, sind Wikis nichts Neues mehr. Sie gehören seit Jahren zum Alltag von uns allen (jeder benutzt seit Jahren bspw. die Wikipedia). Dass Informationen von Wikis (wie allgemein Informationen aus dem Web) hinterfragt werden müssen, sollte jedem klar sein.

Viele Grüße, Stephan Kulla 11:38, 18. Sep. 2015 (CEST)

Die Vorlage Clear2 würde ja eine andere Bedeutung haben. Das eine Mal: Zeilumbruch und Clear. Das andere Mal: Nur Clear. Allerdings hat clear sowieso nur style-Bedeutung, am Inhalt ändert es nichts. Daher sollte diese Vorlage eigentlich nicht eingesetzt werden, erst Recht nicht auf einer Seite, die eigentlich gut geschrieben sein müsste. -- David23x 14:00, 18. Sep. 2015 (CEST)


Die philosophisch (trivale) Einlassung über endgültige Wahrheit ist schon etwas drollig oder gar witzig, mehr noch der leicht irreführende Bezug speziell auf hiesige Bücher (von daher habe ich das gelegentlich schon mit Vergnügen gelesen). Ansonsten ist solch ein allgemeiner, kurzer Absatz auf der Startseite solch eines Projektes über Sinn und Zweck doch eine gute Sache. Was bleibt sonst für die Startseite - Kopfzeile und dieser elendig lange Seitenstreifen zur Navigation? Wenn man es nicht lustig oder selbstironisch mag: Ist es nicht hilfreicher zu überlegen, wie man das anders formuliert ohne sich dabei auf philosophisches Glatteis zu begeben? Doktorchen 14:06, 18. Sep. 2015 (CEST)

@Klaus: Wie findest du den Vorschlag von David23x? -- Stephan Kulla 00:18, 2. Okt. 2015 (CEST)

Wo es steht, ist egal. Ich mache bis Montag einen Vorschlag für eine kurze Formulierung. -- Klaus 02:21, 2. Okt. 2015 (CEST)

Klaus hat nun einen Vorschlag direkt auf der Seite umgesetzt, auf der Seite Diskussion:Hauptseite/_Internes#Noch_ein_Vorschlag habe ich einen Gegenentwurf erarbeitet. Gesichertes Wissen gibt es nicht, Wikibooks ist kein Werkzeug, sondern eine Bibliothek (hust!), brauchbar und vertrauensvoll finde ich gut. -- Qwertz84 14:27, 7. Okt. 2015 (CEST)

@Stephan Kulla und andere Admins: Bitte arbeitet Benutzer:David23x/Hauptseitenvorschlag schnell ein, die Änderung hat das Design tweilweise beschädigt (wobei das ganze ein Glück war, ansonsten wäre ein anderer Fehler evtl. nicht aufgefallen). -- David23x 13:50, 2. Okt. 2015 (CEST)

@David23x: Done. Stephan Kulla 14:14, 2. Okt. 2015 (CEST)

Zur Box "In eigener Sache"[Bearbeiten]

Nach Klaus Umarbeit und Berücksichtigung der geführten Diskussionen: Ich finde die Box in eigener Sache an sich gut und würde dafür plädieren sie zu behalten:

weil ich es aus der Erfahrung heraus immer wieder gesehen habe, dass nicht kritisch gelesen wird, sondern Gelesenes zu schnell für bare Münze genommen wird. Das hat für mich nichts mit Wikis im allgemeinen sondern mit Quellen im Besonderen zu tun. Darauf auf der Hauptseite hinzuweisen halte ich für sehr sinnvoll. In meinen Augen kann man das nicht oft genug sagen.

Von daher halte ich es für sinnvoll diese Box auf der Startseite zu erhalten (und ihren Text leicht abzuändern, Vorschlag unten). Wer sie dort liest, kann etwas mitnehmen, für alle anderen ist sie egal. Darüber hinaus finde ich es gut, dass nach dem zufälligen Buch (oder nach den Bücherregalen, wie es mir vorschweben würde) noch ein weiterer Textteil kommt. Diese Infos finde ich an dieser Stelle sehr gut aufgehoben. Es ist quasi Editorial 2/Rahmen-Ende, bevor auf einen ganzen Haufen anderes verlinkt wird.

Einige Einwände kann ich aber gut verstehen (Wikibooks unterlegen, Werkzeug, etc...). Für mich folgt: behalten + folgende Änderungs-Idee:

Über gesichertes Wissen (möglicherweise statt "In eigener Sache" als Titel verwenden?)

Wir, die Autoren und Mitarbeiter von Wikibooks, möchten darauf hingewiesen, dass digitale Informationen wie Wikibooks, genauso wie analoge Informationen gedruckter Bücher, von Menschen erstellt werden und daher fehlerbehaftet sein können. Nicht nur in fertigen Wiki-Büchern – auch in den nur halbfertigen – wird jedoch schon ein brauchbares Wissen vermittelt. Da wir allerdings nicht sicher stellen können, dass wir hier keinen Irrtümern unterliegen, möchten wir darauf hinweisen, dass man sich nicht ausschließlich auf ein Werk (hier Wikibooks) in seiner Wissenserlangung verlassen sollte. Das gilt generell für das Lernen. Das bietet auch den weiteren Vorteil, dass man in Büchern die für einen selbst geeignete Lernart wählen kann. Diesen Vorteil hat man Beispielsweise bei einem Lehrer oder Dozenten nicht, den man als Kursteilnehmer üblicherweise nicht austauschen kann.

Was ist „gesichertes“ Wissen? Damit ist Folgendes gemeint: Wir konzentrieren uns auf Lehr- und allgemeine Fachbücher, die Wissen darstellen und erklären, das auch anderweitig verfügbar wäre. „Theoriefindung“, im Sinne einer erstmaligen Erarbeitung neuen Wissens (etwa durch Doktorarbeiten oder Forschungsberichte), soll nicht hier in Wikibooks stattfinden. Dies ist unserem Schwesterprojekt Wikiversity vorbehalten.

Vielen Dank für die Aufmerksamtkeit und viel Freude mit Wikibooks!

Gruß Axel --HirnSpuk 01:07, 27. Jul. 2016 (CEST)

Das Meinungsbild oben war ziemlich eindeutig; siehe auch Umsetzung von Gemeinschaftswünschen. Klaus hat sich mit seinen Änderungen bemüht, seine Bedenken an die Argumentation der Mehrheit anzupassen (hoffentlich hat er eine bessere Formulierung für diese Einschätzung); damit kann der Abschnitt gestrichten werden. Wir können aber natürlich jede Diskussion in jedem Jahr einmal neu aufgreifen und wiederholen. Genau wie bei anderen Wikibooks-Bedingungen sage ich: Bestimmte Maßnahmen haben sich aufgrund der Praxis und der Arbeitssituation als nützlich, sachgerecht oder angemessen gezeigt. Wer „lang genug“ Erfahrungen gesammelt hat, ist selbstverständlich eingeladen, neue Vorschläge zu unterbreiten, bisherige Maßnahmen für unpassend (oder auch unsinnig) zu halten usw. Aber an dieser Stelle? (Den vorletzten Satz darfst du auf dich beziehen, ich habe dabei aber weniger an dich gedacht.) -- Jürgen 08:29, 27. Jul. 2016 (CEST)

@HirnSpuk: Natürlich kannst du deine Meinung äußern. Doch nachdem sechs Nutzer einmütig für Löschen gestimmt haben - findest du es nicht etwas vermessen zu glauben, du könntest mit deinem Beitrag ruck-zuck die Mehrheit umstimmen? Politik ist immer die Kunst des Möglichen. Nur durch die Auswahl von mehrheitsfähigen Teilzielen sind Änderungen Schritt für Schritt möglich. -- Klaus 17:06, 27. Jul. 2016 (CEST)

zKn Klaus, Stephan, Jürgen entschuldigt diesen Weg, aber ich wollte sicher gehen, dass Ihr diese Stellungnahme zur Kenntnis nehmt. Wenn das so weiter geht, werde ich mal versuchen den Vermittlungsausschuss zu benutzen... Ich weiß inzwischen überhaupt nicht mehr, was ich noch sagen oder tun kann, ohne eine Reaktion zu provozieren die erstmal lautet "Halt die Klappe, Du hast keine Ahnung" und nicht "Danke für die Hinweise, aber es wird trotzdem anders gemacht" oder "Danke für die Hinweise, daran haben wir nicht gedacht" – So ist mein Empfinden... Ich möchte nochmal darum bitten, dass Ihr Admins Euch mal zusammensetzt und eine gemeinsame Linie findet.

@ Jürgen: Lieber Jürgen, ich habe lange überlegt, ob ich hier reagieren soll, oder Dich schon wieder privat darauf ansprechen soll, habe mich aber dazu entschieden hier zu reagieren. Damit ich mich für andere erkennbar erklären kann.

Dein Kommentar hier finde ich überflüssig und er bietet mir keine Mehrinformationen. Der einzige Zweck besteht in meinen Augen darin, mir über den Mund zu fahren. Meine Meinungsäußerung an dieser Stelle ist völlig gerechtfertig. Ich habe Klaus Meinung und Plan nicht kritisiert. Du widersprichst Dir nebenbei hier und in dem angegebenen Link selbst, wenn ich das richtig verstanden hab. Ich wiederhole mich <ironie>gern</ironie> wieder: Ich gebe Hinweise, ob Ihr denen folgt oder nicht, ist Euer Ding! (auch wenn ich das sehr schade finde)

Ich verlange nicht, dass der Absatz stehen bleibt. Hab ich nicht, und werd ich nicht. Und an dieser Stelle habe ich lang genug Erfahrung. 25 Jahre Lehrbetrieb auf beiden Seiten, die letzten 10 Jahre davon mit umfassender Literaturarbeit, befähigen mich -von der Erfahrung- sehr wohl zu beurteilen, ob ich diesen Absatz hier gut finde oder nicht. (Nebenbei: In der derzeitigen Form halte ich ihn, ob der von anderen in den Diskussionen geäußerten Argumenten, sehr wohl für entfernenswert, was in meiner obigen Meinung auch deutlich wird, siehe "Wikibooks unterlegen, Werkzeug, etc..".)

Fakt: Es gab eine Entscheidung, die ungefähr ein Jahr her ist, den Absatz zu löschen. Fakt, ich habe dazu eine andere Meinung. Wenn jetzt in 2 Jahren jemand kommt, der vorschlägt einen ähnlichen Absatz wieder auf die Hauptseite zu integrieren, willst Du ihn dann pampig auf diese Diskussion verweisen und sagen, dass Du keine Lust hast, alle zwei Jahre die gleichen Hinweise zu geben? Ernsthaft, ich hab Augen im Kopf, ich hab sehr wohl wahrgenommen, dass alle für Löschen sind. Trotzdem habe ich meine Meinung geäußert. Wenn mich jemand auf Informationen hinweist, die mich weiter bringen, weil sie hier nicht stehen (zum Beispiel, dass eine Hilfeseite den gleichen Inhalt hat), dann ist das in Ordnung, aber Du beziehst Dich hier nur auf Dinge, die bereits in obiger Diskussion stehen und sprichst mir die Erfahrung ab, diese Meinung äußern zu dürfen (die ich nebenbei gar nicht brauche, um einen Meinung zu sagen. Es ist eine Meinung.).

Da Du ständig diese Karte ziehst: Dieses Verhalten von Dir führt bei mir regelmäßig dazu zu überlegen, ob ich hier noch weiter aktiv sein will. Auch bei Dir gibt es pinzipienbedingte Reflexe, bedenke dies mal! As Always: Ich bin gern zu Diskussionen bereit, meine Diskussionseite steht Dir offen und mein Gesprächsangebot steht ebenfalls noch. Aber erwarte nicht, dass ich mich hier für eine Meinungsäußerung in dieser Art von Dir zurechtweisen lasse. Hätte ich die Hauptseite eigenmächtig geändert, wäre das was anderes, aber so bin ich leider gezwungen zu reagieren und mich zu rechtfertigen.

@ Klaus: Lieber Klaus, Deine Interpretation basiert auf der Annahme, ich wolle jemanden umstimmen. Natürlich wäre es vermessen, wenn ich glauben würde "ich könne ruck-zuck die Mehrheit umstimmen". Das war (und ist) jedoch nicht mein Ziel. Wenn jemand durch meine Ansicht hier umgestimmt würde, geschieht das. Wenn nicht, nicht. Wenn der Abschnitt gelöscht wird, geschieht das, wenn nicht nicht. Ich habe darauf in meiner Position keinen Einfluss und das ist auch gut so. Aber ich darf, kann und werde Meinungen äußern ohne mir vorwerfen lassen zu müssen, ich sei nicht kompetent genug. Argumentiert: „Es sind fünf Stimmen mit nachvollziehbaren Argumenten für löschen, also führe ich die Löschung trotz der neuen Argumente aus.“ Hätte als Erklärung gereicht und uns allen Zeit, Nerven und Tipparbeit erspart.

Probiert es doch einfach mal, wie ich reagiere, wenn Ihr die Box löscht? Probiert doch einfach mal, was passiert, wenn Ihr einen Änderung von mir mit dem Hinweis "Admin möchte prüfen" einfach revertiert. Ich nehm Euch die Antwort ab: NICHTS! Ich wäre möglicherweise frustriert, vielleicht sogar traurig. Würde eventuell nachfragen wieso. Aber aus dem Alter bin ich eigentlich inzwischen hier raus.

Wie soll ich denn die von Dir Klaus mehrfach getätigte Aussage "Damit aber jeder ausreichend Gelegenheit hat, meinen Änderungen zu widersprechen, warte ich nach jeder Änderung zwei Wochen und ich nehme nur kleine Änderungen vor." sonst verstehen? Und ich hab ja noch nichtmal widersprochen, nur die Meinung geäußert, dass ich den Abschnitt erhalten würde und warum. Und jetzt lasst uns bitte keine Wortklaubereien durchführen, dass "ich für behalten plädieren würde" ja ein Widerspruch ist. Was soll ich denn noch machen als "Ich finde" schreiben und den Konjunktiv benutzen.

Übrigens nehme ich die Aussage, ich wäre hier reflexhaft gegen Löschen, beleidigend wahr. Denn das ist in meinen Augen nicht korrekt. Werft mir das vor, wenn ich ein Schild hochhalte "Dagegen". So ist es nämlich nicht, ich habe in allen vier Fällen meine Meinung begründet und mich auch einmal umstimmen lassen, wenn ich auch in diesem Fall die Notwendigkeit der Dokumentation an gegebener Stelle als nicht mehr erforderlich ansah, da alles Notwendige dort bereits steht!

Entschuldigt bitte die romanhaftigAusführlichkeit, ich weiß ich stehle Euch damit wertvolle Lebenszeit.

Gruß Axel--HirnSpuk 18:11, 27. Jul. 2016 (CEST)

Box kann jetzt wohl gelöscht werden, nachdem Klaus Eifert das Editorial mit diesen Änderungen überarbeitet hat. Angesichts des obigen Meinungsbildes entscheide ich eigenmächtig und willkürlich: Wenn es keinen gravierenden Widerspruch gibt, der sich auf das Meinungsbild bezieht, sollte diese Box nach dem 5. Sept. 2016 gelöscht werden. -- Jürgen 15:23, 22. Aug. 2016 (CEST)

Regal:Mathematik in „Naturwissenschaften und Technik“ entfernen[Bearbeiten]

Mathematik ist eigentlich weder Naturwissenschaften noch Technik direkt zuzuordnen. Der Link kommt auch unter „Strukturwissenschaften“ vor. Daher würde ich den unter „Naturwissenschaften und Technik“ gerne entfernen. Gibt es da Widerspruch? -- David23x 13:53, 23. Sep. 2015 (CEST)

Ich persönlich sehe Mathe gerne im MINT-Verbund, also Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Auf http://www.mathematik.de/ger/information/wasistmathematik/wasistmathematik.html findet sich im untersten Absatz:
  "Besonders wichtig ist uns, dass die Bedeutung der Mathematik als Teil der gegenwärtigen technisch-wissenschaftlichen Kultur deutlich wird. "
Da habe ich nichts mehr zu ergänzen. -- Qwertz84 14:11, 23. Sep. 2015 (CEST)

Die Diskussion hatten wir erst letztens im Regalbereich. An der Uni-Hannover gibt es etwa die lustige Einteilung, daß es zum einen eine Fakultät für Mathematik und Physik gibt, zum anderen eine andere für Naturwissenschaften. Informatik ist heute wiederum in der technischen Fakultät untergebracht, war früher mal nur ein Kurs von den Mathematikern. Und wenn man bei der Strukturierung solch einer Uni schon keine Prinzipien reitet, braucht man da hier wohl auch nicht aufzusteigen ;o)
Da die Mathematik natürlich Grundlage jeglicher quantitativer Beschäftigung mit Wissenschaft und Technik ist, scheint es mir auch hilfreich für Leser zu sein, sie auch dort einzuordnen, wo sie anderen Themen sehr nahesteht. Die meisten Modelle in Mathematik und Informatik sind ja nicht spontan und unabhängig von der Welt entstanden, sondern haben meist in dieser Welt eine Motivation, warum man überhaupt darüber nachgedacht hat. Andererseits haben natürlich auch logische Implikationen der Modelle der Mathematik dazu geführt, daß man hier und da im wirklichen Leben mal genauer hingesehen hat.
Doktorchen 14:29, 23. Sep. 2015 (CEST)

Siehe die Diskussion zu Regalen (dort hatte Qw. übrigens die Mathematik ausschließlich den Strukturwissenschaften zugeordnet). Wegen der Einheitlichkeit sollte die Hauptseite der Einteilung von Wikibooks:Bücherregale entsprechen, ergänzt um Wikijunior. -- Jürgen 14:32, 23. Sep. 2015 (CEST)

Im Buchkatalog Wikibooks:Buchkatalog/_Naturwissenschaften_und_Technik ist Mathe nebst Technik aufgeführt, in den Bücherregalen Wikibooks:Bücherregale ist es das nicht.... was ist denn das wieder für ein Durcheinander? Bei Regal:Natur gibts ein ähnliches Durcheinander. -- Qwertz84 15:17, 23. Sep. 2015 (CEST)

Auf Wikibooks:Buchkatalog wurden die Ergebnisse der Diskussion umgesetzt, hier nicht. Daher schlage ich vor, die Hauptseite da der Portalseite anzupassen. -- David23x 15:29, 23. Sep. 2015 (CEST)

Habe es einfach mal gemacht. Wikibooks:Buchkatalog/_Naturwissenschaften_und_Technik/_Imaginäre_und_komplexe_Zahlen fehlt noch, da sollen die Admins selber verschieben. -- Qwertz84 15:34, 23. Sep. 2015 (CEST)

Editorial: nicht fertige Bücher[Bearbeiten]

Auf Hauptseite/ Debug habe ich als Änderungsvorschlag folgenden Satz eingefügt:

Auch viele Bücher, die nicht fertig geworden sind, enthalten nützliche Inhalte.

Das betrifft sowohl Bücher, an denen noch geschrieben wird, als auch verwaiste Bücher. Da sehr oft die bereits vorhandenen Kapitel im Sinne von Wikibooks und der jeweiligen Projektdefinition lehrreich sein können, halte ich eine solche Ergänzung für sinnvoll.

Ein Text wie "noch nicht fertig" würde mir nicht gefallen, weil das all die Bücher ausschließen würde, die niemals fertiggestellt werden (wie bei Programmiersprachen wegen der technischen Weiterentwicklung), aber im Rahmen der vorhandenen Kapitel hilfreich sind. Ansonsten bin ich für andere Formulierungen offen, vor allem als Ersatz für "nützliche Inhalte".

Wenn es keinen Widerspruch gibt, werde ich das etwa nach dem 10. Februar übernehmen. -- Jürgen 11:04, 23. Jan. 2016 (CET)

Man könnte auch sinngemäß so etwas formulieren: 'Auch viele Bücher, die nicht als bereits fertiggestellt im Buchkatalog stehen, können in einer Form und einem Vollständigkeitsgrad sein, die sie komplett lesbar und informativ machen. Einen Hinweis gibt die Einordnung in eine entsprechende Gruppe in den Bücherregalen.'

Das ist zwar etwas länger, gibt aber mehr oder weniger konkrete Hilfen an die Hand, was man als unkundiger Leser tun kann, um etwas abzuschätzen und berücksichtigt auch immerhin die Umsortiererei in den Regalen im letzten Jahr. Vielleicht kann man die Information ja noch etwas knapper fassen - obwohl, die Hauptseite ist ja nach Entsorgung einiger Sachen ohnehin nicht mehr so voll ;o) Doktorchen 12:02, 23. Jan. 2016 (CET)

Danke, diesen Vorschlag kann ich nachvollziehen. Wie wäre es so (etwas einfacher formuliert):
Auch viele Bücher, die nicht fertig sind und deshalb nicht im Buchkatalog stehen, können lesbar und informativ sein. Einen Hinweis gibt die Einordnung in eine entsprechende Gruppe in den Bücherregalen.
"komplett lesbar" stimmt selten, höchstens in Bezug auf die vorhandenen Kapitel. -- Jürgen 15:22, 28. Jan. 2016 (CET)

Stimmt, muß nicht unbedingt komplett sein. Meine Bemühungen bei der Bearbeitung von angefangenen Büchern gingen oder gehen meist dahin, die in einen Zustand zu versetzen, wo für den Leser nichts fehlt und so ein Buch in dem Sinne komplett lesbar ist, als beim Lesen nicht auffällt, was sonst noch im Buch stehen könnte, also keine merklichen inhaltlichen Lücken oder gar fehlende Kapitel, die im Inhaltsverzeichnis rot hinterlegt sind oder aus nahezu leeren Seiten bestehen, ist aber nicht einfach, das knapp in ein bis drei Worte zu fassen. Zudem können ja gleichwohl auch Bücher informativ sein, in welchen solche Lücken noch vorhanden sind. Von daher - von meiner Seite aus gut, sonst scheint ja niemand das dringende Bedürfnis zu haben, in diesem Falle zum Bedenkenträger zu werden ;o) Doktorchen 16:44, 28. Jan. 2016 (CET)

Locked.svg

Erledigt! Die Diskussion ist zu einem (vorläufigen) Ende gekommen, und es gibt derzeit keinen weiteren Diskussionsbedarf.

Ergebnis: Formulierung übernommen. -- Jürgen 10:26, 11. Feb. 2016 (CET)

Hass gegen Homosexuelle – Wikibooks schweigt[Bearbeiten]

Nach den Terroranschlägen gegen Charlie Hebdo, in Paris und Brüssel hatte ich auf MediaWiki:sitenotice Trauer und Solidarität im Namen von Wikibooks bekundet. Nach dem Terroranschlag in Orlando fehlt eine solche öffentliche Stellungnahme – warum?

  • Zu den vergangenen Bekundungen habe ich keinerlei Reaktion bekommen. (Das einzige war ein eher nebensächlicher Kommentar zur Übersetzung.)
  • Bei Charlie Hebdo hatte ich den Bezug von Wikibooks als Plattform für Veröffentlichungen zur Pressefreiheit erwähnt, bei Paris und Brüssel die freiheitliche Lebensweise allgemein. Schon damals fiel mir eine kurze allgemeine Formulierung schwer; das hat sich jetzt verstärkt.
  • Irgendwie habe ich kein gutes Gefühl bei solchen wiederkehrenden öffentlichen Stellungnahmen. Sind zwei Tote wie in Magnanville nicht genug? Warum werden Anschläge des IS im Irak mit Hunderten Toten oder in der Türkei nicht zum Anlass genommen? Wie oft passen solche Hinweise, wie lange sollen sie stehenbleiben?

Eigentlich müsste „man“ ständig öffentlich für Freiheit der Lebensweisen und Respekt vor allen Menschen eintreten. Aber bietet Wikibooks dafür einen angemessenen Ort?

Ich beschränke mich deshalb auf eine persönliche Stellungnahme:

Hass auf Homosexuelle und andere „vom Normalen abweichende Lebensweisen“ gibt es nicht nur bei Islamisten, sondern auch bei europäischen Rechten, manchen Regierungen oder evangelikalen Christen. Tatsächlich gibt es bei höheren Lebewesen in der Regel die zweigeschlechtliche Fortpflanzung; und Gott hat den Menschen als Mann und Frau geschaffen (1. Mose 1,27). Aber die Natur – Gottes Schöpfung – kann sich in vielen Fällen nicht entscheiden und zeugt (erzeugt) alle möglichen Varianten wie Homosexuelle, Transsexuelle oder Zwitter. Deshalb hat niemand das Recht, solche Menschen – also Gottes Geschöpfe – herabzusetzen, zu verurteilen oder ihnen gar das Recht auf Leben abzusprechen.

-- Jürgen 08:59, 16. Jun. 2016 (CEST)

Moin Juetho, welche Art von Reaktion wäre dir denn insbesondere von mir Lieb gewesen? Von dir habe ich schon für Lob an deiner Arbeit und für Tadel ebenso eins drauf gekriegt. Es sollte mir vielleicht "egaler" sein: Ich fand deine sitenotice gut und begrüße dein Engagement auf de-WB, dich für eine friedvolle und tolerante Welt einzusetzen. Mit Gott und der Bibel habe ich es nicht so, aber die Kernaussage möchte trotzdem in vollem Umfang unterstützen. Qwertz84 10:31, 16. Jun. 2016 (CEST)

Offenbar hat immerhin dann auch niemand genörgelt, daß die Solidaritätsbekundungen da standen, ich vermute, man kann das weitgehend als schweigende Zustimmung deuten ;o) Ich habe etwa gar nicht recherchiert, wer das da eingebunden hat oder woher Text und Bilder stammen.

Ob man solche Massaker hier auch noch breit diskutieren sollte? Ich habe meine Zweifel. Das wird doch schon anderweitig ausgiebig getan. Trotzdem gibt es offenbar reichlich Leute mit dem Willen, nicht nur auf sich, sondern auch auf andere zu schießen, um sie mit in den eigenen Abgrund des Irrsinns zu reißen. Das liegt auch daran, daß es viel leichter ist zu zerstören als etwas Konstruktives für die Gemeinschaft beizutragen. Wer nichts kann und sich nichts zutraut, neigt eben offenbar zu Vandalismus und Massakern - wobei da so ziemlich alles als Grund vorgeschoben werden kann, wenn man einen braucht. Offenbar ist das leider ein Charakterzug der Menschheit.

Hinsichtlich der Homosexualität - ich persönlich vermute, es hat eine soziale Funktion und hat sich in der Evolution der Menschheit offenbar bewährt - Gruppen mit 'flexiblem', tolerantem Sozialwesen hatten vermutlich bessere Überlebenschancen als andere. Auch den Charakterzug der Menschheit gibt es offenbar, ohne den wohl Kultur und gemeinschaftliche Entwicklungen gar nicht funktionieren würden.

Doktorchen 11:23, 16. Jun. 2016 (CEST)