Hilfe:Vandalismus/ Vandalenabwehr

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hoch zum Lehrbuch

Überblick zu Vandalismus



Grundsätzlich kann und muss jeder selbst auf seine Bücher aufpassen. Die Verantwortung für die Korrektheit und Unversehrtheit seines Buches trägt jeder selbst.

Trotzdem kontrollieren die Admins freiwillig die meisten Edits von IPs. Warum?

  • Weil wir vandalierende Benutzer sofort sperren können, bevor sie der Schaden vergrößern
  • Weil wir einen speziellen „Revert“ Button haben, damit geht das Zurücksetzen schnell und einfach
  • Weil wir aufgrund unserer Erfahrung die Anzeichen von Vandalismus oft zeitiger entdecken als andere

Welchen Art von Vandalismus können wir weder finden noch verhindern?

Wir sind nicht allwissend, und wir sind keine Zensoren. Wir überprüfen nur, ob der Anschein von Vandalismus besteht.

Wenn jemand einen Text um mehrere Sätze erweitert, gehen wir eher nicht von Vandalismus aus. So viel Mühe machen sich Vandalen selten.

Wenn jemand lediglich ein Wort, eine Zahl oder eine Formel ändert, können wir nur in seltenen Fällen entscheiden, ob die Änderung fachlich „richtig“ ist. Es gibt folgende Möglichkeiten bei fragwürdigen Änderungen:

  • Lass die Änderung als „nicht überprüft“ stehen. Vielleicht hast du Glück und einer der anderen Admins kennt sich aus.
  • Weise den Hauptautor auf das Problem hin
  • Kontrolliere, welche weiteren Beiträge die IP gemacht hat. Scheinen mehrere andere Beiträge sinnvoll zu sein, ist vermutlich auch die fragwürdige Änderung OK.
  • Recherchiere selbst, wenn dich das Thema sehr interessiert. Verhalte dich wie ein „normaler Benutzer“: Jeder darf seine Meinung äußern und Änderungen vornehmen. Sei dabei vorbildlich, begründe deine Änderung!

Wenn sich ein Admin in einen fachlichen Streit hineinziehen lässt, darf er seine „Zusatzknöpfe“ nicht mehr einsetzen, sonst wäre es Missbrauch.

Beispiele[Bearbeiten]

  • Eine IP ändert die Nationalität eines Erfinders von tschechisch auf slowakisch. Weil das in einem Gitarrenbuch ein untergeordnetes Detail ist und die „Wahrheit“ vermutlich schwierig herauszufinden wäre, entscheide ich, nichts zu unternehmen. Gerade habe ich festgestellt, dass seit einem halben Jahr nur IPs an dem Artikel schreiben, ich hätte ohnehin niemanden benachrichtigen können.