Hilfe Diskussion:Richtlinien

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autorenhinweis[Bearbeiten]

Der einleitende Satz ("Wikibooks ist eine...) wurde von der Hauptseite entnommen am 04.11.2006. Der Autor dieses Satzes ist Berni, wobei hier nur eine Kopie aus den englischsprachigen Wikibooks erstellt wurde (Autoren von dieser sind: Andre Riemann, Arcy, Berni, Envia, Get-back-world-respect, Guaka, Hmusil, Homunkulus, Karl Wick, Lars Hennings, Lesath, Limasign, Lka, Louis, Mathias Schindler, Merkel, Moolsan, Phlogiston, Rawuza, Reytan, Samuel, Sgh7a, Siegfried Petry, Thewob, TomK32, Traroth, Wfg, Yacht, Yann, Zeus, sowie etliche anonyme Benutzer..).

Zu Wikipedia Manifest[Bearbeiten]

"... abweichend zu Wikipedia die Lizenz GNU-FDL ..."

Warum abweichend? Wikipedia verwendet doch auch die GNU-FDL (= GFDL = GNU Free Documentation License). --62.47.51.189 18:04, 4. Nov. 2006 (CET)

Hast recht.
Ich korriegere es.
-- MichaelFrey 20:14, 4. Nov. 2006 (CET)

Bearbeitung[Bearbeiten]

  • Wieso nur laut Hauptseite? Trifft der Satz nicht auch außerhalb der Hauptseite zu? ME. Braucht es keinen Bezug zur Hauptseite.
  • Die Aufzählung bei Was ist anders...? war nur eine Ansammlung zusammengereihter Sätze ohne Bezug aufeinander.
  • Die bisherige Definition von Vandalismus war in meinen Augen zu ungenau.
  • Bücher können außerhalb des Gesetzes stehen? Ist das Gesetz ein Regal oder Schrank? ;-) In einem Satz muss übrigens nicht zwei Mal stehen, dass Bücher oder Inhalte, die gegen den gesetzlichen Rahmen verstoßen, nicht geduldet werden.
    zur Erläuterung:
    Außerhalb des Gesetzes stehende Bücher oder Inhalte z. B. volksverhetzender oder sonstiger ungesetzlicher Art werden wir hier nicht dulden.
  • Niemand wird von der Wikibooks-Gemeinschaft gesperrt sondern immer nur von einem Admin.
  • Auch wenn es jetzt zu rechtlich ist: schuldhaft, mehrfach oder bewusst stößt sich. Schuldhaft umfasst Vorsatz in allen drei Stufen (Vorsatz = Wissen/Bewusstsein + Wollen) und Fahrlässigkeit (unbewusste und bewusste). Lässt man also schuldhaft weg, bliebe noch vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten. Mehr soll doch nun wirklich nicht bestraft werden, oder? Zusätzlich noch mehrfach als Adverb zu schuldhaft und nicht als eigenständiges Attribut.
  • GNU-FDL-Lizenz? GNU-FD-Lizenz-Lizenz?? Das gleiche wie ISBN-Nummer. ;-)

-- heuler06 23:13, 16. Aug. 2007 (CEST)

Falls es ein Unterrichtsfach „präzise, geschliffene Formulierungen“ geben sollte, brauchst du es bestimmt nicht mehr besuchen. Jetzt fällt auch mir auf, wie zusammengeschustert die frühere Fassung war. -- Klaus 01:01, 17. Aug. 2007 (CEST)
Nu' übertreib' mal nicht, Klaus. ;-) Mir war doch glatt noch etwas durchgerutscht. Formulierungen wie Es sei auch darauf hingewiesen, ... oder Es kann gesagt werden, ... hören sich zwar juristisch an, werden allerdings auch dort nicht gerne gesehen. -- heuler06 07:27, 17. Aug. 2007 (CEST)
PS: Es wird auch nicht das Einzige gewesen sein. -- heuler06 07:28, 17. Aug. 2007 (CEST)

Kurzdefinition: Was WB ist[Bearbeiten]

Wikibooks ist eine mehrsprachige Bibliothek mit Lehrbüchern und anderen Lern- und Lehrmaterialien, deren Inhalte frei nutzbar sind und es für immer bleiben werden. (Steht auch auf der Hauptseite als Eingangssatz.)

Da vor kurzem eine Diskussion in der deutschen Wikiversity aufkam, wie denn nun Wikibooks und Wikiversity zueinander abgegrenzt seien, und dabei vor allem auch auf diesen Eingangssatz eingegangen wurde, möchte ich kurz eure Meinung dazu hören, ob man darüber neu (?) abstimmen sollte. (Meinungsbild oä.)

-- heuler06 08:17, 2. Okt. 2007 (CEST)

IMHO sollte der Aspekt "gesichertes Wissen" besser herausgehoben werden. Ansonsten: Worüber abstimmen? Worin besteht dein Änderungsvorschlag? -- Klaus 11:34, 2. Okt. 2007 (CEST)
Wikibooks ist eine mehrsprachige Bibliothek mit Lehrbüchern und anderen Lern- und Lehrmaterialien, deren Inhalte frei nutzbar sind und es für immer bleiben werden. Jeder kann und darf diese Bücher frei nutzen und bearbeiten. Sie spiegeln gesichertes Wissen wider, sodass fachlicher Gedankenaustausch hier nicht stattfindet.
Zur Erklärung:
  • orange durchgestrichen → soll weg
  • blau unterstrichen → soll hin
  • orange unterstrichen → mE nur bedingt notwendig
Begründung:
  • andere Lehr- und Lernmaterialien gestrichen → Für so etwas ist mE. Wikiversity da. Der Satz stammt auch noch aus einer Zeit, als es Wikiversity noch nicht gab.
  • bleiben für immer frei gestrichen → mE. nicht notwendig, zumal ich da auch meine Zweifel habe. Andere mögen dies anders sehen.
  • jeder: frei nutzen und bearbeiten eingebaut → Nutzen war schon da. Bearbeiten: Damit jeder gleich Bescheid weiß.
  • gesichertes Wissen → auf Anregung von Klaus
  • kein fachlicher Gedankenaustausch → zur Verstärkung der Forderung gesicherten Wissens und als Abgrenzung zur Wikiversity (siehe v:Hauptseite => Kolloquien und Projekte)
Natürlich kann man die Sätze auch mit Semikolons oder Kommata abtrennen. Da lass ich durchaus mit mir reden. ;-) (auch über den Rest)
-- heuler06 12:35, 2. Okt. 2007 (CEST)
mehrsprachig am besten auch streichen: Das stammt aus der Zeit, als es noch mit den anderen Sprachen zusammen war. Heute findet man bei den deutschsprachigen Wikibooks nur deutschsprachige Bücher. -- heuler06 13:41, 7. Okt. 2007 (CEST)
... Lehrbüchern und Lehrmaterialien ... , denn Hochseilgärten, Traktorenlexikon sowie etliche Wander- und Reiseführer sind wohl kaum unter Lehrbücher einzuordnen (oder wollen wir solche Bücher zukünftig nicht mehr?). In allem anderen einverstanden. -- Klaus 18:41, 7. Okt. 2007 (CEST)
Aber genau die Lehrmaterialien möchte ich ja draußen haben, da sie der Knackpunkt sind, weshalb es in der Wikiversity zur Diskussion kam. Wie wäre es, wenn wir Lehrmaterialien durch Sachbücher ersetzen? Aus Sachbüchern lernt man regelmäßig auch.
Vielleicht sollten auch noch Fachbücher ergänzen? Im Regal Medizin beispielsweise entstehen fast nur Fachbücher. Man kann sie weder als Lehrbücher noch als Sachbücher bezeichnen meiner Meinung nach.
-- heuler06 19:11, 7. Okt. 2007 (CEST)
=> Wikibooks ist eine Bibliothek mit Lehr-, Sach- und Fachbüchern. Jeder kann und darf diese Bücher frei nutzen und bearbeiten. Sie spiegeln gesichertes Wissen wider, sodass fachlicher Gedankenaustausch hier nicht stattfindet. -- heuler06 19:49, 7. Okt. 2007 (CEST)

verwirrende artikelbezeichnungen[Bearbeiten]

da ich noch neu hier bin, und somit allerlei fragen habe, sehe ich auch, dass es teilweise sehr schwierig ist, die antworten in den wiki-portal-artikeln zu bekommen. zum beispiel frageich mich, was der unterschied zwischen WB:Richtlinien WB:Hilfe:was ist WB? und WB:Lehrbuch ist. überall stehen verschiedene informationen über WB aber nie alle. ich wäre dafür wenigstens die richtlinien und "was ist WB" zusammenzuführen, da ja auch bei "was ist WB" von regeln gesprochen wird, da brauch es nicht extra eine richtlinien-seite (oder umgekehrt) denn hier stehen informationen die alle in einen artikel gehören. wollt aber erstma anfragen, bevor ich mich ans umschreiben mache --Mondamo 15:09, 11. Nov. 2007 (CET)

Ich sehe es nicht so. Alle drei beinhalten für sich genau die spezifischen Inhalte, die die Titel suggerieren. Eine Vermengung von Hilfe:Richtlinien und Hilfe:Was Wikibooks ist würde in meinen Augen sehr komisch sein. "Was WB ist" beschreibt, was es ist und gibt einen kurzen Hinweis darauf, dass bei Einhaltung der Sachen, die da stehen, wohl niemand etwas gegen das Buch haben wird. Bei den Richtlinien steht, was zu beachten ist in diesem Projekt; es bezieht sich nicht darauf, was WB ist, sondern bezieht einige grundlegende Sachen ein, wie man sich verhalten sollte und worauf Wert gelegt wird, was aber nicht zu "Was WB ist" passt. Es kann sein, dass sich die Seiten in ein oder zwei Punkten überschneiden. Darin sehe ich allerdings kein Problem.
Im Übrigen hindert dich niemand daran, in deinem Benutzernamensraum einen Vorschlag zur Komprimierung vorzubereiten und dann unter Wikibooks:Verbesserungsvorschläge zur Diskussion zu stellen. Eher im Gegenteil.
-- heuler06 15:33, 11. Nov. 2007 (CET)


damit habe ich hier nun begonnen. empfinde ich echt hilfreich, alles untereinander, was man wissen muss...??? --Mondamo 16:01, 11. Nov. 2007 (CET)

Zu ein paar Umformulierungen von HirnSpuk[Bearbeiten]

Die Umstellung von Änderungen speichern auf Veröffentlichen hat Axel HirnSpuk (genauso wie ich) auch dazu genutzt, Texte umzuformulieren. Zu diesen Änderungen hat er ausdrücklich um "Gegenlesen" gebeten. Ich habe folgende Anmerkungen:

  • "Hauptautor" oder "initialer Autor": Ich halte "Hauptautor" weiterhin für besser, verstehe aber die Unklarheiten, die mit diesem Begriff verbunden sind. Axels Vorschlag "initialer Autor" trifft den Sachverhalt, ist IMHO aber ziemlich holprig. Könnte man "Initiator eines Buches" oder "ursprünglicher Autor" schreiben? (Nebenbei ist der Satz wegen des doppelten Verbs grammatikalisch falsch geworden; aber das wollte ich nicht extra ändern.) – Die entsprechende Änderung im Abschnitt "Jeder darf mitmachen" gefällt mir dagegen (ich möchte nur "größten Anteil" durch "wichtigsten Anteil" ersetzen).
  • "Vandalismus ist das mutwillige Löschen von nachweislich korrekten Texten oder Abschnitten..." Es geht nicht nur um korrekte, sondern auch um angemessene Texte, schon gar nicht um entsprechende Nachweise. Bei  Virtueller Vandalismus wird allgemeiner von "Störung" und "absichtlich" geschrieben. Meiner Ansicht nach kann "nachweislich korrekt" ersatzlos gestrichen werden.
  • Bei den Lizenzbestimmungen muss primär CC-BY-SA genannt werden, erst ergänzend GFDL.

Alle anderen von Axels Änderungen sind meiner Ansicht nach in Ordnung.

Auch hier möchte ich die Gelegenheit nutzen und Axel für seine umfangreiche Mitarbeit bei der Aufgabe Taste „Seite speichern“ muss geändert werden danken. -- Jürgen 13:00, 16. Apr. 2017 (CEST)

@Jürgen, danke für die Blumen :-), den Löwenanteil hast aber sicher Du erledigt, Dir gebührt also der weit größere Dank! Zum Thema, Deine Argumente sind alle gut; ein paar Ideen dazu:

  • der Initiator eines Buches genießt gewisse Sonderrechte – trifft es, diese Sonderrechte genießt ja ein übernehmender nicht mehr, oder?! Größter Anteil würde ich stehen lassen, auch wenn ich verstehe, worauf Du hinaus willst. Größter Anteil ist einigermaßen messbar, wichtigster könnte Grund für Streitigkeiten sein. Wenn jemand versucht durch Einstellen von einem Haufen Inhalt ein Buch zu kapern, wird das wahrscheinlich von anderen (und seien es soziale) Mechanismen abgefangen.
  • mein Gedanke bei nachweislich korrekten Texten war der Wunsch nach Präzisierung, weil nicht jede Löschung gleich Vandalismus ist und Geschriebenes nicht zwingend Qualität und Zweck haben muss, aber das ist wohl egal. Wie wärs wenn wir der Löschung generell weniger Raum geben, z.B. so: ''[[w:Vandalismus|Vandalismus]]'': Vandalismus ist eine absichtliche Störung der Wikibooks-Inhalte. Bspw. Löschen von Sinnhaftem oder Ersetzen durch/Erstellen von offensichtlichem Unsinn…

Gruß --HirnSpuk 16:20, 17. Apr. 2017 (CEST)