Hilfe Diskussion:Willkommen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Interoperabilität/Schnittstellen/Import[Bearbeiten]

Wo findet der geneigte Autor Hinweise über Möglichkeiten,

  • Bücher aus anderen offenen Formaten (XML, ODT) als Wikibook zu importieren?
  • Projekte parallel als Wikibook zu pflegen (ggf. Export aus Wikibooks)?
  • Wikibooks über eine offene API in freie Softwareanwendungen einzubinden?

Danke, Benutzer:84.60.41.171 15:25, 21. Feb. 2007

Hallo, wahrscheinlich wird hier niemand Deine Frage ernsthaft zur Kenntniss nehmen, weil sie mit dem Thema "Willkommen" nicht so viel zu tun hat. Ich empfehle ggf., die Frage unter "Wikibooks:Ich brauche Hilfe" neu zu stellen. Übrigens: Was meinst Du mit "Projekte parallel als Wikibook zu pflegen" (Parallelität wozu?), was ist eine API? --Gert alias "Der Doc" 18:28, 21. Mär. 2007 (CET).
API -> Application Programming Interface -> Programmierschnittstelle -- MichaelFrey 19:31, 22. Mär. 2007 (CET)

Hilfe:Willkommen#Erläutere_deine_Änderung![Bearbeiten]

Vorschlag: "Unterhalb des Editierfenster findest du eine Zeile Zusammenfassung. Bitte fülle sie aus, bevor Du auf Änderungen speichern klickst. Warum ist das nötig? Häufig gibt es unangemeldete Nutzer, die sich einen Spaß daraus machen, kleine Änderungen durchzuführen, die nicht sofort erkennbarer Vandalismus sind; Z.B. das Geburtsjahr einer Persönlichkeit zu ändern oder in einem Rezept im Kochbuch aus "2 Eier" "6 Eier" zu machen. Ein Nutzer, der die Änderung gegenliest, kann das meist nicht unmittelbar als Schaden erkennen. Da eine Einzelrecherche sehr aufwendig ist, kann es vorkommen, dass kleine Änderungen, die nicht auf Anhieb als Verbesserung zu erkennen sind, zurückgesetzt werden. Du könntest z. B. „siehe WP, Artikel "Albert Einstein"“ oder auch „https://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Einstein“ in die Zusammenfassungszeile eingeben, wenn die von Dir eingefügte Information dort ebenfalls zu finden sind."

Gruß Axel --HirnSpuk 12:28, 17. Sep. 2016 (CEST)

Ergänzung: Schon vor längerer Zeit hatte ich überlegt, jegliches Speichern ohne Zusammenfassung durch eine Eingabeprüfung zu verhindern. Es kommt mir allerdings als unangemessen hart vor, deshalb habe ich auf eine solche Aktion verzichtet. Stattdessen könnte man sich auf eine Warnung beschränken – mit Klärung von Zusatzbedingungen (nur bei Änderungen, auch bei kleinen Änderungen usw.). Da sich aber mit den Eingabeprüfungen so gut wie niemand befasst, lohnt es sich nicht, darüber weiter nachzudenken. -- Jürgen 13:09, 17. Sep. 2016 (CEST)

Die Idee finde ich gut. Ich würd sogar die Eingabe verpflichtend machen. Grundsätzlich! Egal, ob das jetzt klein, oder sonstewas für eine Änderung ist. "Typo", "+1" o.ä. ist für uns schnell getippt und der entstehende Effekt wäre vermutlich nützlich. 1. könnte man dann direkt auf die Begründung verlinken und 2. erkennt man Vandalen möglicherweise besser, weil sich jemand der Unsinn ändert vielleicht nicht die Mühe macht, das nicht auch in der Zusammenfassung zu tun. Leute die Schrott eingeben, geben vermutlich auch Schrott in die Zusammenfassungszeile ein, Folge: Man muss die Änderung noch nichtmal prüfen, sondern kann direkt aufgrund der Zusammenfassungszeile auf revert drücken. Problematisch ist dann allenfalls die Interpretation von "Schrott" in der Zusammenfassung. Ich werd mir das mal mit auf meine Liste schreiben, denn da sehe ich definitiv Handlungsbedarf. Aber solange sich tatsächlich niemand damit befasst, ist es leider tatsächlich egal. Danke für den Hinweis und Gruß, Axel --HirnSpuk 23:40, 17. Sep. 2016 (CEST)

Hilfe:Willkommen#Lesen, Korrigieren und Ergänzen[Bearbeiten]

Da es sich um eine Einbindung von Hilfe:Start handelt, hier nur ein Vorschlag und keine direkte Änderung:

  • Es gibt keinen Chefredakteur oder eine vergleichbare Instanz.“ – Es sollte hier schon und nicht erst einen Absatz später darauf hingewiesen werden, dass die letzten Änderungen geprüft und üblicherweise auch eine Änderung statt findet. Damit gibt es de-facto eine Art Redaktion.
  • […] die Häuserwände besprühen […]“ – Sowas passiert auch durchaus legal. Ich schlage eine Ergänzung von unberechtigt vor.
  • […]und „bewacht“ sie.“ – vielleicht besser: „[…]und behält sie im Auge“?
  • Deshalb hat eine Veränderung nur dann Bestand, wenn sie eine Verbesserung darstellt.“ – Die Formulierung ignoriert das Thema Edit-War und verharmlost ein Beharren auf Positionen.
  • Die gebildeten, schöpferischen Benutzer bleiben unter sich.“ – das klingt, bei allem Respekt, in meinen Augen ganz furchtbar hochnäsig. Ich schlage folgende Formulierung vor: „Die kreativen, motivierten und schöpferischen Benutzer bleiben auf lange Sicht unter sich.

Ich habe aufgrund der Einbindung aus Start und aufgrund aktueller Ereignisse (Verbesserungsvorschläge) darauf verzichtet diese Änderungen selbst vorzunehmen. Gruß --HirnSpuk 04:02, 28. Mär. 2017 (CEST)