Innere Medizin kk: Notaufnahme

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht

Allgemeine SOP[Bearbeiten]

Arten von Patienten[Bearbeiten]

  • einbestellte
  • ungeplant mit Einweisung
  • ungeplant ohne Einweisung
  • Reanimationen

Entscheidungen[Bearbeiten]

  • stationär ja/nein ?
  • chirurgisch oder internistisch ?
    • bauchchirurgisch oder internistisch
    • unfallchirurgisch oder internistisch
    • gefäßchirurgisch oder internistisch
  • gynäkologisch oder internistisch ?
  • IMC ja / nein ? ( IMC = IntermediateCare, 2-Bettzimmer )
  • ITS ja / nein ? ( ITS = Intensivstation, Einzelzimmer)

stationär ja/nein ?[Bearbeiten]

Der Patient muß mit der stationären Aufnahme einverstanden sein.

Kriterien für die Notwendigkeit der Krankenhausaufnahme

  1. Kriterien über die Schwere der Erkrankung
  2. Kriterien wegen notwendiger Intensität der Behandlung

Das Vorliegen eines Kriteriums begründet eine stationäre Aufnahme hinreichend

Kriterien über die Schwere der Erkrankung[Bearbeiten]
  • 1. Plötzliche Bewußtlosigkeit oder Verwirrtheitszustand (Koma oder Nichtansprechbarkeit).
  • 2. Pulsfrequenz
    • < 50 Schläge / Minute
    • > 140 Schläge / Minute
  • 3. Blutdruck
    • systolischer Blutdruck < 90 mmHg oder > 200 mmHg
    • diastolischer Blutdruck < 60 mmHg oder > 120 mmHg
  • 4. Akuter Verlust der Seh- oder Hörfähigkeit.
  • 5. Akute Lähmung eines Körperteils.
  • 6. Anhaltendes Fieber > 38.0 C (axillär) oder > 38.8 C (rektal/aurikulär) für mehr als 5 Tage oder intermittierende Fieberschübe.
    • Fieber > 39 akut
  • 7. Aktive Blutung.
  • 8. Schwere Elektrolytstörung oder Blutgasentgleisung (z. B. eine der folgenden):
    • Na < 123 mEq/L
    • Na > 156 mEq/L
    • K < 2.5 mEq/L
    • K > 6.0 mEq/L
    • Bikarbonat < 20 mEq/L (sofern kein chronischer Zustand)
    • Bikarbonat > 36 mEq/L (sofern kein chronischer Zustand)
    • arterieller PH < 7.30
    • arterieller PH > 7.45
  • 9.Patient vital bedroht:
    • akute oder progrediente
      • sensorische,
      • motorische,
      • funktionelle,
      • zirkulatorische,
      • metabolische oder
      • respiratorische Funktionsstörung, die den Patienten nachdrücklich behindert
    • Unfähigkeit sich zu bewegen, zu atmen, Wasser zu lassen, etc. auch akutes Abdomen).
    • Bemerkung zu Punkt 9: Hier muß gleichzeitig eines der unten angegebenen Kriterien für die Intensität der Versorgung erfüllt sein.
  • 10. akute Myokardiale Ischämie.
    • EKG: Verdacht auf Herzinfarkt
    • Troponin erhöht
    • typische Angina pectorisbeschwerden
Intensität der Behandlung[Bearbeiten]
  • 1. Kontinuierliche bzw. mehrfache intravenöse Medikamentengabe und/oder Flüssigkeitsersatz
    • (schließt Sondenernährung nicht ein).
      • Bemerkung zu Punkt 1:
        • Hier muß gleichzeitig eines der Kriterien für die Schwere der Erkrankung erfüllt sein.
  • 2. Operation oder andere Maßnahme innerhalb der nächsten 24 Stunden,
    • die eine Verwendung von Geräten, Einrichtungen oder Verfahren,
      • die nur in Krankenhäusern verfügbar sind, voraussetzt.

Bemerkung zu Punkt 2: Die Bewertung erfolgt unter Berücksichtigung des aktuell gültigen Kataloges für ambulantes Operieren und des Abschnitts für Komorbidität des AEP für elektive Operationen.

  • 3. Mehrfache Kontrolle der Vitalzeichen, mindestens alle 2 Stunden oder häufiger
    • (gegebenenfalls unter Bildschirmkontrolle oder EKG Monitor am Bett).
  • 4. Behandlung mit onkologischen Chemotherapeutika,
    • die eine kontinuierliche Beobachtung von potentiell lebensbedrohlichen toxischen Arzneimittelreaktionen erfordert.
      • Bemerkung zu Punkt 4: Hier muß gleichzeitig eines der Kriterien für die Schwere der Erkrankung erfüllt sein.
  • 5. Behandlung auf einer Intensivstation.
  • 6. Intermittierende oder kontinuierliche Verwendung eines Beatmungsgerätes
    • mindestens alle 8 Stunden bei dokumentierter, zumindest partieller respiratorischer Insuffizienz.
      • Bemerkung zu Punkt 6: Hier muß gleichzeitig eines der Kriterien für die Schwere der Erkrankung erfüllt sein.
Links[Bearbeiten]

IMC[Bearbeiten]

  • alle Rhythmus gefährdeten Patienten
  • GI Blutungen
  • akute Pankreatitis
  • Akute Apoplexe
  • Respiratorische Insuffizienz ohne Beatmungsindikation
  • postop Patienten ohne Nachbeatmung

ITS[Bearbeiten]

  • Beatmungen ( Invasive und Nichtinvasive Beatmung)
  • Dialysen
  • Reanimationen
  • Hochakute Infektionsfälle
  • IABP-Patienten
  • akut Suizidgefährdete
  • postop Patienten mit Nachbeatmung

Akute Diagnostik[Bearbeiten]

  • CCT ja / nein
  • Rö Thorax ja/nein
  • Rö Abdomen ja/nein
  • Sono ja/nein
  • sofortige Coro ja / nein

Basisdiagnostik[Bearbeiten]

  • Hf,RR,Temp,Af,SO2%,BZ, EKG
  • interne Laborroutine
  • Basisaufnahmebogen durch den Arzt ( Diagnose,Anamnese,Untersuchungsbefund)

Patient bleibt ambulant[Bearbeiten]

  • Notfallzettel ausfüllen und Durchschlag mitgeben
  • Basisaufnahmebogen für den Hausarzt ausdrucken und mitgeben
  • Laborwerte kopieren und mitgeben

SOPs[Bearbeiten]

Übersicht[Bearbeiten]

  • Innere
    • TIA,Prind,Apoplex
    • Vigilanzstörung,Somnolenz,Verwirrtheit
    • Krampfanfall
    • Luftnot
    • Thoraxschmerz
    • Tachykardie
    • Bradykardie
    • Hochdruckkrise
    • Bauchschmerz
    • GIBlutung
    • Hohes Fieber
    • Vergiftung
  • Bauchchirurgie
    • Akutes Abdomen
  • Unfallchirurgie
    • Polytrauma
    • Luxationsfraktur
    • Schädelhirntrauma
    • Rückenschmerzen
  • Gefäßchirurgie
    • Akute Beinischämie
    • Diabetischer Fuß

GI-Blutung[Bearbeiten]

Siehe Innere_Medizin_kk:_giblutung

Bradykardie[Bearbeiten]

siehe Innere Medizin kk: Bradykardie

Tachykardie[Bearbeiten]

Luftnot[Bearbeiten]

siehe Innere Medizin kk: Luftnot

Links SOPS[Bearbeiten]

Fragen[Bearbeiten]

  • Wie erkennt man einen kritisch kranken Patienten ?
  • General SOP
  • Wann muß Kreuzblut abgenommen werden ?
  • wann wird eine BGA abgenommen ?
  • Wann wird ein Schädel CT gemacht ?
  • Wann brauche ich einen internistischen oder chirurgischen OA ?
  • Welcher Patient geht direkt auf ITS ?
  • welcher Patient geht auf die IMC ?

Allgemeine Hinweise[Bearbeiten]

  • Man braucht jemand der gerne in der Notaufnahme arbeitet.
  • Man braucht jemanden der organisieren kann .
  • Soll der Ultraschall generell in der Notaufnahme gemacht werden ?
  • Soll jeder der als Pat. in der Notaufnahme auftaucht direkt in den PC ?

Geräteausstattung einer guten Notaufnahme[Bearbeiten]

  • Genügend Räume
  • Alle Räume an einer zentralen Überwachungsanlage
    • mit Speicherung aller relevanten EKG,RR,So2,Atemfrequenzdaten
    • und Alarmierung wie auf einer Intensivstation
    • Monitore in jedem Raum mit RR,So2,Herzfrequenzmessung
  • vernetzte PC und Drucker in jedem Raum
    • direkter Zugang zur elektronischen Patientenakte des Patienten
  • Gutes Ultraschallgerät und guten Ultraschaller direkt in der Notaufnahme
  • Röntgenabteilung mit gutem CT, Rö Thorax und Rö Abdomen in der Nähe
  • Labor in der Nähe
  • Blutgasanalysegerät mit weiteren Notfallparametern
  • Fax und Kopiergerät , Scanner
  • Möglichkeit zur Notfallreanimation und Beatmung
  • Mehrere Defibgeräte mit externem Schrittmacher
    • Beatmungsgerät
  • Mobiles Röntgengerät für Frakturen

Verbesserungen in der Notaufnahme[Bearbeiten]

  • Trop T Schnelltest
  • D_Dimer Schnelltest
  • Blutsenkung abschaffen
  • Hauptamtlicher Doktor
  • Sekretärin in der Notaufnahme die dem Doktor die Schreibarbeit abnimmt
  • Drucker und PC in jedem Zimmer
  • Monitoring mit Zentrale in jedem Zimmer
  • auch jeder ambulante Patient wird mit einem Untersuchungs- und Verlaufsbogen im PC erfasst

Medikamentenliste in einer Notaufnahme[Bearbeiten]

Ampullen zur i.v. Injektion:

  • Acetylcystein 100mg
  • Adalat 10mg (Nifedipin)
  • Adrekar (Adenosin) 6mg/2ml
  • Adrenalin 1:1000 (1ml Ampullen)
  • AmbroHexal inject 15mg/2ml
  • Akineton Ampullen (Biperiden)
  • Alupent (0,5mg/1ml)
  • Anticholium (Physostigmin)
  • Aspirin i.v. 100mg
  • Atropin (0,5mg/ml)
  • Atosil 50mg (Promethazin)
  • Akrinor
  • Bricanyl Ampullen 0,5mg (Terbutalin)
  • Butylscopalamin 20mg/ml
  • Beloc i.v. 5mg/5ml
  • Bronchospasmin
  • Buscopan Injekztionsflasche
  • Cordarex 150mg/3ml
  • Catapresan Ampullen 150µg
  • Dexamethason 8mg
  • Digimerck 0,1mg und 0,25mg
  • Dormicum 5mg und 15mg (Midazolam)
  • Diazepam 10mg
  • Diazepam 5mg rectal tube
  • Decortin H 50mg (Prednisolon)
  • Dexamethason 4mg Ampullen
  • Euphylong 200mg (Theophyllin)
  • Flumazenil 0,1mg
  • Gilurytmal 5mg (Ajmalin)
  • Haloperidol 5mg
  • Isoptin 5mg (Verapamil)
  • Konakion 10mg
  • Lasix 20mg
  • Lasix 40mg
  • Naloxon
  • Novaminsulfon 1g und 2,5g (Metamizol)
  • Ondansteron 4mg
  • Paspertin 10mg und 50mg (Metocolopramid)
  • Phenytoin
  • Ranitic 10mg/ml
  • Reparil 40mg
  • Rivotril 1mg/ml (Clonazepam)
  • Solu-Decortin H 50mg, 250mg, 1000mg
  • Tambocor 10mg (Flecainid)
  • Tavegil 2mg/5ml
  • Tavegil Tabletten (Clemastin)
  • Tramal 50mg
  • Trental 300mg (Pentoxifyllin)
  • Urapidil 50mg
  • Vomex 150mg Kapseln retard
  • Voltaren 25mg

Tabletten und Kapseln zur peroralen Verabreichung:

  • Amoxicillin Tabletten 1g
  • Arcoxia 60mg und 90mg Filmtabletten
  • ASS Filmtabletten 100mg
  • ben-u-ron 500mg Tabletten
  • Buscopan Tabletten
  • Cholspasmin 400mg Tabletten (Hymecromon)
  • Ciprofloxacin Tabletten 250mg, 500mg
  • Clindamycin Tabletten 600mg, 960mg
  • Clont (Metronidazol) Tabletten 400mg
  • Colchicum-Dispert Tabletten
  • Dormicum 7,5mg Filmtabletten
  • Dobendan 1,4mg Lutschtabletten
  • Doxicyclin 100mg Filmtabletten
  • Diazepam 10mg Tabletten
  • Dexamethason 4mg Tabletten
  • Dolviran Tabletten
  • Gelonida Tabletten (500mg Paracetamol/30mg Codein)
  • Ibuprofen Tabletten 200mg, 400mg, 600mg
  • Imodium Tabletten
  • Kohlekompretten
  • Lasix 40mg Tabletten
  • Metoclopramid 10mg Tabletten
  • Novalgin 500mg Tabletten
  • Nexium 40mg Tabletten (Esomeprazol)
  • Ondansetron 8mg Tabletten
  • Pantoprozol 20mg und 40mg Tabletten
  • Plavix 75mg und 300mg Tabletten (Clopidogrel)
  • Ranitic 150mg und 300mg Tabletten
  • Tavor 1mg und 2mg Tabletten (Lorazepam)
  • Tavegil Tabletten (Clemastin)
  • Tetrazepam 50mg Filmtabletten
  • Tramal 50mg, Tramal long 100mg retard Tabletten
  • Tramal 100mg Tabletten
  • Tranxilium 10mg und 20mg Hartkapseln
  • Vomex 150mg Kapseln retard
  • Voltaren Dispers und Resinat Tabletten
  • Calcium, Kalium, Magnesium-Brausetabletten

andere Darreichungsformen:

  • Beclomethason Dosieraerosol
  • Berodual (Fenoterol, Ipratropiumbromid) Dosieraerosol
  • Clexane 20mg, 40mg Spritzen
  • Corangin Nitrospray (Glyceroltrinitrat)
  • Diazepam 5mg rectal tube
  • Fragmin P Spritzen 2500 I.E.(Dalteparin)
  • Heparin Natrium 25000 Spritzen
  • Xylocain, Xylonest (Lidocain,Prilocain)

Links[Bearbeiten]