Italienisch/ Kasus

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Fall: Nominativ[Bearbeiten]

Präposition: keine

Fragewort zum Erkennen: chi? (wer?)

Funktion: Subjekt im Satz

Beispiel Deutsch: Mario ist hier

Esempio Italiano: Mario è qui

2. Fall: Genitiv[Bearbeiten]

Präposition: di

Fragewort zum Erkennen: di chi? (wessen?)

Funktion:

Beispiel Deutsch: Mario ist Luigis Bruder.

Esempio Italiano: Mario è il fratello di Luigi

3. Fall: Dativ[Bearbeiten]

Präposition: a

Fragewort zum Erkennen: a chi? (wem?)

Funktion: indirektes Objekt

Beispiel Deutsch: Ich habe das Paket meiner Mutter geschenkt

Esempio Italiano: Ho regalato il pacco a mia madre

4. Fall: Akkusativ[Bearbeiten]

Präposition: keine

Fragewort zum Erkennen: chi/che? (wen/was?)

Funktion: direktes Objekt

Beispiel Deutsch: Ich sehe den Mann

Esempio Italiano: Vedo l’uomo

5. Fall: Ablativ[Bearbeiten]

Präposition: da

Fragewort zum Erkennen: (da) dove? (wo?, woher?, wohin?)

Funktion:

Beispiel Deutsch: Ich komme von Angela (diesen Fall gibt es im Deutschen nicht! Im Deutschen wird hierfür meist der Dativ verwendet.)

Esempio Italiano: Vengo da Angela

Hinweise[Bearbeiten]

  • Beachte: Im Deutschen geben Endungen und Artikel (z.B. dem Vater, den Vater, des Vaters) den Fall zu erkennen. Für Menschen, die Deutsch lernen, ist das eine große Hürde. Im Italienischen ist es einfacher! Präposition und Wortstellung geben den Fall zu erkennen.
  • Tauchen in einem Satz sowohl Dativ und Akkusativobjekt auf, so steht zuerst das Akkusativobjekt (direktes Objekt).
  • In der Regel bleiben die Fälle in der direkten Übersetzung zwischen Deutsch und Italienisch gleich. Es gibt allerdings einige wenige Verben, die einen Fallwechsel beim Übersetzen nötig machen:
- helfen und danken (aiutare, ringraziare) stehen im Deutschen mit dem Dativ (ich helfe ihm), im italienischen aber mit Akkusativ (sozusagen: ich helfe ihn). Dies erklärt auch, warum Verona Feldbusch „Sie hilft“, denn im Spanischen, ihrer Muttersprache ist es genauso!
- fragen und telefonieren (chiedere, domandare, telefonare) stehen im Deutschen mit Akkusativ (ich rufe ihn an) und im Italienischen mit Dativ: domando a lui


Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Bedingungssätze | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Zeitenfolge