Italienisch/ Plural (Adjektiv)

Aus Wikibooks
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch bei den Adjektiven gibt es neben der Singular- auch eine Pluralform. Der Plural wird dabei aus dem Singular eines Wortes gebildet, wobei sich dessen Endung ändert.

Adjektive auf -o[Bearbeiten]

Adjektive, die auf -o enden, ändern ihre Endung im Plural von zu -i, wenn das dazugehörige Substantiv maskulin (männlich) ist. Beispiel: „il ragazzo italiano“ (der italienische Junge) wird im Plural zu „i ragazzi italiani“ (die italienischen Jungen).

Ausnahmen von dieser Regel:

  • Endet ein maskulines Adjektiv auf -go, bildet man seinen Plural mit -ghi, damit sich die Aussprache des „g“ nicht ändert. Beispiel: „largo“ (breit) wird im Plural zu „larghi“.
  • Endet ein maskulines Adjektiv auf -co und wird es auf der vorletzten Silbe betont, wird der Plural mit -chi gebildet, damit sich die Aussprache des „c“ nicht ändert. Beispiel: „tedesco“ (deutsch) wird im Plural zu „tedeschi“. Diese Ausnahmeregel gilt jedoch nicht, wenn die drittletzte Silbe betont wird. Entsprechend wird „logico“ (logisch) zu „logici“.

Wenn das Substantiv feminin (weiblich) ist, wird die Endung des Adjektives bei der Pluralbildung von -a zu -e geändert. Beispiel: „la ragazza italiana“ (das italienische Mädchen) wird im Plural zu „le ragazze italiane“ (die italienischen Mädchen).

Ausnahmen von dieser Regel:

  • Endet ein feminines Adjektiv auf -ga, bildet man seinen Plural mit -ghe, damit sich die Aussprache des „g“ nicht ändert. Beispiel: „larga“ (breit) wird im Plural zu „larghe“.
  • Endet ein feminines Adjektiv auf -ca und wird es auf der vorletzten oder drittletzten Silbe betont, wird der Plural mit -che gebildet, damit sich die Aussprache des „c“ nicht ändert. Beispiel: „tedesca“ (deutsch) wird im Plural zu „tedesche“ und „logica“ (logisch) wird im Plural zu „logiche

Adjektive auf -e[Bearbeiten]

Adjektive, die auf -e enden, ändern ihre Endung im Plural zu -i, egal, ob das dazugehörige Substantiv feminin oder maskulin ist. Beispiel: Das Adjektiv „intelligente“ (intelligent) wird im Plural zu „intelligenti“, egal, ob es zum maskulinen Substantiv „gatto“ oder zum femininen Substantiv „gatta“ gehört.

Unregelmäßige Adjektive[Bearbeiten]

Einige unregelmäßige Adjektive wie z. B. „blu“ (blau) und „chic“ (schick) ändern ihre Endung auch im Plural nicht. Beispiel: Das Adjektiv „caffè“ (kaffeefarben) bleibt im Plural „caffè“, ebenso wie „chic“ im Plural „chic“ bleibt etc.

Andere unregelmäßige Adjektive wie z. B. „belga“ (belgisch) ändern jedoch ihre Endung im Plural. Beispiel: Das Adjektiv „belga“ wird im Plural zu „belgi“, wenn es zu einem maskulinen Substantiv wie „ragazzo“ gehört. Gehört es jedoch zu einem femininen Substantiv wie „ragazza“, wird es im Plural zu „belghe“.

Beispiele[Bearbeiten]

la donna brutta → le donne brutte die hässliche Frau → die hässlichen Frauen
il cane curioso → i cani curiosi der neugierige Hund → die neugierigen Hunde
il ragionamento logico → i ragionamenti logici der logische Gedankengang → die logischen Gedankengänge
la decisione logica → le decisioni logiche die logische Entscheidung → die logischen Entscheidungen
la casa verde → le case verdi das grüne Haus → die grünen Häuser
l’amministrazione comunale → le amministrazioni comunale die Gemeindeverwaltung → die Gemeindeverwaltungen
il fiore blu → i fiori blu die blaue Blume → die blauen Blumen
la gonna chic → le gonne chic der schicke Rock → die schicken Röcke
il ragazzo belga → i ragazzi belgi der belgische Junge → die belgischen Jungen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Adjektiv | One wikibook.svg Hoch zu Inhaltsverzeichnis | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Steigerung