Japanisch/ Fragepronomen

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Inhaltsverzeichnis

Fragewörter[Bearbeiten]

Im Kapitel Demonstrativpronomen wird beschrieben, wie mit Hilfe der "do"-Serie Fragewörter gebildet werden.

Darüberhinaus gibt es noch:

nan(-i) was, fragt nach Dingen und Tieren
dare wer, fragt nach Personen
donata wer, höfliche Form für die Frage nach Personen
naze warum
nan de warum (informell)
doo wie, siehe auch unter Japanische Demonstrativpronomen
dooshite wörtlich wie machend, wieso, warum, auf welche Art und Weise
dore welcher
doko wo
itsu wann
ikura wieviel (kostet das)
ikutsu wieviele

Deklination der Fragewörter[Bearbeiten]

nani, dare, donata, dore, doko sind Substantive, die, wie unter Japanische Deklination beschrieben, durch Postpositionen abgewandelt werden:

dare ga wer
dare no wessen
dare ni wem
dare o wen
nani ga was (Nominativ)
nani o was (Akkusativ)
doko de wo (laut einer Japanisch-Lektion: "'wo'" bei Verben, die eine Bewegung oder Aktion ausdrücken: わたしはかいしゃではたらきます。 Ich arbeite im Büro.)
doko ni wohin (laut einer Japanisch-Lektion: "wo" bei Verben, die keine Bewegung oder Aktion ausdrücken: きたのさんはどこにいますか。 Wo befindet sich Herr Kitano?)
doko e wohin
doko kara woher

Indefinitpronomen[Bearbeiten]

Die fokussierende Postposition wa darf nie mit einem Fragewort verwendet werden. Die Postposition mo macht aus Fragewörtern Indefinitpronomen:

dare mo alle, jeder, wer auch immer
dare ni mo jedem, wem auch immer
doko de mo überall
doko ni mo überall hin
itsumo immer

Aussprache: nani wird vor n, d und t zu nan: kore wa nan desu ka. was ist dies nan no wessen

Fragezahlwort[Bearbeiten]

Achtung: nan ist außerdem ein Fragezahlwort, das wie die Zahlen mit einem Klassifikationswort oder einer Maßeinheit zusammengesetzt wird: nankai wieviel Mal, nannen wieviele Jahre, nansai wie alt, nanmeetoru wieviel Meter

Weiter[Bearbeiten]

zurück <--- + ---> vor ---^ hoch