Kochbuch/ Curry-Gemüse

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Überblick
Kategorie(n): Sauce
Ernährungsart: Vegan
Rezeptmenge für: 4 Personen
Energiegehalt: ?? kcal/?? kJ
Zeitbedarf: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad:

Problemlos

Curry-Gemüse

ist eine Sauce für Reisgerichte.


Zutaten[Bearbeiten]

  • 2 Zwiebeln
  • 1kg Gemüse z.B:
    • 250g Blumenkohl
    • 3 Kartoffeln
    • 250g Champignons
    • 250g rote Paprika
  • 2 Bananen
  • 400ml Kokosmilch
  • Currypulver

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Blumenkohl waschen und in einzelne "Sträuße" zerkleinern
  • Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke würfeln
  • Blumenkohl und Kartoffeln zusammen in leicht gesalzenem Wasser bißfest kochen
  • Zwiebeln schälen und würfeln
  • Champignons putzen und vierteln
  • große Pfanne, Wok oder Topf mit etwas Öl erhitzen und Zwiebeln und Champignons anbraten
  • Paprika waschen und in Stücke schneiden und in die Pfanne geben
  • Kokosmilch hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und sehr viel Curry abschmecken
  • Kartoffeln und Blumenkohl untermischen und die Sauce köcheln lassen
  • Bananen schälen und quer in Scheiben schneiden
  • In einer weiteren Pfanne Öl stark erhitzen und Bananen anbraten. Dabei eine Seite knusprig-braun anbraten und erst dann wenden. Zu häufiges Wenden macht die Bananen matschig.
  • gebratene Bananen vorsichtig unter die Sauce heben
  • Sauce mit Reis servieren

Tipps/Anmerkungen[Bearbeiten]

  • Die Sauce hat einen süßlichen Geschmack, welcher im Kontrast zum Curry schmeckt.
  • Die Zutaten lassen sich variieren. Als Gemüse lässt sich statt der genannten auch sehr gut Zucchini, Aubergine oder Brokkoli verwenden.
  • Gemüse, welches erst weichgekocht werden muss, separat vorbereiten, wie bei Blumenkohl und Kartoffel.
  • Bei der doppelten Menge lässt sich diese Sauce auch gut als Eintopf verwenden und mit dünnem (arabischen) Fladenbrot genießen. Alternativ schmeckt auch jedes andere Weißbrot.


Erfasst von: Prometoys, am 25. Nov 2004