Latein/ Grammatik/ Substantiv/ I-Deklination

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

i-Deklination (Teil der 3. Deklination)[Bearbeiten]

Die Substantive der I-Deklination bestehen aus 2 Gruppen:

  • Maskulina und Feminina (in der Regel enden sie im Nom. Sg. auf -is und sind gleichsilbig, d.h. im Nom. Sg. und Gen. Sg. haben sie gleich viele Silben)
  • Neutra auf -e und die meisten Wörter auf -al und -ar (genauer diejenigen, die im Gen. ein langes -al und -ar besitzen)

Einige wenige Wörter wie vis („die Kraft; die Gewalt“) bilden nur einen Teil der Formen; damit gehört vis zur Gruppe der Nomina defectiva.


Die Formen der masc. und fem. I-Deklination lauten:

Kasus
Nominativ
Genitiv
Dativ
Akkusativ
Ablativ
Vokativ
Singular Plural
turr-is „der Turm“ turr-es „die Türme“
turr-is „des Turms“ turr-ium „der Türme“
turr-i „dem Turm“ turr-ibus „den Türmen“
turr-im „den Turm“ turr-is/turr-es „die Türme“
turr-i „mit dem Turm“ turr-ibus „mit den Türmen“
turr-is „Turm“ turr-es „Türme“
Kasus
Nominativ
Genitiv
Dativ
Akkusativ
Ablativ
Vokativ
Singular Plural
v-is „die Kraft“ vir-es „die Kräfte“
    vir-ium „der Kräfte“
    vir-ibus „den Kräften“
v-im „die Kraft“ vir-es „die Kräfte“
v-i „mit der Kraft“ vir-ibus „mit den Kräften“
v-is „Kraft“ vir-es „Kräfte“


Die Formen der neutralen I-Deklination lauten:

Kasus
Nominativ
Genitiv
Dativ
Akkusativ
Ablativ
Vokativ
Singular Plural
mar-e „das Meer“ mar-ia „die Meere“
mar-is „des Meeres“ mar-ium „der Meere“
mar-i „dem Meer“ mar-ibus „den Meeren“
mar-e „das Meer“ mar-ia „die Meere“
mar-i „mit dem Meer“ mar-ibus „mit den Meeren“
mar-e „Meer“ mar-ia „Meere“


Kasus
Nominativ
Genitiv
Dativ
Akkusativ
Ablativ
Vokativ
Singular Plural
animal „das Tier“ animal-ia „die Tiere“
animal-is „des Tieres“ animal-ium „der Tiere“
animal-i „dem Tier“ animal-ibus „den Tieren“
animal „das Tier“ animal-ia „die Tiere“
animal-i „mit dem Tier“ animal-ibus „mit den Tieren“
animal „Tier“ animal-ia „Tiere“
Singular Plural
exemplar „das Vorbild“ exemplar-ia „die Vorbilder“
exemplar-is „des Vorbilds“ exemplar-ium „der Vorbilder“
exemplar-i „dem Vorbild“ exemplar-ibus „den Vorbildern“
exemplar „das Vorbild“ exemplar-ia „die Vorbilder“
exemplar-i „mit dem Vorbild“ exemplar-ibus „mit den Vorbildern“
exemplar „Vorbild“ exemplar-ia „Vorbilder“

Sprachgeschichtlicher Hintergrund: Bei den nicht auf auf -e endenden Neutra (animal, exemplar) wurde das -i des Stamms (vgl. Stämme) zunächst zu -e und entfiel dann ganz.

Abweichende Formen[Bearbeiten]

  • Manchmal wird der Akk. Pl. auch auf -es statt auf -is gebildet..

Hinweise zur Wortbildung[Bearbeiten]

In den obigen Deklinationtabellen ist der Trennstrich „-“ immer zwischen Wurzel und Wortausgang (nicht der Endung!). Also gehört das -i- des Gen. Pl. -ium noch zum Wortstamm, die Endung lautet nur -um. Dazu muss man die Wurzeln und Stämme des jeweiligen Wortes kennen:

  • turris: Wurzel turr- / Stamm turri-
  • vis: Wurzel - / Stamm vi-
  • animal: Wurzel animal- / Stamm animali-
  • exemplar: Wurzel exemplar- / Stamm exemplari-


Hinweise zur Aussprache[Bearbeiten]

Das -i- im Dat. und Abl. Sg. ist bei allen Geschlechtern lang, beim Masc. und Fem. ist das -es im Nom., Akk. und Vok. Pl. sowie das -is des Akk. Pl. lang.