Traktorenlexikon: Bucher

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht

Unter dem Markennamen Bucher wurden von den 1950er Jahren bis Anfang der 1970er Jahre von der damaligen Bucher-Guyer AG (heute Bucher Industries AG) Traktoren in der Schweiz gebaut.

Geschichte[Bearbeiten]

Bucher-Gruyer-Areal in Niederweningen im Mai 2010

Das Unternehmen Bucher geht auf eine 1807 von Heinrich Bucher-Weiss in Niederweningen übernommene Schmiede zurück. Das dort über mehrere Generationen geführte Familienunternehmen wurde 1951 in die Bucher-Guyer AG umgewandelt.

Ende der 1940er Jahre unternahm Bucher umfangreiche Versuche mit verschiedensten Motor- und Getriebevarianten. Dabei kamen wassergekühlte Triebwerke von Peugeot, Allis-Chalmers, Güldner und MWM zum Einsatz.

1954 wurden an der „Landi“ in Luzern drei Modelle des neuen Bucher-Traktors erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

  • D 1800, (2 Zylinder MWM-Dieselmotor luftgekühlt 24 PS)
  • D 1700, (2 Zylinder MWM-Dieselmotor wassergekühlt 24 PS)
  • P 2100, (4 Zylinder Allis Chalmers Petrolmotor wassergekühlt 28 PS)

1955 wurden zwei weitere Modelle gebaut:

  • B 1500 (4 Zylinder 1,5l später 1,7l Benziner von Opel)
  • D 1700 nun mit anderem Triebwerk von Mercedes (4 Zylinder OM 636)

Ab 1958 wurde das Modell D 2000 hergestellt, ab 1959 der Typ D 4000.

Bereits 1962 begann Bucher-Guyer mit dem Import von Fiat-Traktoren und war Fiat-Generalimporteur in der Schweiz. Es verliessen aber weiterhin Bucher-Traktoren das Werk in Niederweningen. 1973 stellte die Firma Bucher dann die eigene Traktorenproduktion ein.

Von 1953 bis 1973 wurden insgesamt 4948 Bucher-Traktoren im Werk in Niederweningen ZH gebaut.

Heute stellt Bucher u.a. Kommunalfahrzeuge sowie Transporter für die Landwirtschaft her. Zum Konzern gehört auch der französische Landtechnikhersteller Kuhn. Des Weiteren fungiert Bucher weiterhin als Importeur für diverse Traktoren- und Landtechnikmarken.

Typen[Bearbeiten]

Es wurden Schlepper mit folgenden Typenbezeichnungen vertrieben:

Vierradtraktoren[Bearbeiten]

Bucher D 1800
Bucher D 4000
Bucher M700s
Dieselmotor Petroleummotor Benzinmotor

Einachstraktoren[Bearbeiten]

Tractomobil[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bucher-Traktoren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikipedia: Bucher Industries – enzyklopädische Informationen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht