Traktorenlexikon: Minneapolis-Moline

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht
Mehrere Minneapolis-Moline-Traktoren bei einer Veranstaltung
Frontansicht eines MM-Schleppers

Die Minneapolis Moline Power Implement Company – Markenname Minneapolis-Moline (kurz auch nur MM) – war ein US-amerikanischer Traktoren- und Landmaschinenhersteller mit Sitz im US-Bundesstaat Minnesota.

Geschichte[Bearbeiten]

Minneapolis-Moline entstand 1929 durch den Zusammenschluss der Minneapolis Steel and Machinery, der Minneapolis Threshing Machine Company und der Moline Plow Company. Dass Minneapolis-Moline innovativ sein konnte, bewiesen sie erstmals 1934 mit dem Modell JT, dass ein 5-Gang-Getriebe bot und das zu einer Zeit als ein 3-Gang-Getriebe noch Stand der Technik war. Eine weitere Innovation war der 1938 vorgestellte UDLX, der als erster Traktor eine geschlossene Kabine hatte.

In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg bestand das Programm aus mittleren bis großen Traktoren, jedoch fehlten kleine, billige Traktoren. Aus diesem Grund wurde 1950 die Firma BF Avery übernommen. Zwischen 1949 und 1952 wurden von Mathis in Frankreich Traktormodelle von Minneapolis-Moline in Lizenz gefertigt und unter dem Markennamen Mathis-Moline verkauft.[1]

1962 wurde mit dem M504 der erste Traktor auf dem US-Markt mit weniger als 100 PS, der über Allradantrieb verfügte, vorgestellt.

1963 wurde Minneapolis-Moline von White übernommen. Der Markenname wurde noch bis 1974 genutzt.

Typen[Bearbeiten]

Minneapolis-Moline-Schlepper (Baujahr 1935)
Minneapolis-Moline UTS
Minneapolis-Moline G1000 Vista (links) und U302 Super (rechts, Baujahr 1967)
Minneapolis-Moline G-VI

Es wurden Schlepper mit folgenden Typenbezeichnungen vertrieben (die Liste ist noch unvollständig und kann auch noch besser sortiert werden):

„Letter“-Modelle[Bearbeiten]

Avery-Modelle[Bearbeiten]

Powerline[Bearbeiten]

Constellation[Bearbeiten]

G-Serie[Bearbeiten]

Mit Fiat-Motoren[Bearbeiten]

eigentlich TwinCity[Bearbeiten]

unsortiert[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Minneapolis-Moline-Traktoren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikipedia: en:Minneapolis-Moline – enzyklopädische Informationen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chester Peterson, Rod Beemer: Minneapolis-Moline Farm Tractors. (englisch, abgerufen am 14. März 2013)
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht