Traktorenlexikon: Waterloo Gasoline Traction Engine Company

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht

Die Waterloo Gasoline Engine Company (Waterloo Benzin Motoren Gesellschaft) war ‎praktisch das erste Unternehmen, das benzinbetriebene landwirtschaftliche Traktoren fertigte ‎und verkaufte.‎

Geschichte[Bearbeiten]

Die Firma wurde 1893 unter dem Namen Waterloo Gasoline Traction Engine Company ‎‎(Waterloo Benzin Motor-Zugmaschinen Gesellschaft) von John Froelich und einer Gruppe ‎Geschäftleute in Waterloo, Iowa gegründet, nachdem Froelich gemeinsam mit William ‎Mann ein Jahr zuvor den ersten benzinbetriebenen Traktor entwickelt und gebaut hatte. Der ‎Traktor verfügte über ein Robinson Chassis und einen Einzylindermotor mit 12 kW (16 PS) ‎der Van Duzen Gas and Gasoline Engine Works in Cincinnati, Ohio sowie ein selbst ‎konstruiertes Getriebe mit Vorwärts- und Rückwärtsgang. Froelich und Mann brachten ihr ‎Gefährt nach Langford, South Dakota und hängten es vor eine Dreschmaschine von Jerome ‎Increase Case und ernteten 2.537.213 Liter Getreide in 52 Tagen, bei Temperaturen von -18°C ‎bis 40°C.‎ Der wirtschaftliche Erfolg der Maschine blieb jedoch aus. Von vier produzierten Fahrzeugen ‎wurden nur zwei verkauft und auch diese wurden von ihren enttäuschten Kunden wieder ‎zurückgegeben, so dass die Firma 1895 an John W. Miller verkauft wurde.

Die Firma wurde ‎unter Miller in Waterloo Gasoline Engine Company umbenannt und stellte die Produktion ‎von Traktoren ein. Stattdessen beschränkte sich die Firma auf die ausschließliche Fertigung ‎von Benzinmotoren.‎

Nach einigen Jahren der Entwicklungsarbeit nahm man 1911 die Traktorproduktion wieder ‎auf, von denen jedoch keiner verkauft wurde. Bis 1913 dann 20 Traktoren vom Typ Waterloo Boy ‎produziert wurden. Im Jahre 1914 führte die Firma das Modell R Waterloo Boy ein, das sich ‎großer Beliebtheit erfreute. Bis zum Ende der Produktion 1918 wurde 8000 Stück gefertigt. ‎Dieser Traktor war auch der erste Traktor, der 1920 im berühmten Nebraska Test geprüft ‎wurde (Test # 1). Ähnlich populär war auch das Modell N Waterloo Boy, das ab Ende 1916 ‎produziert wurde. Zwar boten inzwischen auch andere Hersteller Traktoren an, doch der ‎Waterloo Boy blieb einer der beliebtesten Maschinen auf dem nordamerikanischen Markt. ‎‎1918 entschied sich der Vorstand von Deere & Company die Waterloo Engine Company für ‎‎2,200,000 Dollar zu erwerben, nachdem sich diese Traktoren in internen Feldversuchen als die ‎leistungsfähigsten Maschinen erwiesen hatten. Das Unternehmen firmierte nun als John Deere ‎Tractor Company. Die Traktoren aus Waterloo wurden aber weiter unter dem Namen ‎Waterloo Boy vertrieben, bis sie 1923 durch den John Deere Modell D abgelöst wurden.‎

Typen[Bearbeiten]

Es wurden Schlepper mit folgenden Typenbezeichnungen vertrieben:

Froelich Tractor[Bearbeiten]

Froelich Tractor

Waterloo Boy[Bearbeiten]

Waterloo Boy von 1917

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Traktoren der Waterloo Gasoline Engine Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikipedia: en:Waterloo Gasoline Engine Company – enzyklopädische Informationen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht