Vokabeltexte Chinesisch/ Drei-Zeichen-Klassiker/ Lektion 145

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zurück zu Lektion 144 Zurück zu Lektion 144 | Hoch zum Drei-Zeichen-Klassiker Hoch zum Drei-Zeichen-Klassiker | Vor zu Lektion 146 Vor zu Lektion 146


Wikibook San Zi Jing (Verwendete Version)


太祖兴, 国大明。[Bearbeiten]

tài zǔ xīng guó dà míng

Giles: Then T'ai Tsu arose, his dynasty being known as Ta Ming.


Vokabeln[Bearbeiten]

Zeichen Pinyin Übersetzung
tai4 allzu, äußerst, übermäßig, zu sehr, ältest, ranghöchster, höchst, allergrößt, sehr, außerordentlich
zu3 Ahne, Vorfahr
xing4 Interesse, interessieren, Anteil, Schnörkel,
xing1 blühen, aufblühen, Freude
guo2 Land
da4 alt, bedeutend, gewaltig, Radikal Nr. 37 = groß,
ming2 Ming-Dynastie (14.-17.Jh.), hell, klar, glänzend, strahlend

Komponenten und Teilbegriffe[Bearbeiten]

Zeichen Pinyin Übersetzung
shi4 Radikal Nr. 113 = zeigen, verkünden, demonstrieren (Variante: 示); frühere Bedeutung: verehren, opfern
qie3 und, für eine bestimmte Zeit, sogar
太祖
tai4 zu3 Taizu (Fluss in Schottland), (Titel)
xiao3 jung, Radikal Nr. 42 = klein
yi1 Radikal Nr. 1 = eins, sobald; Bsp.: 一看就知道。 一看就知道。 -- Das sieht man auf den ersten Blick.
wei2 Flurbereinigung, Anlage (im Brief), Radikal Nr. 31 = Begrenzung, Umzäunung
wang2 Radikal Nr. 96 = König
yu4 Radikal Nr. 96 = Jade (alternativ auch 王 in anderen Zeichen benutzt)
ri4 Tag, Tagesangabe im Datum, Radikal Nr. 72 = Sonne, Abkürzung für Japan
yue4 Monat, Radikal Nr. 74 = Mond, rund, mondförmig
大明
da4 ming2 das vorletzte Kaiserhaus der Ming