Wikibooks:Administratoren/ Probleme/Urheberrecht Ulignoth Juetho

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Es geht um das Handbuch Sozialleistungen. Am 13.03.2019 wurde der Vorwurf einer Urheberrechtsverletzung erhoben. Wikibooks:Urheberrechtsverletzungen Bin der Sache nachgegangen und habe Belege geliefert, die diesen Vorwurf entkräften. Daraufhin wurden die Dateien von Jürgen gelöscht. Habe mich nun erneut damit befasst und folgendes festgestellt:

Der Wortlaut von § 63 UrhG verlangt eine deutliche Angabe der Quelle. In den von mir erstellten Diagrammen ist die Herkunft der Daten eindeutig bezeichnet (Autor und Werk). Ein einfaches Auffinden der Daten in der Quelle wird vom Gesetz nicht verlangt, ist in diesem Fall aber über das Inhaltsverzeichnis der Quelle zusätzlich gewährleistet.

Habe nochmals nach Gerichtsurteilen gesucht, die im Detail auf den erforderlichen Umfang der Quellenangabe nach § 63 UrhG eingehen, dazu aber kein Urteil gefunden, es scheint außer Jürgen niemand ein Problem damit zu haben bzw. zu klagen. Habe ein Urteil gefunden, das fehlende Quellenangaben nach § 63 UrhG moniert, auch dort wird nur die Nennung von Autor und Titel verlangt (Abs. 47): https://www.jurpc.de/jurpc/show?id=20090136 [1]

Befinde mich in der Situation zu belegen, dass kein Rechtsverstoß stattgefunden hat. Die ist nur möglich, wenn ein Urteil aus der Vergangenheit vorliegt, eine derart absurde Klage ist anscheinend noch von keinem Gericht behandelt worden. Ferner genügt in diesem Fall reines Alltagswissen, um zu erkennen, dass eben kein Rechtsverstoß vorliegt. (Quellenangaben in Tageszeitungen, auf Seiten wie bpb oder wie von mir erwähnt die Publikationen der DRV selbst.) Jürgen hat die Antwort der DRV (oder Teile davon) zitiert, er verschweigt jedoch die vorangegangene Anfrage. Einzig logischer Schluss ist, dass von ihm ein völlig anderer Sachverhalt geschildert wurde.

Denke hier wurde bewusst ein Rechtsverstoß konstruiert. Die Motivation von Jürgen kann ich natürlich nicht nachvollziehen evtl. versucht er auf Wikibooks die Standards des wissenschaftlichen Arbeitens durchzusetzen. Bin beim Verfassen des Buches von folgender Aussage ausgegangen: „Wikibooks ist eine Bibliothek für freie Lehrbücher. Auch Fach- und Sachbücher sind hier zu finden. Es werden hier Lehrbücher für Schule und Studium geschrieben, aber auch Bücher über vieles andere, was man lernen kann.“ Wikibooks-Portal. Die meisten Sachbücher sind eben nicht nach wissenschaftlichen Standards verfasst, wer es nicht glaubt möge eine Buchhandlung besuchen. Auch die Wikibooks-Portalseite: So schreibe ich gute Bücher schreibt kein wissenschaftliches Arbeiten vor. Im Gegenteil: im Zitierbeispiel von Wikibooks werden ebenfalls nur Autor und Werk genannt. Sicher werden sich in den Weiten von Wikipedia abweichende Meinungen finden. Halte das Löschen eines Beitrags aber nur für angemessen, wenn er gegen ein Gesetz oder eine interne Regel der Plattform verstößt (und nicht gegen eine Meinung).

Des Weiteren findet sich das Buch mit den von Jürgen beanstandeten Diagrammen bereits seit August 2017 im Buchkatalog und war davor mehrere Monate als Buchkandidat gekennzeichnet. Es war ausreichend Zeit in der Entstehungsphase Verbesserungsvorschläge anzubringen.

Mein Fazit: hier stellt jemand rückwirkend seine persönlichen Regeln auf, nötigt Autoren diesen zu folgen bzw. fertige Bücher umzuschreiben und nutzt das Löschen als Druckmittel. Ein solches Verhalten in einer Buchhandlung bzw. gegenüber den Autoren von Büchern wäre völlig undenkbar. Wikibooks wird hier benutzt, um abweichendes Verhalten auszuleben, das im analogen Leben unmöglich ist.

--Ulignoth 17:42, 10. Mai 2019 (CEST)

Kommentar: Auf WB:Urheberrechtsverletzungen habe ich ausführlich (mit Zitaten und Links) dargelegt, dass die von Ulignoth verwendeten Daten (Zahlen) dem Urheberrecht der Institutionen (Deutsche Rentenversicherung, Statistisches Bundesamt, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin) unterliegen und welche Bedingungen für die Nutzung der Daten gelten. Von dort stammen auch Hinweise auf die ausführlichen Quellennachweise.

Die Vorgeschichte ist eher unwichtig; aber weil Ulignoth das anspricht, gehe ich darauf ein: Ich hatte eine Diskrepanz darin gesehen, dass als Bestandteil der Grafiken eine Quelle angegeben wurde, aber sie als Public Domain deklariert waren; für mich sah es aus, als ob die Grafiken insgesamt übernommen worden wären. Ich hatte deshalb telefonisch recherchiert, wie man auf einfache Weise (z.B. mithilfe des OTRS-Verfahrens) die Freigabe erreichen könnte. Stattdessen wurde ich auf das Copyright hingewiesen.

Ulignoth hätte, wie ich auf der URV-Seite schrieb, geeignet reagieren können. Das wollte er nicht; also musste ich gemäß Urheberrechte beachten die Dateien löschen (theoretisch auch Kapitel, aber ich fühle mich nicht verpflichtet, alle Einzelverstöße zu recherchieren). -- Jürgen 12:44, 11. Mai 2019 (CEST)

@Ulignoth: Sind die Grafiken von dir erstellt und nur die Zahlen sind aus den jeweiligen Quellen übernommen oder hast du die Grafiken direkt heruntergeladen und wieder auf Wikibooks hochgeladen? -- Stephan Kulla 21:37, 19. Mai 2019 (CEST)

@Stephan Kulla Die Grafiken hat Ulignoth selbst erstellt und dafür die Daten (Zahlen) der Institutionen benutzt. Aber auch die Daten (Zahlen) unterliegen dem Urheberrecht, wie ich festgestellt hatte. -- Jürgen 09:43, 20. Mai 2019 (CEST)

Die reinen Zahlen liegen meiner Ansicht nach, da sie nicht die w:Schöpfungshöhe überschreiten, dem Urheberrecht. Jedoch gebietet es die gute wissenschaftliche Praxis, dass man die Datenquellen sauber zitiert. Auch für unsere Arbeit ist dies wichtig, da andere Autor*innen sonst die Grafiken nicht verbessern können oder potentielle Fehler in den Grafiken korrigieren können.

@Ulignoth: Eine einfache Lösung ist, dass du im Beschreibungstext der Grafiken eine genaue Quellenangabe einfügst. Mit Hilfe von Google Scholar, ist diese einfach erstellt, da sie über den Klick auf den Zitierbutton vorgefährtigte Zitierungen anbietet, die einfach über Copy&Paste übernommen werden können. Magst du dies in deinen Abbildungen machen? So erhöhst du auch die Qualität deiner Grafiken und damit die Qualität deines Buches. -- Stephan Kulla 22:26, 3. Jun. 2019 (CEST)