Programmieren mit dBASE PLUS: Events: onDrop

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Events | One wikibook.svg Hoch zu Regal EDV | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Inhaltsverzeichnis


Für Drag&Drop Operationen: wenn der Mausknopf während einer Drag&Copy Operation über einem aktiven Drop Target Objekt losgelassen wird.

Parameter[Bearbeiten]

<nLeft expN>

Die Position des gezogenen Objektes, gemessen am linken Rand des Drop Target Objektes. Ist das Drop-Target ein Editor-Objekt: erhalten Sie die aktuelle Zeichenposition des Editors.

<nTop expN>

Die Position des gezogenen Objektes gemessen am oberen Rand des Drop Target Objektes oder die aktuelle Zeilen-Nr. des Editors.

<cType expC>

  • Ein Zeichen oder ein String, das in der Regel den gezogenen Objekttypen bestimmt.
  • Wenn eine Datei auf einem Editor gezogen wird, enthält dieser Parameter den Buchstaben „F“.
  • Wenn ein Text auf einem Editor gezogen wird, enthält dieser Parameter ein „T“.

<cName expC>

  • Ein String, der in der Regel den Namen eines Objektes oder einer Datei enthält.
  • Den Dateinnamen oder Text, der auf den Editor gesetzt wurde.

Eigenschaft von[Bearbeiten]

Browse, Container, Editor, Form, Grid, Image, ListBox, NoteBook, PaintBox, ReportViewer, TreeView

Beschreibung[Bearbeiten]

Verwenden Sie onDrop, um Aktionen auszuführen, wenn der Mausknopf während einer Drag&Drop Kopieroperation über einem aktiven Drop Target Objekt losgelassen wird. Das onDrop event wird nicht für eine Übertragungsoperation (move) ausgelöst.

Wenn eine Kopieroperation von einer Drop Source Objekt drag( ) methode ausgelöst wurde, enthalten <cType expC> und <cName expC> die Stringparameter die weitergegeben wurden.

Dateien können vom dBASE Plus Navigator oder von irgendeinem Windows® OLE Drag und Drop fähigen Anwendung gezogen werden. Das was man in <cType expC> erhält, hängt davon ab, welche drag-auslösende Anwendung verwendet wird (z.B.: Explorer, WinZIP, etc). In der Regel wird es aber der Buchstabe “F” für eine Datei sein. <cName expC> enthält in der Regel den Dateinamen.

Wurden mehrere Dateien ausgewählt, wird der das onDrop event mehrmals hintereinander ausgelöst (einmal pro Datei).

Beachten:

Die onDragEnter, onDragOver und onDragLeave events werden nicht ausgelöst, wenn Dateien aus dem dBASE Navigator gezogen werden.

onDrop events haben Vorrang vor Mausknopf “Up” events. Daher wird beispielsweise das onLeftMouseUp event eines Objektes nicht ausgeführt, wenn die linke Maustaste ebenfalls für eine Drag&Drop Copy Operation verwendet wird.

Die Editor-Klasse zusammen mit onDrop

Gibt onDrop FALSE zurück, wird die Drop Operation nicht ausgeführt.

Gibt onDrop TRUE zurück, und das gezogene Objekt ist gleichzeitig eine Datei, wird der Inhalt dieser Datei eingefügt. Dabei gilt,

Zeilennummer = nTop+1, Spaltennummer = 1

Wird ein Text gezogen und onDrop gibt TRUE zurück, wird der Text wie folgt eingefügt:

Zeilennummer = nTop, Spaltennummer = nLeft