Programmieren mit dBASE PLUS: Klasse Container

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikibooks buchseite.svg Zurück zu Die Basisklassen | One wikibook.svg Hoch zu Regal EDV | Wikibooks buchseite.svg Vor zu Inhaltsverzeichnis

Ein Container für andere Steuerelemente.

Syntax[Bearbeiten]

[<oReferenz> =] new Container(<Container> [,<Name AusdruckZ>])

<oReferenz>

Eine Variable oder Eigenschaft (normalerweise von <Container>), in der eine Referenz auf das neu erstellte Container-Objekt gespeichert wird.

<Container>

Der Container (normalerweise ein Form-Objekt), mit dem das Container-Objekt verbunden wird.

<Name AusdruckZ>

Ein optionaler Name für das Container-Objekt. Wird dieser Name nicht angegeben, erzeugt die Klasse Container automatisch einen Namen für das Objekt.

spezielle Eigenschaften[Bearbeiten]

Die folgenden Tabellen enthalten die speziellen Eigenschaften und Methoden der Klasse Container
Eigenschaft Vorgabe Beschreibung
allowDrop false Bestimmt, ob es ein Objekt zuläßt, dass gezogenen Objekte darauf abgelegt werden dürfen.
anchor 0 - Nicht verankert Die Art und Weise, in der das beschriebene Objekt in seinem Container verankert ist
(0=Nicht verankert, 1=Unten, 2=Oben, 3=Links, 4=Rechts, 5=Mitte, 6=Container).
baseClassName CONTAINER Kennzeichnet das Objekt als Instanz der Klasse Container.
className CONTAINER Kennzeichnet das Objekt als Instanz der abgeleiteten benutzerdefinierten Klasse. Wenn keine benutzerdefinierte Klasse existiert, gilt die Voreinstellung von baseClassName.
colorNormal BtnFace Die Hintergrundfarbe.
expandable true Gibt an, ob der Bereich automatisch vergrößert wird, damit die darin vorhandenen Objekte Platz finden.
transparent false Gibt an, ob der Container dieslebe Hintergrundfarbe oder dasselbe Hintergrundbild erhält wie dessen Container (normalerweise das Formular).

spezielle Events[Bearbeiten]

Event Parameter Beschreibung
onDragEnter <left expN>
<top expN>
<type expC>
<name expC>
Wenn die Maus im Anzeigefeld eines aktiven Drop Targets erscheint
onDragLeave Wird ausgelöst, wenn die Maus ein aktives “Drop-Ziel” und den Bereich der Objektanzeige verlässt ohne das etwas reingezogen würde.
onDragOver <left expN>
<top expN>
<type expC>
<name expC>
Wird ausgelöst, während die Maus sich über dem Anzeigefeld eines aktiven Drop Target Objekts befindet.
onDrop <left expN>
<top expN>
<type expC>
<name expC>
Wenn der Mausknopf während einer Drag&Copy Operation über einem aktiven Drop Target Objekt losgelassen wird.

Basis Eigenschaften[Bearbeiten]

Die folgende Tabelle enthält die Basis-Eigenschaften, -Events und -Methoden der Klasse Container
Eigenschaft Event Methode

before
borderStyle
dragEffect
enabled
first
form
height
hWnd
left
mousePointer
name
pageno
parent
printable
speedTip
top
visible
width

canRender
onDesignOpen
onDragBegin
onLeftDblClick
onLeftMouseDown
onLeftMouseUp
onMiddleDblClick
onMiddleMouseDown
onMiddleMouseUp
onMouseMove
onOpen
onRender
onRightDblClick
onRightMouseDown
onRightMouseUp

drag( )
move( )
release( )


Beschreibung[Bearbeiten]

Mit dem Objekt Container können Sie Steuerelementgruppen erstellen, benutzerdefinierte Steuerelemente anlegen, die mehrere Steuerelemente enthalten, und Steuerelemente auf andere Weise in einem Formular gruppieren. Ein in einem Container-Objekt abgelegtes Steuerelement wird zum untergeordneten Objekt des Container-Objekts. Seine Eigenschaft parent bezieht sich dann auf den Container, seine Eigenschaft form auf das Formular.

Um das Rechteck, das die Steuerelemente enthält, auszublenden, setzen Sie die Eigenschaft borderStyle auf Ohne (3) und die Eigenschaft transparent auf true.

Beispiele[Bearbeiten]