Spanisch/ Verben/ Futur

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Futur I (futuro)[Bearbeiten]

Verwendung[Bearbeiten]

Das Futur I (futuro, futuro imperfecto oder futuro simple) ist gleichbedeutend mit dem futuro próximo, wird aber in der Umgangssprache seltener benutzt. Sehr häufig wird übrigens auch das Präsens mit Zeitangaben in der Zukunft statt dem Futur I verwendet.

Wie im Deutschen dient das Futur I (futuro) nicht nur dazu, Vorgänge in der Zukunft zu beschreiben – also zum Beispiel Absichten – sondern auch Möglichkeiten, Vermutungen und Erstaunen in der Gegenwart:

  • Si tú lo dices, será así. – Wenn du das sagst, wird es (wohl) so sein.

Bildung[Bearbeiten]

Das futuro wird bei allen regelmäßigen Verben gebildet, indem an den Infinitiv des Verbs eine der Endungen , -ás, , -emos, -éis, -án angehängt wird. Das gilt ohne Unterschied für Verben auf -ar, -er und -ir:

Person Subjekt-Pronomen 1. Gruppe: -ar
amar – lieben
2. Gruppe: -er
aprender – lernen
3. Gruppe: -ir
vivir – leben
1. Person Singular yo amaré aprenderé viviré
2. Person Singular amarás aprenderás vivirás
3. Person Singular él/ella/usted amará aprenderá vivirá
1. Person Plural nosotros/nosotras amaremos aprenderemos viviremos
2. Person Plural vosotros/vosotras amaréis aprenderéis viviréis
3. Person Plural ellos/ellas/ustedes amarán aprenderán vivirán

Ein Akzent im Infinitiv (wie in freír – braten, oír – hören oder reír – lachen) geht bei der Futur I-Bildung verloren.

Als Merkhilfe für die Endungen kann die Konjugation von haber – haben im Präsens dienen, die (abgesehen von dem Akzent) ganz ähnliche Endungen zeigt: he, has, ha, hemos, habéis, han.

Unregelmäßige Verben[Bearbeiten]

Wie in vielen Zeitformen gibt es auch im futuro unregelmäßige Verben. Hier entspricht der Stamm nicht dem Infinitiv, verändert sich aber nicht beim Durchkonjugieren, d.h. es wird auch bei den unregelmäßigen Verben , -ás, , -emos, -éis, -án angehängt.

Es lassen sich drei Gruppen unterscheiden: erstens Verben mit unregelmäßiger Stammänderung, zweitens unregelmäßige Verben, die das e der Infinitivendung -er verlieren und drittens unregelmäßige Verben, bei denen das e oder i der Infinitivendung -er oder -ir durch ein d ersetzt wird. Im Vergleich zu den meisten anderen Zeitformen gibt es verhältnismäßig wenige unregelmäßige Verben im futuro. Außerdem zeigen alle hier unregelmäßigen Verben auch im Konditional I genau die gleiche Unregelmäßigkeit, also die gleiche Stammänderung. Es lohnt sich also doppelt, diese Verben zu lernen.

Unregelmäßige Stammänderung[Bearbeiten]

Person Subjekt-Pronomen hacer – machen satisfacer – befriedigen decir – sagen
1. Person Singular yo haré satisfaré diré
2. Person Singular harás satisfarás dirás
3. Person Singular él/ella/usted hará satisfará dirá
1. Person Plural nosotros/nosotras haremos satisfaremos diremos
2. Person Plural vosotros/vosotras haréis satisfaréis diréis
3. Person Plural ellos/ellas/ustedes harán satisfarán dirán

Die von hacer – machen abgeleiteten Verben (rehacer – wiederherstellen, deshacer – (auf)lösen) werden wie hacer konjugiert. Ebenso werden die meisten von decir – sagen abgeleiteten Verben (contradecir – widersprechen, desdecir – widersprechen, predecir – voraussagen) wie decir konjugiert. Allerdings gibt es Ausnahmen: bendecir – segnen und maldecir – verfluchen werden regelmäßig konjugiert.

Verlust des e der Infinitivendung -er[Bearbeiten]

Person Subjekt-Pronomen caber – passen haber – haben poder – können querer – wollen saber – wissen
1. Person Singular yo cabré habré podré querré sabré
2. Person Singular cabrás habrás podrás querrás sabrás
3. Person Singular él/ella/usted cabrá habrá podrá querrá sabrá
1. Person Plural nosotros/nosotras cabremos habremos podremos querremos sabremos
2. Person Plural vosotros/vosotras cabréis habréis podréis querréis sabréis
3. Person Plural ellos/ellas/ustedes cabrán habrán podrán querrán sabrán

Abgeleitete Verben werden genauso konjugiert.

Ersetzung des Vokals der Infinitivendung durch d[Bearbeiten]

Person Subjekt-Pronomen poner – stellen tener – haben valer – wert sein salir – fortgehen venir – kommen
1. Person Singular yo pondré tendré valdré saldré vendré
2. Person Singular pondrás tendrás valdrás saldrás vendrás
3. Person Singular él/ella/usted pondrá tendrá valdrá saldrá vendrá
1. Person Plural nosotros/nosotras pondremos tendremos valdremos saldremos vendremos
2. Person Plural vosotros/vosotras pondréis tendréis valdréis saldréis vendréis
3. Person Plural ellos/ellas/ustedes pondrán tendrán valdrán saldrán vendrán

Abgeleitete Verben werden genauso konjugiert. Zum Beispiel:

poner – stellen, legen
anteponer – vorziehen
componer – komponieren
contraponer – vergleichen
deponer – hinterlegen
descomponer – zerlegen
disponer – verfügen
exponer – ausstellen
imponer – auferlegen
indisponer – verstimmen
interponer – einfügen
oponer – entgegensetzen
posponer – zurückstellen
predisponer – beeinflussen
presuponer – voraussetzen
proponer – vorschlagen
recomponer – reparieren
reponer – ersetzen
sobreponer – hinzufügen
superponer – überlagern
suponer – annehmen
trasponer – umstellen
yuxtaponer – nebeneinander stellen
tener – haben
abstenerse – sich enthalten
atenerse – sich halten an
contener – enthalten
detener – festnehmen
entretener – aufhalten
mantener – (unter)halten
obtener – erhalten
retener – zurückhalten
sostener – stützen
valer – wert sein
equivaler – entsprechen
salir – fortgehen
sobresalir – herausragen
venir – kommen
avenirse – auskommen
contravenir – verstoßen
convenir – vereinbaren
devenir – geschehen
intervenir – eingreifen
prevenir – vorbereiten
provenir – herkommen
reconvenir – tadeln
sobrevenir – aufkommen
subvenir – unterstützen

Futuro próximo[Bearbeiten]

Verwendung[Bearbeiten]

Diese Form des Futurs ist gleichbedeutend mit dem Futur I (futuro), findet in der Umgangssprache aber eher Verwendung.

Bildung[Bearbeiten]

Gebildet wird diese Form meistens durch die konjugierte Form von ir + a + Infinitiv des Verbs. Dabei ist es egal, ob das Hauptverb regelmäßig ist oder nicht, da immer nur der Infinitiv dieses Verbs benutzt wird.

Person Subjekt-Pronomen trabajar – arbeiten ir – gehen
1. Person Singular yo voy a trabajar voy a ir
2. Person Singular vas a trabajar vas a ir
3. Person Singular él/ella/usted va a trabajar va a ir
1. Person Plural nosotros/nosotras vamos a trabajar vamos a ir
2. Person Plural vosotros/vosotras vais a trabajar vais a ir
3. Person Plural ellos/ellas/ustedes van a trabajar van a ir

Beispielsätze[Bearbeiten]

  • (Yo) voy a trabajar mañana. – Ich werde morgen arbeiten.
  • (Tú) vas a comer luego. – Du wirst nachher essen.
  • (Ella) va a celebrar pasado mañana. – Sie wird übermorgen feiern.
  • (Nosotros) vamos a conducir a Sevilla esta noche. – Wir werden heute nacht nach Sevilla fahren.
  • (Vosotros) vais a jugar la próxima semana. – Ihr werdet nächste Woche spielen.
  • (Ellas) van a comprar las naranjas pronto. – Sie werden gleich Orangen kaufen.

Besonderheit: Unmittelbare Zukunft[Bearbeiten]

Mit der Konstruktion estar por + Infinitiv drückt man Handlungen aus, die unmittelbar bevorstehen.

  • El bus/la guagua está por llegar. – Der Bus kommt gleich.


Futur II (futuro perfecto)[Bearbeiten]

Verwendung[Bearbeiten]

Das Futur II (futuro perfecto oder futuro compuesto) wird ähnlich wie im Deutschen zur Bezeichnung abgeschlossener Vorgänge in der Zukunft oder zur Äußerung von Vermutungen („... wohl ...“) verwendet. Wie mit dem futuro kann man auch mit dem futuro perfecto Verwunderung und Erstaunen ausdrücken.

Bildung[Bearbeiten]

Diese Form des Futurs wird gebildet mit der konjugierten Futur I-Form von haber + Partizip. Die Bildung des Partizips ist im Kapitel zu den Unpersönlichen Verbformen beschrieben.

Person Subjekt-Pronomen trabajar – arbeiten
1. Person Singular yo habré trabajado
2. Person Singular habrás trabajado
3. Person Singular él/ella/usted habrá trabajado
1. Person Plural nosotros/nosotras habremos trabajado
2. Person Plural vosotros/vosotras habréis trabajado
3. Person Plural ellos/ellas/ustedes habrán trabajado

Beispiele[Bearbeiten]

In der Zukunft bereits geschehene Vorgänge:

  • Mañana a la una ya habré llegado – Morgen um eins werde ich schon angekommen sein.
  • Mañana a esta hora Pedro ya habrá dado el examen. – Morgen um diese Zeit wird Pedro die Prüfung schon gemacht haben.

Vermutung über vergangene Vorgänge:

  • ¿Adonde habrá ido? – Wohin wird er wohl gegangen sein?
  • Os cuento cosas que todas habréis vivido alguna vez. – Ich erzähle euch etwas, was ihr alle schon mal erlebt haben werdet.

Erstaunen:

  • ¡Se habrá visto! (auch gebräuchlich: ¡Habrase visto!) – Hat man so was schon gesehen?


Zurück zu Vergangenheitsformen Zurück zu Vergangenheitsformen | Hoch zum Inhaltsverzeichnis Hoch zum Inhaltsverzeichnis | Vor zu Konditional Vor zu Konditional