Traktorenlexikon: Güldner A 4 M/MS Toledo

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Güldner“
Güldner A 4 M/MS (Toledo)
Güldner A4M Toledo
Basisdaten
Hersteller/Marke: Güldner
Modellreihe: Europa-Reihe
Modell: A 4 M/MS (Toledo)
Bauweise: Halbrahmen
Produktionszeitraum: 2/1959–1961
Stückzahl: 2.287
Maße
Eigengewicht: 1.650 kg
Länge: 3.050 mm
Breite: 1.552 mm
Höhe: 1.550 mm
Radstand: 1.950 mm
Bodenfreiheit: 420 mm
Spurweite: 1.250/1.500 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 2.825 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 3.000 mm
Standardbereifung: vorne: 5.50-16 ASF
hinten: 10-28 AS
Motor
Nennleistung: 24,9 kW, 34 PS
Nenndrehzahl: 3.000/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 1.767 cm³
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasser
Antrieb
Antriebstyp: Hinterrad
Getriebe: 8/4
Höchstgeschwindigkeit: 19/27(S) km/h

Im Februar 1992 konnten die Aschaffenburger, durch die Kooperation mit Fahr, den A 4M Regent zu einem Listenpreis von 10.645,- DM vorstellen, der den ungeliebten A 3P mit Perkins Motor ablöste. Grundlage was der Fahr D 177 welcher eigentlich nicht in die Europa Reihe passte, da ein Daimler-Benz-Aggregat verbaut war. Durch die Halbrahmen-Bauweise entstand ein Traktor mit einem Leistungsgewicht von nur 48 kg/PS, wobei die meisten Traktoren Ende der 50er-Jahre bei 60 kg/PS lagen. Als im Juli 1959 bei Fahr der D 177 S mit einer anderen Getriebeübersetzung ins Programm aufgenommen wurde, übernahm Güldner die Schnellversion als A 4MS Toledo ins eigene Programm. Auch beim A 4M Regent wurde zeitgleich die Bezeichnung auf A 4M Toledo geändert. Mit der Auflösung der Kooperation mit Fahr viel der A 4M aus dem Programm. Nachfolger wurde der G40 Toledo mit der neuen L-79 Motorbaureihe.

Motor[Bearbeiten]

  • Daimler-Benz, Typ: OM 636-VI E, stehender wassergekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihen-Dieselmotor mit Vorkammerverfahren, Zweiventiltechnik, zahnradgetriebener Nockenwelle, Bosch-Reihen-Einspritzpumpe, Grauguss-Zylinderköpfe, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Bosch-Einspritzdüse, mechanischer Fliehkraft-Verstellregler, auswechselbare Zylinderlaufbuchsen, dreifach-gelagerter Kurbelwelle, Fünfring-Leichtmetall-Kolben, Ölspaltfilter, Bosch-Düsenhalter, Ölbadluftfilter, Bosch-Kraftstoffreiniger und Umlaufkühlung mit Lamellenkühler.
  • Bohrung = 75 mm, Hub = 100 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 19:1
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 10,0 m/s
  • Leerlaufdrehzahl = 550 U/min.
  • Mittlerer Effektivdruck = 6,8 kg/cm²
  • Max. Einspritzdruck = 120 atü


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PES 4 A 50 B 410 RS 68 oder 68z
  • Bosch-Einspritzdüse, Typ: DN 0 SD 211
  • Bosch-Düsenhalter, Typ: KCA 30 SD 2/4
  • Bosch-Kraftstofffilter, Typ: FJ/AF 5/3

Kupplung[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte, trockene Doppelkupplung
  • Fichtel & Sachs, Typ: DO 16/12 K oder DO 225/200 K

Getriebe[Bearbeiten]

  • Im Ölbad laufendes ZF-Gruppengetriebe, Typ: A-208 mit Mittelschaltung
  • Bolzengeschaltetes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Schubradgeschaltetes Gruppengetriebe mit zwei Vorwärts- (L/H) und einer Rückwärtsgruppe (R)
  • Optional als Schnellgang-Getriebe ausgeführt (A 4MS)
  • Optional mit Einmann-Bedienung "Servomatic"

Geschwindigkeiten vor- und rückwärts[Bearbeiten]

Geschwindigkeit mit Bereifung 10-28 AS in km
Gruppe-L Gruppe-H Gruppe-R Gruppe-L Gruppe-H Gruppe-R
A 4M
A 4MS
1. Gang 1,1 6,0 3,0 1,7 4,0 2,0
2. Gang 2,0 10,0 5,0 2,7 7,2 3,5
3. Gang 3,2 16,9 8,5 4,7 11,5 5,6
4. Gang 5,2 26,8 13,4 7,5 18,6 9,0

Zapfwelle[Bearbeiten]

  • Handhebel betätigte, unabhängige Motorzapfwelle, als Wegzapfwelle verwendbar
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)
  • Drehzahlen = 540 und 1.120 U/min (Standardmäßig gesperrt)
  • Übertagbare Leistung = 32 PS


  • Optional aufsteckbarer Riemen-Winkeltrieb mit 220 mm Durchmesser und 165 mm Breite
  • Drehzahl = 1.460 U/min. mit Nenndrehzahl
  • Übertragbare Leistung = 31 PS


  • Optional unabhängiger Mähantrieb mit Sicherheits-Rutschkupplung

Bremsen[Bearbeiten]

  • Pedal betätigte Innen-Backenbremse auf die Seitenwellen wirkend, als Lenkbremse zu verwenden
  • Handhebel betätigte Feststellbremse als Bandbremse ausgebildet, auf die Hinterräder wirkend
  • Optional mit Druckluftbremsanlage

Achsen[Bearbeiten]

  • Pendelnd gelagerte Vorderachse, in Kastenprofil ausgeführt
  • Zwei Spurweiten durch Radumschlag = 1.250 und 1.500 mm
  • Optional als gefederte Vorderachse
  • Vorderachslast = 650 kg
  • Zul. Vorderachslast = 900 kg
  • ZF-Portal-Hinterachse mit Ritzelvorgelege
  • Mechanisch betätigte Differentialsperre
  • Zwei Spurweiten durch Radumschlag = 1.250 und 1.500 mm
  • Hinterachslast = 1.000 kg
  • Zul. Hinterachslast = 1.700 kg


Lenkung[Bearbeiten]

  • ZF-Einzelradlenkung, Typ: EL-7210

Hydrauliksystem und Kraftheber[Bearbeiten]

  • Optional einfachwirkender, hydraulischer Fahr-Bucher-Kraftheber mit Dreipunktkupplung
  • Auf Wunsch mit Rad-Druck-Verstärker
  • Funktionen: Heben, Senken und Neutral
  • Bucher-Hydraulikpumpe, Typ: AK 12
  • Max. Hubkraft = 1.300 kg bei 250 atü-Betriebsdruck

Steuergeräte[Bearbeiten]

  • Das einfach wirkende Steuergerät der Hydraulik stammt von der Firma Bucher, ist rechts des Fahrersitzes verbaut und steuert 2 Ölkreisläufe.
  • Ein Kreis hebt das Seitenmähwerk aus und ein Kreis die Heckhydraulik.
  • Durch einen innenliegeden Zylinder wird die Drehwirkung auf die Hubwelle übertragen.
  • Optional Zwillings-Steuergerät mit Raddruckverstärker

Elektrische Ausrüstung[Bearbeiten]

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-84 Ah
  • Bosch-Lichtmaschine, Typ: LJ/GEH 90/12/2300 R 15
  • Bosch-Regler, Typ: RS/TBA 75/90/12/1


  • Bosch-Anlasser mit neun Zähnen, Typ: EJD 1.8/12 R 29
  • Ritzel, Typ: DGT 13 L 8 Z
  • Kohlebürsten, Typ: DSK 11 sort 2


  • Bosch-Glühkerzen, Typ: KE/GA 1/8 oder Beru, Typ: 214 GK
  • Bosch-Glühüberwacher, Typ: SHWJ 7 L 1 Z
  • Bosch-Glühwiderstand, Typ: SWJ 10/6 Z

Maße und Abmessungen[Bearbeiten]

  • Zul. Gesamtgewicht = 2.600 kg

Bereifung[Bearbeiten]

Standardbereifung:

  • Vorne = 5.50 - 16 AS Front
  • Hinten = 10-28 AS

Optional:

  • Hinten = 11-28 AS, 11.2-28 AS, 9.5-32 AS, 9.5-36 AS

Füllmengen[Bearbeiten]

  • Tankinhalt = 44 l
  • Motoröl = 6,0 l
  • Getriebeöl = 17 l
  • Seitenvorgelege je 1,5 l
  • Kühlsystem = 9 l
  • Einspritzpumpe = 0,25 l
  • Ölbadluftfilter = 0,5 l
  • Hydraulik = 10,0 l
  • Lenkgetriebe = 0,5 l
  • Riementrieb = 0,75 l

Verbrauch[Bearbeiten]

8L/h

Kabine[Bearbeiten]

  • Fahrerstand mit seitlichem Aufstieg, gefedertem Sitz, Öldruck- und Ladeanzeige, Vorglüheinrichtung und Beifahrersitzbank
  • Optional mit Sitzkissen, Traktormeter und Allwetterverdeck

Sonderausrüstung[Bearbeiten]

  • Mähbalken
  • Frontlader
  • Riementrieb
  • Schnellgang
  • Verdeck
  • Forstwinde
  • Radgewichte
  • Gefederte Vorderachse
  • Servomatic
  • Raddruckverstärker
  • Hydraulischer Kraftheber
  • Dreipunktkupplung
  • Traktormeter
  • Sitzkissen

Literatur[Bearbeiten]

  • Alle Traktoren von Fahr und Güldner (Walter Sack) Seite 232
  • Güldner-Das Typenbuch (Peter Böhlke) Seite 94
  • Güldner Motoren und Traktoren (Walter Sack) Seite 86

Weblinks[Bearbeiten]


Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Güldner“