Digitale Schaltungstechnik/ OR

Aus Wikibooks
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Titelseite
  1. Nicht
  2. Und
  3. Oder
  4. NAND
  5. NOR
  6. Antivalenz
  7. Äquivalenz
  8. Buffer
  9. Grundgatter mit mehreren Eingängen

Definition[Bearbeiten]

Wenn mindestens ein Eingang ein 1 Signal besitzt, besitzt der Ausgang ein 1 Signal. Oder-Glieder haben immer mindestens zwei Eingänge.

Im allgemeinen Sprachgebrauch hat "oder" eigentlich zwei Bedeutungen, in der Digitaltechnik ist die Bedeutung dagegen fix. Um es sprachlich exakter auszudrücken, kann man den OR Baustein auch als "Inklusive Oder" bezeichnen.

Schaltsymbol[Bearbeiten]

Das Schaltsymbol besteht aus einem viereckigen Kasten (Logikbaustein). Es hat zwei Eingänge, hier mit E1 und E2 bezeichnet, und einen Ausgang (A). Das Zeichen "≥ 1" bedeutet grösser/gleich 1. Es umschreibt also, das wenn ein oder mehrere Eingänge auf 1 sind, der Ausgang auf 1 geht.

Oder.GIF

Normalform[Bearbeiten]


Wahrheitstabelle[Bearbeiten]

E1 E2 A
0 0 0
0 1 1
1 0 1
1 1 1

Impulsdiagramm[Bearbeiten]

Impulse OR.svg

Realisierung mit Relais[Bearbeiten]

Relay or.svg

Anmerkung: Diese Grafik soll beim Verständnis helfen. Wenn sie ihnen etwas sagt ist gut, ansonsten ist es nicht wichtig.

Andere Namen[Bearbeiten]

Die Oder-Funktion wird auch OR (aus dem Englischen) oder Disjunktion genannt.